Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ABTREIBUNG HAT MEIN LEBEN ZERSTÖRT!!

ABTREIBUNG HAT MEIN LEBEN ZERSTÖRT!!

11. September 2009 um 2:09 Letzte Antwort: 28. September 2009 um 14:02

Ich möchte niemanden die Entscheidung nehmen und auch keine Verurteile denn mir gehts beschissn genug.
ich weiß das es ein fehler war und ich möchte allen Frauen die etwas wackelig sind was das Thema angeht und die anchdenken abzutreiben die augen öffnen und das erzählen was meistens nicht erwähnt wird!

Naja mir gings auch vor der abtreibung nicht bezaubernt da ich stress mit meinen freund hatte aber es gab damals keine Körperlichen Synthome und ich konnte noch ganz gut alles meistern auch wenn es schwer war.
ich wurde schwanger stellte es in der 3 Woche fest
in der 4 war ich bei Frauenarzt er konnte nicht erkennen
in der 5 wurde die ssw berstätigt. ich brach zusammen noch da im gesprächzimmer.
Es war alles so kopllieziert.
ich bin 17 habe bereits ein Kind mein freund schlägt mich ständig das Kind (was leider abgetrieben wurde) ist von jemanden anderen den ich sehr liebe. mein freund kümmert sich ein scheiss dreck um mich und seine tochter also hat er mich zum teil in eine affäre getrieben!
Es war eine schreckliche zeit. ich konnte doch nicht ein Kind von jemanden anderen bekommen ewnn ich mit meinen freund noch zusammen bin das geht nicht.
Aber mich haben beide sitzen gelassen ich wurde von beiden Im stich gelassen. mein freund sagte mir das er Angst hat das der erzueger auf seine rechte verlangt fals wir zusammen bleiben der erzeuger meint enur ich helfe vielleicht wo ich kann. das half mir nicht weiter. Die eltern drängten mich zur abtreibung!

Ich zerbreche jeden tag daran da sich es getan habe. ich wäre jetzt im 4 Monat!
ich vermisse mein Engel so sehr das ist dfast unerträglich!

Sei der Abtreibung habe ich ständige Kopfschmerzen medikamente nutzen nichts. ich habe Schlafstörungen, Albträume, Panikattaken, herzrassen, Durchschlafstörungen, Essstörungen mal esse ich zu viel mal zu wenig. ich habe sehr starken haarausfahl. Bin ständig Lustlos und reizbar.
habe oft Streit mit freudinen und kann es selber nicht erklären.
Habe mich komplett zurückgezogen will nicht mehr rausgehen. ich habe Augenringe. Eine zeit lang verzichtete ich sogar auf das duschen was mich selber wunderte weil ich normalerweise jeden tag duschte ab da nur noch 1 mal in 3 tagen.
Haushalt ging nicht mehr weil ich ständig nervenzusammenbruche bekam. ich habe schluss gemacht mit meinen freund. Mit den erzeuger des kindes habe ich ständig streit wegen der abtreibung. ich komme damit nicht klar. Es hat sich ein sehr starker Kinderuwnsch entwickelt obwohl ich weiß das es mir sicherlich nicht hilft und total naiv wäre... genau da smacht mich fertig.
Ich weine ständig mehrmals am tag.
könnte mich selber verprügeln gegen ne wand laufen. es tut sooo weh ich vermisse mein süßeeen engeeel so schwer und sooo doll.
Ich liebe es
ich werde es niemals halten können nieemaaaals Und ich werde die abtreibung niemals rückgändig machen können.

Liebe Mädels
ich hoffe das ihr es euch nochmal ganz gut überlegt lasst euch nichts einreden ihr macht euch das Leben damit nur kaputt. Frauen die sich ganz entschlosen haben Frauen die keine Gefühle für dieses Kind haben Frauen die wissen das das Kind kein Platz hat in deren leben derzeit. Können abtreiben.
Aber wenn ihr euch den kopf zerbricht und es euch so leid tut und ihr nicht wisst was ihr machen sollte und ihr denkt das ihr es euch nicht leisten könnt aber es eigentlich bekommen wollte bitte treibt nicht ab. ihr tötet nicht nur ein leben sonder auch ein stück leben von euch!
ich komme damit garnicht klar.
ich mache mich so kaput damit weiß einfach nicht wie ich mir helfen soll.
Ich weiß Therapie könnte was bringen. Aber im mom hab ich das gefühl das alles sinnlos ist niiichts niiiichts auf der welt bringt mir mein kind zurück!

Bitte lieben Mädels überlegt es euch sooo gut
alles wa sich aufgeschrieben habe ist re3al
alle sachen die ich grad durchmache sind real darüber wird manm nie informiert

ich hoffe ich konnte eine oder andere kind und mutter retten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!

Danke

PS: bitte keine verurteile... ich weiß schon alles bescheid!

Mehr lesen

11. September 2009 um 8:32


Hallo Babigirl,
das tut mir leid was du durch machen mußt, und ich kann dich nur zu gut verstehen!
Wenn ich das richtig gelesen habe, hast du eine Tochter und um die solltest du dich jetzt kümmern und für sie da sein. Du kannst froh sein, das du deinen jetztigen Lebenspartner los bist weil geschlagen zu werden hat niemand verdient schon gar nicht ein Kind!
Ich schlage dir vor mal zu einer Beratungsstelle zu gehen zum Beispiel Pro Familia oder es gibt bestimmt noch andere und dort mal einen Termin zu holen.
Die können einem sehr gut weiter Helfen!

Sei tapfer und denke im augenblick an deine kleine, die brauch dich auch
Ich drücke dir die Daumen das du es schaffst und es gibt wirklich Hilfe da draußen glaub es mir

Ganz lieben Gruß und lass dir helfen
Marina

PS: Sei froh das du beide los bist die haben dich nicht verdient, sowohl dein Ex-Lebenspartner als auch deine "Afäre"
würde er dich wirklich geliebt haben, wäre er jetzt für dich da und würde Dir helfen mit deiner Situation klar zu kommen...

1 LikesGefällt mir
12. September 2009 um 16:36

Meine Affäre
er ist der Einzige der für mich da ist was die abtreibung angeht. Wir streiten uns oft darüber aber er sagte mir vor kurzem das es ihm sehr leid tut und das er leider zu spät merkt das er papa wäre und das er es total bereut. neulich bin ich eingeschlafen und habe gespürt wie er mein Bauch gerührt hat. Als ich ihn darauf ansprach sagte er das es jetzt rund wäre....
Meine Tochter liebt er überalles er sagte auch das er alles was er nicht seinem Kind geben konnte meiner Tochter geben will und das er sie als eigenes Kind sieht.
Er ist eigentlich der einzigste mit dem ich normal darüber reden kann
weil keiner mich versteht und jeder sagt aaah denk nicht dran du hast das richtuge getan... fertig mich versteht keiner..
Ausserdem sagte mir meine "affäre das er seit der abtreibung einen kinderwunsch entwickelt hat. naja genau so wie ich.... aber das bringt uns nicht weiter.
ich merke das er auch daran zu knacken hat.

Gefällt mir
12. September 2009 um 22:24

Was für eine Lebensgeschichte!!!
Deine Lebensgeschichte liest sich leider wie ein schlechter Roman und ich wünsche dir für die Zukunft, dass du all das Glück erlebst, was dir bis jetzt verwärt geblieben ist!

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann bist du jetzt mit deiner Affäre zusammen. Schön, dass ihr zusammen über das Thema reden und es verarbeiten könnt.

Wie alt ist denn deine Tochter?

Gefällt mir
13. September 2009 um 9:35


wie man sich bettet so liegt man , is ein alter aber weiser Spruch, klar kann einem das Leben manchmal *reinsch******en" aber man ist auch dafür selbst verantworltich.

du hast bereits ein Kind, dafür bist du verantworltich, also hör auf dich in selbsmitleid zu suhlen und nimm dein leben und das deiner tochter in die Hand.

mach eine ausbildung, geh arbeiten, kurz gesagt hör auf andere für dein leid verantwortlich zu machen. letztendlich liegt es an dir.

Deine tochte rbraucht dich mehr als alles andere auf der Welt, du hast sie und sie hat dich, das ist was zählt und nichts anderes.

lg

Gefällt mir
14. September 2009 um 15:02

MIR GEHTS GENAU SO WIE BEI DIR GENAU DAS GLEICHE...
ich hab genau das gleiche FREHLER GEMACHT hab mein baby in der 6te woche abgetrieben und ich bereuue das sooo sehr ...mein grund des abtreiben war ICH BIN albanerin und habe einen Türken geliebt und liebe immer noch aber wenn ich das kind aufdiewelt gebracht hätte. stand keiner hinter mir ich wär dann alleine aber ich überlege mir es grade so....ICH KÖNNT AUCH MEIN BABY selbst aufwachsen sollen..

DAS IST SO EIN SCHEISS ICH WEINE AUCH ALS WIESO ICHD AS PLÖTZLICH GEMACHT HABE:::

UND JETZT hab ich nach der abbruch der SS den kindwunsch aber ich weiss nicht ob das diesmal wieder geklappt hat :=(((

02.07 war ich ss in der woche 5 nach 1er woche hab ich das abgetrieben und hab meine Regelblutung dann nach 3 woche bekommen und nach paar taage habe ich mich nicht verhüttet und ergebniss warte ich jetzt wieder DIESMAL AUFKEINENFALL abtreiben egal wie schwer das LEBEN IST.....

ich weiss wie du dich fühlst genau so gehts mir auch.....

Gefällt mir
16. September 2009 um 16:46

Schwanger trotz pille/antibiotika/abtreibung
ich wär jetzt seit gut zwei monaten mama und es bricht mir das herz dass damals niemand da war der gesagt hat kathrin ich werd dich unterstützen hab keine angst.... tu nicht etwas von dem du immer sagtest du würdest es nie tun wolln....der schmerz sitzt tief und ich wünsche diesen schmerz niemandem....

Gefällt mir
16. September 2009 um 17:26
In Antwort auf jonna_12343038

Schwanger trotz pille/antibiotika/abtreibung
ich wär jetzt seit gut zwei monaten mama und es bricht mir das herz dass damals niemand da war der gesagt hat kathrin ich werd dich unterstützen hab keine angst.... tu nicht etwas von dem du immer sagtest du würdest es nie tun wolln....der schmerz sitzt tief und ich wünsche diesen schmerz niemandem....

Jaa
Genau das selbe denke ich auch

nur eine person hätte mir gereicht und ich würde es warscheinlich behalten. eine person die sagt hey du schaffst das schon egal was passiert!
ich wusste es zwar auch selber aber iich habe mich derbs alleine gefühlt.
Ich wurde dermassen bedrängt... nun is es zu spät und es ist jedes mal so schmerzlich zu wissen das andere Frauen Kinder bekommen schwanger sind und ich meins weg machen lies.
ich weiß ich selber bin auch Schuld aber denoch.
Hätte ich die möglichkeit durch diese Höhle nochmal zu gehen aber mich anders entscheiden zu können würde ich es behalten egal wie schwer das leben auch sein mag!

Gefällt mir
18. September 2009 um 9:11
In Antwort auf jonna_12343038

Schwanger trotz pille/antibiotika/abtreibung
ich wär jetzt seit gut zwei monaten mama und es bricht mir das herz dass damals niemand da war der gesagt hat kathrin ich werd dich unterstützen hab keine angst.... tu nicht etwas von dem du immer sagtest du würdest es nie tun wolln....der schmerz sitzt tief und ich wünsche diesen schmerz niemandem....

Hallo
entweder man ist alt genug bzw reif für verantwortung oder nicht warum fragst du nicht bevor du das nächstemal sex hast ob dich jemand unterstützt .

Gefällt mir
18. September 2009 um 14:50
In Antwort auf sumi_12708540

Hallo
entweder man ist alt genug bzw reif für verantwortung oder nicht warum fragst du nicht bevor du das nächstemal sex hast ob dich jemand unterstützt .

Was????????????
Ähhhh ich verstehst auch nicht

Gefällt mir
18. September 2009 um 20:28

Trauer
ganz ehrlich, mir kamen die tränen, als ich deinen eintrag las.
Es tut mir wahnsinnig leid für dich. ich weiss, worte helfen nicht, aber ich denke an dich.
abtreibungen sind was schlimmes. auch ich habe eine hinter mir. nun, ich bereue meine entscheidung nicht so wie du. ich bereue nur, dass ich mein leben bisher mit drogen, party, und und und verschwendet habe, sodass ich diesem kind nichts hätte bieten können, ausser ein wenig liebe.
ein wenig sage ich, weil ich mit mir selber noch nicht mal klar komme. weil ich mit meiner vergangenheit keinen frieden schliessen kann. weil ich mit meinen 26 jahren, noch nichts, aber wirklich nichts erreicht habe. weil ich dachte, ich bin es nicht wert zu leben, weil ich schon so viel scheiss durchgemacht habe.
vielleich, hätte mir dieses kleine geschöpf, mein leben gerettet.aber ich wollte kein kind zur welt bringen, nur weil es mich vielleich retten könnte.

auch trotz meines entschlusses, den ich nicht bereue, falle ich manchmal in eine tiefe trauer. und ich stelle mir mich vor, wie ich mit meinem kleinen ich spatzieren gehe, wie es mir ein lächeln schenkt. aber ich weiss, dass es für mich besser ist so. ich kenne viele frauen, die das kind bekommen haben, und nun depressiv sind und es am liebsten weg geben würden, oder sich nicht so um das kind kümmern wie sie es sollten.
ich hoffe, du findest irgendwann einen lieben, tollen, mann, der mit dir diesen weg gehen will und du ein kind bekommst.
ich weiss, es ist schlimm, und man denkt, man kommt nicht mehr aus dem loch in dem man steckt und man meint, es gibt keinen weg mehr. aber glaub mir, es gibt einen weg.

wie schon gesagt, habe ich eine wilde vergangenheit. vor 6 jahren starb mein bester freund, mit dem ich aufgewachsen bin. eine welt brach zusammen. nun, ich schaffte es, mich aufzuraffen, ich wohnte auch noch bei den eltern, und es gelang mir, wieder zu lachen. ich lernte jemanden kennen, der mir immer beistand, er wurde mein freund, und schwupps 2 jahre später, war auch er tot.
das war zuviel für mich. ich liess mich gehen, nahm etliche drogen, und kannte mich selber nicht mehr. ich zog aus und vergrub mich mit meinen drogen in meinen 4 wänden. es war, wenn ich es nun nüchtern betrachte, die schlimmste zeit meines lebens. nun, seit 2 jahren bin ich clean, jedoch sitzt der schock immer noch tief. ich bin nicht mehr derselbe mensch, ich nehme zwar keine drogen mehr, und lebe vernünftiger, jedoch hat diese zeit seine spuren hinterlassen und damit komme ich nicht klar. mit meinem freund habe ich oft streit, einfach weil ich mich so verändert habe und manchmal völlig austicke, aus dem nichts. auch meine beste freundin hat mir letztens gesagt, dass wenn ich noch einmal so austicken sollte, sie mir die freundschaft kündigt. toll!

nach 6 jahren des leidens, und nach dem abbruch, der das tüpfelchen auf dem i war, habe ich mich entschlossen eine therapie zu machen. ich möchte mein leben wieder in den griff kriegen und nach vorne schauen können. und vor allem möchte ich das bei der nächsten schwangerschaft bereit sein für das kind, mit allem was dazu gehört.

bitte, lass dich nicht fallen, es lohnt sich nicht. es ist schwer, das leben wider aufzunehmen, aber glaub mir, irgendwann schliesst sich der ring und du wirst alles verstehen.

Gefällt mir
28. September 2009 um 9:07

Immer schlimmer
Ich muss festellen das es mir immer schlimmer und schlimmer geht.
Nun kann ich nicht normal schlafen, sobald ich einschlafe träum ich davon ... und kriege panik das ich angst habe wieder einzuschlafen.

Ich habe festellen müssen das ich Angst bekommen habe vorm Frauenarzt und Zahnarzt obwohl ich es nie hatte.

Habe sehr bölasse haut bekommen und starke Augenringe.
Ausserdem ist mir ständig übel und ich esse wieder so viel

Gefällt mir
28. September 2009 um 9:32
In Antwort auf callie_12658116

Immer schlimmer
Ich muss festellen das es mir immer schlimmer und schlimmer geht.
Nun kann ich nicht normal schlafen, sobald ich einschlafe träum ich davon ... und kriege panik das ich angst habe wieder einzuschlafen.

Ich habe festellen müssen das ich Angst bekommen habe vorm Frauenarzt und Zahnarzt obwohl ich es nie hatte.

Habe sehr bölasse haut bekommen und starke Augenringe.
Ausserdem ist mir ständig übel und ich esse wieder so viel

Hol dir Hilfe...
Hol dir unbedngt Hilfe uns steigere dich da nicht weiter rein,. Überwinde dich und wage den ersten schritt einen Termin zu machen!

Gefällt mir
28. September 2009 um 14:02

Ich weiss
ich schäme mich so sehr dafür das ich nicht mal zum arzt will.

Eigentlich ging es mir vor der Abtreibung nicht so gut. Aber jetzt ist doch viel viel schlimmer.
Und ständig diese Frage warum??

Mein ( ich weiss nicht wie ich ihn nun mittlerweile nennen sol) Affäre? Wobei ich ka keine richtige beziehung mehr mit den vater meiner tochter habe. Ja ihm gehts auch nicht so gut. Er denkt auch immer mehr und mehr dran und ich weiss das es ihm auch sehr weh tut.
Er träumte vor kurzem davon das ich er und seine eltern (obwohl seine eltenr mich nicht mögen) Spazieren waren und ich war schwanger. meine Tochter war nicht dabei.
Ausserdem hat er auch einen kinderwunsch entwickelt, was ich ja auch schön finde... aber ich weiss das es uns beide sehr belastet. kinderwunsch kann man ja leider nicht weg schieben... oder weg klciekn!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers