Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ABTREIBUNG JA-NEIN

ABTREIBUNG JA-NEIN

3. Juli 2009 um 23:36

Ich bin hin und her gerissen und zerbrech mir schon seit Tagen den Kopf, mir gehts sehr schlecht und ich glaub das kleine Wesen in mir fühlt sich auch nicht so wohl. Jedenfalls steh ich ziemlich allein da, Vater ist so gut wie nicht vorhanden (hat schon 6Kinder gezeugt):" Mach den Dreck weg" Eltern sind auch dagegen und unterstützen mich schon lange nicht mehr. Ich bin mitten in der Ausbildung verdien kein eigenes Geld. Aber ums Geld geht es mir nicht, man wird einigermassen unterstützt vom Staat. Aber das grosse Paket Verantworung und ganz auf mich allein gestellt macht mir ein Haufen Kopf zerbrechen. Bin in der 7 Wo, Kind war nicht geplant, aber ich weiss, hätt ich einen Mann an meiner Seite, muss nicht zusammen leben, oder eine KRAFT, die auch VERANTWORTUNG übernehmen würde, würde ich es behalten. es gibt frauen, die schaffen das, meinetwegen steht die Mutter hinter ihnen, oder nicht, aber es gibt frauen, wie ich, die würden ohne richtiger Unterstützung , wahrscheinlich zerbrechen.

Mehr lesen

4. Juli 2009 um 0:05

Wollt noch sagen...
Die Ausbildung ist mir total wichtig, mein Traumberuf , ich will erfolgreich werden und will in 2 Jahren nicht unter der Armutsgrenze leben und meinem Kind nicht genug Zeit zum spielen gönnen kann weil ich selber ko von der arbeit nach hause komme um die Familie ernähren zu können. Kind muss in ganztagskita und hat so schon nur eine halbe familie. ist das nicht traurig??? wo bleibt dann auch noch zeit für mich? und welcher halbwegs vernünftige mann, würde mal so einen batzen verantwortung übernehmen wollen???? und auch dauerhaft bleiben? Leider werden alleinerziehende mütter, die so glücklich sind endlich unterstützung zu bekommen, schnell opfer von männern mit etwas "anderen" Interessen . oder findet sich sogar irgendwo eine Mutter theresa, die kommt und heilenden hände über einem hält????? ich glaub eher nicht, trotzdem wünsch ich mir die kraft dass alles meistern zu können, hätt ich zweimal mich, bestimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 9:10
In Antwort auf kenna_12471804

Wollt noch sagen...
Die Ausbildung ist mir total wichtig, mein Traumberuf , ich will erfolgreich werden und will in 2 Jahren nicht unter der Armutsgrenze leben und meinem Kind nicht genug Zeit zum spielen gönnen kann weil ich selber ko von der arbeit nach hause komme um die Familie ernähren zu können. Kind muss in ganztagskita und hat so schon nur eine halbe familie. ist das nicht traurig??? wo bleibt dann auch noch zeit für mich? und welcher halbwegs vernünftige mann, würde mal so einen batzen verantwortung übernehmen wollen???? und auch dauerhaft bleiben? Leider werden alleinerziehende mütter, die so glücklich sind endlich unterstützung zu bekommen, schnell opfer von männern mit etwas "anderen" Interessen . oder findet sich sogar irgendwo eine Mutter theresa, die kommt und heilenden hände über einem hält????? ich glaub eher nicht, trotzdem wünsch ich mir die kraft dass alles meistern zu können, hätt ich zweimal mich, bestimmt


ich seh vieles auch so wie du schreibst, alleinerziehend, ohne Ausbildung das ist ein ganzer Rutsch nach unten.

Vielleicht redets noch mal mit deiner Mutter, zu zweit wäre das zu schaffen, sie könnte aufs Kind schaun währnd du deine Ausbildung fertig machst.

besteht da keine Chance dass sie doch mithilft ?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 10:46

Beratungsstelle
Die Frau bei der beratungsstelle war sehr neutral, Sieh hiess Frau HOFFmann, hatte mir bei dem Namen auch gleiche hoffnungen gemacht Aber was ich zwischen ihren Zeilen lesen konnte war eher, es nicht zu bekommen.
Ich hab mir gedacht, vielleicht sagt sie dass weil ich dann für die erste zeit total vom staat abhängig bin: erziehungsgeld, Miete; Kaution; Unterhalt , Kindergeld - da kommt einiges zusammen Rabatte auf Kitaplätze, also ums Geld gehts mir weniger, obwohl ist mir schon klar ist ein baby auch sehr kostenspielig.
Aber ich dachte zuerst sie rät mir ab, weil sie ja auch mehr oder weniger im Auftrag vom staat arbeitet. Besser für Quote???
Aber man sieht mir die Bealstung auch an, Schlafzimmerblick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 10:49

EX-Mann
Aber der Mann war doch bestimmt trotz Trennung für Kinder da, oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 10:53
In Antwort auf sofiya_11916295


ich seh vieles auch so wie du schreibst, alleinerziehend, ohne Ausbildung das ist ein ganzer Rutsch nach unten.

Vielleicht redets noch mal mit deiner Mutter, zu zweit wäre das zu schaffen, sie könnte aufs Kind schaun währnd du deine Ausbildung fertig machst.

besteht da keine Chance dass sie doch mithilft ?

lg

Ausbildung
Hab sie schon gefragt, vater will das Kind nicht:so n kind kommt mir net ins Haus, Mutti ist leider krank.
Aber die auf der Ausbildung sind super tolerant, was Babies anbetrifft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 14:13
In Antwort auf kenna_12471804

Beratungsstelle
Die Frau bei der beratungsstelle war sehr neutral, Sieh hiess Frau HOFFmann, hatte mir bei dem Namen auch gleiche hoffnungen gemacht Aber was ich zwischen ihren Zeilen lesen konnte war eher, es nicht zu bekommen.
Ich hab mir gedacht, vielleicht sagt sie dass weil ich dann für die erste zeit total vom staat abhängig bin: erziehungsgeld, Miete; Kaution; Unterhalt , Kindergeld - da kommt einiges zusammen Rabatte auf Kitaplätze, also ums Geld gehts mir weniger, obwohl ist mir schon klar ist ein baby auch sehr kostenspielig.
Aber ich dachte zuerst sie rät mir ab, weil sie ja auch mehr oder weniger im Auftrag vom staat arbeitet. Besser für Quote???
Aber man sieht mir die Bealstung auch an, Schlafzimmerblick

Mir ist ein neuer Einfall gekommen...
Ich bedanke mich für eure wirklich liebgemeinten Kommentare, bin erstaunt, wieviel starke Frauen da draussen rumschwirren!
Super aktuelles Motto!!!
"KRISE ALS CHANCE"
Was haltet ihr davon????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram