Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung durch Nicht-Gynäkologen?

Abtreibung durch Nicht-Gynäkologen?

7. Januar 2012 um 12:30 Letzte Antwort: 13. Januar 2012 um 13:12

Für eine Abtreibung habe ich einen Termin gemacht, in einer Praxis die empfohlen worden ist. Der Termin steht jetzt schon fest.
Ich habe aber die Homepage dieser Praxis näher betrachtet, es handelt sich um eine Gruppenpraxis von zwei Ärzten, welche unter anderem Abtreibungen machen. Etwas hat mir aber gefehlt, dann ist es mir ins Auge gestochen. Beide Ärzte sind Ärzte für "Allgemeine Medizin". Keine Frauenärzte. Die Abtreibung wird dann auch von einem dieser Ärzte gemacht, das habe ich noch einmal gefragt, also keine Überweisung an einen Gynäkologen.

Soll ich der Sache trauen? Es ist doch merkwürdig wenn gynäkologische Operationen von Allgemeinärzten gemacht werden. Spricht dies eher für eine "Hinterhofpraxis" wo ohne entsprechende Qualifikationen Abtreibungen gemacht werden? Soll ich den Termin lieber absagen?

Mehr lesen

9. Januar 2012 um 23:03

Ich würde mich nicht darauf einlassen
Sag den Termin ab!
Geh lieber zu deinem Gyn

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2012 um 13:04

Es braucht keinen Gynäkologen
viele Allgemeinpraktiker haben eine frauenärztliche Ausbildung und können einen frühzeitigen Abbruch genau so gut ausführen wie ein Gynäkologe, wenn sie das gelernt haben. Es ist ein einfacher Eingriff.
In der Schweiz gibt es mehrere Praxen von Allgemeinmedizinern, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. Die sind speziell dafür eingerichtet und die Art und Weise wie sie das machen ist optimal !
Siehe die Website www.schwangerschaftsabbruch.or g

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2012 um 13:06
In Antwort auf bettin_11904783

Es braucht keinen Gynäkologen
viele Allgemeinpraktiker haben eine frauenärztliche Ausbildung und können einen frühzeitigen Abbruch genau so gut ausführen wie ein Gynäkologe, wenn sie das gelernt haben. Es ist ein einfacher Eingriff.
In der Schweiz gibt es mehrere Praxen von Allgemeinmedizinern, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. Die sind speziell dafür eingerichtet und die Art und Weise wie sie das machen ist optimal !
Siehe die Website www.schwangerschaftsabbruch.or g

Übrigens:
die Kliniken in Holland haben von Anbeginn an mit Allgemeinärzten gearbeitet. Sie waren engagiert für die Legalisierung des Schwangerschaftsabbruchs, lange bevor die Gynäkologen sich dann auch dazu "herabliessen".

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2012 um 13:12

In der Schweiz
haben wir zum Glück keine Zwangsberatung. Die Beratung und Information wird von den Ärzten gemacht - und zwar bestens und sehr seriös.
Ein geübter Allgemeinmediziner kann den Eingriff sicher besser durchführen als ein Assistenzarzt im Spital und auch besser als ein Gynäkologe, der das vielleicht 4-mal pro Jahr macht.
In einigen Ländern wird darüber diskutiert, ob nicht auch Hebammen oder speziell geschulte Krankenschwestern den Eingriff durchführen sollten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest