Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung?, schwanger in OZ

Abtreibung?, schwanger in OZ

5. November 2016 um 6:28

Guten tag ich bin ganz neu hier aber eine stille leserin seit ca 2 wochen. 
Ich bin momentan in australien und habe vor 2wo erfahren das ich schwanger bin .jetzt(7+0ssw) .
ich bin mit meinem freund hier wir sind seit 2 jahren zsm, als wir es erfahren haben war er total dagegen und ist es immernoch er möchte das ich abtreibe er sei zu jung (21) und es passt nicht in seine lebenssituation, fängt erst nä jahr an zu studieren. Ich bin auch jung (20) habe aber meine ausbildung fertig als mfa und meine eigene komplett eingerichtet whg in deutschland ich habe angst das ich es alleine nicht schaffe finanziell weil ich das letzte jahr vor et nicht in DE gearbeitet habe sonder in australien work und travel gemacht habe. Ich werde wahrscheinlich im april erst nachhause fliegen (30-32ssw)
ich glaube aber ich würde die abtreibung nicht verkraften

Mehr lesen

5. November 2016 um 13:15

Hallo!
lass dich bitte nicht zu einer Abtreibung drängen,wenn du nicht dahinter stehst. Natürlich solltet ihr über vieles reden! Aber, wenn du das Kind bekommen möchtest wirst du es auch alleine schaffen. Es gibt viele Grauen, die eine Abtreibung im Nachhinein nicht verkraften. Natürlich seid ihr noch jung, aber das sollte nicht der Grund sein sich dagegen zu entscheiden. Finanziell wird eine Mutter mit Kind in Deutschland unterstützt!
Alles Gute für euch 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2016 um 21:39
In Antwort auf fedele_11985167

Guten tag ich bin ganz neu hier aber eine stille leserin seit ca 2 wochen. 
Ich bin momentan in australien und habe vor 2wo erfahren das ich schwanger bin .jetzt(7+0ssw) .
ich bin mit meinem freund hier wir sind seit 2 jahren zsm, als wir es erfahren haben war er total dagegen und ist es immernoch er möchte das ich abtreibe er sei zu jung (21) und es passt nicht in seine lebenssituation, fängt erst nä jahr an zu studieren. Ich bin auch jung (20) habe aber meine ausbildung fertig als mfa und meine eigene komplett eingerichtet whg in deutschland ich habe angst das ich es alleine nicht schaffe finanziell weil ich das letzte jahr vor et nicht in DE gearbeitet habe sonder in australien work und travel gemacht habe. Ich werde wahrscheinlich im april erst nachhause fliegen (30-32ssw)
ich glaube aber ich würde die abtreibung nicht verkraften

Deine Angst eine Abtreibung nicht zu verkraften, halte ich für berechtigt. Denn es kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Du stehst durch Deinen Freund gerade in einer fießen Zwickmühle, aber eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Sage ihm was Du an ihm schätzt, und dass Du ihn gerne als Vater für dieses Kind willst. Ernstgemeinte Komplimente erweichen manches harte Männerherz.
Du bist im Moment die einzigste, die Dein Kind schützen kann.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2016 um 0:00
In Antwort auf yankho

Deine Angst eine Abtreibung nicht zu verkraften, halte ich für berechtigt. Denn es kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Du stehst durch Deinen Freund gerade in einer fießen Zwickmühle, aber eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Sage ihm was Du an ihm schätzt, und dass Du ihn gerne als Vater für dieses Kind willst. Ernstgemeinte Komplimente erweichen manches harte Männerherz.
Du bist im Moment die einzigste, die Dein Kind schützen kann.
VLG Yankho

Dankeschön die lieben antworten helfen mir wircklich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2016 um 0:01
In Antwort auf etoile3091

Hallo!
lass dich bitte nicht zu einer Abtreibung drängen,wenn du nicht dahinter stehst. Natürlich solltet ihr über vieles reden! Aber, wenn du das Kind bekommen möchtest wirst du es auch alleine schaffen. Es gibt viele Grauen, die eine Abtreibung im Nachhinein nicht verkraften. Natürlich seid ihr noch jung, aber das sollte nicht der Grund sein sich dagegen zu entscheiden. Finanziell wird eine Mutter mit Kind in Deutschland unterstützt!
Alles Gute für euch 

Ja ihr hant echt recht , Danke ! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2016 um 1:17

Mein mittlerweile Mann war auch erst dagegen, weil er sich zu jung gefühlt hat. Er hat sich eine Abtreibung gewünscht, aber ich konnte das dem kleinen Würmchen einfach nicht antun. Er freut sich nun aber total auf den Kleinen und ist froh, dass wir uns für das Kind entschieden haben Alles Gute 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2016 um 14:27

Ich glaube, du weißt, das du eine Abtreibung nicht übers Herz bringen würdest.

Aber ich wollte dir wegen deiner SS noch ein paar Sachen sagen : Work and Travel ist super, aber nicht wenn man schwanger ist. Viele Jobs kannst du aufgrund der SS garnicht annehmen, denn die gefährden dein Baby. Schweres Heben, Bücken, etc kommt nicht in Frage. Auch solltest du dich da wo du das Kind entbinden willst schon rechtzeitig um eine Hebamme, Schwangerschaftsgymnastik, etc. kümmern. Ich hoffe du nimmst Folsäure etc. schon ein. Regelmässige Untersuchungen der SS sind wichtig und ich weiß nicht, wie du das, wenn du durch Australien reist, gewährleisten willst. Nicht wegendem australischen System...aber ein dauernder Arztwechsel ist nicht gut, so kann ein Arzt Warnsignale einfach VIEL schlechter erkennen.
Ich hatte zum Beispiel schon früh Wehen und musste mich ab dem 5 Monat schonen, ab dem 6. liegen...da hätte ich auchnicht mehr fliegen dürfen...und mein Sohn ist in der 36. Woche zur Welt gekommen...das wäre 4-6 Wochen nachdem du zurück sein willst.

Ich würde mir das daher gut überlegen...und ich hätte meinen Flug schon gebucht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2016 um 22:35
In Antwort auf sweetsuprise

Ich glaube, du weißt, das du eine Abtreibung nicht übers Herz bringen würdest.

Aber ich wollte dir wegen deiner SS noch ein paar Sachen sagen : Work and Travel ist super, aber nicht wenn man schwanger ist. Viele Jobs kannst du aufgrund der SS garnicht annehmen, denn die gefährden dein Baby. Schweres Heben, Bücken, etc kommt nicht in Frage. Auch solltest du dich da wo du das Kind entbinden willst schon rechtzeitig um eine Hebamme, Schwangerschaftsgymnastik, etc. kümmern. Ich hoffe du nimmst Folsäure etc. schon ein. Regelmässige Untersuchungen der SS sind wichtig und ich weiß nicht, wie du das, wenn du durch Australien reist, gewährleisten willst. Nicht wegendem australischen System...aber ein dauernder Arztwechsel ist nicht gut, so kann ein Arzt Warnsignale einfach VIEL schlechter erkennen.
Ich hatte zum Beispiel schon früh Wehen und musste mich ab dem 5 Monat schonen, ab dem 6. liegen...da hätte ich auchnicht mehr fliegen dürfen...und mein Sohn ist in der 36. Woche zur Welt gekommen...das wäre 4-6 Wochen nachdem du zurück sein willst.

Ich würde mir das daher gut überlegen...und ich hätte meinen Flug schon gebucht.

Hey danke für die antwort aber ich arbeite hier nicht  sondern reise nur.  In australien gibts zuständige ärzte für "traveler" weil die australier selbst gerne reisen und das auch mal für ein jahr durch ihr eigenes land, auch hochschwanger.  Also es wäre kein problem wegen den ärzten darüber habe ich mich in erster linie drüber informiert ,beim arzt natürlich. 
Fol nehme ich natürlich regelmässig ein war ja auch meine schwangerschaft beim arzt bestätigen. Auch vitamine habe ich verschrieben bekommen und er meinte das reisen wäre absolut kein problem nur auf die ernährung kopfbedeckung und immer sauberes wasser zum trinken kaufen ( aus. hat überall stilles wasser umsonst aber es ist nicht "sauber" für Schwangere hatte er mir gesagt )  
natürlich werde ich früher nachhause fliegen wenn es nötig ist ich werde mich nicht zwingend hier aufhalten. Nur solange ich kann und alles gut ist .
aber danke für deine antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2016 um 22:36
In Antwort auf annika293

Mein mittlerweile Mann war auch erst dagegen, weil er sich zu jung gefühlt hat. Er hat sich eine Abtreibung gewünscht, aber ich konnte das dem kleinen Würmchen einfach nicht antun. Er freut sich nun aber total auf den Kleinen und ist froh, dass wir uns für das Kind entschieden haben Alles Gute 

Jaa das hoffe ich auch mittlerweile , ich glaub wenn er die ss mitbekommt wird er evtl seine meinung ändern.
danke euch auch alles liebe 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram