Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung- Vorgang und sonstiges

Abtreibung- Vorgang und sonstiges

23. Juli 2006 um 21:19

Also vorab eines, ich möchte bitte keine Antworten die gegen eine Abtreibung sind.
Ich weiß das Thema ist hier schon sehr oft gefallen. Trotzdem interessieren mich noch einige Sachen. Ich weiß nicht ob ich schwanger bin oder nicht... ich hoffe sehr das nicht, aber ich weiß 100% das ich niemals ein Kind will. Ich hatte noch nie zweifel daran, ob ich abtreiben würde oder nicht. Aber ich möchte einfach wissen, ob man wirklich schon am gleichen Tag das Krankenhaus verlassen kann. Was sind die Nachwirkungen von einer Abtreibung? Und die Kosten übernimmt ja die Kasse oder? (Ich meine wenn man kein eigenes Geld verdient, und sowas...)

Mehr lesen

24. Juli 2006 um 7:35

Ich stehe zu dir!!!
Hallo, also ich kann dir dazu soviel sagen, das du deine SS erst vom FA bestätigen lassen musst, danach musst du zu einem Beratungsgespräch und dann hast du den SChein und musst noch mindestens 3 Tage bis zum Abbruch vergehen lassen. In dieser Zeit musst du zu deiner Krankenkasse und dir einen Kostenübernahmeantrag abholen! und dann kannst du den Abbruch vornehmen lassen!!!
Wünsche Dir viel Kraft bei der richtigen Entscheidung!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 8:39

......
Gott beruhig dich mal....ist es besser wenn frauen ihre schwangerschaft ewig verheimlich oder verdrängen?? und dann ihr kind einfach irgendwo ablegen oder gar töten??

ein fehler kann immer passieren, und wenn man nicht in einer solchen situation war sollte man nicht über andere urteile.

Du hast keine ahnung von ihrer situation oder sonst was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 13:59
In Antwort auf larachantal

Ich stehe zu dir!!!
Hallo, also ich kann dir dazu soviel sagen, das du deine SS erst vom FA bestätigen lassen musst, danach musst du zu einem Beratungsgespräch und dann hast du den SChein und musst noch mindestens 3 Tage bis zum Abbruch vergehen lassen. In dieser Zeit musst du zu deiner Krankenkasse und dir einen Kostenübernahmeantrag abholen! und dann kannst du den Abbruch vornehmen lassen!!!
Wünsche Dir viel Kraft bei der richtigen Entscheidung!!!

Ich auch
Also ich wollte gerade das gleiche schreiben wie larachantal!!
Normalerweise kannst du gleich nach dem Abbruch (sofern du halt wach bist und dich einigermaßen wohl fühlst) am gleichen Tag nach Hause. Also bei mir war es zumindestens so. Ich habe meine Narkose bekommen, bin nach 5 Min aufgewacht, war dann ca. noch 15 Min in dem Aufwachraum und dann bin ich heim!
Wünsche dir auch viel Kraft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 17:01

Kannst du
nicht lesen oder wie?! Ich hab gesagt ich möchte keine Antworten die gegen das sind. Ich kann es nicht gebrauchen von Frauen, die kinder lieben jetzt fertig gemacht zu werden. Ich weiß nicht ob ich schwanger bin und ich hoffe es nicht. Und ich mach mir schon so genug sorgen und dann hab ich keine Lust auf solche Antworten wie deine. Du kennst mich und meine Situation nicht. Soll das Kind unglücklich werden?? Ich denke dass willst du auch nicht (genauso wie ich). Also bitte, du kannst dir denken was du willst aber mach mich nicht dafür so blöd an, denn DU weißt nicht wie ICH mcih fühle.
Und Reue werde ich garantiert nicht haben, denn ich weiß dass ich keine Kinder haben will, und das Kind wäre bei mir unglücklich. Also ich versuch immer andere Frauen zu verstehen aber ich glaube du könntest dem Kind was bieten und ich nicht. Also bitte unterlass dazu die Kommentare, besonders dann wenn ich es mir auch noch wünsche denn ich hab schon genug Probleme und muss mir das nicht noch von dir anhören.

Und an die anderen: Dankeschön dass ihr mich versteht, ich hoffe jetzt sehr dass ich es nicht bin und das ich auch keine Abtreibung vornehmen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 18:19

Gut
weißt du, ich hab verhütet. Ich nehm die Pille, ich bin nicht so dumm und verhüte nicht. Glaub nicht dass ich eine von denen bin die es drauf anglegen wollen. Ich will keine Kinder, und dagegebn tu ich auch was (also ich mein jetzt das verhüten). Nur leider hilft sie nicht wenn man Magenprobleme hat (naja ich hoffe du weißt was ich meine) und ich glaube dagegen kann ich auch nichts tun.
Achja Kondom war auch dabei. Trotzdem hab ich einfach diese furchtbare Angst schwanger zu sein. Ich kann das eben einfach nicht...
Also ich habe verhütet um es nochmal zu sagen.
Achja und die Kosten übernimmt die Kasse. Und darüber bin ich unendlich froh (und ich denke auch andere ungewollt schwangere die keine andere chance haben als das). Denn meine Familie würde auch nicht hinter mir stehen (naja das gehört jetzt nicht hierhin) und eigenes Einkommen hab ich leider auch noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2006 um 16:49

Ich habs mitgemacht!
Also zum ersten, ja man kann am gleichen Tag dar Abtreibung wieder nachhause, bzw. man muß!
Ich habs mitgemacht und glaub mir es ist schlimm! Ich war damals gerade 18 Jahre und bekamm es gleich bei der Pro Familia gemacht! Du bekommst einen Termin zur beratung, dort wirst du dann mehrmals gefragt ob du dir sicher bist und es wird versucht dich doch umzustimmen!
Danch bekommst du einen Termin an dem du dann mit Nachthemd und evtl. begleitung kommen mußt! Ich hatte eine gute Freundin dabei!
Du ziehst also das Nachthemd an und mußt dich auf einen Gyn-Stuhl legen! Umgeben von Landschaftsbildern und "beruhigender" Tapete beginnt das matyrium! Der Sauger wird eingeschaltet und ohne Beteubung wird dann die Abtreibung in Form von absaugung durchgeführt!
Ich werde das Geräusch und die Schmerzen nie vergessen! Danach hast du ca. 2 Std. dich auszuruhen und MUST dann gehn!
Doch das war nicht das einzige mal! Leider!
Da ich diese Erlebnis nicht verkraften konnte hab ich mich in die Drogen geflüchtet und das nicht zu wenig! Ich wollte einfach vergessen und mir war alles egal! In einem erneuten Drogenrausch ist es dann passiert und ich war wieder Schwanger! Ich war verzweifelt!
Ich bekam den gedanken nicht aus meinem Kopf dieses Kind würde behindert zur welt kommen durch meine schuld!
Also habe ich es wieder getan, diesmal mit der Abtreibungspille! Die Strafe follgte auf dem Fuß; die Pille wirkte nicht richtig und mein ganzer Unterleib vereiterte ich kam für 3 Wochen ins Krankenhaus und endlich von den verflixten Drogen los!
Dies war vor 6 Jahren!
Im Januar 2006 habe ich einen kleinen jungen zur Welt gebracht!
Richtig bereuht hab ich es nie aber ich wünsche niemandem diese Erfahrungen und würde es niemals mehr machen!
Manchmal stelle ich mir schon vor wie es heute wäre, wie sie aussehen würden hätte ich sie behalten gerade wenn ich meinen Sohn betrachte!
Also überlegs dir gut!
Hoffe ich konnte dir helfen!

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2006 um 20:09
In Antwort auf keren_12732111

Ich habs mitgemacht!
Also zum ersten, ja man kann am gleichen Tag dar Abtreibung wieder nachhause, bzw. man muß!
Ich habs mitgemacht und glaub mir es ist schlimm! Ich war damals gerade 18 Jahre und bekamm es gleich bei der Pro Familia gemacht! Du bekommst einen Termin zur beratung, dort wirst du dann mehrmals gefragt ob du dir sicher bist und es wird versucht dich doch umzustimmen!
Danch bekommst du einen Termin an dem du dann mit Nachthemd und evtl. begleitung kommen mußt! Ich hatte eine gute Freundin dabei!
Du ziehst also das Nachthemd an und mußt dich auf einen Gyn-Stuhl legen! Umgeben von Landschaftsbildern und "beruhigender" Tapete beginnt das matyrium! Der Sauger wird eingeschaltet und ohne Beteubung wird dann die Abtreibung in Form von absaugung durchgeführt!
Ich werde das Geräusch und die Schmerzen nie vergessen! Danach hast du ca. 2 Std. dich auszuruhen und MUST dann gehn!
Doch das war nicht das einzige mal! Leider!
Da ich diese Erlebnis nicht verkraften konnte hab ich mich in die Drogen geflüchtet und das nicht zu wenig! Ich wollte einfach vergessen und mir war alles egal! In einem erneuten Drogenrausch ist es dann passiert und ich war wieder Schwanger! Ich war verzweifelt!
Ich bekam den gedanken nicht aus meinem Kopf dieses Kind würde behindert zur welt kommen durch meine schuld!
Also habe ich es wieder getan, diesmal mit der Abtreibungspille! Die Strafe follgte auf dem Fuß; die Pille wirkte nicht richtig und mein ganzer Unterleib vereiterte ich kam für 3 Wochen ins Krankenhaus und endlich von den verflixten Drogen los!
Dies war vor 6 Jahren!
Im Januar 2006 habe ich einen kleinen jungen zur Welt gebracht!
Richtig bereuht hab ich es nie aber ich wünsche niemandem diese Erfahrungen und würde es niemals mehr machen!
Manchmal stelle ich mir schon vor wie es heute wäre, wie sie aussehen würden hätte ich sie behalten gerade wenn ich meinen Sohn betrachte!
Also überlegs dir gut!
Hoffe ich konnte dir helfen!

Alles Gute

Also
ich kann das gar nicht glauben. Was ist denn das für eine Methode? Es schreiben doch soviele das sie Narkose bekommen. Das geht doch gar nicht ohne. Ne das kommt mir irgendwie unseriös vor (ja klar Abtreibung ist auch irgendwie unseriös) aber so eine methode...
heute sollte ich meine Mens bekommen, hab sie noch nicht naja vllt heut abend, oder vor lauter Stress machen verschiebt sie sich. Ich hoffe es sehr.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2006 um 22:46

Erkundige dich
Hallo nochmal,
hast recht war unseriös, ich kam mir damals vor wie in einem schlechten Film, wie auf der Schlachbank eines Metzers!
ABer im meine es war ja direkt bei der ProFamilia!!
Also erkundige dich vorher nach betäubung!
Warum bist du dir eigentlich so 100% sicher nie Kinder zu wollen???

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 20:21
In Antwort auf keren_12732111

Erkundige dich
Hallo nochmal,
hast recht war unseriös, ich kam mir damals vor wie in einem schlechten Film, wie auf der Schlachbank eines Metzers!
ABer im meine es war ja direkt bei der ProFamilia!!
Also erkundige dich vorher nach betäubung!
Warum bist du dir eigentlich so 100% sicher nie Kinder zu wollen???

Viel Glück

Also
irgendwie komm ich mit Kindern gar nicht klar. Ich kann mit denen einfach nichts anfangen, ich kann mit ihnen nicht spielen nicht reden nicht mal halten kann ich sie. Alle finden Kleinkinder so süß aber ich nicht. Ich mags irgendwie auch gar nicht wenn man so nen Trubel um ein kleines Baby macht, das klingt jetzt blöd, aber es nervt mich dann einfach. Ich hasse Kinder nicht aber ich kann mit denen einfach nicht umgehen. Ich kann mir nie vorstellen Muttergefühle zu haben. Und ich glaub, so wie mein verhältnis zu Kindern ist (dass sie mich schon nerven auf eine Art und weise), das kann sich doch nicht auf einen Schlag ändern. Und irgendwie... ich weiß nicht ich finde einfach es gibt für mich wichtigeres. Ich träume nicht von einer kleinen Familie mit Kinder. Irgendwie will ich das nicht. Ich finds schön wenn manche Frauen dadurch so glücklich werden... aber für mich gibts einfach anderes.

Aber, ich hab zum Glück meine Mens bekommen. Ich bin so furchtbar erleichtert und danke euch allen für eure Infos und Antworten^^.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 0:02

Wie du schon schreibst,
in dem Alter wird das wahrscheinlich kein Arzt machen (und ich rede hier von einer sterilisation, keiner entfernung von eierstöcken oder ähnlichem). Es wird halt jedem zugetraut, auch mit 14 ein Kind (eventuell auch noch unbeabsichtigt durch einen unfall) zu bekommen und zu erziehen (was sicher auch gut gehen kann), aber sollte sich jemand mit dem gedanken beschäftigen, keine Kinder haben zu möchten, so kann er sich (zumindest in Österreich) bis 25 gedulden, eine sterilisation durchzuführen. Und das gelingt meist auch nur, wenn man schon Kinder hat.
Verstehe Einer die Welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 0:06
In Antwort auf bobbi_12255198

Ich auch
Also ich wollte gerade das gleiche schreiben wie larachantal!!
Normalerweise kannst du gleich nach dem Abbruch (sofern du halt wach bist und dich einigermaßen wohl fühlst) am gleichen Tag nach Hause. Also bei mir war es zumindestens so. Ich habe meine Narkose bekommen, bin nach 5 Min aufgewacht, war dann ca. noch 15 Min in dem Aufwachraum und dann bin ich heim!
Wünsche dir auch viel Kraft.

Lass es bloss sein...
Hi, bitte mache sowas nicht, ich habe das hinter mir und das war 2004 und ich bereue es zutiefst, ich wünsche mir sehr ein Kind, damals wurde ich allein gelassen, hätte aber sehr sehr viel Hilfe bekommen, hör bloss auf mit dem Scheiss.Das ist ein LEBEN, egal wie die Situation aussieht, egal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!-!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG Dee31101

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 17:54
In Antwort auf dee31101

Lass es bloss sein...
Hi, bitte mache sowas nicht, ich habe das hinter mir und das war 2004 und ich bereue es zutiefst, ich wünsche mir sehr ein Kind, damals wurde ich allein gelassen, hätte aber sehr sehr viel Hilfe bekommen, hör bloss auf mit dem Scheiss.Das ist ein LEBEN, egal wie die Situation aussieht, egal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!-!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG Dee31101

Sorry
aber das seh ich numal nicht so. Du wünschst dir ein Kind, aber wenn du meinen Beitrag oben gelesen hast, vllt kannst dus dann verstehen. Naja obwohl, ich glaub wenn man nicht weiß wie jemand denkt, der keine Kinder will, dann kann mans nicht verstehen. Ich kann mir schließlich auch nicht vorstellen, wie es ist Kinder zu lieben. (Hm, bitte das nicht falsch verstehn, ich hasse sie nicht) Jeder denkt halt anders. Aber ich bin sehr froh dass ichs jetzt nicht tun muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2006 um 0:10
In Antwort auf diamondtears

Sorry
aber das seh ich numal nicht so. Du wünschst dir ein Kind, aber wenn du meinen Beitrag oben gelesen hast, vllt kannst dus dann verstehen. Naja obwohl, ich glaub wenn man nicht weiß wie jemand denkt, der keine Kinder will, dann kann mans nicht verstehen. Ich kann mir schließlich auch nicht vorstellen, wie es ist Kinder zu lieben. (Hm, bitte das nicht falsch verstehn, ich hasse sie nicht) Jeder denkt halt anders. Aber ich bin sehr froh dass ichs jetzt nicht tun muss.

Jeder körper verkraftet es anders...
hallo,

ich kann die genau beschreiben wie das ganze abläuft. falls du wirklich schwanger sein solltest und du dir sicher bist das kind nicht zu bekommen dann mache folgendes.
1. mache dir einen termin bei pro familia oder einer anerkannten schwangerschaftsstelle in deinem wohnort. bringe dazu deinen personalausweis mit. dort werden sie mit dir ein persönliches gespräch abhalten. ( dauerte bei mir ca. 1 stunde ) dann bekommst du eine bescheinigung das du dich beraten lassen hast.
2. gehe zu deiner krankenkasse und schildere dein vorhaben. solltest du kein eigenes einkommen haben übernimmt den eingriff die kasse. egal ob deine eltern oder dein freund gut verdienen.
3. mache dir einen termin bei einem arzt aus der den eingriff vornimmt ( liste bekommst du bei der pro familia )
4. weihe deine beste freundin bzw. deinen freund mit ein damit der jenige dich bei dem eingriff begleiten kann und dich wieder abholt. ( es muß unbedingt jemand dabei sein, sonst glaube ich darfst du gar nicht allein nach hause bzw. du mußt dir dort ein taxi rufen )
12 stunden vor dem eingriff nichts mehr essen, trinken rauchen und ....man soll nüchtern erscheinen.
dann bekommst du ersteinmal ein haufen schreibkram...danach setzt sich der narkosarzt mit dir zusammen und erklärt dir alles. eine schwester wird dich dann abholen und dir eine infusion verabreichen zwecks kreislauf und so. danach wirst du in den op gebracht. ca. 30 sekunden nach der narkose bist du dann im tiefschlaf füt genau 10 minuten. der ganze eingriff dauert nämlich nur 3 minuten. du mußt dann noch ca. 1 stunde im aufwachraum liegen bis du mit deinem begleiter nach hause darfst. du denkst jetzt bestimmt woher ich das ganz weiß. ich habe es selber heute erlebt und mir ging es sofort wieder gut. keine schmerzen und nichts. ich hoffe aber für dich das du nicht schwanger bist und soetwas erleben mußt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2006 um 13:30
In Antwort auf taimi_12479163

Jeder körper verkraftet es anders...
hallo,

ich kann die genau beschreiben wie das ganze abläuft. falls du wirklich schwanger sein solltest und du dir sicher bist das kind nicht zu bekommen dann mache folgendes.
1. mache dir einen termin bei pro familia oder einer anerkannten schwangerschaftsstelle in deinem wohnort. bringe dazu deinen personalausweis mit. dort werden sie mit dir ein persönliches gespräch abhalten. ( dauerte bei mir ca. 1 stunde ) dann bekommst du eine bescheinigung das du dich beraten lassen hast.
2. gehe zu deiner krankenkasse und schildere dein vorhaben. solltest du kein eigenes einkommen haben übernimmt den eingriff die kasse. egal ob deine eltern oder dein freund gut verdienen.
3. mache dir einen termin bei einem arzt aus der den eingriff vornimmt ( liste bekommst du bei der pro familia )
4. weihe deine beste freundin bzw. deinen freund mit ein damit der jenige dich bei dem eingriff begleiten kann und dich wieder abholt. ( es muß unbedingt jemand dabei sein, sonst glaube ich darfst du gar nicht allein nach hause bzw. du mußt dir dort ein taxi rufen )
12 stunden vor dem eingriff nichts mehr essen, trinken rauchen und ....man soll nüchtern erscheinen.
dann bekommst du ersteinmal ein haufen schreibkram...danach setzt sich der narkosarzt mit dir zusammen und erklärt dir alles. eine schwester wird dich dann abholen und dir eine infusion verabreichen zwecks kreislauf und so. danach wirst du in den op gebracht. ca. 30 sekunden nach der narkose bist du dann im tiefschlaf füt genau 10 minuten. der ganze eingriff dauert nämlich nur 3 minuten. du mußt dann noch ca. 1 stunde im aufwachraum liegen bis du mit deinem begleiter nach hause darfst. du denkst jetzt bestimmt woher ich das ganz weiß. ich habe es selber heute erlebt und mir ging es sofort wieder gut. keine schmerzen und nichts. ich hoffe aber für dich das du nicht schwanger bist und soetwas erleben mußt.

Wow
Dankeschön. In deinem Beitrag steht alles was ich wissen wollte. Ich finds toll von dir dass du mir das so detailiert schilderst^^. Und von mir auch respekt dass du das geschafft hast und ich hoffe dir gehts auch weiterhin gut (auch seelisch). Auf jeden Fall nochmal ein großes Danke. Du hast mir echt geholfen.
Wie gesagt, ich bin nicht schwanger (zum glück) und heilfroh das ich das nicht machen muss.

Ich danke euch allen für eure Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club