Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung weil noch keine abgeschlossene Ausbildung

Abtreibung weil noch keine abgeschlossene Ausbildung

18. August 2005 um 16:51

ist zumindest in Österreich totaler Schwachsinn

An alle ungewollt schwanger gewordenen Mädels die sich überlegen abzutreiben weil sie noch keine abgeschlossene Ausbildung haben: Ihr werdet nie wieder so viel Zeit für euer Kind haben wie während dem Studium

Und einen perfekten Zeitpunk um ein Kind zu bekommen gibt es nicht!

Ich mache meine Ausbildung und habe eine 6Monate alte Tochter...

habe mir lange überlegt ob ich sie behalte oder nicht, jetzt bin ich froh mich für sie entschieden zu haben.

Bin nicht generell gegen Abtreibung..

aber wenn jemand von euch dabei ist sich aus solchen Gründen zu überlegen was er tut könnt ihr euch gerne bei mir melden...
Ich sag euch wie es bei mir so läuft....wenn es euch interessiert
und ich werde auch niemandem sagen was er tun soll....ich biete nur an euch mitzuteilen wie es laufen kann....und was die Vorteile sind, während seine Ausbildung ein Kind großzuziehen

Mehr lesen

31. August 2005 um 15:19

Leihmutti, Adoption,
wir würden gerne jemand helfen,und wären nicht gegen Abtreibung,nur wenn es anders nicht geht.
Leider kann meine Frau keine Kinder mehr bekommen.
Also bevor jetzt jemand nicht mehr weiter weiß,meldet euch.
Wir haben bereits einen Sohn,der wünscht sich auch gern noch ein Geschwisterchen , wir möchten gerne noch ein Kind .
Leider ist es in unseren D für nicht verheiratete Paare fast unmöglich,jemand zu adoptieren.
Daher suchen wir eine Leihmutter.
Auch wenn es in D verboten ist,aber in fast in allen anderen Ländern ist es erlaubt.
Also irgendwelche aufklärungen brauchen wir nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2005 um 3:23

Hey...
Ich würde gerne wissen wie du damit klar kommst mit dem alttag?
Das ist doch bestimt schwierig und hat dein Ausbilder nichts gegen dein kind, falls es halt mal krank wird.
Wie alt bist du und hast du einen Freund???
Von was lebst du???Reicht das Geld???
Sorry das ich sovielen Fragen stelle, interessiert mich wirklich, musst aber nicht auf allse antworten.
LG Loredana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2005 um 23:08
In Antwort auf loredana1987

Hey...
Ich würde gerne wissen wie du damit klar kommst mit dem alttag?
Das ist doch bestimt schwierig und hat dein Ausbilder nichts gegen dein kind, falls es halt mal krank wird.
Wie alt bist du und hast du einen Freund???
Von was lebst du???Reicht das Geld???
Sorry das ich sovielen Fragen stelle, interessiert mich wirklich, musst aber nicht auf allse antworten.
LG Loredana

Sorry dass
ich erst jetzt auf dein Posting antworte, war aber länger nicht mehr am PC.

Also, meine Ausbilder sind Lehrer an einem Abendgymnasium. Ich nehme mein Kind ja nicht mit in die Schule.
Ich wurde im 7. Semester der Abendschule schwanger, eine ganze Welt brach für mich zusammen und mein Freund konnte es sich vorerst auch nicht vorstellen...glaub mir, unser Leben war bis dato überhaupt nicht auf Kinder ausgerichtet. Ich bin also mit 18 schwanger geworden und bekam meine Kleine mit 19.
Die Lehrer an der Abendschule hatten kein Problem damit wenn ich schwanger in die Schule kam...wieso denn auch?
Mein Freund ist 21 und ist auch noch in Ausbildung, arbeitet aber nebenher.

In Österreich ist es so dass man Kinderbetreuungsgeld bekommt. Dieses beträgt ca. 450 Euro im Monat. Hinzu kommt das Kindergeld, welches auch ungefähr 180-190 Euro beträgt. Dann kommt noch das Kindergeld für mich dazu, da ich ja auch noch Schülerin bin.....und dieses beträgt 210 Euro im Monat....Dass heißt ich habe im Monat ca. 800-900 Euro im Monat.
Dann zahle ich meinem Freund die halbe Miete und mir bleiben dann so zum Leben noch ca. 300-400 Euro übrig.

Anfangs dachte ich wie gesagt dass mein Leben vorbei wäre....jetzt sehe ich das ganz anders....es sind ja nur ungefähr 1- 2 jahre wo ich voll und ganz für mein Kind dasein muss ( kann)......und, wenn sie mich jetzt ( sie ist 6 Monate) anlacht bin ich glücklicher als je in meinem Leben.

Vor meiner Schwangerschaft ging ich fast jeden Tag aus, feierte Parties und viel vorher in der Tagesschule auch mal durch. Als ich schwanger wurde war es vorbei mit saufen und so....das Rauchen habe ich auch gelassen. Ich habe das 7. und das 8. Semester dann ohne Probleme geschafft...das letzte, also dass 9te ware jetzt im Sommersemester gewesen, ich habe es aber wegen der Geburt ausgelassen. Jetzt wo sie 6 Monate ist fang ich wieder an. Gestern war mein erster Schultag..und ich bin froh dass es wieder angefangen hat, denn auf Dauer will ich sicher nicht NUR Mutter sein. Aber ich bin stolz darauf schon ein Kind zu haben und ich könnte echt nicht abtreiben und später dann eines bekommen....zumal ich ja besser hätte aufpassen können.
Mein Freund ist auch sehr lieb und wir wohnen wie gesagt zusammen. Und bevor ich 30 bin werde ich sicher nicht Chef...aber danach, wenn ich in meiner Berufslaufbahn bin, wird diese nicht von einem Kinderwunsch durchbrochen, denn dann habe ich ja schon eine Teenagerin als Tochter...

Die Vorteile in Österreich ( ich weiß nicht wie es mit der Karenz in Deutschland aussieht) während des Studiums ( es gibt auch spezielle Stipendien für Mütter..die bis zu 900 Euro betragen können) überwiegen für mich persönlich....und Party machen kann ich sobald ich abgestillt habe auch wieder...dafür hat meien Kleine einen gesunden Start ins Leben und ich halt mal zwei Jahre von meinem ganzen Leben auf Alkohol und so verzichtet..wobei man das in kleinen Mengen auch tun kann.

Ich spiel mit dem Gedanken dann wenn ich studier und alles etwas geregelter läuft noch ein Baby zu bekommen..denn, ich will Kariere machen und dass kann ich sicher nicht, wenn ich kurz vor dem Chefsessel schwanger werde..

für weitere Fragen wie der Slltag so ist stehe ich gerne zu Verfügung..

lg, sunshine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen