Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung in der 21. ssw wegen starken Behinderungen

Abtreibung in der 21. ssw wegen starken Behinderungen

5. Mai 2011 um 12:24

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe vor ca. einer Woche schonmal im Schwangerschaftsforum gepostet, nachdem ich von der Feindiagnostik zurueck kam...
Nun ja, man hatte mir dort mitgeteilt dass mein Kind zu kurze Gliedmassen hat und der Brustkorb viel zu klein ist!
Man hat mich in eine Spezialklinik geschickt und dort hat man mich nochmal gruendlich untersucht und geschallt...
das Ergebnis war :

Viel zu kurze Gliedmassen,
kurze Rippenboegen,
der Magen schien abnormal gross,
die Nieren waren betroffen,
die Lunge,...
man hat uns gesagt dass es keine Ueberlebenschancen fuer unser Wunschkind gibt.
Wir haben 3 Aerzte besucht, alle sollten schauen und wir haben soooo gehofft, dass alles nur ein boeser Traum ist,
doch leider wurde uns von allen dasselbe bestaetigt!
Ich hatte nun die Moeglichkeit die Schwangerschaft zu beenden oder warten bis die Kleine in mir stirbt oder die Schwangerschaft zu Ende zu fuehren, (falls sie ueberhaupt solange aushalten sollte) sie normal auf die Welt bringen und sie dann von uns gehen lassen,da sie eh nicht ueberlebensfaehig waere...
Niemand kann sich vorstellen was das fuer Schmerzen sind, wir haben uns fuer Ersteres entschieden, die Aerzte haben uns dazu geraten weil die Kleine einfach zu viele Probleme hatte.

An meinem Geburtstag musste ich die Tablette einnehmen um die Schwangerschaft abzubrechen,
2 Tage spaeter kam ich ins Krankenhaus um die Geburt einzuleiten, es hat bis zum naechsten Tag gedauert bis sie kam. Ich musste sie auf natuerlichem Wege kriegen.
Ich hab sie dann nur noch zwischen meinen Beinen gespuert, mein ganzer Koerper hat gezittert, ich habe keine koerperlichen Schmerzen gespuert, ich hatte so Angst, hatte mich nicht mehr unter Kontrolle, habe geschrien und geweint, ich konnte sie nicht sehen,...
jetzt bereue ich es... sie fehlt mir so, es vergeht keine Sekunde wo ich nicht an sie denke, sie war das was ich mir mein lebenlang gewuenscht habe, nichts ist mehr was es einmal war, mein Herz schmerzt,...
Sie ist immernoch im Krankenhaus, wird noch untersucht, bald duerfen wir sie beerdigen lassen,
ich habe das Krankenhaus gebeten, mir die Moeglichkeit zu geben sie einmal im Arm halten zu duerfen, mich zu verabschieden, mir tut es im Herzen weh, dass ich nicht stark genug war, um sie zu halten und zu kuessen.
Ich bereue es so sehr,..
bis zur Geburt wusste ich auch nicht ob es ein Maedchen oder Junge wird,...
Ein paar Std nach der Geburt, nachdem ich wieder zu mir kam, habe ich die Hebamme gefragt was es denn nun ist,..sie sagte mir dass es ein Maedchen ist...
ich bin zusammengebrochen, ich habe es von Anfang an gespuert, ich hatte schon Kleidchen gekauft und habe sie dauernd Yara genannt,... Letzendlich hat sie auch den Namen Yara gekriegt, einen passenderen haette es auch nicht fuer uns gegeben, Yara bedeutet kleiner Schmetterling,..
und wahrlich, sie ist unser kleiner Schmetterling...
Sie fehlt mir so, mein Herz blutet ...

Mehr lesen

5. Mai 2011 um 13:07

Bzw. SCHWANGERSCHAFTSABBRUCH in der 21. ssw wegen starken Behinderungen
bzw. SCHWANGERSCHAFTSABBRUCH in der 21. ssw wegen starken Behinderungen

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 13:12


Es tut mir soooooo leid was dir wiederfahren ist!!!!!

Ich würde dir sooo gerne aufmunternde Worte schreiben, aber ich weiß absolut nicht was!!

Wie ich deinen Beitrag gelesen habe musste ich weinen!

Glaub mir, da oben wurde ein Engel gebraucht und deswegen, haben sie deine Tochter, die kleine Yara zu sich geholt!!

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!!!

Liebe Grüße!!!

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 13:41
In Antwort auf levi2802


Es tut mir soooooo leid was dir wiederfahren ist!!!!!

Ich würde dir sooo gerne aufmunternde Worte schreiben, aber ich weiß absolut nicht was!!

Wie ich deinen Beitrag gelesen habe musste ich weinen!

Glaub mir, da oben wurde ein Engel gebraucht und deswegen, haben sie deine Tochter, die kleine Yara zu sich geholt!!

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!!!

Liebe Grüße!!!


Danke fuer deine lieben Worte, Levi!

Ich wuenschte ich koennte alles einfach ausschalten,
ich habe einfach keine Kraft mehr...

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 13:49
In Antwort auf nana1000x


Danke fuer deine lieben Worte, Levi!

Ich wuenschte ich koennte alles einfach ausschalten,
ich habe einfach keine Kraft mehr...


Ich habe enormen Respekt vor dir!! Ich wäre sicher schon längst zusammengebrochen und man könnte mich einliefern!!!

Versuch dich weiterhin durchzukämpfen!!!!
Denn du bist eine Kämpfernatur!!!

Egal wo die kleine Maus Yara jetzt ist, sie liebt dich!!
Und vielleicht ist ja sie diejenige, die dir die ganze Kraft zukommen lasst!!

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 15:25

Nana1000x
Hallo Nana1000x,
aus Deiinem Bericht kann ich nur erahnen, durch welche Not Du die letzen Wochen und Monate gegangen bist - fühle Dich ganz sanft von mir gedrückt.
Es ist gut, das Du Deiner Yara einen Namen gegeben hast und auch dass ihr sie beerdigen könnt. Laß die Trauer zu denn Du hast eine Verlusterfahrung hinter Dir. Und zu trauern ist ein heilsamer Weg. Durch das Grab hast Du dann auch einen Platz zum Trauern.
Ein blutendes Herz kann sehr schmerzhaft sein. Gerne darfst Du Dich damit auch an ausweg-pforzheim.de wenden, denn die sind einfühlsam und werden den Weg der Trauer mit Dir mirgehen. Denn Du stehst nicht alleine da mit Deiner Erfahrung. Der Satz dass Du es bereust kommst, mehrfach vor. Ich wünsche Dir von Herzen, dass es bald wieder hell werden darf in Deinem Leben. Bleibe mit Deiner Not nicht alleine.
LG Itemba

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 21:10
In Antwort auf levi2802


Ich habe enormen Respekt vor dir!! Ich wäre sicher schon längst zusammengebrochen und man könnte mich einliefern!!!

Versuch dich weiterhin durchzukämpfen!!!!
Denn du bist eine Kämpfernatur!!!

Egal wo die kleine Maus Yara jetzt ist, sie liebt dich!!
Und vielleicht ist ja sie diejenige, die dir die ganze Kraft zukommen lasst!!


Levi, ich danke dir fuer die aufmunternden Worte..
Yara wird immer ein Teil von mir bleiben, sie lebt in mir weiter..
Ich hoffe , dass der Schmerz bald nachlaesst,
es zerreist mich innerlich


Gefällt mir

5. Mai 2011 um 21:14
In Antwort auf itemba

Nana1000x
Hallo Nana1000x,
aus Deiinem Bericht kann ich nur erahnen, durch welche Not Du die letzen Wochen und Monate gegangen bist - fühle Dich ganz sanft von mir gedrückt.
Es ist gut, das Du Deiner Yara einen Namen gegeben hast und auch dass ihr sie beerdigen könnt. Laß die Trauer zu denn Du hast eine Verlusterfahrung hinter Dir. Und zu trauern ist ein heilsamer Weg. Durch das Grab hast Du dann auch einen Platz zum Trauern.
Ein blutendes Herz kann sehr schmerzhaft sein. Gerne darfst Du Dich damit auch an ausweg-pforzheim.de wenden, denn die sind einfühlsam und werden den Weg der Trauer mit Dir mirgehen. Denn Du stehst nicht alleine da mit Deiner Erfahrung. Der Satz dass Du es bereust kommst, mehrfach vor. Ich wünsche Dir von Herzen, dass es bald wieder hell werden darf in Deinem Leben. Bleibe mit Deiner Not nicht alleine.
LG Itemba

Liebe Dank Itemba,
ja ich bereue es, ich bereue es sie nicht in den Arm genommen zu haben, ich bereue es sie nicht gesehen zu haben, ich bereue es dass ich nicht stark genug war sie zu halten und zu kuessen, aber ich bereue den Abbruch nicht, ich hatte keine andere Wahl und habe ihr und mir schlimmeres erspart..
Aber ich werde es nachholen und sie vor der Beisetzung in den Arm nehmen und mich verabschieden

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 22:14
In Antwort auf nana1000x

Liebe Dank Itemba,
ja ich bereue es, ich bereue es sie nicht in den Arm genommen zu haben, ich bereue es sie nicht gesehen zu haben, ich bereue es dass ich nicht stark genug war sie zu halten und zu kuessen, aber ich bereue den Abbruch nicht, ich hatte keine andere Wahl und habe ihr und mir schlimmeres erspart..
Aber ich werde es nachholen und sie vor der Beisetzung in den Arm nehmen und mich verabschieden

Weiterleben
Liebe Nana,

es ist schön, dass Du noch eine Möglichkeit hast, dich von Deiner Yara zu verabschieden. Hab keine Angst, du wirst feststellen, dass sie trotz ihrer Winzigkeit und Behinderung wunderschön ist. Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, sie selbst anzuziehen und einzubetten? Schaffe Dir so viele Erinnerungen wie es nur geht: vielleicht einen Fuß- oder Handabdruck, und mach auch viele Fotos oder bitte deine Eltern/Geschwister, von Euch zusammen Fotos zu machen. Das bleiben wunderbare Erinnerungen die Dir niemand mehr nehmen kann. Wollen Deine Eltern auch von Deiner Tochter Abschied nehmen? Es kann sehr tröstlich sein zu spüren, dass andere an Deinem Schmerz teilhaben. Und begreifen hat hier wirklich eine wörtliche Bedeutung.

Melde Dich, wenn Du Hilfe brauchst.

Es gibt inzwischen auch einige gute Internetadressen und viele Selbsthilfegruppen, ich weiss aber nicht, ob es Dich derzeit trösten oder noch mehr deprimieren würde, mit anderen Betroffenen in Kontakt zu treten.

LG

Gefällt mir

6. Mai 2011 um 22:05

Es tut mir so leid für euch...
Liebe nana! Es tut mir im Herzen weh, wenn ich lese was ihr durchmachen musstet... Ich hoffe du darfst dein Mädchen noch einmal im Arm halten und es küssen und es verabschieden- bei einer schönen Beerdigung! Auch wenn Yara jetzt nicht mehr unter euch ist, wird sie immer ein Teil eurer Familie bleiben... vergesst das nicht! Ich wünsche euch, dass ihr den Schmerz und die Trauer übersteht und nach einer Zeit auch wieder weiterleben könnt und irgendwann Yara ein Geschwisterchen schenken könnt!

Gefällt mir

7. Mai 2011 um 15:59
In Antwort auf mensch99

Es tut mir so leid für euch...
Liebe nana! Es tut mir im Herzen weh, wenn ich lese was ihr durchmachen musstet... Ich hoffe du darfst dein Mädchen noch einmal im Arm halten und es küssen und es verabschieden- bei einer schönen Beerdigung! Auch wenn Yara jetzt nicht mehr unter euch ist, wird sie immer ein Teil eurer Familie bleiben... vergesst das nicht! Ich wünsche euch, dass ihr den Schmerz und die Trauer übersteht und nach einer Zeit auch wieder weiterleben könnt und irgendwann Yara ein Geschwisterchen schenken könnt!

Mensch99,
ich danke dir fuer die lieben Worte,
ich warte immernoch, da sie noch untersucht wird...
dann duerfen wir sie erst sehen und bestatten lassen..
Oh ja, sie ist und wird immer ein Teil unserer Familie bleiben, sie war mehr als willkommen bei uns, nur es hat jetzt einfach nicht sein sollen, leider.. so weh es auch tut...

Gefällt mir

7. Mai 2011 um 16:11
In Antwort auf clari272

Weiterleben
Liebe Nana,

es ist schön, dass Du noch eine Möglichkeit hast, dich von Deiner Yara zu verabschieden. Hab keine Angst, du wirst feststellen, dass sie trotz ihrer Winzigkeit und Behinderung wunderschön ist. Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, sie selbst anzuziehen und einzubetten? Schaffe Dir so viele Erinnerungen wie es nur geht: vielleicht einen Fuß- oder Handabdruck, und mach auch viele Fotos oder bitte deine Eltern/Geschwister, von Euch zusammen Fotos zu machen. Das bleiben wunderbare Erinnerungen die Dir niemand mehr nehmen kann. Wollen Deine Eltern auch von Deiner Tochter Abschied nehmen? Es kann sehr tröstlich sein zu spüren, dass andere an Deinem Schmerz teilhaben. Und begreifen hat hier wirklich eine wörtliche Bedeutung.

Melde Dich, wenn Du Hilfe brauchst.

Es gibt inzwischen auch einige gute Internetadressen und viele Selbsthilfegruppen, ich weiss aber nicht, ob es Dich derzeit trösten oder noch mehr deprimieren würde, mit anderen Betroffenen in Kontakt zu treten.

LG

Liebe clari272,
du hast Recht.
Wunderschoen wird sie sein...
Ich habe darueber nachgedacht, und mich entschlossen sie selbst anzuziehen..
einfach wird es nicht, aber das ist das Mindeste was ich fuer sie tun kann.
Fotos wurden einige gemacht, nur noch keine gemeinsamen, das werden wir nachholen.
Fussabdruecke habe ich hier, so winzig
Ich wohne leider in England und lebe hier mit meinem Mann,
meine ganze Familie wohnt in Deutschland.
Meine Schwester kam fuer eine Woche um mich zu unterstuetzen, musste aber wieder zurueck...
Meine Familie ist mir eine grosse Hilfe, auch wenn sie etwas weiter weg sind..
Ich denke mal, irgendwann bin ich bereit dazu mit anderen Betroffenen zu schreiben, aber im Moment moechte ich mich eher zurueckziehen.

LG

Gefällt mir

23. Mai 2011 um 13:28

Hallo frauschmitz2009,
herzlichen Dank fuer deine troestenden Worte,
auch euch mein herzliches Beileid.

Dein Engel wurde genau einen Tag vor meiner Kleinen geboren
Leider war ich nicht so stark wie du, im nachhinein habe ich es so bereut, dass ich sie nicht gesehen habe.
Doch einen Tag vor der Beerdigung durften wir nochmal ins Krankenhaus und haben fast eine Stunde mit ihr verbracht, es war sehr schmerzhaft aber auch so erleichternd, sie sah so wunderschoen aus, so friedlich.
Ich habe Fotos von ihr und mit ihr gemacht, die schaue ich mir jeden Tag an.
Die Beerdigung fand erst diesen Donnerstag im kleinen Kreise statt.
Hat sich alles ziemlich gezogen, bis sie vom einen Krankenhaus ins andere gebracht wurde.
Nun kann sie aber in Frieden ruhen.

"man sagt du hast noch nicht gelebt, aber in unserem herzen hast du tiefe spuren hinterlassen.."

Ich finde ihn auch so passend und wunderschoen,
unglaublich was fuer Spuren unsere kleinen Engel hinterlassen haben..

Ich danke Dir nochmal herzlichst fuer's Schreiben und anmelden

LG,
nana

Gefällt mir

24. Mai 2011 um 2:40

....
Beileid. Ich glaube aber, an deiner Stelle hätten einige es so gemacht, auch ich. Ich wünsche euch viel Stärke.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Starkes stechen am mumu
Von: melina2011j
neu
23. Mai 2011 um 23:25

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen