Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch

Abtreibung möglich?

18. Oktober 2012 um 14:41

Frage: Wenn eine Frau
kein Kind möchte und es nach der Geburt abgibt und komplett damit abschließen möchte, kann sie dann für das Kind anonym bleiben WENN sie das unbedingt möchte?
Oder hat das Kind später immer die Möglichkeit mit ihr Kontakt aufzunehmen?

Gefällt mir

Mehr lesen

18. Oktober 2012 um 17:39
In Antwort auf florina911

Frage: Wenn eine Frau
kein Kind möchte und es nach der Geburt abgibt und komplett damit abschließen möchte, kann sie dann für das Kind anonym bleiben WENN sie das unbedingt möchte?
Oder hat das Kind später immer die Möglichkeit mit ihr Kontakt aufzunehmen?

Anonyme Geburt
Dazu steht was bei Wikipedia. Vielleicht hilft das weiter.

Gefällt mir
18. Oktober 2012 um 21:35
In Antwort auf esmi_12120735

Entschuldige
wenn mir am Leben fremder Kinder was liegt. Wie rücksichtslos von mir.


unterscheide doch bitte kind und embryo, denn solange das nur ein embryo ist, ist immer die frau wichtiger. zum glück sieht das auch der gesetzgeber so. selbst in deutschland! also akzeptiere doch einfach einmal diese kleine tatsache, dass zum glück jede frau selbst über ihren körper entscheiden kann und hoffentlich auch wird!

Gefällt mir
18. Oktober 2012 um 22:02
In Antwort auf florina911

Frage: Wenn eine Frau
kein Kind möchte und es nach der Geburt abgibt und komplett damit abschließen möchte, kann sie dann für das Kind anonym bleiben WENN sie das unbedingt möchte?
Oder hat das Kind später immer die Möglichkeit mit ihr Kontakt aufzunehmen?

Ja
Das ist möglich!!

Gefällt mir
18. Oktober 2012 um 22:19
In Antwort auf florina911

Frage: Wenn eine Frau
kein Kind möchte und es nach der Geburt abgibt und komplett damit abschließen möchte, kann sie dann für das Kind anonym bleiben WENN sie das unbedingt möchte?
Oder hat das Kind später immer die Möglichkeit mit ihr Kontakt aufzunehmen?

Nein
zur Zeit noch, ja. Allerdings arbeiten die Kliniken immer daraufhin, doch alles in Erfahrung zu bringen. Ob sie ein Vergewaltigungsopfer in Ruhe lassen, bleibt zu hoffen.
Im neuen Eckpunktepapier der Familienministerin soll die anonyme Geburt verboten werden und die Babyklappen abgeschafft werden. Dafuer kommt dann die vertrauliche Geburt. Bei dieser wird dem Kind nach 16 Jahren alles zur Mutter gesagt.

Ein enormer Rueckschlag. Bleibt einzig die Abtreibung. Oder man hat das Kind 16 Jahre spaeter an den Hacken und riskiert alles, was man sich muehsam erarbeitet hat.

Gefällt mir
21. Oktober 2012 um 0:06
In Antwort auf cat_12488327

Nein
zur Zeit noch, ja. Allerdings arbeiten die Kliniken immer daraufhin, doch alles in Erfahrung zu bringen. Ob sie ein Vergewaltigungsopfer in Ruhe lassen, bleibt zu hoffen.
Im neuen Eckpunktepapier der Familienministerin soll die anonyme Geburt verboten werden und die Babyklappen abgeschafft werden. Dafuer kommt dann die vertrauliche Geburt. Bei dieser wird dem Kind nach 16 Jahren alles zur Mutter gesagt.

Ein enormer Rueckschlag. Bleibt einzig die Abtreibung. Oder man hat das Kind 16 Jahre spaeter an den Hacken und riskiert alles, was man sich muehsam erarbeitet hat.

Das ist ja doof!
Wenn ich also mich doch entscheide das Kind auszutragen und dann weggeben will und nichts mehr von ihm wissen will, bleibt mir das verwährt? Das ist ja voll zum kotzen
Ich will dann nichts mehr mit ihm zu tun haben und es soll auch nicht wissen, wer seine biologische Mutter ist.
Dann ist ja für mich Abtreibung doch die beste Lösung (war sie auch vorher schon). Ich will in beiden Fällen, nichts mit dem Kind zu tun haben und nichts von ihm wissen!!

Gefällt mir
25. Oktober 2012 um 15:15
In Antwort auf an0N_1190569099z

Das ist ja doof!
Wenn ich also mich doch entscheide das Kind auszutragen und dann weggeben will und nichts mehr von ihm wissen will, bleibt mir das verwährt? Das ist ja voll zum kotzen
Ich will dann nichts mehr mit ihm zu tun haben und es soll auch nicht wissen, wer seine biologische Mutter ist.
Dann ist ja für mich Abtreibung doch die beste Lösung (war sie auch vorher schon). Ich will in beiden Fällen, nichts mit dem Kind zu tun haben und nichts von ihm wissen!!

Man stelle sich vor,
man hat später Mann und Kinder die von nichts wissen und man muß, sobald das Kind volljährig ist, immer zusammenzucken wenns Telefon klingelt, jemand an der Haustür steht usw...!

Und dann hab ich grade noch gelesen, dass eine Frau trotzdem die 8-wöchige Mutterschutzfrist einhalten muß.
Das finde ich auch "Wahnsinn"!!
Einzig und allein beim Tod des Kindes gibt es eine Ausnahme...
Finde das auch einen sehr störenden Punkt wenn man ein Kind direkt nach der Geburt abgeben möchte.
Es wird einem also versagt, heim zu gehen und normal weiter zu leben!

Da ist doch klar dass sich kaum eine Frau für diese Alternative entscheidet!

Gefällt mir
25. Oktober 2012 um 19:22
In Antwort auf florina911

Man stelle sich vor,
man hat später Mann und Kinder die von nichts wissen und man muß, sobald das Kind volljährig ist, immer zusammenzucken wenns Telefon klingelt, jemand an der Haustür steht usw...!

Und dann hab ich grade noch gelesen, dass eine Frau trotzdem die 8-wöchige Mutterschutzfrist einhalten muß.
Das finde ich auch "Wahnsinn"!!
Einzig und allein beim Tod des Kindes gibt es eine Ausnahme...
Finde das auch einen sehr störenden Punkt wenn man ein Kind direkt nach der Geburt abgeben möchte.
Es wird einem also versagt, heim zu gehen und normal weiter zu leben!

Da ist doch klar dass sich kaum eine Frau für diese Alternative entscheidet!

8-wöchige Mutterschutzfrist
Kannst du mir vielleicht im Bezug auf die vertrauliche Geburt, mehr dazu erläutern?? Würde ich gerne wissen, wie das gemeint ist! Soll das heißen ich darf nach der Geburt und Abgabe des Kindes weitere 8 Wochen nicht arbeiten??

Gefällt mir
25. Oktober 2012 um 20:55
In Antwort auf an0N_1190569099z

8-wöchige Mutterschutzfrist
Kannst du mir vielleicht im Bezug auf die vertrauliche Geburt, mehr dazu erläutern?? Würde ich gerne wissen, wie das gemeint ist! Soll das heißen ich darf nach der Geburt und Abgabe des Kindes weitere 8 Wochen nicht arbeiten??

Ein Link dazu
Seite 12 und 13

http://www.bafa.de/bafa/de/das_bafa/publikationen/das_bafa_broschuere_beruf_und_familie.pdf

Gefällt mir
25. Oktober 2012 um 22:47
In Antwort auf esmi_12120735

Ein Link dazu
Seite 12 und 13

http://www.bafa.de/bafa/de/das_bafa/publikationen/das_bafa_broschuere_beruf_und_familie.pdf

Danke
hilft

Gefällt mir