Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ach du sch....-> meine Dammnaht ist aufgegangen

Ach du sch....-> meine Dammnaht ist aufgegangen

26. September 2010 um 20:29 Letzte Antwort: 26. September 2010 um 23:27

Hallo Mädels,

die Geburt ist nun 16 Tage her und ich bin heftig gerissen und habe auch nen Dammschnitt "verpasst" bekommen.

Nun hat mir die ganze Zeit die Dammnaht beim Pipimachen total weh getan. Wär gestern abend auf dem Klo fast durchgedreht. Hab mich dann endlich mal getraut mit nem Handspiegel nachzuschauen und dachte, mich trifft der Schlag:meine Dammnaht ist an einer Stelle aufgegangen.

Hab heute meine Hebi draufschauen lassen und sie meint, ich solle nur Bepanthen draufmachen. Nähen könne man es nicht mehr, weil dazu die ganze Wunde "ausgeschnitten" werden müsste.

Nun habe ich Angst, dass ich dadurch später mehr Schmerzen oder ähnliches haben könnte, wenn die Stelle so zuwächst...

Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir sagen, ob ich Nachteile dadurch haben werde?

Lg, piperselsa

Mehr lesen

26. September 2010 um 20:36

Keine Panik
hatte ich auch. Also du solltest nach jedem Pipmachen mit lauwarmen Wasser nachspülen. Dann nichts cremen, denn das ist ja ne offene Wunde an einer Stellen, die selbst immer etwas feucht ist und mit Creme wird das noch feuchter und kann nicht gut abheilen und die Entzündungsgefahr ist größer. Ich habe auch einmal an Tag ein Sitzbad mit Kamillentee gemacht. Also Kamillentee aufbrühen...Lauwarm werden lassen. in eine größere Schüssel geben und dann reinsetzen und mit der Hand an die Stelle träufeln, also so alsob du das abwaschen möchtest.
Dann bitte Einmalwaschlappen zum waschen nemen und Toilettenpapier zum abtrockenen.....dann ist das in einer Woche Schnee von gestern. Hat super funktioniert und alles super. Meine FA hat sogar die feine Narbe gelobt

Lieben Gruß

Carmen mit Sophia ( 4 Jahre ) und Leonard (19+6 ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2010 um 20:44


Halloechen.
Erstmal Glueckwunsch zu dem Zwerg.

Probier's mal mit Kamillosan Wund- und Heilbad.
Gibt's in der Apo. (:

Lg, Angie mit Liam Tyler 26+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2010 um 23:27

Hallo
Ich hatte auch starke probleme mit meiner Damm naht und meine Hebi hat nach 2 Wochen dir fäden gezogen weil die alles immer wieder aufgescheuert haben!
Dann hat sie mir gesagt ich solle meinen Freund da jeden Tag nach dem duschen und gut trocknen lassen, etwas Puderzucker rauf machen lassen!

Hört sich komisch an aber hat echt super geholfen!!!
Nach drei TAgen war alles fast vergessen!!!

Nachdem der Puderzucker drauf ist, ein bisschen an der Luft antrocknen lassen!
Der Puderzucker zieht das wundwasser und sorgt dafür das die narbe besser heilt und vor allem das sich schnell diese schützende Kruste bildet!!!


GLG Brina

P.S. Herzlichen Glückwunsch zur Geburt deiner Maus!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook