Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung: Wann beginnt für euch "Leben"?

Abtreibung: Wann beginnt für euch "Leben"?

27. Juli 2017 um 11:04 Letzte Antwort: 28. Juli 2017 um 12:16



Hallo liebe Community!
Gestern ist der sozusagen “worst case” aufgetreten. Ich bin schwanger und das mit 18 Jahren.
Ich kann mir vorstellen das einige von euch sagen werden das es zwar sehr früh ist um Mutter zu werden, dennoch aber die Vorstellung nicht unvorstellbar ist. Ich bin mit meinen Freund seit einen halben Jahr zusammen und fest steht: Wir wollen beide dieses Kind absolut nicht. Also Fakt: für mich steht die Abtreibung bereits fix fest. Dennoch habe ich mir gestern Gedanken gemacht und mir dann die Frage gestellt: Wann beginnt überhaupst “Leben”?
Beginnt es ab dem Zeitpunkt wo die Eizelle befruchtet ist?
Beginnt das Leben des Babys erst wenn das Herz zum schlagen anfängt?
oder beginnt das Leben erst wenn das Kind auf der Welt ist?
Ich habe gestern lange über dieses Thema gegrübelt und bin nicht sorichtig zu einer Antwort gekommen.
Nun interessiert mich eure Meinung. Was sagt Ihr, liebe Community, zu diesem Thema? Hat jemand von euch da draußen eine ähnliche Situation bereits erlebt in der ich gerade stecke?
 

Mehr lesen

27. Juli 2017 um 11:22

Für mich beginnt leben ab dem zeitpunkt der befruchtung. Deshalb würde für mich eine abtreibung niemals in frage kommen....

Zu deiner situation will ich mich nicht äussern. Abtreibung ist eine sehr persönliche entscheidung und ich will mir nicht anmaßen dir meine meinung aufzudrücken. 

Geh zu einer beratungsstelle und lass dich beraten. Entscheide nicht zu vorschnell, denn mit der entscheidung musst du ein leben lang leben...

alles gute!

Gefällt mir
27. Juli 2017 um 11:57

Wie hast du dich entschieden?

Gefällt mir
27. Juli 2017 um 12:00
In Antwort auf mevlut_12901961

Wie hast du dich entschieden?

Wie meinst du das? Ob ich mich für das Baby entschieden habe? oder welche Meinung ich zu dem Thema "Wann beginnt Leben?

Gefällt mir
27. Juli 2017 um 16:25
In Antwort auf lea9981

Wie meinst du das? Ob ich mich für das Baby entschieden habe? oder welche Meinung ich zu dem Thema "Wann beginnt Leben?

na wie du dich entschieden hast..

Gefällt mir
27. Juli 2017 um 18:35

Für mich beginnt es bei der Einnistung an der richtigen Stelle.Nach der Befruchtung kann es ja noch immer abgehen, auch bei Eierstockschwangerschaften hab ich irgendwie das Gefühl, dass das wohl von Anfang nichts Echtes war. Aber sobald es in der Gebärmutter ist und anfängt zu wachsen, ist das für mich Leben.
Ich halte aber auch nicht wirklich viel von Abtreibungen muss ich dazusagen.

Gefällt mir
28. Juli 2017 um 12:10
In Antwort auf lea9981



Hallo liebe Community!
Gestern ist der sozusagen “worst case” aufgetreten. Ich bin schwanger und das mit 18 Jahren.
Ich kann mir vorstellen das einige von euch sagen werden das es zwar sehr früh ist um Mutter zu werden, dennoch aber die Vorstellung nicht unvorstellbar ist. Ich bin mit meinen Freund seit einen halben Jahr zusammen und fest steht: Wir wollen beide dieses Kind absolut nicht. Also Fakt: für mich steht die Abtreibung bereits fix fest. Dennoch habe ich mir gestern Gedanken gemacht und mir dann die Frage gestellt: Wann beginnt überhaupst “Leben”?
Beginnt es ab dem Zeitpunkt wo die Eizelle befruchtet ist?
Beginnt das Leben des Babys erst wenn das Herz zum schlagen anfängt?
oder beginnt das Leben erst wenn das Kind auf der Welt ist?
Ich habe gestern lange über dieses Thema gegrübelt und bin nicht sorichtig zu einer Antwort gekommen.
Nun interessiert mich eure Meinung. Was sagt Ihr, liebe Community, zu diesem Thema? Hat jemand von euch da draußen eine ähnliche Situation bereits erlebt in der ich gerade stecke?
 

Liebe Lea,
 
ich sehe, du hast auf deine Frage schon eine ganze Reihe Antworten bekommen.
 
Hilft dir das weiter?
Ich kann gut verstehen, dass diese Gedanken jetzt in deinem Kopf kreisen.
Hat ein Arzt denn schon deine Schwangerschaft bestätigt?

Vielleicht hast du gestern positiv getestet und jetzt muss sich diese Nachricht erst mal setzen.
Aber scheinbar habt ihr euch auch schon gemeinsam Gedanken gemacht, oder wie kommt es, dass ihr euch schon so sicher seid? 
Hindert euch die finanzielle Situation, weil evtl. noch keiner von euch ein festes Einkommen hat? Oder habt ihr das Empfinden eure Beziehung ist noch nicht stabil genug?
Du hast Recht: 18 Jahre ist zwar jung, aber mit Sicherheit nicht unvorstellbar.
 
Magst du noch ein bisschen mehr von dir / von euch schreiben? Jetzt liegt ein Wochenende vor euch. Werdet ihr es zusammen verbringen, vielleicht weiter nachdenken?
 
Ich will euch gerne Mut machen die Situation in beide Richtungen nochmal weiter zu denken: Was wäre wenn....
 
Ich würde mich freuen, wenn du nochmal schreibst!
 
Liebe Grüße
Lilly
 

Gefällt mir
28. Juli 2017 um 12:16
In Antwort auf lea9981



Hallo liebe Community!
Gestern ist der sozusagen “worst case” aufgetreten. Ich bin schwanger und das mit 18 Jahren.
Ich kann mir vorstellen das einige von euch sagen werden das es zwar sehr früh ist um Mutter zu werden, dennoch aber die Vorstellung nicht unvorstellbar ist. Ich bin mit meinen Freund seit einen halben Jahr zusammen und fest steht: Wir wollen beide dieses Kind absolut nicht. Also Fakt: für mich steht die Abtreibung bereits fix fest. Dennoch habe ich mir gestern Gedanken gemacht und mir dann die Frage gestellt: Wann beginnt überhaupst “Leben”?
Beginnt es ab dem Zeitpunkt wo die Eizelle befruchtet ist?
Beginnt das Leben des Babys erst wenn das Herz zum schlagen anfängt?
oder beginnt das Leben erst wenn das Kind auf der Welt ist?
Ich habe gestern lange über dieses Thema gegrübelt und bin nicht sorichtig zu einer Antwort gekommen.
Nun interessiert mich eure Meinung. Was sagt Ihr, liebe Community, zu diesem Thema? Hat jemand von euch da draußen eine ähnliche Situation bereits erlebt in der ich gerade stecke?
 

Für mich beginnt leben ab
dem ersten Herzschlag, da der Embryo ab dann einen funktionellen Organismus hat. Voher, wenn sich die Keimscheibe noch zum Neuralrohr drehen muss, oder es gar noch eine Blastozyste ist, ist es für mich eine Zelle wie jede Andere im Körper auch.

Gefällt mir