Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung erfahrungen

Abtreibung erfahrungen

26. Juni 2014 um 15:51

Hallo ich bin 27 jahre habe eine 5 jährige tochter und bin seit 10 jahren mit meinem partner zusammen.
Ich habe vor 2 monaten mit meiner Fraunarzt einen pillenwechsel gemacht.
Nun heute habe ich test gemacht weil meine regel ausblieb der test war positiv habe direkt beim fa (vertretung da meine noxh urlaub hat) termin gemacht der mir dann auch bestätigte das ich schwanger bin (6 2)
Habe mit meinen partner gesprochen er will auf keinen fall ein zweites kind haben, ich hingegen bin irgendwie hin und her gerissen bin mir total unsicher .
Eigentlich wollte ich auch keins da meine tochter nicht einfach ist da sie hyperaktiv ist und ich denke das ich uberfordert sein könnte mit einem zweiten kind.
Habe montag ein beratungsgespräch .

Wollt hier nur wissen ob hier vielleicht welche sind die mal in einer ähnlichen situation waren und was sie gemacht haben ob man es bereut hat ? Danke schonmal

Mehr lesen

26. Juni 2014 um 15:57

Solange dein 2.
nicht auch hyperaktiv ist, sollte sich das mit der Überforderung vermeiden lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2014 um 20:59

Dass Du
Dir zunächst unsicher bist ist absolut verständlich.
Wegen der Überforderung mache Dir keine Sorgen. Wir wachsen mit und an unseren Aufgaben.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2014 um 6:42

Ein kleiner Eingriff
Hallo um die Abtreibung brauchst Du dir nicht sorgen machen ist ein kleiner Eingriff und geht sehr schnell!
Warst Du schon bei der Beratung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2014 um 8:45

Hallo und guten morgen dir
seit dem positiven test am donnerstag und deinem ersten schrecken sind ja einige tage vergangen. so eine überraschung kann einen zuerst schon mal verunsichern... wie gehts dir heute? töchterchen geht in den kindergarten und du zur beratung?!
hier kamen ja übers wochenende keine beiträge mehr bei dir wird es umso bewegter gewesen sein in dir drin und hoffentlich auch nochmal in guten gesprächen mit deinem partner. es dauert ja meistens eine weile, bis jeder sich verständlich machen kann und man sich aneinander annähert. was sieht dein partner eigentlich mit dem zweiten kind kommen, dass er es sich momentan noch so gar nicht vorstellen kann?
und du selber was sind genau deine sorgen? vielleicht kann es dir helfen, sie zu benennen. oft verlieren sie dadurch schon mal ihren ersten schrecken... jetzt bist du seit 5 jahren mama schon super erfahren und hast dich auf die besonderen aufgaben mit deiner großen gut eingestellt - und sicher schon viel dazugelernt. als familie ist man ja immer wieder vor neue aufgaben gestellt stellt sich darauf ein - und schafft sie dann erstaunlich gut, oder?! und perfekt braucht keine von uns mamas sein
zuwachs in eurer familie hm, man kann es auch so sehen: das baby als bereicherung für euch, neues glück, in vieler hinsicht erleichterung und für eure große - sie ist ja auch in dem alter, wo mädels auf babys fliegen und sich als richtige ersatzmütter entpuppen das ist zumindest meine erfahrung. bist du denn vollzeitmama oder gehst du neben der familie noch arbeiten?
ich wünsch dir zutrauen zu dir als frau und mama und schick dir liebe grüße.
herzlich, manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen