Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Abtreibung wegen Zukunftsängsten?

Abtreibung wegen Zukunftsängsten?

12. Februar 2008 um 11:28 Letzte Antwort: 22. Februar 2008 um 13:56

Hallo ihr Lieben!

Ich komme gleich mal auf den Punkt:

Ich habe Angst schwanger zu sein...morgen oder übermorgen mache ich nen Test. Eigentlich würde ich mich riesig über ein Kind freuen, aber wenn ich weiter nachdenke, merke ich, dass mich riesige Zukunftsängste befallen.

Wenn ich jetzt ss wäre, dann würde ich keine Arbeit mehr haben. Ich habe nur einen befristeten Vertrag, der ja dann einfach auslaufen würde. Außerdem hat mein Freund schon 2 Kinder und muss genug bezahlen, so dass es jetzt schon knapp mit dem Geld ist. Wir haben ja auch noch Miete usw.

Ich habe in letzter Zeit dann mit dem Gedanken gespielt abzutreiben, weil es wohl besser für die Zukunft wäre für uns.

Was würdet ihr denn tun, wenn ihr in solch einer Lage wärt?

Ich möchte bitte nur hilfreiche und gutgemeinte Ratschläge und keine Vorwürfe von irgendwelchen Abtreibungsgegnern, wie ich hier schon gehäuft gelesen habe.

Liebe Grüße

Mehr lesen

12. Februar 2008 um 11:35

Purzel..
das eine sind deine ängste.. die ich sogar gut verstehen kann.. obwohl du dirda auchbei einer entscheidung dafür auf jedenfall einen beratungstermin geben lassen solltest, da die dir auch wege aufzeigen könnenwo ihr unterstützung bekommt

du hast dich jetzt aberrechtbedeckt gehaltenwas es sonst für gefühle in dir auslöst..
hättest du gern ein kind? würdest du dich freuen? lehnst du den gedanken ab schwanger zu sein?

dein gefühl ist das WICHTIGSTE

Gefällt mir
12. Februar 2008 um 12:03
In Antwort auf rene_12905875

Purzel..
das eine sind deine ängste.. die ich sogar gut verstehen kann.. obwohl du dirda auchbei einer entscheidung dafür auf jedenfall einen beratungstermin geben lassen solltest, da die dir auch wege aufzeigen könnenwo ihr unterstützung bekommt

du hast dich jetzt aberrechtbedeckt gehaltenwas es sonst für gefühle in dir auslöst..
hättest du gern ein kind? würdest du dich freuen? lehnst du den gedanken ab schwanger zu sein?

dein gefühl ist das WICHTIGSTE

Nein, ich liebe Kinder und will auch selbst welche....
...aber im Moment würde es wohl nicht in unsere Situation passen. Mein Vater würde mich wohl umbringen, da ihm sehr wichtig ist, dass ich gutes Geld verdiene und einen sicheren Job habe. Wenn ich jetzt schwanger wäre, wäre das wohl nicht mehr gegeben bzw. wüsste ich nicht, wo ich nochmal so einen gutbezahlten Job bekommen würde in unserer Gegend. Mein Freund würde mich wohl auch nicht zwingen abzutreiben..aber er wüsste auch nicht wie es weitergehen sollte. Schließlich muss man ein Kind ernähren usw. und vom Staat möchten wir auch nicht leben.

Das sind alles Dinge über die ich mir sehr viele Gedanken mache, weil ich weiß, wie schwer es heutzutage sein kann, Kinder großzuziehen...

Dass ich schwanger sein ablehne muss ich klar verneinen, denn es gibt doch nichts Schöneres, aber auf der anderen Seite, weiß ich nicht, ob es richtig wäre, das Kind zu behalten. Ich habe das Gefühl, ich würde mir dadurch sehr viel verbauen...

Vielen Dank für deine Antwort!

Liebe Grüße

Gefällt mir
12. Februar 2008 um 13:49

Zukunftsängste
Hallo, liebe Purzel85,
Du sethest gerade in einer richtigen Zerreißprobe:
zum einen würdest Du Dich über das Kind freuen, zum anderen bangst Du um Deine Zukunft. Ich habe nicht vor Dir Vorwürfe zu machen, worüber den?
Zukunfstängste sind normal, jeder von uns kennt sie. Keiner von uns weiß, ob er Morgen noch seine Arbeitsstelle hat. Aber trotzdem leben wir alle, und unser Staat läßt keinen verhungern. Der Staat biedet auch Hilfen für Schwangere. Die kannst Du unter www.vor-abtreibung.de unter dem Knopf "Hilfen" nachlesen. Es kann sein, daß es durch ein Kind finanziell enger wird, aber ein Kind bringt auch einen ungemeinen Reichtum mit sich. Da wächst eine Beziehung, und wenn Dein Kind mal älter ist, wird es stolz auf Dich sein, daß Du ihm sein Leben gelassen hast und es geschafft hast. Für ein Kind ist es nicht wichtig, bei viel Geld aufzuwachsen, für ein Kind ist es ein wichtiger Wert geliebt zu sein.
Eine Abttreibung bedeutet nicht nur den Tod des ungeborenen Kindes, sondern bringt auch die Zukunft der Mutter ins Wackeln. Weil eine Abtreibung sehr viele Nebenwirkungen haben kann:Schlafstörungen, Alpträume, Depressionen, Störungen des Selbstwertgefühls, schlechtes Gewissen, Autoaggression, langandauernde Verlust u. Leeregefühle, Beziehungsstörungen, Konzentrationnstörungen, Hyperaktivität, Weinkrämpfe, Fixierung auf Schwangere und Kleinkinder oder panische Angst vor ihnen, fühlen wie ein r'oboter, Schweißausbrüche,
Migräne, Eßstörungen,
-erhöhtes Brustkrebsrisiko, da die Zellen mitten in Wachstum aprupt abgebrochen werden
-chronische Entzündungen der Eileiter und der Gebärmutter, was oft Dauerschmerzen bedeutet.
-Durch gewaltsame Öfffnung des Muttermundes kann es zu seiner Schwächung kommen, was zu Früh- und Fehlgeburten führen kann, bei späteren gewollten Schwangerschaften.
-häufige Eileiterschwangerschaften aufgrund von Entzündungen oder Narben der Eileiter
-Verwachsungen im Unterleib
-Menstruationsstörungen
-Unfruchtbarkeit
- bei dem abruch mit Mifegyne kann es dazu kommen, daß Du den 2tägigen Todeskampf des Kindes miterleben mußt, was psychisch sehr belastend sich auswirken kann. Auch kann es zu Bauchkrämpfen und unkontrollierbaren Blutungen kommen.

Auch der Akt der Abtreibung selbst kann zu Komplikationen führen
-Verletzungen der Gebärmutter, wie Narbenbildung und Entzündungen
-Entzündungen der Eileiter und des Bauchfells
-Infektionen, Blutvergiftung
-Durchstechen der Gebärmutter!!!!!
Thrombosen, Lungenembolie....
Du bist zu wertvoll um Dich diesen möglichen Gefahren auszusetzen.
Ich bin der Ansicht, daß Du Dir durch eine Abtreibung viel mehr Dein zukünftiges Leben verbaust, als dadurch das Kind zu bekommen.
Weiter unten habe ich gelesen, daß Du Dir rein generell mal Kinder wünscht, daß es jetzt aber der falsche Zeitpunkt zu schein scheint.
Dein Kind ist unschuldig, bitte laß es leben. Zum Thema Abtreibung findest Du auch noch Informationen unter www.wasistabtreibung.de und unter abortiontv.com.


2 mal Refrain(Nelli)
Das hier ist mein Brief an dich/
ich versteh noch vieles nicht/
Doch ich liebe dich
und will das du das weisst/
Das auch du weisst was Vergebung heisst/

1. Strophe
Liebe Mami ich bin im Himmel und sitze auf Jesu Schoss/
Er liebt mich ist mir ganz nah/und liebt dich ebenso
Ich wäre so gerne dein kleines Mädchen war echt Lebensfroh
verstehe nicht was passiert ist/und bin jetzt eben Tod
Ich war so aufgeregt als ich zu existieren begann/
In einem wohligen Raum/wo ich zu lieben verstand/
Ich merkte das ich schon Zehen und Finger besass/
Und wusste das uns vieles verband/Die Liebe verband/
manchmal hörte ich dich weinen/und weinte mit dir mit
manchmal hörte ich dich schreien dachte bei mir bitte nicht
Danach kullerten wieder Tränen über dein Gesicht
Papa schrie auch zurück ein Segen war es nicht
Ich hoffte fest das es dir bald/besser gehen würde/
Das ständige Weinen machte dich im Leben niemals glücklich/
Und doch hörte es nicht auf nein im Gegenteil
Es wurde nur noch mehr und mehr zu meiner Lebenszeit
Einmal hast du sogar/den ganzen Tag geweint
Es war schrecklich tat mir in der Seele weh plagte ungemein
Ich konnte mit nicht vorstellen was dich so unglücklich machte/
und hoffte immer mehr für dich auf glücklichere Tage
Doch genau an diesem Tag passierte etwas schreckliches
ein Monster kam an meinen Ort irgendwas grässliches/
irgendetwas heftiges es kam immer immer näher/
berührte und verletzte mich
Ich begann zu schreien doch bekam keinen Laut über meine Lippen/
Versuchte es immer wieder schrie Mami ich brauch deine Hilfe
Doch nichts geschah/es schien als wärst du taub
Und so/begann es/wie ein sehr schrecklicher Traum
Und......./

Refrain(Nelli)

2.Strophe
Alles was ich fühlen konnte war entsetzliche Angst/
Ich schrie bis ich nicht mehr konnte und war schrecklich verkrampft/
Da riss das Monster mir einen Arm aus/
Es waren unbeschreibliche Schmerzen
ich dachte die hörten niemals auf
Ich bettelte verzweifelt/es möge doch aufhören
Doch ich wusste das Teil/würde mich gleich töten/
Es riss nun mein Bein aus und die Schmerzen stiegen an/
Ich wusste ich würde niemals von dir
hören das du mich ehrlich liebst Mum
Würde niemals dein Gesicht sehen deine Tränen wegwischen/
Ich hatte viele Pläne das Leben geniessen die zerbrachen/
Ich spürte mein Herz brechen
wollte deine Tochter sein wollte mit dir mehr sprechen/
Mehr als alles andere/wollte ich das sein
doch ich starb einen qualvollen Tod
qualvoll der Tod/Ich fühlte wie ich in die Höhe stieg
getragen von einem Engel/
ich wusste nicht das es so was schönes gibt
Ein wunderschönes Paradies
Der körperliche Schmerz war verschwunden
und Jesus sagte dies
Das er mich liebt und mein Vater ist
Er bleibt bei mir für immer/was die Wahrheit ist
Und ich wusste das er die Warheit spricht/
Da war ich glücklich und fragte ihn was dieses Ding war/
das mich getötet hatte als ich noch im Bauch drin war/
Es heisst Abtreibung und ich weiss wie sich das anfühlt/
war seine Antwort auf meine Frage und ich weiss das er nicht anlügt/
Ich weiss nicht so recht was dieses Abtreibung ist/
Ich glaube es ist der Name dieses Monsters oder was auch immer/
Er sagte durch dieses Monster sterben täglich über tausend Kinder/
Ich schluckte/über tausend Kinder
Ich schreibe um dir zu sagen das ich dich liebe Mum/
Ich wollte leben mit dir/doch das Monster siegte dann/
Ich hatte keine Chance nur der Wille war vorhanden/
Doch jetzt hält Jesus mich dafür kannst du ihm nun danken
Ich liebe dich und will auch nicht
das du dieselben Schmerzen durchmachen musst wie ich/
Vielleicht wäre ich bald eine Lady/
doch das ist jetzt aus/pass auf dich auf/in liebe dein Baby und/

Refrain (Nelli)
Das hier war mein Brief an dich/
Ich versteh noch vieles nicht/
doch ich liebe dich/und will das du das weisst/
Das auch du lernst was Vergebung heisst/
Ich hoffe das du ihn liest Mama

Dieser Liedtext stammt von Rudi aka R. Triple 7, vielleicht kann er Dich in Deiner schwierigen Situation ermutigen.

Sei ganz lieb gegrüßt von ahessen

Gefällt mir
12. Februar 2008 um 14:29

...
@anna:
Danke für deine Antwort. Also ich hätte schon gern ein Kind von und mit meinem Freund, aber die Situation muss halt passen. Mein Freund sagte, dass er eigentlich erst in 2-3 Jahren wieder ein Kind möchte, wenn er weiß, dass das mit uns wirklich was Lebenslanges ist (also wollte voher noch heiraten usw.). Er hat ja schon genug schlechte Erfahrungen gemacht zwecks der anderen beiden Kinder. Nun ja, ich glaube aber nicht, dass er jetzt nein sagen würde zu dem Kind, wenn ich jetzt schwanger sein würde.
Mir gehts ja wirklich hauptsächlich um den Job. Ich liebe diesen Job und das Geld stimmt auch und wenn ich jetzt schwanger wäre, dann könnte ich mir den Job wohl abschminken für die Zukunft. Ich habe eben auch Angst, dass ich dann später nichts Neues mehr finden würde. Und natürlich ist die Angst da, dass das Geld vorn und hinten nicht reichen würde.
Mh..wenn ich nach meinem Gefühl gehe, dann würde ich das Kind behalten, aber mein Verstand und meine Ängste sagen eben nein zu einem Kind. Mit meinem Partner würde ich natürlich auf jeden Fall sprechen. Schließlich wäre es auch sein Kind und er muss auch seine Meinung sagen können.
Bereust es denn heute abgetrieben zu haben oder weißt du, dass es damals besser war?

@ahessen:
Genau deinen Beitrag wollte ich nicht haben, weil ich darauf keinen Wert lege! Ich möchte keine Predigten oder Vorträge lesen, sondern ehrliche und gutgemeinte Ratschläge. Also halte deine Beiträge bitte von mir fern! Danke!

Grüße

Gefällt mir
13. Februar 2008 um 9:13
In Antwort auf annick_12689363

Nein, ich liebe Kinder und will auch selbst welche....
...aber im Moment würde es wohl nicht in unsere Situation passen. Mein Vater würde mich wohl umbringen, da ihm sehr wichtig ist, dass ich gutes Geld verdiene und einen sicheren Job habe. Wenn ich jetzt schwanger wäre, wäre das wohl nicht mehr gegeben bzw. wüsste ich nicht, wo ich nochmal so einen gutbezahlten Job bekommen würde in unserer Gegend. Mein Freund würde mich wohl auch nicht zwingen abzutreiben..aber er wüsste auch nicht wie es weitergehen sollte. Schließlich muss man ein Kind ernähren usw. und vom Staat möchten wir auch nicht leben.

Das sind alles Dinge über die ich mir sehr viele Gedanken mache, weil ich weiß, wie schwer es heutzutage sein kann, Kinder großzuziehen...

Dass ich schwanger sein ablehne muss ich klar verneinen, denn es gibt doch nichts Schöneres, aber auf der anderen Seite, weiß ich nicht, ob es richtig wäre, das Kind zu behalten. Ich habe das Gefühl, ich würde mir dadurch sehr viel verbauen...

Vielen Dank für deine Antwort!

Liebe Grüße

Also ich kann dich gut verstehen
ich habe auch eine Arbeit die ich sehr liebe und wo auch das geld passt.

Zu Jahresanfang war ich auch s und hatte ebenfalls zur Abtreibung tendiert. Muss aber sagen ich bin schon 40 habe bereits einen großen sohn.

Die Arbeit war bei mir der hauptgrund weswegen ich mich gegen ein baby entschieden hätte.

GsD oder vlt auch leider hatte ich eine ESS , der zellklumpen ist von selber abgegangen.

würde das mit deinem freund besprechen. dann kannst du einen teil der Verantwortung abschieben, wie hier schon jemand schrieb, in einer intakten beziehung kann man den partner nicht ausblenden und die ganze Entscheidungsverantwortung übernehmen. tut auch gut wenn man die wo abladen kann.

wünsche dir alles gute wie auch immer du dich entscheidest

Gefällt mir
14. Februar 2008 um 1:07
In Antwort auf an0N_1189788599z

Zukunftsängste
Hallo, liebe Purzel85,
Du sethest gerade in einer richtigen Zerreißprobe:
zum einen würdest Du Dich über das Kind freuen, zum anderen bangst Du um Deine Zukunft. Ich habe nicht vor Dir Vorwürfe zu machen, worüber den?
Zukunfstängste sind normal, jeder von uns kennt sie. Keiner von uns weiß, ob er Morgen noch seine Arbeitsstelle hat. Aber trotzdem leben wir alle, und unser Staat läßt keinen verhungern. Der Staat biedet auch Hilfen für Schwangere. Die kannst Du unter www.vor-abtreibung.de unter dem Knopf "Hilfen" nachlesen. Es kann sein, daß es durch ein Kind finanziell enger wird, aber ein Kind bringt auch einen ungemeinen Reichtum mit sich. Da wächst eine Beziehung, und wenn Dein Kind mal älter ist, wird es stolz auf Dich sein, daß Du ihm sein Leben gelassen hast und es geschafft hast. Für ein Kind ist es nicht wichtig, bei viel Geld aufzuwachsen, für ein Kind ist es ein wichtiger Wert geliebt zu sein.
Eine Abttreibung bedeutet nicht nur den Tod des ungeborenen Kindes, sondern bringt auch die Zukunft der Mutter ins Wackeln. Weil eine Abtreibung sehr viele Nebenwirkungen haben kann:Schlafstörungen, Alpträume, Depressionen, Störungen des Selbstwertgefühls, schlechtes Gewissen, Autoaggression, langandauernde Verlust u. Leeregefühle, Beziehungsstörungen, Konzentrationnstörungen, Hyperaktivität, Weinkrämpfe, Fixierung auf Schwangere und Kleinkinder oder panische Angst vor ihnen, fühlen wie ein r'oboter, Schweißausbrüche,
Migräne, Eßstörungen,
-erhöhtes Brustkrebsrisiko, da die Zellen mitten in Wachstum aprupt abgebrochen werden
-chronische Entzündungen der Eileiter und der Gebärmutter, was oft Dauerschmerzen bedeutet.
-Durch gewaltsame Öfffnung des Muttermundes kann es zu seiner Schwächung kommen, was zu Früh- und Fehlgeburten führen kann, bei späteren gewollten Schwangerschaften.
-häufige Eileiterschwangerschaften aufgrund von Entzündungen oder Narben der Eileiter
-Verwachsungen im Unterleib
-Menstruationsstörungen
-Unfruchtbarkeit
- bei dem abruch mit Mifegyne kann es dazu kommen, daß Du den 2tägigen Todeskampf des Kindes miterleben mußt, was psychisch sehr belastend sich auswirken kann. Auch kann es zu Bauchkrämpfen und unkontrollierbaren Blutungen kommen.

Auch der Akt der Abtreibung selbst kann zu Komplikationen führen
-Verletzungen der Gebärmutter, wie Narbenbildung und Entzündungen
-Entzündungen der Eileiter und des Bauchfells
-Infektionen, Blutvergiftung
-Durchstechen der Gebärmutter!!!!!
Thrombosen, Lungenembolie....
Du bist zu wertvoll um Dich diesen möglichen Gefahren auszusetzen.
Ich bin der Ansicht, daß Du Dir durch eine Abtreibung viel mehr Dein zukünftiges Leben verbaust, als dadurch das Kind zu bekommen.
Weiter unten habe ich gelesen, daß Du Dir rein generell mal Kinder wünscht, daß es jetzt aber der falsche Zeitpunkt zu schein scheint.
Dein Kind ist unschuldig, bitte laß es leben. Zum Thema Abtreibung findest Du auch noch Informationen unter www.wasistabtreibung.de und unter abortiontv.com.


2 mal Refrain(Nelli)
Das hier ist mein Brief an dich/
ich versteh noch vieles nicht/
Doch ich liebe dich
und will das du das weisst/
Das auch du weisst was Vergebung heisst/

1. Strophe
Liebe Mami ich bin im Himmel und sitze auf Jesu Schoss/
Er liebt mich ist mir ganz nah/und liebt dich ebenso
Ich wäre so gerne dein kleines Mädchen war echt Lebensfroh
verstehe nicht was passiert ist/und bin jetzt eben Tod
Ich war so aufgeregt als ich zu existieren begann/
In einem wohligen Raum/wo ich zu lieben verstand/
Ich merkte das ich schon Zehen und Finger besass/
Und wusste das uns vieles verband/Die Liebe verband/
manchmal hörte ich dich weinen/und weinte mit dir mit
manchmal hörte ich dich schreien dachte bei mir bitte nicht
Danach kullerten wieder Tränen über dein Gesicht
Papa schrie auch zurück ein Segen war es nicht
Ich hoffte fest das es dir bald/besser gehen würde/
Das ständige Weinen machte dich im Leben niemals glücklich/
Und doch hörte es nicht auf nein im Gegenteil
Es wurde nur noch mehr und mehr zu meiner Lebenszeit
Einmal hast du sogar/den ganzen Tag geweint
Es war schrecklich tat mir in der Seele weh plagte ungemein
Ich konnte mit nicht vorstellen was dich so unglücklich machte/
und hoffte immer mehr für dich auf glücklichere Tage
Doch genau an diesem Tag passierte etwas schreckliches
ein Monster kam an meinen Ort irgendwas grässliches/
irgendetwas heftiges es kam immer immer näher/
berührte und verletzte mich
Ich begann zu schreien doch bekam keinen Laut über meine Lippen/
Versuchte es immer wieder schrie Mami ich brauch deine Hilfe
Doch nichts geschah/es schien als wärst du taub
Und so/begann es/wie ein sehr schrecklicher Traum
Und......./

Refrain(Nelli)

2.Strophe
Alles was ich fühlen konnte war entsetzliche Angst/
Ich schrie bis ich nicht mehr konnte und war schrecklich verkrampft/
Da riss das Monster mir einen Arm aus/
Es waren unbeschreibliche Schmerzen
ich dachte die hörten niemals auf
Ich bettelte verzweifelt/es möge doch aufhören
Doch ich wusste das Teil/würde mich gleich töten/
Es riss nun mein Bein aus und die Schmerzen stiegen an/
Ich wusste ich würde niemals von dir
hören das du mich ehrlich liebst Mum
Würde niemals dein Gesicht sehen deine Tränen wegwischen/
Ich hatte viele Pläne das Leben geniessen die zerbrachen/
Ich spürte mein Herz brechen
wollte deine Tochter sein wollte mit dir mehr sprechen/
Mehr als alles andere/wollte ich das sein
doch ich starb einen qualvollen Tod
qualvoll der Tod/Ich fühlte wie ich in die Höhe stieg
getragen von einem Engel/
ich wusste nicht das es so was schönes gibt
Ein wunderschönes Paradies
Der körperliche Schmerz war verschwunden
und Jesus sagte dies
Das er mich liebt und mein Vater ist
Er bleibt bei mir für immer/was die Wahrheit ist
Und ich wusste das er die Warheit spricht/
Da war ich glücklich und fragte ihn was dieses Ding war/
das mich getötet hatte als ich noch im Bauch drin war/
Es heisst Abtreibung und ich weiss wie sich das anfühlt/
war seine Antwort auf meine Frage und ich weiss das er nicht anlügt/
Ich weiss nicht so recht was dieses Abtreibung ist/
Ich glaube es ist der Name dieses Monsters oder was auch immer/
Er sagte durch dieses Monster sterben täglich über tausend Kinder/
Ich schluckte/über tausend Kinder
Ich schreibe um dir zu sagen das ich dich liebe Mum/
Ich wollte leben mit dir/doch das Monster siegte dann/
Ich hatte keine Chance nur der Wille war vorhanden/
Doch jetzt hält Jesus mich dafür kannst du ihm nun danken
Ich liebe dich und will auch nicht
das du dieselben Schmerzen durchmachen musst wie ich/
Vielleicht wäre ich bald eine Lady/
doch das ist jetzt aus/pass auf dich auf/in liebe dein Baby und/

Refrain (Nelli)
Das hier war mein Brief an dich/
Ich versteh noch vieles nicht/
doch ich liebe dich/und will das du das weisst/
Das auch du lernst was Vergebung heisst/
Ich hoffe das du ihn liest Mama

Dieser Liedtext stammt von Rudi aka R. Triple 7, vielleicht kann er Dich in Deiner schwierigen Situation ermutigen.

Sei ganz lieb gegrüßt von ahessen

@ahessen
...und jetzt alle schön im Chor...



Möchte zu den Horror- Berichten nur folgendes sagen: eine Abtreibung wird bei einem Gyn. vorgenommen, nicht beim Metzger..

...mein Gott ahessen! Kann man dich an Ostern mieten? Wenn dich die Eier sehens schälen sie sich von selbst!

Dein Bericht ist ja die Wucht!

Gefällt mir
16. Februar 2008 um 10:38
In Antwort auf ikena_12656183

@ahessen
...und jetzt alle schön im Chor...



Möchte zu den Horror- Berichten nur folgendes sagen: eine Abtreibung wird bei einem Gyn. vorgenommen, nicht beim Metzger..

...mein Gott ahessen! Kann man dich an Ostern mieten? Wenn dich die Eier sehens schälen sie sich von selbst!

Dein Bericht ist ja die Wucht!

Ahessen, mein ganz persönlicher Tipp
"...mein Gott ahessen! Kann man dich an Ostern mieten? Wenn dich die Eier sehens schälen sie sich von selbst!"

Gut gesagt, Sarah! Dieser Gedanke kam mir auch spontan...


Liebe Ahessen, ein kleiner Tipp für dich: Wende dich ganz schnell an einen guten Psychiater! Du brauchst es dringend, glaub mir!!! Bei derart tiefgreifenden psychischen Störungen wie den deinen, bist du bei Sektengurus, die du offensichtlich regelmäßig konsultierst, eindeutig schlecht aufgehoben!
UND HÖR ENDLICH AUF DAMIT, HIER FRAUEN, DIE SICH IN NOT BEFINDEN UND DIE OHNEHIN SCHON MIT GENUG KONFLIKTEN ZU KÄMPFEN HABEN, MIT DEINEN SINNLOSEN,KRANKEN ERGÜSSEN ZU BELÄSTIGEN!!!!!!!

Gruss von Era, die schon lange nicht mehr so wütend war.

Gefällt mir
17. Februar 2008 um 7:06
In Antwort auf ikena_12656183

@ahessen
...und jetzt alle schön im Chor...



Möchte zu den Horror- Berichten nur folgendes sagen: eine Abtreibung wird bei einem Gyn. vorgenommen, nicht beim Metzger..

...mein Gott ahessen! Kann man dich an Ostern mieten? Wenn dich die Eier sehens schälen sie sich von selbst!

Dein Bericht ist ja die Wucht!

Eigentlich
schreibe ich zu solchen beschissenen beiträgen ja nichts, aber mir kommt jetzt echt das kotzen! was ist den so horror an ahessens beiträgen? das sie nicht einfach schreibt : ja super treibe ab, geniesse dein leben? sie beleidigt niemanden, so wie viele es hier im forum tun! sie ist gegen abtreibung und berichtet lediglich, was alles passieren kann wenn man abtreibt! und alles was sie schreibt kann nun mal passieren! nichts davon ist gelogen oder übertrieben! nur weil es frauen gibt, die eine abtreibung sehr gut vertragen und super damit klarkommen, heisst nicht, das man nicht darauf hinweisen sollte, was im schlimmsten fall doch noch auftreten kann! ich kenne viele frauen, die nun keine kinder mehr bekommen können weil sie abgetrieben haben, und ich kenne auch einige , die so leben als wäre nie was passiert! einige denken jeden tag daran und können nicht mehr normal den alltag meistern, andere werden wieder schwanger und treiben nochmals ab! was ist also so schlimm daran, einer frau, die eventuell abtreiben will, die nachteile zu berichten? es sind ja auch genügend frauen hier, die offen berichten, dass sie die abtreibung total kalt gelassen hat, und dass sie sofort wieder sex hatten! wer hier im forum hilfe sucht, muss nun mal damit rechnen, dass verschiede meinungen und berichte kommen! wer das nicht lesen will und damit nicht klarkommt hat hier nichts verloren!


lanlady

Gefällt mir
17. Februar 2008 um 13:48
In Antwort auf wren_12382813

Eigentlich
schreibe ich zu solchen beschissenen beiträgen ja nichts, aber mir kommt jetzt echt das kotzen! was ist den so horror an ahessens beiträgen? das sie nicht einfach schreibt : ja super treibe ab, geniesse dein leben? sie beleidigt niemanden, so wie viele es hier im forum tun! sie ist gegen abtreibung und berichtet lediglich, was alles passieren kann wenn man abtreibt! und alles was sie schreibt kann nun mal passieren! nichts davon ist gelogen oder übertrieben! nur weil es frauen gibt, die eine abtreibung sehr gut vertragen und super damit klarkommen, heisst nicht, das man nicht darauf hinweisen sollte, was im schlimmsten fall doch noch auftreten kann! ich kenne viele frauen, die nun keine kinder mehr bekommen können weil sie abgetrieben haben, und ich kenne auch einige , die so leben als wäre nie was passiert! einige denken jeden tag daran und können nicht mehr normal den alltag meistern, andere werden wieder schwanger und treiben nochmals ab! was ist also so schlimm daran, einer frau, die eventuell abtreiben will, die nachteile zu berichten? es sind ja auch genügend frauen hier, die offen berichten, dass sie die abtreibung total kalt gelassen hat, und dass sie sofort wieder sex hatten! wer hier im forum hilfe sucht, muss nun mal damit rechnen, dass verschiede meinungen und berichte kommen! wer das nicht lesen will und damit nicht klarkommt hat hier nichts verloren!


lanlady

@landlady
"was ist den so horror an ahessens beiträgen? das sie nicht einfach schreibt : ja super treibe ab, geniesse dein leben?"

Was so Horror ist an ihrem Beitrag: Da ist ein junges Mädchen, das Hilfe sucht, weil es Angst hat, schwanger zu sein. Es geht hier also nicht um eine grundsätzliche Diskussion über Abtreibung. Einem solchen Mädchen dann Angst einzujagen und ein schlechtes Gewissen über ERLOGENE mögliche Folgen ist (entschuldige) UNTER JEDER ...

"berichtet lediglich, was alles passieren kann wenn man abtreibt! und alles was sie schreibt kann nun mal passieren! nichts davon ist gelogen oder übertrieben!"

Doch, es ist gelogen und übertrieben. Es ist erstunken und erlogen. Ich habe den Beitrag vorher meinem Vater gezeigt, der selbst Gyn. ist. Er hat mir gesagt, dass er etwa 3 mal monatl. eine Abtreibung machen muss. Meistens aus gesundheitl. Gründen, und er MUSS eine Statistik führen und jede Abtreibung melden. Bis jetzt, und er arbeitet seit fast 30 Jahren als Gyn. habe er noch keine der angedrohten körperl. Folgen bei einer Frau gesehen. Die meisten hätten im übrigen ein paar Jahre später eine Familie gegründet.

Und nochmals: eine Abtreibung wird von einem Gynäkologen durchgeführt, und nicht von einem Metzger. Berichte doch einmal ausführlich und im Detail über die vielen Frauen die du kennst, welche nun körperliche Schäden davon tragen. Bin sicher, du kennst keine einzige.

Im übrigen, was die angeblichen psychischen Folgen betrifft: "fixierung auf Schwangere und kleine Kinder e.t.c." Das trifft ja eher auf Frauen zu, welche leider keine Kinder haben können.- Finde es also sehr beleidigend, denen gegenüber, es als krankhaft zu bezeichnen.

Was das Lied betrifft, das ist.... mir fehlen die Worte... Wem soll sowas nützen? Der ganze Beitrag ist komplett destruktiv, ob dir nun das "Kotzen kommt" oder nicht, interessiert niemanden, bitte achte ein bisschen auf deine Sprache- sie ist nicht sehr appetittlich...

Also, landlady: Wo im ganzen Beitrag von ahessen steht irgend etwas, was dem jungen Mädchen ihre Frage beantwortet, oder ihr weiter hilft? Ahessen's Beitrag ist total fehl am Platz, und hat hier nichts zu suchen.


Gefällt mir
17. Februar 2008 um 13:56
In Antwort auf minou_12116881

Ahessen, mein ganz persönlicher Tipp
"...mein Gott ahessen! Kann man dich an Ostern mieten? Wenn dich die Eier sehens schälen sie sich von selbst!"

Gut gesagt, Sarah! Dieser Gedanke kam mir auch spontan...


Liebe Ahessen, ein kleiner Tipp für dich: Wende dich ganz schnell an einen guten Psychiater! Du brauchst es dringend, glaub mir!!! Bei derart tiefgreifenden psychischen Störungen wie den deinen, bist du bei Sektengurus, die du offensichtlich regelmäßig konsultierst, eindeutig schlecht aufgehoben!
UND HÖR ENDLICH AUF DAMIT, HIER FRAUEN, DIE SICH IN NOT BEFINDEN UND DIE OHNEHIN SCHON MIT GENUG KONFLIKTEN ZU KÄMPFEN HABEN, MIT DEINEN SINNLOSEN,KRANKEN ERGÜSSEN ZU BELÄSTIGEN!!!!!!!

Gruss von Era, die schon lange nicht mehr so wütend war.

@era
Hallo era!

Ich glaube auch, dass ahenssen irgend eine tiefgreifende Störung hat. Vermute, dass es sich bei ihr um eine extrem religiöse, verbitterte und frustrierte Frau handelt.- Und wie wir ja alle wissen, sind Extreme nie gut. Das ist überall so. Egal in welchem Bereich.

Ich weiss einfach aus Erfahrung, dass mit solchen Leuten nicht zu reden ist. Meine beste Freundin ist in Australien in die Fänge einer Sekte geraten, und heute ist sie deswegen manisch Depressiv. Sie hat versucht sich umzubringen, weil diese Sekte ihr eingetrichtert hat, dass sie "den Teufel in sich hat, und den müsse man austreiben". Totale Hirnwäsche.Heute ist sie ein anderer Mensch, und ähnlich wie ahessen total fern jeglicher Realität. Schade um die Menschen, aber man kann ihnen nicht helfen, denn sie merken nicht dass sie krank sind.

("Man kann 3 Dinge nicht bekämpfen: die Götter, den Wahnsinn und die Dummheit")

In diesem Sinne, liebe Grüsse

Sarah

Gefällt mir
17. Februar 2008 um 14:09
In Antwort auf wren_12382813

Eigentlich
schreibe ich zu solchen beschissenen beiträgen ja nichts, aber mir kommt jetzt echt das kotzen! was ist den so horror an ahessens beiträgen? das sie nicht einfach schreibt : ja super treibe ab, geniesse dein leben? sie beleidigt niemanden, so wie viele es hier im forum tun! sie ist gegen abtreibung und berichtet lediglich, was alles passieren kann wenn man abtreibt! und alles was sie schreibt kann nun mal passieren! nichts davon ist gelogen oder übertrieben! nur weil es frauen gibt, die eine abtreibung sehr gut vertragen und super damit klarkommen, heisst nicht, das man nicht darauf hinweisen sollte, was im schlimmsten fall doch noch auftreten kann! ich kenne viele frauen, die nun keine kinder mehr bekommen können weil sie abgetrieben haben, und ich kenne auch einige , die so leben als wäre nie was passiert! einige denken jeden tag daran und können nicht mehr normal den alltag meistern, andere werden wieder schwanger und treiben nochmals ab! was ist also so schlimm daran, einer frau, die eventuell abtreiben will, die nachteile zu berichten? es sind ja auch genügend frauen hier, die offen berichten, dass sie die abtreibung total kalt gelassen hat, und dass sie sofort wieder sex hatten! wer hier im forum hilfe sucht, muss nun mal damit rechnen, dass verschiede meinungen und berichte kommen! wer das nicht lesen will und damit nicht klarkommt hat hier nichts verloren!


lanlady

Ahessen nervt
ganz einfach, weil sie immer so schleimig Mitgefühl heuchelt, um dann ihren ewig gleichen Vers von den angeblich so schrecklichen Gefahren eines Abbruchs und die "rührenden" Gedichte wiederzukäuen.

"alles was sie schreibt kann nun mal passieren" - ist aber extrem selten. Fakt ist: so wie sie's schreibt ist es total übertrieben. Das Risiko ernster Komplikationen ist unter 1%. Das Risiko einer Geburt ist um ein Vielfaches grösser ! siehe http://www.svss-uspda.ch/de/facts/komplikationen.h-tm

Du schreibst: "ich kenne viele frauen, die nun keine Kinder mehr bekommen können weil sie abgetrieben haben" - na, was heisst denn "viele" ??? Das ist ebenfalls extrem selten und passiert höchstens, wenn es eine schwere Infektion gab (auch das ist selten). Ich kenne persönlich mindestens 50 Frauen, die abgetrieben haben. Keine ist unfruchtbar geworden.

Es gibt viele Frauen, die sehr ambivalent sind, ob sie abtreiben sollen oder nicht. Es ist normal, dass diese dann auch nachher gemischte Gefühle haben. Aber dass Frauen ihr Leben nicht mehr meistern können wegen des Abbruchs, das kommt kaum vor. Und wenn, dann gibt es neben dem Abbruch meist noch ganz andere Gründe. Auch dazu finden sich sachliche Informationen auf http://www.svss-uspda.ch/de/facts/psychisch.htm

Gefällt mir
17. Februar 2008 um 14:34
In Antwort auf ikena_12656183

@landlady
"was ist den so horror an ahessens beiträgen? das sie nicht einfach schreibt : ja super treibe ab, geniesse dein leben?"

Was so Horror ist an ihrem Beitrag: Da ist ein junges Mädchen, das Hilfe sucht, weil es Angst hat, schwanger zu sein. Es geht hier also nicht um eine grundsätzliche Diskussion über Abtreibung. Einem solchen Mädchen dann Angst einzujagen und ein schlechtes Gewissen über ERLOGENE mögliche Folgen ist (entschuldige) UNTER JEDER ...

"berichtet lediglich, was alles passieren kann wenn man abtreibt! und alles was sie schreibt kann nun mal passieren! nichts davon ist gelogen oder übertrieben!"

Doch, es ist gelogen und übertrieben. Es ist erstunken und erlogen. Ich habe den Beitrag vorher meinem Vater gezeigt, der selbst Gyn. ist. Er hat mir gesagt, dass er etwa 3 mal monatl. eine Abtreibung machen muss. Meistens aus gesundheitl. Gründen, und er MUSS eine Statistik führen und jede Abtreibung melden. Bis jetzt, und er arbeitet seit fast 30 Jahren als Gyn. habe er noch keine der angedrohten körperl. Folgen bei einer Frau gesehen. Die meisten hätten im übrigen ein paar Jahre später eine Familie gegründet.

Und nochmals: eine Abtreibung wird von einem Gynäkologen durchgeführt, und nicht von einem Metzger. Berichte doch einmal ausführlich und im Detail über die vielen Frauen die du kennst, welche nun körperliche Schäden davon tragen. Bin sicher, du kennst keine einzige.

Im übrigen, was die angeblichen psychischen Folgen betrifft: "fixierung auf Schwangere und kleine Kinder e.t.c." Das trifft ja eher auf Frauen zu, welche leider keine Kinder haben können.- Finde es also sehr beleidigend, denen gegenüber, es als krankhaft zu bezeichnen.

Was das Lied betrifft, das ist.... mir fehlen die Worte... Wem soll sowas nützen? Der ganze Beitrag ist komplett destruktiv, ob dir nun das "Kotzen kommt" oder nicht, interessiert niemanden, bitte achte ein bisschen auf deine Sprache- sie ist nicht sehr appetittlich...

Also, landlady: Wo im ganzen Beitrag von ahessen steht irgend etwas, was dem jungen Mädchen ihre Frage beantwortet, oder ihr weiter hilft? Ahessen's Beitrag ist total fehl am Platz, und hat hier nichts zu suchen.


Meine
sprache ist nicht appetitlich? hast du mal deine eigenen beiträge gelesen? ich beleidige niemanden und schreibe lediglich meine meinung! ich habe mich mit dem thema schwangerschaft und rund herum sehr lange beschäftigt, somit habe ich auch viele frauen kennen gelernt, das ist deine sache ob du das glaubst oder nicht! ich werde sicherlich nicht mit dir darüber diskutieren! wenn dein vater gyn ist und ihm noch nie bei einem abbruch was schief gelaufen ist, dann ist es ja wunderbar! aber es ist nun mal nicht immer so! und wenn auch nur 1% der frauen danach probleme haben, so ist es wohl gut darüber zu berichten!
und noch was, du schreibst ahessen hätte keine nützliche antwort gegeben, also ich finde von dir auch keinen passenden beitrag hier!
zu dem lied: wenn es von hundert frauen nur einer etwas geholfen hat, dann ist es doch wunderbar, also lasst ahessen doch schreiben was sie will!
keiner ist gezwungen ihre beiträge zu lesen und zu glauben!

lanlady

Gefällt mir
18. Februar 2008 um 10:27

Habe heute früh getestet...
und der Test war positiv....was nun? Mein Freund hat sich gefreut und gesagt, dass er es nicht schlimm findet, wenn ich wirklich ss bin. Nun muss ich sehen, dass ich schnellstmöglich einen FA-Termin bekomme...

So...nun grübele ich noch mehr...ich weiß nicht, was ich denken und fühlen soll. Ich fühle mich nicht abgesichert. Mein Arbeitsvertrag wird Ende Juni auslaufen, wenn ich mein Kind behalten sollte und dann stehe ich da... Ich möchte nicht vom Staat leben und ich möchte meinem Kind was bieten können...

Mein Freund sagt, dass ich auf jeden Fall mit ihm reden soll, falls ich abtreiten will. Denn schließlich hat er auch ein Recht mitzureden....

Was soll ich machen? Ich leider unter starken Zukunftsängsten....

Gefällt mir
18. Februar 2008 um 11:08

Danke erstmal für die Antwort...
...ja, mein Freund hat einen Job, aber er hat auch so schon genug zu bezahlen. Ich weiß eben nicht, ob wir über die Runden kommen würden. Ich bin ehrlich, wenn ich sage, dass ich nicht am Hungertuch nagen will...nur weil ich eben schwanger bin. Ich gehe auch gern arbeiten und liebe die Firma wo ich bin, aber mein Vertrag wird wohl auslaufen. Vielleicht hab ich auch Glück und ich werde vertraglich verlängert. Mh...naja, ich muss sowieso erstmal zum FA und mir die SS bestätigen lassen.

Natürlich freue ich mich irgendwie, aber es kam so plötzlich und da muss ich selbst erstmal meine Gedanken sortieren.

Ich muss halt schauen...vorallem werde ich heute Abend mit meiner Ma reden...ich hoffe, sie gibt mir Tipps wie es weitergehen könnte.

Und übrigens ich bin 22 Jahre jung.

Gefällt mir
19. Februar 2008 um 10:17
In Antwort auf wren_12382813

Meine
sprache ist nicht appetitlich? hast du mal deine eigenen beiträge gelesen? ich beleidige niemanden und schreibe lediglich meine meinung! ich habe mich mit dem thema schwangerschaft und rund herum sehr lange beschäftigt, somit habe ich auch viele frauen kennen gelernt, das ist deine sache ob du das glaubst oder nicht! ich werde sicherlich nicht mit dir darüber diskutieren! wenn dein vater gyn ist und ihm noch nie bei einem abbruch was schief gelaufen ist, dann ist es ja wunderbar! aber es ist nun mal nicht immer so! und wenn auch nur 1% der frauen danach probleme haben, so ist es wohl gut darüber zu berichten!
und noch was, du schreibst ahessen hätte keine nützliche antwort gegeben, also ich finde von dir auch keinen passenden beitrag hier!
zu dem lied: wenn es von hundert frauen nur einer etwas geholfen hat, dann ist es doch wunderbar, also lasst ahessen doch schreiben was sie will!
keiner ist gezwungen ihre beiträge zu lesen und zu glauben!

lanlady

@landlady
Nein, ich glaube dir nicht dass du "viele Frauen kennst die abgetrieben haben".

imübrigen finde ich sehr wohl, dass ich hier wertvolle Beiträge reingeschrieben habe. Im Unterschied zu dir, und ahessen kann ich nämlich noch differenzieren zwischen "ratschläge geben" und "verurteilen".

da du Ahessen derart verteidigst...nun, es hat sich je rausgestellt, dass sie tatsächlich, wie von mir vermutet, einer Sekte angehört.

Dass du solche Seelenfänger auch noch unterstützt zeigt mir persönlich, was für eine Art Mensch du bist.

Ciao.



Gefällt mir
19. Februar 2008 um 19:44
In Antwort auf ikena_12656183

@landlady
Nein, ich glaube dir nicht dass du "viele Frauen kennst die abgetrieben haben".

imübrigen finde ich sehr wohl, dass ich hier wertvolle Beiträge reingeschrieben habe. Im Unterschied zu dir, und ahessen kann ich nämlich noch differenzieren zwischen "ratschläge geben" und "verurteilen".

da du Ahessen derart verteidigst...nun, es hat sich je rausgestellt, dass sie tatsächlich, wie von mir vermutet, einer Sekte angehört.

Dass du solche Seelenfänger auch noch unterstützt zeigt mir persönlich, was für eine Art Mensch du bist.

Ciao.



Du
hast sie ja echt nicht mehr alle oder? was juckt es mich wer hier einer sekte angehört oder nicht? und genauso wenig juckt es mich, welche beiträge du sonst irgendwo geschrieben hast! und wen ich wann verteidige oder wann ich meine meinung äussere ist wohl meine sache! was ahessen sonst von sich gibt ist nicht mein problem! ich habe meine meinung zu ihrem beitrag, den sie hier gechrieben hat abgegeben, und hier steht wohl nichts von einer sekte!
also halte von mir was du willst! man muss ja wohl nicht deine meinung teilen um als normal zu gelten! tzzzzz
unglaublich!


Gefällt mir
19. Februar 2008 um 21:02
In Antwort auf wren_12382813

Du
hast sie ja echt nicht mehr alle oder? was juckt es mich wer hier einer sekte angehört oder nicht? und genauso wenig juckt es mich, welche beiträge du sonst irgendwo geschrieben hast! und wen ich wann verteidige oder wann ich meine meinung äussere ist wohl meine sache! was ahessen sonst von sich gibt ist nicht mein problem! ich habe meine meinung zu ihrem beitrag, den sie hier gechrieben hat abgegeben, und hier steht wohl nichts von einer sekte!
also halte von mir was du willst! man muss ja wohl nicht deine meinung teilen um als normal zu gelten! tzzzzz
unglaublich!


@landlady
"du hast sie ja echt nicht mehr alle oder?".- Nun, soviel dazu dass du hier angeblich niemanden beleidigst...

Nun, naürlich kannst du deine Meinung hier vertreten, es ist ja schliesslich ein öffentliches Forum. Dasselbe tu ich aber auch, und wenn du ein Problem damit hast, dass ich Beiträge wie diese von Ahessen etwas kritischer als du betrachte, und, oh Schreck, meinen Humor nicht verliere, dann musst du dich mit mir sicher nicht auf eine Diskussion einlassen.

Im übrigen "juckt" es mich hier sehr wohl, und auch zurecht, wer hier sektiererischen Unfug verbreitet, Lügen und Unwahrheiten über Abtreibungen schreibt, Angst verbreitet, und sich vorsätzlich an Frauen wendet, die in einem inneren Konflikt stehen, zwecks Gewinnung neuer Interessentinnen von zweifelhaften "christlichen" Gruppen.

Weisst du, ich habe ein paar Beiträge mehr von Ahessen gelesen, bevor ich mir ein Bild gemacht habt von ihr. Aber wenn dir ihr Liedlein so gefallen hat, dann kannst du es ja mit ihr zusammen im "Haus des Lebens" oder so in einer Gruppe einüben.

Viel Spass dir.

Ps: beruhige dich doch ein bisschen.

Sarah

Gefällt mir
19. Februar 2008 um 21:49
In Antwort auf ikena_12656183

@landlady
"du hast sie ja echt nicht mehr alle oder?".- Nun, soviel dazu dass du hier angeblich niemanden beleidigst...

Nun, naürlich kannst du deine Meinung hier vertreten, es ist ja schliesslich ein öffentliches Forum. Dasselbe tu ich aber auch, und wenn du ein Problem damit hast, dass ich Beiträge wie diese von Ahessen etwas kritischer als du betrachte, und, oh Schreck, meinen Humor nicht verliere, dann musst du dich mit mir sicher nicht auf eine Diskussion einlassen.

Im übrigen "juckt" es mich hier sehr wohl, und auch zurecht, wer hier sektiererischen Unfug verbreitet, Lügen und Unwahrheiten über Abtreibungen schreibt, Angst verbreitet, und sich vorsätzlich an Frauen wendet, die in einem inneren Konflikt stehen, zwecks Gewinnung neuer Interessentinnen von zweifelhaften "christlichen" Gruppen.

Weisst du, ich habe ein paar Beiträge mehr von Ahessen gelesen, bevor ich mir ein Bild gemacht habt von ihr. Aber wenn dir ihr Liedlein so gefallen hat, dann kannst du es ja mit ihr zusammen im "Haus des Lebens" oder so in einer Gruppe einüben.

Viel Spass dir.

Ps: beruhige dich doch ein bisschen.

Sarah

Mach
dir mal keine sorgen, ich bin sehr beruhigt! du scheinst wohl immer noch nicht zu verstehen, was ich meine! also nochmal: hier steht nirgends was von einer sekte! was ahessen sonst wo geschrieben hat, interessiert mich null! und stell dir mal vor, ich war selbst mal in dieser situation, ich hatte eine ausschabung, und deshalb weiss ich was schreibe! einiges , von dem was ahessen geschrieben hat, habe ich durchgemacht! und nun? willst du behaupten, dass ich auch noch lüge nur weil dein vater gyn ist und der meinung sowas kann nicht sein? oder gehöre ich etwa auch zu einer sekte?
und stell dir mal vor, singen soll der psyche ganz gut tun, solltest es mal testen!

lanlady

Gefällt mir
19. Februar 2008 um 23:28
In Antwort auf wren_12382813

Mach
dir mal keine sorgen, ich bin sehr beruhigt! du scheinst wohl immer noch nicht zu verstehen, was ich meine! also nochmal: hier steht nirgends was von einer sekte! was ahessen sonst wo geschrieben hat, interessiert mich null! und stell dir mal vor, ich war selbst mal in dieser situation, ich hatte eine ausschabung, und deshalb weiss ich was schreibe! einiges , von dem was ahessen geschrieben hat, habe ich durchgemacht! und nun? willst du behaupten, dass ich auch noch lüge nur weil dein vater gyn ist und der meinung sowas kann nicht sein? oder gehöre ich etwa auch zu einer sekte?
und stell dir mal vor, singen soll der psyche ganz gut tun, solltest es mal testen!

lanlady

@landlady
ich verstehe immer noch nicht was du meinst

Sing weiter, wenn es dir so gut tut.

Ps: ein anständiger Fick sollte der Psyche auch gut tun, solltest es mal testen!

Gefällt mir
19. Februar 2008 um 23:55
In Antwort auf ikena_12656183

@landlady
ich verstehe immer noch nicht was du meinst

Sing weiter, wenn es dir so gut tut.

Ps: ein anständiger Fick sollte der Psyche auch gut tun, solltest es mal testen!

Grins
du hast sicher recht! fick halt weiter durch die gegend, kannst ja wieder abtreiben! scheint ja für dich völlig normal zu sein!

ps: wer lesen kann ist klar im vorteil!

Gefällt mir
20. Februar 2008 um 0:02
In Antwort auf wren_12382813

Grins
du hast sicher recht! fick halt weiter durch die gegend, kannst ja wieder abtreiben! scheint ja für dich völlig normal zu sein!

ps: wer lesen kann ist klar im vorteil!

@landlady
lass dir helfen. Du hast glaubs ein echtes Problem, mit Aggressionen umzugehen.

Gefällt mir
20. Februar 2008 um 0:04
In Antwort auf ikena_12656183

@landlady
lass dir helfen. Du hast glaubs ein echtes Problem, mit Aggressionen umzugehen.

Genau
du schlaues kind hast es mal wieder ins schwarze getroffen!

Gefällt mir
20. Februar 2008 um 12:50

Hallo!
irgendwie hab ich ja auch geglaubt, ich hätte das so rausgelesen, dass du dich eigentlich freust, wenn da nicht diese zukunftsängste wären...

naja,wie auch immer...zud er sache mit deinem job...
wie weit bist du denn mit der schwangerschaft?
schätze ziemlich am anfang...

kenn mich nich so aus, aber wenn du noch bis juni arbeiten kannst, dann musst du es deinem arbeitgeber doch nicht sofort sagen, dass du schwanger bist.
ich glaube, wenn du es deinem chef jetzt sagst, wird dein vertrag bestimmt nicht mehr verlängert!
was arbeitest du denn, wenn ich fragen darf? ist es was anstrengendes? wenns ein bürojob ist, kannst du dir doch gut 3 monate zeit lassen, es deinem chef zu sagen.
vielleicht sieht man ja bis juni noch gar nix von der ss und wenn es dich körperlich nicht anstrengt, musst du es ja nicht sagen. ich weiß nicht, wie das nach 3 monaten ist, aber hab mal gelesen, dass das grundsätzlich nicht verboten ist, wenn man die schwangerschaft verschweigt!

vielleicht bekommst du dann noch mal eine verlängerung oder sogar einen unbefristeten vertrag.
wenn du dann noch in dem betrieb bist, und der mutterschutz wirksam wird, kann dein arbeitgeber dich nicht einfach kündigen, egal wie lange der vertrag läuft!
wenn du dann zbsp. einen vertrag bekommst, wo du vielleicht noch mal 6 monate arbeiten kannst und vielleicht schon ein monat rum ist und du aussteigts,, dann muss der arbeitgeber dich nach die restlichen 5 monate weiterarbeiten lassen, wenn du wieder in den job zurückkehren möchtest.

wenn du dann erst mal wieder im berufsleben drin bist, und du kennst ja deine firma und sie kennen dich auch, dann kann es doch vielleicht sein, dass du nach den 5 monaten wider normal weiterarbeiten kannst...wer weiß, ws sich ergibt...

natürlcih ist das nur ne theorie, sie ist in manch einer seinen augen vielleicht ziemlich weit hergeholt, aber ich glaube nicht,dass das grundsätzlich unmöglich wäre, was ich jetzt grad geschrieben habe...

soviel zu der arbeit...

finde es übrigens toll, dass dein freund die schwangerschaft willkommen heißt... manche männer sehen sowas oft als störfaktor für die beziehung an. da hast du einen richtig guten mann abgekriegt

alles liebe

diva

Gefällt mir
22. Februar 2008 um 13:56

Abtreibung wegen Zukunftsängste
Hallo purzel85

Angst ist immer ein schlechter Ratgeber. Wir wissen nie, was die Zukunft bringt. Sicherheiten gibt es niemals. Im Moment scheint der Abbruch der einfachtste Weg zu sein.

Ich hatte vor 30 Jahren abgetrieben - damals jung - ohne Ausbildung - Angst vor der Zukunft und alleine.

Nichts von dem, was ich wünschte und weswegen ich abgetrieben habe ist eingetreten:
Die Babies, die zu einem besseren, günstigeren Zeitpunkt gewollt habe, sind nie angekommen (die Bestellung ging irgendwie verloren?)
Und Karriere habe ich nie gemacht.
Der Wunsch nach einer glücklichen Familie nicht eingetreten.

Warten auf den richtigen Zeitpunkt? Gibt es einen richtigen Zeitpunkt? Fallen einem die besten Dinge im Leben nicht ausserhalb unsrer Planung zu? Kinder kommen, wenn man sie am wenigsten erwartet. Und vielleicht liegt das Geheimnis eines erfüllten Lebens darin, die Herausforderungen des Lebens anzunehmen und den schmalen Weg zu wählen.

Meine 16-jährige Nichte, hat sich für den schmalen Weg entschieden - für den ich selbst keinen Mut aufbrachte und es heute bitterlich bereue. Sie ist Schülerin und der Kindsvater in Ausbildung. Beide haben Angst vor der Zukunft, aber sie wollten ihr Kind nicht ihrer Angst opfern.

Ich sehe in den beiden, was ich verpasst habe...
Erfüllung ist mehr als nur Sicherheit oder ein kurzer Moment des Glücks.
Erfüllung findet man nicht auf dem breiten bequemen sicheren Weg. Erfüllung, die ein Leben reich macht, ist nur auf dem schmalen Weg zu finden, dem risikoreichen Weg, dem umbequemen Weg, der einem wenig Sicherheiten bietet. Denn alles kostbare auf der Welt wird nur auf diesem Weg gefunden: Dinge vergehen aber ein Kind bleibt.

Deine Grace

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen