Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung in italien

Abtreibung in italien

17. September 2008 um 14:17

hallo meine freundin ist in der 17 woche schwanger sie kann das kind aber nicht
behalten wollte fragen ob jemand adressen kennt!! ich habe gehört in italien kann man das bis zur 22 woche machen lassen!!!!!!!! war schon jemand von euch dort???????

Mehr lesen

17. September 2008 um 14:37

Freundin
Hallo Janina,
vielen Dank, daß Du Dich auch in einer schwierigen Situatuion um Deine Freundin kümmerst. Genau in solchen Zeiten braucht man eine Freundin.
Wieso kann Deine Freundin das Kind nicht behalten?
Vielleicht belasten sie irgendwelche äußere Umstände, sie sieht keinen Ausweg oder es setzt sie jemand unter Druck. Dann gib ihr doch mal die Adresse www.profemina.de . Da kann sie sich mal über ihre ganze Situation und ihre Not aussprechen und dann wird nach einem Weg gesucht, ihr ein Leben mit ihrem Kind zu ermöglichen.
Wenn Deine Freundin das Kind nicht behalten möchte, dann gibt es noch die Möglichkeit der Adoption. Dies ist kein leichter Weg, aber ein mutiger Weg. Denn es schenkt einem Kind das Leben und macht einem Ehepaar, das sich schon lange Kinder wünscht unendliche Freude.
Wenn Deine Freundin sich diesen Weg nicht vorstellen kann, weil sie ihr Kind zu sehr als ihr Fleisch und Blut empfindet, dann ist vermutlich aber auch eine Abtreibung der falsche Weg. Denn eine Abtreibung kann evt. körperliche und psychische Folgen haben.(www.vor-abtreibung.de; Knopf Risiko) Erst recht, denn die Schwangerschaft Deiner Freundin schon weit fortgeschritten ist.
Es gibt verschiedene Formen der Adoption: Bei der offenen Adoption, kann Deine Freundin losen Kontakt zu ihrem Kind halten, bei der verdeckten Adoption erfährt sie nichts über ihr Kind.
Wenn Du Fragen zu dem ganzen Bürokram hast, kannst Du Dich hier im Forum an Nabea29 wenden, die hat damit manche Erfahrung.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 16:06

17 Woche....
ich habe in der 16 Woche eine FG gehabt. Ich hatte Wehen und die Ärztin hatte immer nach den Herztönen gehört. Sie wurden leider immer schwächer.... Wir wollten es sehen, damit wir uns verabschieden können....

Es war ein richtiger kleiner Mensch, ganz klein und alles war dran....

17 Woche ist zu spät zum Abtreiben, dass hätte sie sich früher überlegen müssen...

Ich bin zwar nicht gegen Abtreibung, aber nur dann, wenn man sich früh genug entscheidet...

Aber im Endeffect zählt meine Meinung nicht... Sie muss es selber wissen..

Hier:

Beerdigung künftig Pflicht

In der norditalienischen Lombardei müssen abgetriebene Föten künftig beerdigt werden. Dies gelte auch für Abtreibungen bis zur 20. Schwangerschaftswoche, heißt es in einem Beschluss des Regionalrates. "Es geht um die Würde des Fötus", erklärte der Gouverneur der Region, Roberto Formigone. "Das ist eine Regelung, die bereits als revolutionär betrachtet wird", kommentiert die Mailänder Zeitung "Corriere della Sera".

Du kannst in jedes Krankenhaus gehen. Die Kosten für Abtreibung, Aufenthalt etc. musst du selber übernehmen.

Ärzte melden allerdings Bedenken an, berichtet das Blatt. Die Regelung würde die ohnehin häufigen Schuldgefühle von Frauen nach einer Abtreibung verstärken. Dagegen sagt Formigone: "Die Eltern haben die Möglichkeit, die Beerdigung zu regeln". Wenn sie dies nicht tun, "dann kümmert sich das Krankenhaus darum und beerdigt den Fötus in einem Massengrab".

Bisher würden Krankenhäuser abgetriebene Föten zumeist im Sondermüll entsorgen, heißt es. In Italien ist eine Abtreibung bis Ende des dritten Schwangerschaftsmonats erlaubt, in besonderen Fällen bis zum fünften Monat (20. Woche).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 16:18

Hi
das ist eine fehlinformation, in Italien gibt es wie in Ö eine Fristenlösung für die ersten 3 Schwangerschaftsmonate, danach bis zur 22. SSW bei medizinischer Indikation also schwere behinderung, gefahr für die Mutter.

In Italien wurde dieses jahr erst die Abtreibungspille zugelassen.

Deine freundin wird sich etwas überlegen müssen. Bin zwar auch immer für Abtreibungen wenn frau es will, allerdings ein Kind in der 17. Woche abzutreiben, da zieht sich bei mir alles zusammen.

deshalb sage ich hier mal def ich würde es nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club