Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Abtreibung ist zum kotzen.

Abtreibung ist zum kotzen.

18. November 2005 um 21:50 Letzte Antwort: 15. März 2006 um 15:03

bin hier im forum auf ne web seite gestossen.http://www.meinbaby.info dort bin ich auf abtreibung / methoden / bilder gegangen. mir kam die galle hoch. wie kann man nach solchen bildern noch für eine abtreibung sein. für mich ist es unbegreiflich wie eine werdende mutter so etwas grauenhafttes tun kann. es geht jeztz nicht um probleme , alter etc. nur um die tatsache was eine abtreibung ist. eigentlich sollte sich die frage abtreiben oder nicht von alleine beantwortetn. ich finde alle atreifungsbefürworter sollen mal sich die bilder ansehen, wenn jemand das kalt lässt dem ist echt nicht mehr zu helfen.und wenn jetzt jemand findet ich bin intolernt, bei soetwas bin ich das sehr gerne mit gutem gewissen,

Mehr lesen

18. November 2005 um 23:22

Leider ...
... wirst Du mit Deinem Beitrag hier auf taube Ohren stossen da die Seite sowieso als Fake-Seite hier betrachtet wird. Und wer abtreiben will, der tut es so oder so

Gefällt mir
21. November 2005 um 23:06

Hallo
Ich will jetzt auf keinen Fall für eine Abreibung sprechen aber weisst du die Bilder auf der Seite sind einige Methoden von vielen. Ich habe vor 3 Jahren mein Kind schweren Herzens abtreiben müssen weil es nicht wachsten wollte. Ich war damals in der 8 Woche und es wurde "abgesaugt". Es klingt zwar schlimm aber es ist nicht so schlimm. Weisst du da spür das Kind nix (ist ja auch eigentlich erst ein Zellhaufen ohne Nerven) und wird auch nicht auseinandergerissen. Ich konnte es nicht mal sehn. Das einzige was ich sah war eine Fruchtblase. Nicht mal ein schwarzer Punkt war zu sehen. Auf den Bildern sind die Kinder schon viel weiter entwickelt haben schon Beinchen und Ärmchen aber meines hatte noch gar nichts ich konnte es wie gesagt nicht mal sehn. Ich hatte damals keine andere Wahl weil meine FA mir schon sagte dass ich es verlieren würde weil es einfach nicht wächst. Weisst du man kann nicht jeden Verurteilen der sowas tut man muss immer den Grund kennen. Wie würdest du reagieren wenn die dein FA sagt sie sind schwanger. Ich habe mich sehr gefreut aber 2 Wochen später der Schock. Das Kind wächst nicht. Was würdest du machen wenn dir dein FA sagt das Kind wächst nicht sie werden es verlieren. Würdest abwarten bis es "abgeht" oder würdest du denken dann lieber sofort von ihm trennen als eine Beziehung zu ihm aufbauen und es dann verlieren. Was würdest du tun? Glaub mir ich leider heute noch sehr drunter. Leider bleibt mir das Glück einer weiteren normalen Schwangerschaft verwehrt und das macht es nicht gerade einfach.

Gefällt mir
21. November 2005 um 23:44
In Antwort auf aleit_12743320

Leider ...
... wirst Du mit Deinem Beitrag hier auf taube Ohren stossen da die Seite sowieso als Fake-Seite hier betrachtet wird. Und wer abtreiben will, der tut es so oder so

Wie meinst du das...
pro oder contra meinem Beitrag

Gefällt mir
22. November 2005 um 11:09
In Antwort auf pheobe_12099480

Wie meinst du das...
pro oder contra meinem Beitrag

Vermutlich weder noch!?!
...denn sie hat 3 Tage vor Dir gepostet

...es sei denn, Du bist liselotte81...

Gefällt mir
22. November 2005 um 11:19

Es geht bei einer Abtreibung
IMMER um "probleme , alter etc" - ohne die Gründe gäbe es keine!

Gefällt mir
22. November 2005 um 20:20
In Antwort auf leta_12706627

Vermutlich weder noch!?!
...denn sie hat 3 Tage vor Dir gepostet

...es sei denn, Du bist liselotte81...

Grosses Fragezeichen
Ich versteh das auch nicht.

Generell bin ich aber der gleichen Meinung wie der Ursprungsposter. Es stösst mir nur übel auf, wenn, wie in einem anderen Thread in dem Liselotte mitgeschrieben hat, auf einmal die Kirche mit rein gezogen wird, von wegen der Papst ist auch dagegen und so und hat augenscheinlicherweise keine Ahnung um was es dabei ünerhaupt geht Sowas nennt man Ketzterei

Liebe Grüsse, Sandra

Gefällt mir
24. November 2005 um 9:32

DAS ist wirklich schlimm...
Beitrag aus dem heutigen Spiegel:

MUTTER IN LEBENSGEFAHR
Ärzte enthaupten Baby bei Geburt
Um das Leben der Mutter zu retten, haben Ärzte in Ecuador einem Baby bei der Geburt den Kopf abgetrennt. Der Fötus habe im Gebärmutterhals festgesteckt und sich nicht mehr bewegen lassen, erklärte der verantwortliche Klinikleiter in der südöstlichen Stadt Quevedo.
Quito - Alle Versuche, das Schlüsselbein des Babys zu brechen, um es doch noch aus dem engen Kanal herauszubekommen, seien gescheitert, hieß es aus dem Krankenhaus. Die Ärzte hätten daraufhin die Familie über die tödlichen Gefahren für die Mutter unterrichtet und die Erlaubnis zur Amputation des Kopfes erbeten. Die Mutter erlitt einen Schock: Sie werde den Gedanken an den schrecklichen Eingriff und den Tod ihres Babys nicht los, so die 36-Jährige.

DAS ist meiner Meinung nach wirklich schrecklich - die arme Frau! Und das arme Baby! DIESES Baby zählt für mich als "Leben", es hatte sicher Schmerzen, aber kein Zellhaufen der in den ersten Wochen der Schwangerschaft abgetrieben wird... und bemerkenswerterweise anscheinend sogar Tagebücher führt, wie man einigen Beiträgen hier entnehmen kann.. Naja, will die Diskussion nicht wieder anheizen, Abtreibung ist für mich keine "Verhütungsmethode", aber im Härtefall würde ich es für mich nicht ausschliessen...
Nur diese Hetze hier ist wirklich manchmal schlimm...

Gefällt mir
24. November 2005 um 14:02

Wie weit könnt Ihr Euch
...zurückerinnern? Geht Euer Bewußtsein so weit, daß Ihr erinnert, was Ihr im Mutterleib gefühlt, gehört oder gesehen habt? Ich für meinen Teil kann das jedenfalls nicht, deswegen bin ich der Meinung, daß ein Fötus bis zur 12. Woche sicherlich Rückenmark hat - allerdings kein Schmerzempfinden in dem Sinne, wie es viele Abtreibungsgegner uns hier weismachen wollen. LG Jule

Gefällt mir
25. November 2005 um 9:01
In Antwort auf monat_12243645

DAS ist wirklich schlimm...
Beitrag aus dem heutigen Spiegel:

MUTTER IN LEBENSGEFAHR
Ärzte enthaupten Baby bei Geburt
Um das Leben der Mutter zu retten, haben Ärzte in Ecuador einem Baby bei der Geburt den Kopf abgetrennt. Der Fötus habe im Gebärmutterhals festgesteckt und sich nicht mehr bewegen lassen, erklärte der verantwortliche Klinikleiter in der südöstlichen Stadt Quevedo.
Quito - Alle Versuche, das Schlüsselbein des Babys zu brechen, um es doch noch aus dem engen Kanal herauszubekommen, seien gescheitert, hieß es aus dem Krankenhaus. Die Ärzte hätten daraufhin die Familie über die tödlichen Gefahren für die Mutter unterrichtet und die Erlaubnis zur Amputation des Kopfes erbeten. Die Mutter erlitt einen Schock: Sie werde den Gedanken an den schrecklichen Eingriff und den Tod ihres Babys nicht los, so die 36-Jährige.

DAS ist meiner Meinung nach wirklich schrecklich - die arme Frau! Und das arme Baby! DIESES Baby zählt für mich als "Leben", es hatte sicher Schmerzen, aber kein Zellhaufen der in den ersten Wochen der Schwangerschaft abgetrieben wird... und bemerkenswerterweise anscheinend sogar Tagebücher führt, wie man einigen Beiträgen hier entnehmen kann.. Naja, will die Diskussion nicht wieder anheizen, Abtreibung ist für mich keine "Verhütungsmethode", aber im Härtefall würde ich es für mich nicht ausschliessen...
Nur diese Hetze hier ist wirklich manchmal schlimm...

Ich nehme mal an,
dass die Ärzte so human waren, das Baby vorher zu narkotisieren. Kann mir das anders gar nicht vorstellen...
Aber grausam ist es schon, egal was die Ärzte nun gemacht hätten...

Gefällt mir
8. Dezember 2005 um 22:37
In Antwort auf pheobe_12099480

Hallo
Ich will jetzt auf keinen Fall für eine Abreibung sprechen aber weisst du die Bilder auf der Seite sind einige Methoden von vielen. Ich habe vor 3 Jahren mein Kind schweren Herzens abtreiben müssen weil es nicht wachsten wollte. Ich war damals in der 8 Woche und es wurde "abgesaugt". Es klingt zwar schlimm aber es ist nicht so schlimm. Weisst du da spür das Kind nix (ist ja auch eigentlich erst ein Zellhaufen ohne Nerven) und wird auch nicht auseinandergerissen. Ich konnte es nicht mal sehn. Das einzige was ich sah war eine Fruchtblase. Nicht mal ein schwarzer Punkt war zu sehen. Auf den Bildern sind die Kinder schon viel weiter entwickelt haben schon Beinchen und Ärmchen aber meines hatte noch gar nichts ich konnte es wie gesagt nicht mal sehn. Ich hatte damals keine andere Wahl weil meine FA mir schon sagte dass ich es verlieren würde weil es einfach nicht wächst. Weisst du man kann nicht jeden Verurteilen der sowas tut man muss immer den Grund kennen. Wie würdest du reagieren wenn die dein FA sagt sie sind schwanger. Ich habe mich sehr gefreut aber 2 Wochen später der Schock. Das Kind wächst nicht. Was würdest du machen wenn dir dein FA sagt das Kind wächst nicht sie werden es verlieren. Würdest abwarten bis es "abgeht" oder würdest du denken dann lieber sofort von ihm trennen als eine Beziehung zu ihm aufbauen und es dann verlieren. Was würdest du tun? Glaub mir ich leider heute noch sehr drunter. Leider bleibt mir das Glück einer weiteren normalen Schwangerschaft verwehrt und das macht es nicht gerade einfach.

Ja ich würde warten
bis ich es selbst verlieren würde. wenn es ja eh heisst das es verloren geht, wenn es nicht gewachsen ist, wäre es sicher nicht mehr lange gegangen, aber manchmal irren sich ärtzte auch. ich hätte dann wenigstens kein schlechtes gewissen gehabt.ich war schon mal schwanger und habe trotz den kommenden probleme nicht abgetrieben, ich hatte gehoft das ich es verlieren würde, inzwischen bin ich aber ein paar jahre mutter und kann nicht mehr ohne mein kind leben.

Gefällt mir
8. Dezember 2005 um 22:40
In Antwort auf leta_12706627

Vermutlich weder noch!?!
...denn sie hat 3 Tage vor Dir gepostet

...es sei denn, Du bist liselotte81...

Ich bin liselotte
und war seit dem beitrageröffnung nicht mehr im forum,weil leider mein pc kaputt ging, aber nun hab ich nen neuen juhui, und bin seit heute wieder da. wieder voll dabei.

Gefällt mir
8. Dezember 2005 um 23:05
In Antwort auf monat_12243645

DAS ist wirklich schlimm...
Beitrag aus dem heutigen Spiegel:

MUTTER IN LEBENSGEFAHR
Ärzte enthaupten Baby bei Geburt
Um das Leben der Mutter zu retten, haben Ärzte in Ecuador einem Baby bei der Geburt den Kopf abgetrennt. Der Fötus habe im Gebärmutterhals festgesteckt und sich nicht mehr bewegen lassen, erklärte der verantwortliche Klinikleiter in der südöstlichen Stadt Quevedo.
Quito - Alle Versuche, das Schlüsselbein des Babys zu brechen, um es doch noch aus dem engen Kanal herauszubekommen, seien gescheitert, hieß es aus dem Krankenhaus. Die Ärzte hätten daraufhin die Familie über die tödlichen Gefahren für die Mutter unterrichtet und die Erlaubnis zur Amputation des Kopfes erbeten. Die Mutter erlitt einen Schock: Sie werde den Gedanken an den schrecklichen Eingriff und den Tod ihres Babys nicht los, so die 36-Jährige.

DAS ist meiner Meinung nach wirklich schrecklich - die arme Frau! Und das arme Baby! DIESES Baby zählt für mich als "Leben", es hatte sicher Schmerzen, aber kein Zellhaufen der in den ersten Wochen der Schwangerschaft abgetrieben wird... und bemerkenswerterweise anscheinend sogar Tagebücher führt, wie man einigen Beiträgen hier entnehmen kann.. Naja, will die Diskussion nicht wieder anheizen, Abtreibung ist für mich keine "Verhütungsmethode", aber im Härtefall würde ich es für mich nicht ausschliessen...
Nur diese Hetze hier ist wirklich manchmal schlimm...

An mulle
so etwas ist grauenhaft, da stimmt wahrscheinlich jeder zu. aber solche sachen passieren eben jeden tag,denn viele kinder müssen geboren werden, das heisst bis zum kopf und dann wird ihnen die schädeldecke zerdtrümmert, bevor sie auf die welt kommen. sowas nennt man spätabtreibungen, und in vielen ländern ist das legal. ich habe schon in vielen, unabhängig voneinander, zeitschriften etc. darüber gelesen. von ner narkose hab ich aber nie was gelesen. das waren nicht ausschliesslich abtreibungsgegner hefte.

mal ne frage mulle wann ist dieser zellhaufen für dich dieser zellhaufen kein zellhaufen sondern ein mensch? ab der 12. woche?
dann ist des bei den spaniern etwa die 16. und bei den holländern die 20.?denn in andern ländern darf noch viel länger abgetrieben werden. schlussendlich dauert dieser schmerz von dem baby eine minute oder so. danch ists vorbei, wenn man es so will.aber es geht doch um die menschenwürde, das leben wird nicht geschätzt. das eigene kind ist es einem nicht wert ein paar probleme auf sich zu nehmen

Gefällt mir
21. Dezember 2005 um 17:21

Ups, Eigba *ggg*
Und das sagst Du einer Pastoren-Ehefrau?

Ne, ich meinte nicht die Kirche, um Himmels Willen, vielleicht war meine Grammatik in meinem Beitrag unglücklich gewählt, ich meinte Lieselotte, weil sie in einem anderen Thread mal scheinheilig mit der Kirche angefangen hat. Und das kann ich nicht leiden, entweder kommts von Herzen, was man meint, aber nicht als Notargument. Deshalb hab ich gemeckert.

Aber es ist schön, hier jemanden zu treffen, der genauso denkt. Ich dachte, Mädels mit dem Herz am rechten Fleck seien schon ausgestorben

Ich wünsch Dir gesegnete Weihnachten und liebe Grüsse, Sandra

Gefällt mir
22. Dezember 2005 um 14:02

Sag mal,
nehmt ihr mich auf den Arm oder wieso versteht mich jeder falsch hier

Das hat nichts mit kirchlich zu tun, wenn ich sage, er hat das Herz auf dem rechten Fleck. Das ist allein die Einstellung.

Sandra, die auf die nächte Fehlinterpretation wartet

Gefällt mir
24. Dezember 2005 um 20:22
In Antwort auf an0N_1191318999z

Ja ich würde warten
bis ich es selbst verlieren würde. wenn es ja eh heisst das es verloren geht, wenn es nicht gewachsen ist, wäre es sicher nicht mehr lange gegangen, aber manchmal irren sich ärtzte auch. ich hätte dann wenigstens kein schlechtes gewissen gehabt.ich war schon mal schwanger und habe trotz den kommenden probleme nicht abgetrieben, ich hatte gehoft das ich es verlieren würde, inzwischen bin ich aber ein paar jahre mutter und kann nicht mehr ohne mein kind leben.

Warten auf den tod
was du übersiehst ... ist im grunde dass du auf den tod deines kindes wartest ... und die anspannung und der horror für dich ... machen die zeit unerträglich ...

Gefällt mir
30. Dezember 2005 um 12:58

Lass uns in Ruhe
deine Mutter haette vor deiner Geburt an Krebs sterben sollen. Dann waerest du nicht hier und koenntest freie Menschen verdammen und sinnlos Sauerstoff verbrauchen.
Moege der Teufel dich holen.

Gefällt mir
30. Dezember 2005 um 15:21
In Antwort auf baldur_11958795

Lass uns in Ruhe
deine Mutter haette vor deiner Geburt an Krebs sterben sollen. Dann waerest du nicht hier und koenntest freie Menschen verdammen und sinnlos Sauerstoff verbrauchen.
Moege der Teufel dich holen.

@homerjay
Das ist harter Tobak was Du hier schreibst. Liselotte schreibt in einem öffentlichen Forum, in dem JEDER posten darf und wenn es Deine Meinung nicht widerspigelt, dann kannst Du Dich natürlich dazu äussern.

Nur Du wünschst anderen den Tod, sogar völlig schuldlosen Menschen und ich weis nicht, welchen Bezug Du zur Abtreibung hast aber in Deinen Augen kann es nicht so schlimm sein, ausser Dein eigener Tod, sowas nenn ich egoistisch.

Und Du verfluchst sie? Gehts Dir noch gut? Leichtfertig ausgesprochene Flüche treffen einem oft selber, Du hast Dir selbst ein Ei gelegt. Ich könnte Dir jetzt Bibelverse und sonstwas um die Ohren schlagen, aber ich denke, es bringt nichts, weil Du eh nicht drauf hörst.

Gefällt mir
30. Dezember 2005 um 15:24
In Antwort auf baldur_11958795

Lass uns in Ruhe
deine Mutter haette vor deiner Geburt an Krebs sterben sollen. Dann waerest du nicht hier und koenntest freie Menschen verdammen und sinnlos Sauerstoff verbrauchen.
Moege der Teufel dich holen.

Es ist doch immer wieder interessant,
wie oft man "Abtreibungsbefürworter" doch an Ihrem niveauvollen & charmanten Schreibstil erkennen kann.....

- wohlgemerkt " oft" - natürlich gibt es auch hier Ausnahmen, aber diese Dame gehört bestimmt nicht dazu...

Gefällt mir
30. Dezember 2005 um 16:19

In was für einer Sekte lebst du denn?
Würde sagen wir leben heute,gott sei dank, in einer Zeit wo jede Frau für sich alleine entscheiden darf ob und wann sie ein Kind bekommen möchte.Und die übertrieben Bilder im Internet, die finde ich geschmacklos. Findest Du es etwa besser wenn man Kinderin die Welt setzt und man läßt es verhungen oder mißhandelt es zu Tode. Wäre es für die armen Geschöpfe nicht besser gewesen, wenn sie gar nicht geboren wären? Wenn sich eine Frau nicht bereit fühlt, einem kind Liebe zu schenken, kann ich jeder Frau nur raten, sich von so gegner wie dir, kein schlechtes Gewissen einreden zu lassen. Auch ich habe die 2. Abtreibung in diesem Jahr hinter mir und bereue es nicht. Ich wünsche meinem Kind ein besseres Leben, und das hätte ich ihm nicht bieten können.

Gefällt mir
30. Dezember 2005 um 16:50
In Antwort auf jona_12638261

In was für einer Sekte lebst du denn?
Würde sagen wir leben heute,gott sei dank, in einer Zeit wo jede Frau für sich alleine entscheiden darf ob und wann sie ein Kind bekommen möchte.Und die übertrieben Bilder im Internet, die finde ich geschmacklos. Findest Du es etwa besser wenn man Kinderin die Welt setzt und man läßt es verhungen oder mißhandelt es zu Tode. Wäre es für die armen Geschöpfe nicht besser gewesen, wenn sie gar nicht geboren wären? Wenn sich eine Frau nicht bereit fühlt, einem kind Liebe zu schenken, kann ich jeder Frau nur raten, sich von so gegner wie dir, kein schlechtes Gewissen einreden zu lassen. Auch ich habe die 2. Abtreibung in diesem Jahr hinter mir und bereue es nicht. Ich wünsche meinem Kind ein besseres Leben, und das hätte ich ihm nicht bieten können.

Leben ist nicht der Mode unterworfen
Oder achtet man heutzutage, nur weil die "Zivilisation" schon so weit ist und wir uns im Zeitalter der grossen Kriege, ein Menschenleben weniger? Ist das ein Modetrend? Kinder zu ermorden, die sich nicht wehren können?

Vielleicht Klischee, aber mal was von verantwortungsvoller Verhütung gehöhrt, oder gar von Enthaltssamkeit?

Wenn Du Liebe zu einem anderen Menschen empfinden kannst, wie Dein Mann oder Freund, oder Deine Eltern, wieso kannst Du dann nicht Dein eigenes Kind lieben? Ein Widerspruch wie ich finde.




Gefällt mir
30. Dezember 2005 um 17:01
In Antwort auf liane_12838723

Es ist doch immer wieder interessant,
wie oft man "Abtreibungsbefürworter" doch an Ihrem niveauvollen & charmanten Schreibstil erkennen kann.....

- wohlgemerkt " oft" - natürlich gibt es auch hier Ausnahmen, aber diese Dame gehört bestimmt nicht dazu...

Es
wird wahrscheinlich nie ein ende finden... oder ?

Gefällt mir
30. Dezember 2005 um 17:15
In Antwort auf jona_12638261

In was für einer Sekte lebst du denn?
Würde sagen wir leben heute,gott sei dank, in einer Zeit wo jede Frau für sich alleine entscheiden darf ob und wann sie ein Kind bekommen möchte.Und die übertrieben Bilder im Internet, die finde ich geschmacklos. Findest Du es etwa besser wenn man Kinderin die Welt setzt und man läßt es verhungen oder mißhandelt es zu Tode. Wäre es für die armen Geschöpfe nicht besser gewesen, wenn sie gar nicht geboren wären? Wenn sich eine Frau nicht bereit fühlt, einem kind Liebe zu schenken, kann ich jeder Frau nur raten, sich von so gegner wie dir, kein schlechtes Gewissen einreden zu lassen. Auch ich habe die 2. Abtreibung in diesem Jahr hinter mir und bereue es nicht. Ich wünsche meinem Kind ein besseres Leben, und das hätte ich ihm nicht bieten können.

Ohne grundsätzlich Abtreibung verteufeln zu wollen...
aber wie- entschuldigung , aber dafür fällt mir wirklich kein höfliches Wort ein-DÄMLICH muss man sein um in einem Jahr 2x abtreiben zu müssen?

Gefällt mir
30. Dezember 2005 um 23:47
In Antwort auf jona_12638261

In was für einer Sekte lebst du denn?
Würde sagen wir leben heute,gott sei dank, in einer Zeit wo jede Frau für sich alleine entscheiden darf ob und wann sie ein Kind bekommen möchte.Und die übertrieben Bilder im Internet, die finde ich geschmacklos. Findest Du es etwa besser wenn man Kinderin die Welt setzt und man läßt es verhungen oder mißhandelt es zu Tode. Wäre es für die armen Geschöpfe nicht besser gewesen, wenn sie gar nicht geboren wären? Wenn sich eine Frau nicht bereit fühlt, einem kind Liebe zu schenken, kann ich jeder Frau nur raten, sich von so gegner wie dir, kein schlechtes Gewissen einreden zu lassen. Auch ich habe die 2. Abtreibung in diesem Jahr hinter mir und bereue es nicht. Ich wünsche meinem Kind ein besseres Leben, und das hätte ich ihm nicht bieten können.

Dann hättest du deine kinder
verhungern lassen? elocin70
so wie du redest. und glaubs mir ich leb in keiner sekte das ist mein gesunder menschenverstand der mir so was sagt

Gefällt mir
30. Dezember 2005 um 23:54

Jane1211
ich hab die ärmchen nicht auf die münze gelegt. das war eine ärtzin die die abtreibung vornahm,wie ich das verstanden habe. und egal wo die menschlichen teile lagen.war das ein nichts oder ein mensch?
ich denke mal die müssen auch schauen das alles rausgenommen wurde, da keine krankheiten entstehen,machen die bei einer fehlgeburt auch.
und zu der person die mich verflucht hat,geb ich gar keinen ton ab,ist unter meinem niveau,ich bleibe sachlich,sage fakten,ich verfluche die abtreiberinnen auch nicht.

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 0:00
In Antwort auf aleit_12743320

Ups, Eigba *ggg*
Und das sagst Du einer Pastoren-Ehefrau?

Ne, ich meinte nicht die Kirche, um Himmels Willen, vielleicht war meine Grammatik in meinem Beitrag unglücklich gewählt, ich meinte Lieselotte, weil sie in einem anderen Thread mal scheinheilig mit der Kirche angefangen hat. Und das kann ich nicht leiden, entweder kommts von Herzen, was man meint, aber nicht als Notargument. Deshalb hab ich gemeckert.

Aber es ist schön, hier jemanden zu treffen, der genauso denkt. Ich dachte, Mädels mit dem Herz am rechten Fleck seien schon ausgestorben

Ich wünsch Dir gesegnete Weihnachten und liebe Grüsse, Sandra

Hallo sandra ich glaube
du verwechselst mich in welchem thread habe ich mit der kirche angefangen? ich habe meinen kommentar in solchem thread abgegeben.ich habe nichts gegen die kirche und auch nichts gegen den papst.jeder muss selbst wissen ob er auf ihn hören will.aber bitte sag mir doch welchen thread ich angefangen habe mit der kirche?das weiss ich nicht

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 0:19
In Antwort auf aleit_12743320

Grosses Fragezeichen
Ich versteh das auch nicht.

Generell bin ich aber der gleichen Meinung wie der Ursprungsposter. Es stösst mir nur übel auf, wenn, wie in einem anderen Thread in dem Liselotte mitgeschrieben hat, auf einmal die Kirche mit rein gezogen wird, von wegen der Papst ist auch dagegen und so und hat augenscheinlicherweise keine Ahnung um was es dabei ünerhaupt geht Sowas nennt man Ketzterei

Liebe Grüsse, Sandra

Hallo sandra nochmals
also ich hab recherchiert,das wegen dem papst und hier der text den ich geschrieben habe:
papst ist auch gegen sex vor der ehe. also wenn man es erst nach der hochzeit tut, einen mann hat der für einen sorgt steht einem kind nichts im wege. dies ist die meinung des papstes. ich finde es natürlich besser zu verhüten ,als ungwollt schwanger zu werde.

damit wollte ich sagen würden alle auf den papst hören gäbe es keine abtreibungen,etc.aber auf den papst hören ja eh nur die wenigsten und dann sollen sie doch verhüten,ess ist besser zu verhüten,gegen den willen des papstes ,als abzutreiben.also ich habe nicht gekertzert.

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 10:08
In Antwort auf aleit_12743320

@homerjay
Das ist harter Tobak was Du hier schreibst. Liselotte schreibt in einem öffentlichen Forum, in dem JEDER posten darf und wenn es Deine Meinung nicht widerspigelt, dann kannst Du Dich natürlich dazu äussern.

Nur Du wünschst anderen den Tod, sogar völlig schuldlosen Menschen und ich weis nicht, welchen Bezug Du zur Abtreibung hast aber in Deinen Augen kann es nicht so schlimm sein, ausser Dein eigener Tod, sowas nenn ich egoistisch.

Und Du verfluchst sie? Gehts Dir noch gut? Leichtfertig ausgesprochene Flüche treffen einem oft selber, Du hast Dir selbst ein Ei gelegt. Ich könnte Dir jetzt Bibelverse und sonstwas um die Ohren schlagen, aber ich denke, es bringt nichts, weil Du eh nicht drauf hörst.

@sandra27usw
Du wirst einmal sehr enttäuscht sein; Deinen Gott gibt es nicht. Es ist alles ein Märchen.

Und sei beruhigt: *Flüche* haben keinerlei Wirkung (ebenfalls aus der Märchenwelt); sie sind nur Ausdruck von Frustration.

Mir hat man aus geringerem Anlass schon den Tod gewünscht und ich lebe immer noch.

Nochmal die Bitte: Lasst freie Menschen frei über ihren EIGENEN Körper entscheiden.

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 11:05

Scary
ich finde beides nicht so geschmackvoll, oder ?

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 11:42
In Antwort auf baldur_11958795

@sandra27usw
Du wirst einmal sehr enttäuscht sein; Deinen Gott gibt es nicht. Es ist alles ein Märchen.

Und sei beruhigt: *Flüche* haben keinerlei Wirkung (ebenfalls aus der Märchenwelt); sie sind nur Ausdruck von Frustration.

Mir hat man aus geringerem Anlass schon den Tod gewünscht und ich lebe immer noch.

Nochmal die Bitte: Lasst freie Menschen frei über ihren EIGENEN Körper entscheiden.

@homerjay
Hast Du Belege, das es das Wesen, das wir Gott nennen nicht gibt? Hast Du Belege, das es ihn gibt? Solange es keine stichhaltigen Belege für das Für und Wider gibt, existiert der GLAUBE. Und Religion ist nichts anderes als glauben und NICHT wissen.

Ausserdem ist er nicht MEIN Gott, sondern JEDERMANNS Gott.

Zitat: Nochmal die Bitte: Lasst freie Menschen frei über ihren EIGENEN Körper entscheiden. Zitat Ende

Das ist der Punkt. Es ist nicht der eigene Körper, der getötet wird. Ein Embryo oder Fötus ist kein "Inventar", wenn ich das mal so salopp ausdrücken darf.

Ich wünsch Euch nen guten Rutsch

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 13:00
In Antwort auf aleit_12743320

@homerjay
Hast Du Belege, das es das Wesen, das wir Gott nennen nicht gibt? Hast Du Belege, das es ihn gibt? Solange es keine stichhaltigen Belege für das Für und Wider gibt, existiert der GLAUBE. Und Religion ist nichts anderes als glauben und NICHT wissen.

Ausserdem ist er nicht MEIN Gott, sondern JEDERMANNS Gott.

Zitat: Nochmal die Bitte: Lasst freie Menschen frei über ihren EIGENEN Körper entscheiden. Zitat Ende

Das ist der Punkt. Es ist nicht der eigene Körper, der getötet wird. Ein Embryo oder Fötus ist kein "Inventar", wenn ich das mal so salopp ausdrücken darf.

Ich wünsch Euch nen guten Rutsch

Ein embryo ist eben doch Inventar
Solange das Teil nicht geboren ist und selbständig atmet, gehört es zum Körper der austragenden Frau (egal was med. oder rechtliche Kommentare sagen)

Auch guten Rutsch, in ca. 2 Std. hier

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 15:45
In Antwort auf baldur_11958795

Ein embryo ist eben doch Inventar
Solange das Teil nicht geboren ist und selbständig atmet, gehört es zum Körper der austragenden Frau (egal was med. oder rechtliche Kommentare sagen)

Auch guten Rutsch, in ca. 2 Std. hier

Wow
"egal was med. oder rechtliche Kommentare sagen", ....
na danke, dass uns das endlich mal einer, der schlauer als alle Mediziner / Juristen und überhaupt jeder ist, mitteilt...

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 16:07
In Antwort auf liane_12838723

Wow
"egal was med. oder rechtliche Kommentare sagen", ....
na danke, dass uns das endlich mal einer, der schlauer als alle Mediziner / Juristen und überhaupt jeder ist, mitteilt...

Ja, dacht ich auch
"egal was med. oder rechtliche Kommentare sagen",

das heisst also, du bist vieeeeeel schlauer als der beste Mediziner und Jurist überhaupt und legst das einfach mal so fest.

Wie kommt es dann, das so ein schlauer Mensch die bewusste Tötung eines Lebewesens befürwortet. Sollte so ein schlauer Mensch über das Stadium der Barbarei nicht längst hinaus sein?

???

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 16:36
In Antwort auf aleit_12743320

Ja, dacht ich auch
"egal was med. oder rechtliche Kommentare sagen",

das heisst also, du bist vieeeeeel schlauer als der beste Mediziner und Jurist überhaupt und legst das einfach mal so fest.

Wie kommt es dann, das so ein schlauer Mensch die bewusste Tötung eines Lebewesens befürwortet. Sollte so ein schlauer Mensch über das Stadium der Barbarei nicht längst hinaus sein?

???

Ach wie süss
jetzt kommt wieder die Überheblichkeitsschiene.
Sind sich Mediziner / Juristen denn da einig?
Wurde nicht immer die Grenze bei der 12.SSW gezogen?
Ist diese Grenze denn fundiert oder nicht doch völlig willkürlich?
Ich bin kaum schlauer als jeder Jurist/Mediziner, aber dass ein Embryo kein selbständiges lebensfähiges Wesen ist, liegt wohl auf der Hand. Und die bewusste Tötung von Lebewesen befürworte ich allein schon dadurch, dass ich nicht vegetarisch lebe.
Schockierend, aber Tatsache: Ich FRESSE andere Lebewesen
(Ihr vielleicht auch?)

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 17:10
In Antwort auf baldur_11958795

Ach wie süss
jetzt kommt wieder die Überheblichkeitsschiene.
Sind sich Mediziner / Juristen denn da einig?
Wurde nicht immer die Grenze bei der 12.SSW gezogen?
Ist diese Grenze denn fundiert oder nicht doch völlig willkürlich?
Ich bin kaum schlauer als jeder Jurist/Mediziner, aber dass ein Embryo kein selbständiges lebensfähiges Wesen ist, liegt wohl auf der Hand. Und die bewusste Tötung von Lebewesen befürworte ich allein schon dadurch, dass ich nicht vegetarisch lebe.
Schockierend, aber Tatsache: Ich FRESSE andere Lebewesen
(Ihr vielleicht auch?)

Nein, ich bin vegetarier...
aber ich kann leider nicht erkennen, was das eine mit dem anderen zu tun hat?
Abtreibung ist OK, weil wir auch Schnitzel essen?

Grüsse

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 17:32
In Antwort auf liane_12838723

Nein, ich bin vegetarier...
aber ich kann leider nicht erkennen, was das eine mit dem anderen zu tun hat?
Abtreibung ist OK, weil wir auch Schnitzel essen?

Grüsse

Wie es beliebt
Abtreibung ist o.k. , egal ob wir Schnitzel essen oder nicht.
Wenn ich Schnitzel esse, wird ein Lebewesen dafür getötet. Abtreibung tötet kein Lebewesen, sondern entfernt einen Zellklumpen.Es ist kein lebensfähiges Wesen, also wo ist das Problem?

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 17:32
In Antwort auf baldur_11958795

Ach wie süss
jetzt kommt wieder die Überheblichkeitsschiene.
Sind sich Mediziner / Juristen denn da einig?
Wurde nicht immer die Grenze bei der 12.SSW gezogen?
Ist diese Grenze denn fundiert oder nicht doch völlig willkürlich?
Ich bin kaum schlauer als jeder Jurist/Mediziner, aber dass ein Embryo kein selbständiges lebensfähiges Wesen ist, liegt wohl auf der Hand. Und die bewusste Tötung von Lebewesen befürworte ich allein schon dadurch, dass ich nicht vegetarisch lebe.
Schockierend, aber Tatsache: Ich FRESSE andere Lebewesen
(Ihr vielleicht auch?)

Straftaten gegen das Leben. 18
Wisst ihr was das ist?

Das Gesetz für den Schwangerschaftsabbruch.

Dir sagt sicher Alice Schwarzer was. Und was eine Feministin ist.

Solche Frauen und A. S. selber haben durchgesetzt, das der 218 reformiert wird. Und kein Jurist und kein Mediziner. Die mussten einen Kompromiss finden, das ist klar.

Sowas nennt man Bundesbürger bei Laune gehalten.

http://lawww.de/Library/stgb/218b.htm

Wenn Du nach klareren Aussagen suchst. Im StGB stehn diese Paragraphen unter der Unterschrift: Straftaten gegen das Leben. Bei allem erlaubten töten ist der Embryo doch ein lebendiges Wesen, sogar laut Gesetz.

Und nein, ich bin Veganer.

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 17:39
In Antwort auf aleit_12743320

Straftaten gegen das Leben. 18
Wisst ihr was das ist?

Das Gesetz für den Schwangerschaftsabbruch.

Dir sagt sicher Alice Schwarzer was. Und was eine Feministin ist.

Solche Frauen und A. S. selber haben durchgesetzt, das der 218 reformiert wird. Und kein Jurist und kein Mediziner. Die mussten einen Kompromiss finden, das ist klar.

Sowas nennt man Bundesbürger bei Laune gehalten.

http://lawww.de/Library/stgb/218b.htm

Wenn Du nach klareren Aussagen suchst. Im StGB stehn diese Paragraphen unter der Unterschrift: Straftaten gegen das Leben. Bei allem erlaubten töten ist der Embryo doch ein lebendiges Wesen, sogar laut Gesetz.

Und nein, ich bin Veganer.

Danke Sandra
wie gut dass ich nicht mehr in D lebe.

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 18:06
In Antwort auf baldur_11958795

Wie es beliebt
Abtreibung ist o.k. , egal ob wir Schnitzel essen oder nicht.
Wenn ich Schnitzel esse, wird ein Lebewesen dafür getötet. Abtreibung tötet kein Lebewesen, sondern entfernt einen Zellklumpen.Es ist kein lebensfähiges Wesen, also wo ist das Problem?

Der Unterschied ...
... zwischen Abtreibung und Schlachtung eines Tieres besteht darin, das Tiere zur Nahrungsaufnahme geschlachtet und dafür gezüchtet werden und deren Tod sehr wahrscheinlich weniger schmerzhaft ist, als beim ...

... Embryo. Dieser weird nur grausam entfernt, weil man ihn nicht haben wollte.

WIESO wollte ihn niemand haben? Weil keiner fähig war, verantwortungsvoll einer Schwangerschaft vorzubeugen ...

Gefällt mir
1. Januar 2006 um 22:43
In Antwort auf liane_12838723

Ohne grundsätzlich Abtreibung verteufeln zu wollen...
aber wie- entschuldigung , aber dafür fällt mir wirklich kein höfliches Wort ein-DÄMLICH muss man sein um in einem Jahr 2x abtreiben zu müssen?

Bist du perfekt?
Hast Du noch nie 2 mal den gleichen Fehler gemacht? Nein..!? ja dann bist du warscheinlich wirklich perfekt. Und weißt Du was ich habe wenigstens soviel verantwortungsgefühl, um zu sagen lieber leide ich mein Leben lang darunter was ich da getan habe, als dass ich meinem Kind eine zukunft ohne Zukunft zugemutet hätte. Und ich bereue es kein bißchen.Da es für mich kein Kind war wo ich "getötet" habe sondern einfach ein kleiner Zellklumpen der nichts spüren oder fühlen konnte. Hast bestimmt auch schon die pille genommen, also tötest du praktisch jeden Monat dein Kind. Willkommen im Club.

Gefällt mir
2. Januar 2006 um 14:49
In Antwort auf jona_12638261

Bist du perfekt?
Hast Du noch nie 2 mal den gleichen Fehler gemacht? Nein..!? ja dann bist du warscheinlich wirklich perfekt. Und weißt Du was ich habe wenigstens soviel verantwortungsgefühl, um zu sagen lieber leide ich mein Leben lang darunter was ich da getan habe, als dass ich meinem Kind eine zukunft ohne Zukunft zugemutet hätte. Und ich bereue es kein bißchen.Da es für mich kein Kind war wo ich "getötet" habe sondern einfach ein kleiner Zellklumpen der nichts spüren oder fühlen konnte. Hast bestimmt auch schon die pille genommen, also tötest du praktisch jeden Monat dein Kind. Willkommen im Club.

Pille gleich Mord jeden Monat???
Sorry, jetzt muss ich doch mal einhaken.
Hast Du im Biologieunterricht nicht aufgepasst, oder was? Falls Du es nicht weisst, täuscht die Pille dem Körper jeden Monat eine Schwangerschaft vor! Das heisst aber doch nicht, dass man schwanger ist.

Und bitte; zweimal im Jahr abtreiben zu müssen, weil man nicht aufgepasst hat, zeugt wahrlich nicht von grosser Lernbereitschaft! Wenn Du doch nicht schwanger werden willst, dann verhüte halt doppelt. Aber red es Dir nicht schön, bzw. hör auf es zu verharmlosen!

Wie Du meinem Schreiben entnehmen kannst, bin ich gegen Abtreibung. Allerdings sehe ich ein, dass es Gründe gibt, in denen Frau (leider) nicht anders handeln kann. Aber gleich zweimal? Sorry, da hört auch mein Verständnis auf. Vor allem wenn man solche Kommentare von sich gibt, dass jemand, der so verantwortungsbewusst ist die Pille zu nehmen, jeden Monat ein Kind tötet. Da fällt mir echt nix mehr ein...

Pennywise

Gefällt mir
2. Januar 2006 um 20:18
In Antwort auf baldur_11958795

Ein embryo ist eben doch Inventar
Solange das Teil nicht geboren ist und selbständig atmet, gehört es zum Körper der austragenden Frau (egal was med. oder rechtliche Kommentare sagen)

Auch guten Rutsch, in ca. 2 Std. hier

Das "Teil"
Sorry, das ich gewagt hatte, Dich in Deiner perfekten Gleichgültigkeit anzusprechen.

Das Wort "Teil" für ein Baby zeugt nicht gerade von einem Menschenfreund und es ist geschmacklos...

Gefällt mir
2. Januar 2006 um 22:10
In Antwort auf jona_12638261

Bist du perfekt?
Hast Du noch nie 2 mal den gleichen Fehler gemacht? Nein..!? ja dann bist du warscheinlich wirklich perfekt. Und weißt Du was ich habe wenigstens soviel verantwortungsgefühl, um zu sagen lieber leide ich mein Leben lang darunter was ich da getan habe, als dass ich meinem Kind eine zukunft ohne Zukunft zugemutet hätte. Und ich bereue es kein bißchen.Da es für mich kein Kind war wo ich "getötet" habe sondern einfach ein kleiner Zellklumpen der nichts spüren oder fühlen konnte. Hast bestimmt auch schon die pille genommen, also tötest du praktisch jeden Monat dein Kind. Willkommen im Club.

Glückwunsch !das ist mit Abstand die dümmste Ansammlung von blöden Ausreden
und Falschaussagen die ich je gelesen habe....
...zwischen perfekt und 2x IM JAhR ungewollt schwanger ist wohl ein zienlich großer Unterschied und da kannst Du schreiben was Du willst, das ist einfach nur noch dämlich...
Und auf den Rest von Deinem Schwachsinn gehe ich lieber gar nicht erst ein....

Gefällt mir
2. Januar 2006 um 22:38
In Antwort auf liane_12838723

Glückwunsch !das ist mit Abstand die dümmste Ansammlung von blöden Ausreden
und Falschaussagen die ich je gelesen habe....
...zwischen perfekt und 2x IM JAhR ungewollt schwanger ist wohl ein zienlich großer Unterschied und da kannst Du schreiben was Du willst, das ist einfach nur noch dämlich...
Und auf den Rest von Deinem Schwachsinn gehe ich lieber gar nicht erst ein....

Da
muss ich ja fast zu juli halten, trotz FÜR abtreibungen. mädels einfach verhüten und nicht unbedingt im selben jahr ( ?!? ) noch einen fehler machen. ich kann mir eh nicht vorstellen, wer das alles 2 mal in seinem leben durchstehen möchte, geschweige den im selben jahr.

Gefällt mir
3. Januar 2006 um 18:50

Liebe Scary, das kommt davon,
wenn man sich mit Verhütungsmitteln nicht richtig auseinandersetzt.

Oder bei Bio lieber pennt.

Warum auch nicht? Schliesslich gibt es viel wichtigere Dinge im Leben als Verhütung! Geschlechtskrankheiten z.B. sind doch auch nur halb so wild, wie sie dargestellt werden. Alles Firlefanz! Und wer steht nicht schon auf ein bisschen Syph? Das war sowieso nur ne Erfindung von der kath. Kirche um den Leuten Angst zu machen, wenn sie mit mehreren Geschlechtspartnern verkehrten.
O.K., ich gebs zu, der letzte Abschnitt war nur ironisch gemeint.

Es gibt aber auch noch andere Gründe.
Sowas schnödes wie ein Beipackzettel z.B. wird gar nicht erst ausgepackt. Vielleicht sollte man mal erwähnen, dass da wichtige Hinweise zum Gebrauch der Pille drinstehen.

Also bleibt uns beiden nur, über solch unqualifizierte Beiträge den Kopf zu schütteln und sie abzuhaken unter dem Thema: "Beiträge, die die Welt nicht braucht."

Ich hoffe, Dir Deine Frage hiermit hinreichend beantwortet zu haben und wünsche Dir alles Liebe, Pennywise

Gefällt mir
3. Januar 2006 um 19:16
In Antwort auf aleit_12743320

Das "Teil"
Sorry, das ich gewagt hatte, Dich in Deiner perfekten Gleichgültigkeit anzusprechen.

Das Wort "Teil" für ein Baby zeugt nicht gerade von einem Menschenfreund und es ist geschmacklos...

@ Sandra; Das "Teil" die zweite...
Nein, es war nicht geschmacklos. Es war dumm. Dumm und unkultiviert. Von jemand, der nicht von 12 bis mittag denken kann.

Ich bin tendenziell gegen Abtreibung. Allerdings sehe ich ein, dass es Gründe gibt, in denen Frau nicht anders handeln kann. Die meisten Frauen hadern mit ihrer Entscheidung, behandeln ihr Baby mit einem Mindestmass an Respekt und haben an den Folgen lange zu leiden.

Aber es gibt leider auch solche, die sich damit noch brüsten und dem Baby jedes Recht auf Leben absprechen. Vielleicht degradieren sie es auch deshalb auf einen Zellklumpen, damit sie es nicht zu sehr an sich ranlassen müssen. Oder sie versuchen uns zu schockieren, damit sie selber damit klarkommen und sich besser fühlen. Aber das wollen wir ihnen doch nicht geben, oder? Und eigentlich ist es auch vollkommen egal, warum sie das machen. Also ist es wohl am besten, solche dummdreisten Kommentare zu ignorieren. Deswegen: Lass es einfach, Du änderst sowieso nichts daran.

Ich wünsche Dir alles Gute, Penny

Gefällt mir
4. Januar 2006 um 9:59
In Antwort auf belda_12670253

@ Sandra; Das "Teil" die zweite...
Nein, es war nicht geschmacklos. Es war dumm. Dumm und unkultiviert. Von jemand, der nicht von 12 bis mittag denken kann.

Ich bin tendenziell gegen Abtreibung. Allerdings sehe ich ein, dass es Gründe gibt, in denen Frau nicht anders handeln kann. Die meisten Frauen hadern mit ihrer Entscheidung, behandeln ihr Baby mit einem Mindestmass an Respekt und haben an den Folgen lange zu leiden.

Aber es gibt leider auch solche, die sich damit noch brüsten und dem Baby jedes Recht auf Leben absprechen. Vielleicht degradieren sie es auch deshalb auf einen Zellklumpen, damit sie es nicht zu sehr an sich ranlassen müssen. Oder sie versuchen uns zu schockieren, damit sie selber damit klarkommen und sich besser fühlen. Aber das wollen wir ihnen doch nicht geben, oder? Und eigentlich ist es auch vollkommen egal, warum sie das machen. Also ist es wohl am besten, solche dummdreisten Kommentare zu ignorieren. Deswegen: Lass es einfach, Du änderst sowieso nichts daran.

Ich wünsche Dir alles Gute, Penny

Hallo Penny,
mit Deinem Post geb ich Dir voll Recht.

Was mich hier am meisten stört, das sind sie Smileys in den Kommentaren und die Respektlosigkeit allgemein dem Baby gegenüber und es tut verdammt weh zu lesen, das wieder ein Sternenkind zur Welt kommen musste. Vielleicht kann ich deshalb nicht aufhöhren

Ich wünsche Dir auch alles Gute

Liebe Grüsse, Sandra

Gefällt mir
4. Januar 2006 um 15:29
In Antwort auf aleit_12743320

Hallo Penny,
mit Deinem Post geb ich Dir voll Recht.

Was mich hier am meisten stört, das sind sie Smileys in den Kommentaren und die Respektlosigkeit allgemein dem Baby gegenüber und es tut verdammt weh zu lesen, das wieder ein Sternenkind zur Welt kommen musste. Vielleicht kann ich deshalb nicht aufhöhren

Ich wünsche Dir auch alles Gute

Liebe Grüsse, Sandra

@Sandra
Ehrlich gesagt finde ich ein solches Verhalten auch einfach nur widerwärtig. Aber dagegen können wir nichts tun. Diejenigen, die solche Kommentare von sich geben, versuchen nur Aufmerksamkeit zu erregen und sich in den Mittelpunkt zu stellen. Und wenn wir immer wieder darauf eingehen, dann bekommen sie von uns genau das, was sie brauchen. Das haben sie jedoch nicht verdient. Deswegen kann ich Dir nur den Rat geben, Dich nicht mehr auf solch sinnlose Diskussionen einzulassen, bei denen Du doch nur auf der Strecke bleibst, weil sie gar nicht hören will, was Du sagst oder denkst. Sie will nur provozieren und schockieren. Sag nur einmal klar, was Du denkst und fertig. Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute,

liebe Grüsse Penny

Gefällt mir
6. Januar 2006 um 15:31
In Antwort auf belda_12670253

Pille gleich Mord jeden Monat???
Sorry, jetzt muss ich doch mal einhaken.
Hast Du im Biologieunterricht nicht aufgepasst, oder was? Falls Du es nicht weisst, täuscht die Pille dem Körper jeden Monat eine Schwangerschaft vor! Das heisst aber doch nicht, dass man schwanger ist.

Und bitte; zweimal im Jahr abtreiben zu müssen, weil man nicht aufgepasst hat, zeugt wahrlich nicht von grosser Lernbereitschaft! Wenn Du doch nicht schwanger werden willst, dann verhüte halt doppelt. Aber red es Dir nicht schön, bzw. hör auf es zu verharmlosen!

Wie Du meinem Schreiben entnehmen kannst, bin ich gegen Abtreibung. Allerdings sehe ich ein, dass es Gründe gibt, in denen Frau (leider) nicht anders handeln kann. Aber gleich zweimal? Sorry, da hört auch mein Verständnis auf. Vor allem wenn man solche Kommentare von sich gibt, dass jemand, der so verantwortungsbewusst ist die Pille zu nehmen, jeden Monat ein Kind tötet. Da fällt mir echt nix mehr ein...

Pennywise

Ihr habt keine Ahnung
und ich werde es nie bereuen dass ich abgetrieben habe, egal was so ein paar verklemmten weiber hier sagen. ihr habt euch wohl nicht recht erkundigt. wenn ich ein kind in der sechsten woche bekommen hätte, naja dass wäre wirklich seeeehr lebensfähig gewesen. ha ha ha. ein kleiner klumpen blut und sonst nichts, dass war es und kein Baby. esst ihr etwa keine eier, nein ihr seid ja alle Veganer, dass ich nicht lache, habt ihr noch nie kalbfleisch gegessen, nein ihr noch nie. Dass finde ich pervers ihr fresst kleine tierbabys, wo man extra für euch gequält und dann erschossen hat. oh ihr seid ja so gute Menschen, dass ich nicht lache. habt ihr keine ledergürtel oder lederschuhe, nein ihr nicht. mein Güte verschont mich mit euren dummen aussagen. Ihr macht euch so lächerlich.

Gefällt mir
6. Januar 2006 um 15:37

Wen du meinst
was ist dann Sperma? ist da nicht Leben drin???? Hää?? und ihr zerstört es schon bevor es geboren wird, oh gott ihr seid ja so unmoralich, böse böse!

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen