Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung bitte nicht!!!bitte alle lesen!!!!

Abtreibung bitte nicht!!!bitte alle lesen!!!!

19. Februar 2008 um 0:41

hallo!!!
ich weiß was abtreibung angeht kann ich wirklich nicht mitreden weil als es vor fast einem jahr um dieses thema ging habe ich mich dagegen entschieden..
daraus kam mein süßer sohn
ich war auch noch ziemlich jung (mit 19)..aber meine einstellung war so:
ich dachte mir besser ich bekomme mein baby als wenn ich monate mit meinem gewissen kämpfen muss...es abgetrieben zu haben..
für mütter die nicht weiter wissen gibt es soviele anlaufstellen
z.B. nur..
babyklappen
mutter kind häuser
und und und...
viele machen sich vorwürfe danach und wollen ihr baby bei sich wissen und wissen wie sieht es aus oder wie geht es ihm...
in jeder frau steckt eine gute mutter selbst wenn sie noch jung ist und/oder der vater nicht mehr da ist...
die mutter ist das wichtigste für ein kind...
es liebt die mutter,egal was auch passiert
entscheidet euch für euer baby ..ihr werdet es nicht bereuen !!
seht in mein profil und schaut euch die bilder von meinem sohn an und ihr werdet euch bestimmt auch für euer baby entscheiden

lieben gruß
sabi

Mehr lesen

19. Februar 2008 um 18:35

@sabi
Genau das ist es, was mich an so jungen Müttern wie dir stört: ihr denkt als erstes mal an den ästhetischen Effekt eines Babies... "jööööö, so süüüüssss...."

Das ist totaler Egoismus, und ich sage nur soviel: Knut war als Baby auch süss....

Dass du von deinem Baby dann auch noch erwartest, dass es dich liebt ist echt unfassbar! ein Kleinkind KANN psychologisch gesehen gar nicht LIEBEN. Sondern, es ist auf die Liebe der Mutter angewiesen, nicht umgekehrt!

Im übrigen ist es für ein Kind auch überhaupt nicht egal, ob der Vater weg ist oder nicht, der Vater spielt ab dem 2. Lebensjahr der Kinder eine wahnsinnig grosse Rolle in der Entwicklung der Kinder. Dann nämlich löst sich das Kind zum ersten mal ein bisschen von der Mutter ab. Wenn dann kein Vater da ist, nur die Mutter, kann es diese Erfahrung nicht machen. Bindungsstörungen, ADS e.t.c sind dann nur die Vorläufer der Probleme die auf dich zukommen.

Und was bitteschön ist an einer Babyklappe so toll? Wenn ich mich dazu entscheide ein Kind auszutragen, dann sollte ich auch bitteshön die Verantwortung tragen!

Solche "Mütter" wie du sind in meinen Augen nur eines: komplette Egoisten.

Die Bilder deines Sohnes schaue ich mir bestimmt nicht an. Das bringt nämlich deinem Kind nichts, nur dir.

Sarah

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 20:57

Re:
um gottes willen ich will niemanden verurteilen für seine entscheidungen..ich kann das auch verstehen dass es welche gibt die nicht gut finden was ich geschrieben habe, aber ich möchte doch nur damit sagen was meine meinung ist und nicht anderen die entscheidung abnehmen..aber ich finde es nicht in ordnung das man sofort böse angegriffen wird nur weil man sagen möchte das jeder eine gute mutter sein kann..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 21:13

Klasse
Hallo, liebe Sabi 0180,
ich habe mich über Dein mutiges Berichten gefreut und auch darüber, daß Du Dein Kind behalten hast. Dies zeugt davon, daß Du eine ganz mutige Mutter bist. Und ich bin mir sicher, dies wird sich in Deinem Leben noch bezahlt machen.
Du hast in Deinem Text niemand angegriffen und Hilfen aufgezeigt.
Ich habe mir Dein Profil angeguckt und freue mich mit Dir.
Ich wünsche Dir alles Gute und eine schöne, baldige Hochzeit.
Sei ganz lieb gegrüßt von ahessen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 23:36
In Antwort auf jamila_12727160

Re:
um gottes willen ich will niemanden verurteilen für seine entscheidungen..ich kann das auch verstehen dass es welche gibt die nicht gut finden was ich geschrieben habe, aber ich möchte doch nur damit sagen was meine meinung ist und nicht anderen die entscheidung abnehmen..aber ich finde es nicht in ordnung das man sofort böse angegriffen wird nur weil man sagen möchte das jeder eine gute mutter sein kann..

@sabi
Hallo Sabi

du bist hier im Forum "Abtreibung". Was hast du denn gedacht, wie man hier (auch) auf deinen Eintrag reagiert?

Anders gefragt: wie würdest du reagieren, wenn Frauen welche abgetrieben haben (und zwar notabene weil sie MUSSTEN, nicht weil sie mal eben so LUST danach hatte) ins Forum "Baby" wechseln, und dort erzählen, wie toll sie Abtreibungen finden?

Also, das wäre wohl genauso daneben, oder?

Ich wünsch dir alles Gute mit deinem Baby, eine gute Schwangerschaft, und dass du und das Baby gesund seid.

Gruss

Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2008 um 19:58
In Antwort auf ahessen

Klasse
Hallo, liebe Sabi 0180,
ich habe mich über Dein mutiges Berichten gefreut und auch darüber, daß Du Dein Kind behalten hast. Dies zeugt davon, daß Du eine ganz mutige Mutter bist. Und ich bin mir sicher, dies wird sich in Deinem Leben noch bezahlt machen.
Du hast in Deinem Text niemand angegriffen und Hilfen aufgezeigt.
Ich habe mir Dein Profil angeguckt und freue mich mit Dir.
Ich wünsche Dir alles Gute und eine schöne, baldige Hochzeit.
Sei ganz lieb gegrüßt von ahessen

War klar
das sowas von dir kommen muste das du einer frau recht giebst die garnicht weis worüber sie redet weil sie ja keine abtreibung hatte und auch mit der schwangerschaft noch weiter wuste es giebt aber frauen die nicht so handeln weil sie einfach nicht weiter wissen oder was auch immer sie dazu bewegt ich wünsche es eigendlich keinem aber euch beiden wünsche ich das ihr einmal im leben in solch einer lage steckt und es keinen anderen ausweg giebt und dan könnt ihr reden aber erst dan bis dahin solltest grade du a hessen ganz ganz leise sein den auch mit deinen grausamen texten unter jedem text bewirkst du garnichts aber wirklich garnichts auser den frauen angst zu machen aber das mus dir ja voll gut tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2008 um 22:10
In Antwort auf ikena_12656183

@sabi
Genau das ist es, was mich an so jungen Müttern wie dir stört: ihr denkt als erstes mal an den ästhetischen Effekt eines Babies... "jööööö, so süüüüssss...."

Das ist totaler Egoismus, und ich sage nur soviel: Knut war als Baby auch süss....

Dass du von deinem Baby dann auch noch erwartest, dass es dich liebt ist echt unfassbar! ein Kleinkind KANN psychologisch gesehen gar nicht LIEBEN. Sondern, es ist auf die Liebe der Mutter angewiesen, nicht umgekehrt!

Im übrigen ist es für ein Kind auch überhaupt nicht egal, ob der Vater weg ist oder nicht, der Vater spielt ab dem 2. Lebensjahr der Kinder eine wahnsinnig grosse Rolle in der Entwicklung der Kinder. Dann nämlich löst sich das Kind zum ersten mal ein bisschen von der Mutter ab. Wenn dann kein Vater da ist, nur die Mutter, kann es diese Erfahrung nicht machen. Bindungsstörungen, ADS e.t.c sind dann nur die Vorläufer der Probleme die auf dich zukommen.

Und was bitteschön ist an einer Babyklappe so toll? Wenn ich mich dazu entscheide ein Kind auszutragen, dann sollte ich auch bitteshön die Verantwortung tragen!

Solche "Mütter" wie du sind in meinen Augen nur eines: komplette Egoisten.

Die Bilder deines Sohnes schaue ich mir bestimmt nicht an. Das bringt nämlich deinem Kind nichts, nur dir.

Sarah

...
hey...
find irgendwie lustig was du da schreibst.

1. nicht jedes kind, welches keinen papa hat, hat irgendwelche psychischen störungen. es gibt genug leute die einen papa hatten und gestört sind und welche die hatten keinen und den gehts blendend. lächerlich was du da schreibst.
außerdem wenn das kind später mal hört, dass die mama das ganz alleine geschafft hat und das alles nur für das kind gemacht hat, dann kannst du dir gar nicht vorstellen wie stolz und glücklich man ist, dass man so eine mama hat.
glaub mir ich spreche aus erfahrung.

2. sag mir eine situation die so auswegslos sein soll, dass man ein kind abtreibt? (vergewaltigung und gesundheitliche probleme ausgeschlossen)
ich sehe da leider keine. es gibt genug möglichkeiten wie man es schaffen kann.

egoistisch nenn ich die menschen die abtreiben und sich nicht gut genug informiert haben und denen ihr eigenes leben wichtiger als alles andere ist. nur weil man dadurch vielleicht einige hürden nehmen muss treiben sie ab.
tut mir leid aber diese leute kriegen von mir null respekt.
respekt bekommen die, die es schaffen ein leben mit kind zu meistern obwohl ihre lebenssituation nicht perfekt ist.

lg...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2008 um 22:11
In Antwort auf littlepink89

...
hey...
find irgendwie lustig was du da schreibst.

1. nicht jedes kind, welches keinen papa hat, hat irgendwelche psychischen störungen. es gibt genug leute die einen papa hatten und gestört sind und welche die hatten keinen und den gehts blendend. lächerlich was du da schreibst.
außerdem wenn das kind später mal hört, dass die mama das ganz alleine geschafft hat und das alles nur für das kind gemacht hat, dann kannst du dir gar nicht vorstellen wie stolz und glücklich man ist, dass man so eine mama hat.
glaub mir ich spreche aus erfahrung.

2. sag mir eine situation die so auswegslos sein soll, dass man ein kind abtreibt? (vergewaltigung und gesundheitliche probleme ausgeschlossen)
ich sehe da leider keine. es gibt genug möglichkeiten wie man es schaffen kann.

egoistisch nenn ich die menschen die abtreiben und sich nicht gut genug informiert haben und denen ihr eigenes leben wichtiger als alles andere ist. nur weil man dadurch vielleicht einige hürden nehmen muss treiben sie ab.
tut mir leid aber diese leute kriegen von mir null respekt.
respekt bekommen die, die es schaffen ein leben mit kind zu meistern obwohl ihre lebenssituation nicht perfekt ist.

lg...



Ps:
mich würd ja mal interessieren ob du ein kind hast?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 23:37

=D
ne will euch nicht belehren denn ihr seid ja alle ach so schlau geworden durch eine abtreibung. und nein ich habe keinen respekt vor solchen frauen... abtreiben kann jeder, da gehört nix zu. mir tun die frauen nur leid... mehr kann ich dazu nicht sagen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 13:24
In Antwort auf littlepink89

=D
ne will euch nicht belehren denn ihr seid ja alle ach so schlau geworden durch eine abtreibung. und nein ich habe keinen respekt vor solchen frauen... abtreiben kann jeder, da gehört nix zu. mir tun die frauen nur leid... mehr kann ich dazu nicht sagen..

Man oh man
Abtreiben kann jeder da gehört nichts zu?
Was ist das bitte für ein Aussagesatz?

Und wenn ich manche Kommentar hier lese dann vergeht es mir.

Wie können Mensch nur so denken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 13:46

Finde deine Aussage in Ordnung!!!
Also ich weiss ja nicht wieso man hier gleich jemanden so von der Seite anpöbeln muss aber ich finde sie vertritt doch nur ihre Meinung und da sollte ja wohl nichts schlimmes bei sein.Oder?
Finde es nur scheisse das man sie gleich für ihre Äusserung so anmachen muss. Kann mir das mal bitte jemand erklären?
Gut ich bin auch gegen Abtreibung ich habe aber auch schon eine Freundin zudem Thema beraten! Sie wollte auch erst einen Abruch machen da sie angst hatte wie Ihre Eltern darauf reagieren! Da sie angst hatte alleine mit ihnen zureden bin ich zum Treffen mit gegangen und es lief gut sie haben auch sofort gesagt das für sie eine Abtreibung nicht in Frage kommt und jetzt trotz das sie das kind erst nicht haben wollte kommt ihr baby in ein paar wochen zur welt!
Ich verstehe nicht wieso man dann eine Frau die auch darüber nachgedacht hat ihr kind abzutreiben es jedoch nicht gemacht hat so runtermachen muss!
Kann mir das bitte mal einer erklären?
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 13:59

@ sarah2534


Pass mal auf ich muss jetzt mal meine Meinung zu deinem Beitrag unter dem meiner schwester los werden!Ich kann es echt nicht fassen wie du redest das was du geschrieben hast ist völliger MÜLL! Von wegen sie muss ihr kind lieben und mein neffe wäre noch gar nicht in der lage dazu zulieben.
Sorry aber bist du seine Mutter oder seine Tante?
Nein bist du nicht!Du hast keine ahnung davon was mein Neffe der Sohn meiner Schwester fühlt,also behaupte nicht er könne es nicht.Und es gibt viele Kinder die ohne Vater aufwachsen und sind sie deswegen gleich gestört?
Nein sind sie nicht!Und Das mit der Krankheit ADS oder ADHS die haben ganz andere Gründe wieso sie ausbrechen.
Weil pass mal auf mein Cousin hat ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung und sein Vater war da!Also hat das damit nichts zu tun diese "Krankheiten" haben andere Auslöser!Denn es sind folgende Gründe die es Auftreten lassen:
Konzentrations- und Daueraufmerksamkeitsfähigkeit, Störungen der Impulskontrolle sowie Hyperaktivität oder innere Unruhe.

Es hat nichts mit dem nicht daseins des Vaters zutun!
Denn ich habe darüber was in meiner schulischen ausbildung im Gesundheits- und Kinder/Krankenpflege gelernt!
Und solche äusserungen kann ich nicht ab!
Denn wenn man keine Ahnung hat sollte man es lassen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 14:29

@anna
Bei allem Verständnis,aber Hilfe findet man nie in einem DISKUSSIONSFORUM!!!
Die Posterin stand durchaus vor der Entscheidungsfrage: *Kind ja,oder nein?* Sie hat sich dafür entschieden und weiß heute,dass sie mit einer Abtreibung nicht glücklich geworden wäre und will lediglich anderen Frauen Mut machen ihr Kind zu bekommen,und sie hat Recht!
Auch ich habe noch nie abgetrieben,arbeite aber ehrenamtlich in einer Beratungsstelle mit.Du glaubst nicht,mit was für Sachen da manche ankommen,was sich erst im Laufe des Gesprächs rausstellt.Es ist genau das,was man hier immer wieder liest: *Schwanger,geh noch zur Schule,mein(e) Eltern/mein Freund wollen/will das Kind nicht und deshalb bin ich hier um den Schein zu kriegen,damit ich abtreiben kann.*
Ich spreche dann mit diesen Mädels darüber,wie sie sich das Leben vorgestellt haben,was ihre Pläne sind und ob sie sich vorstellen können,das alles auch nach dem Eingriff oder sogar mit Kind zu schaffen.Oft kommt dann die Frage:*Ja,ist es denn schon eins? Bin doch erst in der 10.SSW.* Das ist dann die Stelle,wo ich ihnen meine Ultraschallbilder von meinen Kindern in diesem Stadium der Schwangerschaft zeige,damit sie sich ein Bild machen können.Nur so läßt sich auch ganz klar herausfiltern,wer denn nun wirklich von sich aus abtreiben will und wer "genötigt" wird.
Sagt mir dann eine klipp und klar:*Ich will aber unbedingt abtreiben,weil ich trotz staatlicher Hilfen für mich keine Perspektive sehe und mich nicht für die Aufgabe gewachsen fühle,wird das akzeptiert.
Zum Thema Babyklappe: Was hast denn Du damit für ein Problem: *...Kann ja wohl nicht sein,dass Frau sich fürs Kind entscheidet und dann sagt:UUUPS,nö,passt mir jetzt nicht in Kram ...weg!...* Was,bitteschön,ist denn bei vielen hier im Forum die Abtreibung? Es ist das dasselbe Prinzip,nur mit ner anderen Wirkung: Bei der Babyklappe darf das Kind leben mit der Aussicht eine gute Adoptiv- oder Pflegefamilie zu finden,während ihm bei der Abtreibung noch nicht einmal die geringste Lebenschance eingeräumt wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2008 um 18:51
In Antwort auf scilla_12151512

@ sarah2534


Pass mal auf ich muss jetzt mal meine Meinung zu deinem Beitrag unter dem meiner schwester los werden!Ich kann es echt nicht fassen wie du redest das was du geschrieben hast ist völliger MÜLL! Von wegen sie muss ihr kind lieben und mein neffe wäre noch gar nicht in der lage dazu zulieben.
Sorry aber bist du seine Mutter oder seine Tante?
Nein bist du nicht!Du hast keine ahnung davon was mein Neffe der Sohn meiner Schwester fühlt,also behaupte nicht er könne es nicht.Und es gibt viele Kinder die ohne Vater aufwachsen und sind sie deswegen gleich gestört?
Nein sind sie nicht!Und Das mit der Krankheit ADS oder ADHS die haben ganz andere Gründe wieso sie ausbrechen.
Weil pass mal auf mein Cousin hat ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung und sein Vater war da!Also hat das damit nichts zu tun diese "Krankheiten" haben andere Auslöser!Denn es sind folgende Gründe die es Auftreten lassen:
Konzentrations- und Daueraufmerksamkeitsfähigkeit, Störungen der Impulskontrolle sowie Hyperaktivität oder innere Unruhe.

Es hat nichts mit dem nicht daseins des Vaters zutun!
Denn ich habe darüber was in meiner schulischen ausbildung im Gesundheits- und Kinder/Krankenpflege gelernt!
Und solche äusserungen kann ich nicht ab!
Denn wenn man keine Ahnung hat sollte man es lassen!!!!

@gabberbaby18
Hallo,

nun, wenn du der Meinung bist, dass mein Beitrag Müll war, bitteschön.

Du kannst natürlich auch jegliche Wissenschaft ignorieren. Wie es scheint, tust du das. Ein kanpp 2 Jähriger KANN grundsätzlich keine Liebe empfinden, weil Liebe erstmals ein hormonell gesteuerter Vorgang ist, der einen Nervenimpuls ans Grosshirn weiterleitet, und dort Glückshormone ausschüttet. In diesem Alter geht das nicht.

Nun, er fühlt sich bei seiner Mutter geborgen, kennt den Geruch, Stimme e.t.c. Aber er kann DEFINITIV KEINE LIEBE empfinden.

OK?

Im übrigen, wenn ja die Väter in deinen Augen nicht so wichtig sind, warum bist du/ deine Schwester nicht so konsequent und versucht alleine, ein Kind zu bekommen- geht wohl nicht, weil es die Natur so wollte. Aber auch das kannst du ignorieren.

Ps: der Sohn meines Freundes leidet auch unter ADS, was das heisst weiss ich ganz genau.

Ciao


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2008 um 21:30
In Antwort auf littlepink89

...
hey...
find irgendwie lustig was du da schreibst.

1. nicht jedes kind, welches keinen papa hat, hat irgendwelche psychischen störungen. es gibt genug leute die einen papa hatten und gestört sind und welche die hatten keinen und den gehts blendend. lächerlich was du da schreibst.
außerdem wenn das kind später mal hört, dass die mama das ganz alleine geschafft hat und das alles nur für das kind gemacht hat, dann kannst du dir gar nicht vorstellen wie stolz und glücklich man ist, dass man so eine mama hat.
glaub mir ich spreche aus erfahrung.

2. sag mir eine situation die so auswegslos sein soll, dass man ein kind abtreibt? (vergewaltigung und gesundheitliche probleme ausgeschlossen)
ich sehe da leider keine. es gibt genug möglichkeiten wie man es schaffen kann.

egoistisch nenn ich die menschen die abtreiben und sich nicht gut genug informiert haben und denen ihr eigenes leben wichtiger als alles andere ist. nur weil man dadurch vielleicht einige hürden nehmen muss treiben sie ab.
tut mir leid aber diese leute kriegen von mir null respekt.
respekt bekommen die, die es schaffen ein leben mit kind zu meistern obwohl ihre lebenssituation nicht perfekt ist.

lg...



@littlepink
1. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass ein Kind unbedingt einen Vater braucht. habe auch niemals gesagt, dass jedes Kind das keinen Vater hat zwangsläufig gestört wird, sondern, dass die Anwesenheit eines Vaters sicher bessere Vorausseztungen für ein Kind schafft, und es nunmal erwiesen ist, dass das Fehelen eiens Vaters gewissen Störungen BEGÜNSTIGT.

2. Es gibt zahllose Situationen, die für einen Abbruch sprechen.
Ps: es gibt nur sehr sehr selten Frauen, die durch eine Vergewaltigung schwanger werden können. Bei einer Vergewaltigung schüttet der Körper ein Hormon aus, das eine Schwangerschaft sozusagen verunmöglicht...

Also, hier die Gründe:

- Zukunftsplände der Frau
- Frau fühlt sich absolut nicht im Stande, ein Kind zu bekommen
- Frau mag keine Kinder, und will (vorerst) auch nie welche haben
- Frau ist psychisch labil
- Frau will kein Kind ohne Vater, Vater des kindes haut aber ab.
- Frau wird unter Druck gesetzt, z.b. von Familie.
- Frau erfährt, dass der Erzeuger des Kindes eine Erbkrankheit hat, die er verschwiegen hat
- Frau erfährt (während der Schwangerschaft) Tatsachen aus ihrer Vergangenheit, die es ihr verunmöglichen, in dieser Situatuion ein Kind zur Welt zu bringen.


Es gibt noch tausende.- Und alles sind gute Gründe.

Weisst du, ich wünsche niemandem, das er jemals das durchmachen muss, was ich durchgemacht habtte. Denn ich hätte mein Kind liebend gerne bekommen. Ich trauere heute noch, aber ich weiss, dass ich unter den damaligen Umständen niemals in der Lage gewesen wäre, eine Schwangerschaft durchzustehen, geschweige denn ein Kind zu bekommen.

Nur wer ähnliches erfahren hat kann objektiv urteilen, und differenzieren. Da du das nicht kannst, weiss ich dass du sowas nie durchgemacht hast.

Gruss

Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2008 um 12:48
In Antwort auf ikena_12656183

@gabberbaby18
Hallo,

nun, wenn du der Meinung bist, dass mein Beitrag Müll war, bitteschön.

Du kannst natürlich auch jegliche Wissenschaft ignorieren. Wie es scheint, tust du das. Ein kanpp 2 Jähriger KANN grundsätzlich keine Liebe empfinden, weil Liebe erstmals ein hormonell gesteuerter Vorgang ist, der einen Nervenimpuls ans Grosshirn weiterleitet, und dort Glückshormone ausschüttet. In diesem Alter geht das nicht.

Nun, er fühlt sich bei seiner Mutter geborgen, kennt den Geruch, Stimme e.t.c. Aber er kann DEFINITIV KEINE LIEBE empfinden.

OK?

Im übrigen, wenn ja die Väter in deinen Augen nicht so wichtig sind, warum bist du/ deine Schwester nicht so konsequent und versucht alleine, ein Kind zu bekommen- geht wohl nicht, weil es die Natur so wollte. Aber auch das kannst du ignorieren.

Ps: der Sohn meines Freundes leidet auch unter ADS, was das heisst weiss ich ganz genau.

Ciao


Hey
Ist ja auch inordnung das du weisst was ADS bzw. ADHS ist aber es hat nichts damit zu tun wie du sagtest das der Vater nicht da ist!Und ein Kind alleine Großziehen das können wir denn wir mussten schon früh genug auf eigenen Beinen stehen!
Und alleine ein Kind bekommen das funktioniert auch noch nur alleine ein Kind zeugen das geht nicht!Doch da ist die Medizin ja auch schon weiter! Immerhin gibt es ja eine sogenannte Samenbank!Ist ja auch okay das es Studien gibt die das wiederlegen das Kinder bis ca.2Jahre keine Liebe empfinden können!Jedoch hat man als MUTTER das Gefühl das Ihr Kind sie Liebt!Also sollte man MÜTTERN dieses Gefühl nicht nehmen indem man irgend ne scheiss schreibt!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2008 um 16:08
In Antwort auf ikena_12656183

@gabberbaby18
Hallo,

nun, wenn du der Meinung bist, dass mein Beitrag Müll war, bitteschön.

Du kannst natürlich auch jegliche Wissenschaft ignorieren. Wie es scheint, tust du das. Ein kanpp 2 Jähriger KANN grundsätzlich keine Liebe empfinden, weil Liebe erstmals ein hormonell gesteuerter Vorgang ist, der einen Nervenimpuls ans Grosshirn weiterleitet, und dort Glückshormone ausschüttet. In diesem Alter geht das nicht.

Nun, er fühlt sich bei seiner Mutter geborgen, kennt den Geruch, Stimme e.t.c. Aber er kann DEFINITIV KEINE LIEBE empfinden.

OK?

Im übrigen, wenn ja die Väter in deinen Augen nicht so wichtig sind, warum bist du/ deine Schwester nicht so konsequent und versucht alleine, ein Kind zu bekommen- geht wohl nicht, weil es die Natur so wollte. Aber auch das kannst du ignorieren.

Ps: der Sohn meines Freundes leidet auch unter ADS, was das heisst weiss ich ganz genau.

Ciao


@sara
Bitte nenn uns doch mal die wissenschaftliche Quelle mit Namen des "Wissenschaftlers",der so einen Quatsch behauptet.Schon mal darüber nachgedacht,dass es noch keinem aber auch wirklich noch gar keinem gelungen ist in die Haut eines anderen zu schlüpfen und man von daher schon nicht sagen kann,dass die Menschen überhaupt lieben? Wenn man das alles nur mit den Hormonen belegen will,solltest Du auch nicht verschweigen,dass genau dieselben Hormone freigesetzt werden,wenn wir Hass oder Freude empfinden.Also wer war der neunmal kluge und wie heißt sein Buch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 15:09

@sarah
Nachdem ich mir mal in Ruhe Deinen Beitrag vom 19.02. durchgelesen habe,muß ich Dich doch mal eben eines Besseren belehren.Dazu muß ich leider mal eben vom Thema Abtreibung abschweifen.

ADS/ADHS ist eine Erkrankung der Synapsen der Nerven.D.h.ie Synapsen sind nicht richtig ausgebildet,teilweise gar nicht vorhanden und es kommt zu einem Dopaminüberschuss.Kurz: das Ganze ist eine STOFFWECHSELKRANKHEIT!
Natürlich gibt es auch Einflüsse von aussen,die sich dementsprechend auf betroffene Personen auswirken können,u.a. gehören die oft viel zu hohen und nicht kindgerechten Erwartungen der Schule sowie Gesellschaft überhaupt dazu.Zusammengefasst: Man sollte sich fragen,ob unsere Gesellschaft und somit auch die Institutionen überhaupt noch das Kindsein zulassen,oder nur vorschnell ein Kind abstempeln um es dann mit Medikamenten vollzustopfen;denn komischer Weise sind es meistens die sehr intelligenten Menschen die als ADSler und dumm,nicht anpassungsbereit etc. abgestempelt werden.

Also mit dem Vater und dessen Nicht-Vorhanden-sein,hat das wirklich nichts zu tun.Auch ob ein Mensch beziehungsfähig und somit bindungsfähig ist hat nichts damit zu tun.Was wäre denn dann aus all den vaterlos aufgewachsenen Kindern der End-40ger und 50ger Jahre geworden,deren Väter im Krieg gefallen sind? Denkst Du etwa die waren alle älter als 2 Jahre als das geschah? Viele haben ihren Vater nie kennengelernt und wurden trotzdem treusorgende Familienväter und -mütter.

Warum findest Du eigentlich Babyklappen egoistisch? Diese Kinder bekommen wenigstens die Chance auf ein Leben,sei es in einer Adoptions- oder auch Pflegefamilie.

Weißt Du,ich finde es nicht schlimm wenn man einen Fehler macht,schlimm ist nur,wenn man nicht das Rückgrad hat dazu zu stehen und dementsprechend die Konsequenzen zu tragen und es andere dafür ausbaden läßt.Bei einer Abtreibung ist es immer das Kind,dem man sein Recht auf Leben nimmt und oftmals nicht mal annähernd eingesteht.

Aber wie heißt es doch so schön bei vielen Frauen:"Mein Bauch gehört mir!"
Schade,dass bei ner Abtreibung kein Baby schreien kann:"UND MEIN LEBEN GEHÖRTE MIR ALLEIN,ABER DU HAST ES MIR GENOMMEN!"Dann gäbe es garantiert nicht so viele,die aus Leichtsinn abtreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 23:39

Wow
wow hätte nicht gedacht was dabei für diskusionen entstehen können....

manches schon traurig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2008 um 7:55

^^
das ein kind nicht von luft und liebe lebt das weiß ich wohl selber...
ich möchte nur versuchen es anderen frauen oder mädchen vielleicht zu ersparen was sie nachher bereuen...
wie oft liest man hier im forum das frauen dambit nicht klar kommen , dass sie es bereuen...
also ezähl mir nichts von ratschlägen...
ich finds gemein dass man frauen die möglichkeit gibt abzutreiben egal in welcher situation (ausgenommen vergewaltigungs opfer, uns krankheitsbedingt,)
jeder weiß wenn man poppt, dass was passieren kann und der weg zum arzt ist vielleicht auch nicht leicht aber genau überlegen sollte man sich sowas ...oder mal berichte lesen von welchen die abgetrieben haben.
habe ein video gesehn...der stumme schrei
das war der hammer danach konnte ich doch nicht ein leben in meinem bauch kaputt machen...was tut mir ein kind???
wenn man im leben was erreichen will geht das auch mit kind...so denk ich jedenfals..
tut mir leid wenn das gemein klingt aber so denke ich jeder vertritt seine meinung...
ich will niemanden verurteilen der abgetrieben (wird seinen grund gehabt haben) aber ich finds nicht in ordnung angegriffen zu werden wenn man sagt entscheidet euch doch für euer kind...worin wäre man benachteiligt??kann mir das einer sagen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2008 um 15:12
In Antwort auf jamila_12727160

^^
das ein kind nicht von luft und liebe lebt das weiß ich wohl selber...
ich möchte nur versuchen es anderen frauen oder mädchen vielleicht zu ersparen was sie nachher bereuen...
wie oft liest man hier im forum das frauen dambit nicht klar kommen , dass sie es bereuen...
also ezähl mir nichts von ratschlägen...
ich finds gemein dass man frauen die möglichkeit gibt abzutreiben egal in welcher situation (ausgenommen vergewaltigungs opfer, uns krankheitsbedingt,)
jeder weiß wenn man poppt, dass was passieren kann und der weg zum arzt ist vielleicht auch nicht leicht aber genau überlegen sollte man sich sowas ...oder mal berichte lesen von welchen die abgetrieben haben.
habe ein video gesehn...der stumme schrei
das war der hammer danach konnte ich doch nicht ein leben in meinem bauch kaputt machen...was tut mir ein kind???
wenn man im leben was erreichen will geht das auch mit kind...so denk ich jedenfals..
tut mir leid wenn das gemein klingt aber so denke ich jeder vertritt seine meinung...
ich will niemanden verurteilen der abgetrieben (wird seinen grund gehabt haben) aber ich finds nicht in ordnung angegriffen zu werden wenn man sagt entscheidet euch doch für euer kind...worin wäre man benachteiligt??kann mir das einer sagen???

Du bist nicht in der Haut der anderen
Liebe sabi0180
Es ist ja wunderbar, wenn du dich so gut und glücklich fühlst mit deinem Sohn. Mit deiner Einstellung wäre es ja auch total falsch gewesen abzutreiben. Aber andere Frauen empfinden nun mal anders. Und du kannst nicht von dir einfach auf alle andern schliessen und von ihnen verlangen, dass sie gleich handeln wie du.
in jeder frau steckt eine gute mutter - na, wie war das doch mit den vielen Fällen von Müttern, die mehrere ihrer Kinder ermordet haben in Deutschland, noch nicht lange her...
habe ein video gesehn...der stumme schrei - ausgerechnet! Dieser Anti-Abtreibungs-Lügen- und Horrorfilm. Ein propagandistisches Machwerk. Ein wissenschaftlicher Kommentar dazu auf http://www.svss-uspda.ch/de/schweiz/gegner/stumme_-schrei.htm
ich möchte nur versuchen es anderen frauen oder mädchen vielleicht zu ersparen was sie nachher bereuen......- Frauen, die sich wohlüberlegt zum Abbruch einer ungewollten Schwangerschaft entscheiden, bereuen in den wenigsten Fällen, auch wenn der Entscheid vielleicht schwierig war und eine gewisse Trauer zurück bleibt.

@christine1166
Du schreibst:
Aber wie heißt es doch so schön bei vielen Frauen:"Mein Bauch gehört mir!" - ja wem denn sonst, bitte schön ? Dem Staat ? Dem Papst ? Den Paaren, die keine Kinder bekommen können ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2008 um 19:16

@sabi

ich finde deinen Beitrag positiv, weil er nicht beleidigend ist und einen anderen Blickwinkel zeigt.

Trotzdem ist mir etwas aufgefallen, was etwas unbedacht klingt.

*in jeder frau steckt eine gute mutter selbst wenn sie noch jung ist und/oder der vater nicht mehr da ist...*

nein tut mir leid. das ist nicht so.
darf man fragen wie du darauf kommst?

*die mutter ist das wichtigste für ein kind...*

Leider stimme ich auch dem nicht zu, ein Vater ist genauso wichtig (wie in der Kindespsychologie herausgefunden wurde), genauso wie ein positives Umfeld.
Das ist eine Basis. Nicht jede Mutter ist eine gute Mutter.

*entscheidet euch für euer baby ..ihr werdet es nicht bereuen !!*

würdest du das auch jeder hier vertraglich zusichern *g*
ich glaube, das war etwas unüberlegt.

Trotzdem lieben gruß
denya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 10:16
In Antwort auf bettin_11904783

Du bist nicht in der Haut der anderen
Liebe sabi0180
Es ist ja wunderbar, wenn du dich so gut und glücklich fühlst mit deinem Sohn. Mit deiner Einstellung wäre es ja auch total falsch gewesen abzutreiben. Aber andere Frauen empfinden nun mal anders. Und du kannst nicht von dir einfach auf alle andern schliessen und von ihnen verlangen, dass sie gleich handeln wie du.
in jeder frau steckt eine gute mutter - na, wie war das doch mit den vielen Fällen von Müttern, die mehrere ihrer Kinder ermordet haben in Deutschland, noch nicht lange her...
habe ein video gesehn...der stumme schrei - ausgerechnet! Dieser Anti-Abtreibungs-Lügen- und Horrorfilm. Ein propagandistisches Machwerk. Ein wissenschaftlicher Kommentar dazu auf http://www.svss-uspda.ch/de/schweiz/gegner/stumme_-schrei.htm
ich möchte nur versuchen es anderen frauen oder mädchen vielleicht zu ersparen was sie nachher bereuen......- Frauen, die sich wohlüberlegt zum Abbruch einer ungewollten Schwangerschaft entscheiden, bereuen in den wenigsten Fällen, auch wenn der Entscheid vielleicht schwierig war und eine gewisse Trauer zurück bleibt.

@christine1166
Du schreibst:
Aber wie heißt es doch so schön bei vielen Frauen:"Mein Bauch gehört mir!" - ja wem denn sonst, bitte schön ? Dem Staat ? Dem Papst ? Den Paaren, die keine Kinder bekommen können ?

Holla
zolli wurde anscheinend wieder aus der Psychatrie entlassen.
das deine Seite der absulote Quark ist weiß mittlerweile fast jeder.
Lügen über Lügen. sogar das angebliche Bild einer Abtreibung ist falsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 11:59

100% einig
Gott segne dich! Das ist ein Lebenswichtigen Rat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 16:18
In Antwort auf ama_12054538

100% einig
Gott segne dich! Das ist ein Lebenswichtigen Rat.

Wow
wow

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2008 um 19:16
In Antwort auf bettin_11904783

Du bist nicht in der Haut der anderen
Liebe sabi0180
Es ist ja wunderbar, wenn du dich so gut und glücklich fühlst mit deinem Sohn. Mit deiner Einstellung wäre es ja auch total falsch gewesen abzutreiben. Aber andere Frauen empfinden nun mal anders. Und du kannst nicht von dir einfach auf alle andern schliessen und von ihnen verlangen, dass sie gleich handeln wie du.
in jeder frau steckt eine gute mutter - na, wie war das doch mit den vielen Fällen von Müttern, die mehrere ihrer Kinder ermordet haben in Deutschland, noch nicht lange her...
habe ein video gesehn...der stumme schrei - ausgerechnet! Dieser Anti-Abtreibungs-Lügen- und Horrorfilm. Ein propagandistisches Machwerk. Ein wissenschaftlicher Kommentar dazu auf http://www.svss-uspda.ch/de/schweiz/gegner/stumme_-schrei.htm
ich möchte nur versuchen es anderen frauen oder mädchen vielleicht zu ersparen was sie nachher bereuen......- Frauen, die sich wohlüberlegt zum Abbruch einer ungewollten Schwangerschaft entscheiden, bereuen in den wenigsten Fällen, auch wenn der Entscheid vielleicht schwierig war und eine gewisse Trauer zurück bleibt.

@christine1166
Du schreibst:
Aber wie heißt es doch so schön bei vielen Frauen:"Mein Bauch gehört mir!" - ja wem denn sonst, bitte schön ? Dem Staat ? Dem Papst ? Den Paaren, die keine Kinder bekommen können ?

Was erlaubst Du Dir
eigentlich hier die Frauen so zu Veurteilen?
Frauen, die sich wohlüberlegt zum Abbruch einer ungewollten Schwangerschaft entscheiden, bereuen in den wenigsten Fällen,
Die Filme die Du ansiehst sprechen für Dich, Du hast Null Ahnung von dem was Frauen fühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2008 um 21:41

Sehr anmassend
sehr anmassend von Dir, dass Du denkst Du kannst anderen Leuten in dieser Sache Deinen Willen aufzwingen..

Ist ja super, dass es fuer Dich richtig war sich gegen eine Abtreibung zu entscheiden, aber das heisst noch lange nicht dass das auf alle Frauen zutrifft.

Lass doch andere Frauen bitte selber entscheiden was gut fuer sie ist.

Ich selbst hab mich vor ein paar Jahren fuer eine Abtreibung entschieden und es noch nie bereut - im Gegenteil, dank der Abtreibung laeuft meine Karriere gut und in ein paar Jahren bin ich evtl. bereit um eine Familie zu gruenden.

LG Turtle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 0:26

..
ne....
ausserdem deine ausdrucksweise ist auch unangebracht...

ne ich habe wow gesagt weil das etwas zuviel ist...was man dazu sagen kann....jetzt wegen dem was die dame gesagt hat...

überlege besser mal in was für einer weise du schreibst du scheinst ziemlich aufbrausend zu sein.....
sry aber ist so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 0:31
In Antwort auf kayla_12720614

Sehr anmassend
sehr anmassend von Dir, dass Du denkst Du kannst anderen Leuten in dieser Sache Deinen Willen aufzwingen..

Ist ja super, dass es fuer Dich richtig war sich gegen eine Abtreibung zu entscheiden, aber das heisst noch lange nicht dass das auf alle Frauen zutrifft.

Lass doch andere Frauen bitte selber entscheiden was gut fuer sie ist.

Ich selbst hab mich vor ein paar Jahren fuer eine Abtreibung entschieden und es noch nie bereut - im Gegenteil, dank der Abtreibung laeuft meine Karriere gut und in ein paar Jahren bin ich evtl. bereit um eine Familie zu gruenden.

LG Turtle

...
ich habe nie gesagt ,dass ich jemandem meine meinung aufzwingen will oder sonst was-....
ich möchte nur dazu anregen sich das gut zu überlegen....schließlich gibt es auch einige die es nachher bereuen und ich denke nur dass es für jede frau wichtig ist pro und contra abzuwägen...
ich kann auch nicht verstehen warum man sofort angegriffen wird wenn man darum bittet sich das gut zu überlegen....
das deine karriere gut läuft ist ja schön für dich aber ich verstehe nicht warum ich so mies gemacht werde....
es gibt viele frauen hier die rat suchen und da verstehe ich nicht wieso man nicht auch die andere seite der medallie zeigen darf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 15:13
In Antwort auf bettin_11904783

Du bist nicht in der Haut der anderen
Liebe sabi0180
Es ist ja wunderbar, wenn du dich so gut und glücklich fühlst mit deinem Sohn. Mit deiner Einstellung wäre es ja auch total falsch gewesen abzutreiben. Aber andere Frauen empfinden nun mal anders. Und du kannst nicht von dir einfach auf alle andern schliessen und von ihnen verlangen, dass sie gleich handeln wie du.
in jeder frau steckt eine gute mutter - na, wie war das doch mit den vielen Fällen von Müttern, die mehrere ihrer Kinder ermordet haben in Deutschland, noch nicht lange her...
habe ein video gesehn...der stumme schrei - ausgerechnet! Dieser Anti-Abtreibungs-Lügen- und Horrorfilm. Ein propagandistisches Machwerk. Ein wissenschaftlicher Kommentar dazu auf http://www.svss-uspda.ch/de/schweiz/gegner/stumme_-schrei.htm
ich möchte nur versuchen es anderen frauen oder mädchen vielleicht zu ersparen was sie nachher bereuen......- Frauen, die sich wohlüberlegt zum Abbruch einer ungewollten Schwangerschaft entscheiden, bereuen in den wenigsten Fällen, auch wenn der Entscheid vielleicht schwierig war und eine gewisse Trauer zurück bleibt.

@christine1166
Du schreibst:
Aber wie heißt es doch so schön bei vielen Frauen:"Mein Bauch gehört mir!" - ja wem denn sonst, bitte schön ? Dem Staat ? Dem Papst ? Den Paaren, die keine Kinder bekommen können ?

@zollikofen
Was soll die dumme und zudem dämliche Frage?

Natürlich gehört einem der Bauch selbst.Beim Sex geht es aber - ob es Dir Recht ist oder nicht - auch um Verantwortungsübernahme.
Ich weiß ja nicht,was Deine Abtreibungsbefürworter aus der Schweiz so sagen,aber Fakt ist,dass in Deutschland über 80% aller abtreibenden Frauen nicht nur später beim Psychiater zu heulen sitzen,frei nach dem Motto:"Wann seh ich denn mein Kind mal wieder?", alles nur weil sie zu einem Schritt überredet wurden,wo ihnen vorher nicht klar war,dass dieser Schritt größer ist als nur ne einfache OP,sondern etwas weggeschmissen wird,was genauso ein Leben - vielleicht sogar noch ein besseres und schöneres als das der Mutter - hätte haben können.
Eine Frau die aus dem Grund abtreibt,weil sie meint:"Mein Bauch gehört mir,"ist einfach nur egoistisch.Diese Menschen merken erst sehr viel später durch andere Lebenseinschnitte,dass sie ihr Egoismus nicht dahin bringen wird,wo sie landen möchten,denn das Leben läuft nun mal nicht nach einem Fahrplan ab,wo man genau sagen kann:"Am 14.5.08 werde ich Professor,am 30.6.08 bekomme ich meine 10. Gehaltserhöhung und am 1.7.08 werde ich um 8.55 Uhr schwanger,weil das für mich genau der richtige Zeitpunkt ist.Nicht eher und nicht später,sonst treibe ich ab,weil sonst mein Bauch am 1.8.09 immer noch zu dick von der Schwangerschaft ist."

Knick es!!!

Im Übrigen: Weder der Staat noch der Papst oder ungewollt kinderlose Paare haben etwas mit diesem Thema zu tun,da die Posterin weder das eine noch das andere verkörpert und auch keinerlei Andeutungen in Richtung Leihmutterschaft oder Adoptivfamilien gestellt hat und nicht dazu aufrief,die Kinder für diese Menschen doch noch zu bekommen.Sie wollte hier lediglich aufzeigen,dass es auch anders geht,dass es Hilfen gibt um die man sich halt kümmern muß um sie zu bekommen,was letzten Endes nicht schlimmer ist als der Arztbesuch und das Beratungsgespräch zur Scheinausgabe,um deren Termine man sich ja auch kümmern muß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 15:22

Was bist Du denn
für eine? Sterilisieren, ohne ein Kind bekommen zu haben?? Aha, aber nicht in Deutschland , würde mich sehr wundern. Du bist also eine von denen, die eine fette Rente auf dem Rücken meiner Kinder wollen? Kannst nur hoffen, dass Du als Alte Frau nie Hilfe brauchst, denn dann sollte man Dich auch wegmachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 16:01

^^
lol
wer sagt denn das ich nicht arbeiten gehe...oder mein mann???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 1:33

Das stimmt doch garnicht
also ich stimme ihr zu sie hat recht wenn mann schwanger ist sollte mann sich auf jeden fall nicht für eine abtreibung entscheidung DAS IST MORD was kann das baby dafür das ihr eure beine breit macht und nicht verhütet? ihr braucht es ja nicht zu erziehen dafür gibt es heime! es gibt so viele ehepaare die keine kinder bekommen können und ihr treibt sie ab ! das hätte man mit euch machen sollen dann würdet ihr hier nicht so dumm schwätzen! es sind auch lebewesen genau wie du und ich ! wenn ihr spaß haben wollt sorgt dafür das nix passiert und wenn was passiert steht auch dafür gerade und drückt euch nicht vor eurer verantwortung!!!
ich bin noch keine mutter und wenn ic schwanger wäre würde ich niemals auf den trichter kommen MEIN EIGEN FLEISCH UND BLUT zu TÖTEN! das ihr euch nicht schämt hier kommentare rein zu schreiben verstehe ich nicht!!
ich würde mich mein ganzes leben lang schämen so eine tat begangen zu haben ! oder findet ihr das gut ein unschuldiges kind abzutreiben was nix dafür kann das es da ist ! abtreibung ist scheiße und das solltet ihr euch merken! alle die abtreiben sind für mich MÖRDER !
andere familien würden sich auf das kleine wesen freuen und ihr habt nur euren spaß! denkt mal ein wenig nach wenn ihr hier rein schreibt befor ihr hier schreibt!
wenn ihr keine kinder wollt dann lasst den sex weg ! wer seine beine breit machen kann, sollte auch wenn was passiert dafür gerade stehen! ich verstehe es zwar wenn man abtreibt wenn man weiß das kind wird behindert auf die welt kommen wenn man dann abtreibt ok aber ein gesundes wesen zu töten macht mich echt sprachlos!

sabi du hast schon recht! ich finde gut was du hier geschrieben hast !

LG
Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 15:42

@ tischv
Ich denke, Du solltest erst mal richtig nachdenken,bevor Du hier Deine Meinung kundtust und Dich vor allen Dingen erst mal richtig schlau machen.

Bevor eine Frau erst mal bemerkt, dass sie schwanger sein könnte und einen Test macht, ist sie meist schon 14 Tage überfällig und befindet sich somit dann rein rechnerisch schon in der 6. - 8. SSW. Wenn sie dann zum Arzt geht und dieser die Schwangerschaft bestätigt, wird meistens auch sofort ein Ultraschall gemacht und dabei sieht man dann schon das Herz schlagen, man kann sogar ablesen wieviele Schläge es sind. Bis zur 12. Woche sind dann Arme und Beine sehr gut erkennbar, der kleine Mensch braucht also nur noch zu wachsen. Zu all diesen Fakten, kommt noch ein Fakt, nämlich der, dass ab dem Zeitpunkt der Zeugung bereits alles festgelegt ist. Vom Geschlecht angefangen bis hin ins kleinste genetische Detail. Wenn Du also schreibst, dass es am Anfang noch kein Baby ist, was ist es dann - eine Eidechse vielleicht?!

Zu Deiner aller ersten Anmerkung aber, will ich Dir mal ein Beispiel aus der Praxis erzählen: 34 jährige kommt schwanger ins Frauenhaus, war mit nem Arzt verheiratet, der durch einen Unfall ums Leben kam und dessen Kind sie erwartet. Sie kommt deshalb ins Frauenhaus, weil sie von ihrem Schwager bedrängt wird, der sich am Anfang als Freund und Helfer angeboten hat, weil sie nicht ein noch aus wußte und nun seine "Dienste" (mehrere Begleitungen zu Ämtern) mit körperlicher Liebe bezahlt haben möchte. Ungeachtet der Schwangerschaft wurde sie von ihm schon mehrmals zum Sex gezwungen und bei Verweigerung auch geschlagen.

Da diese Frau ja ihrem Kind eh keinen Vater und erst recht kein wunderschönes Leben in ... und Braus bieten kann und halt diese Probleme hat, soll sie also - Deiner Meinung nach - abtreiben? Hab ich Dich da richtig verstanden? Da frag ich Dich jetzt allen Ernstes: Erklär mir doch mal warum, kann denn das Kind etwas dafür, dass sein Vater nicht mehr da ist und der Bruder von ihm ein Schwein ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2008 um 18:39
In Antwort auf mneme_12037356

Das stimmt doch garnicht
also ich stimme ihr zu sie hat recht wenn mann schwanger ist sollte mann sich auf jeden fall nicht für eine abtreibung entscheidung DAS IST MORD was kann das baby dafür das ihr eure beine breit macht und nicht verhütet? ihr braucht es ja nicht zu erziehen dafür gibt es heime! es gibt so viele ehepaare die keine kinder bekommen können und ihr treibt sie ab ! das hätte man mit euch machen sollen dann würdet ihr hier nicht so dumm schwätzen! es sind auch lebewesen genau wie du und ich ! wenn ihr spaß haben wollt sorgt dafür das nix passiert und wenn was passiert steht auch dafür gerade und drückt euch nicht vor eurer verantwortung!!!
ich bin noch keine mutter und wenn ic schwanger wäre würde ich niemals auf den trichter kommen MEIN EIGEN FLEISCH UND BLUT zu TÖTEN! das ihr euch nicht schämt hier kommentare rein zu schreiben verstehe ich nicht!!
ich würde mich mein ganzes leben lang schämen so eine tat begangen zu haben ! oder findet ihr das gut ein unschuldiges kind abzutreiben was nix dafür kann das es da ist ! abtreibung ist scheiße und das solltet ihr euch merken! alle die abtreiben sind für mich MÖRDER !
andere familien würden sich auf das kleine wesen freuen und ihr habt nur euren spaß! denkt mal ein wenig nach wenn ihr hier rein schreibt befor ihr hier schreibt!
wenn ihr keine kinder wollt dann lasst den sex weg ! wer seine beine breit machen kann, sollte auch wenn was passiert dafür gerade stehen! ich verstehe es zwar wenn man abtreibt wenn man weiß das kind wird behindert auf die welt kommen wenn man dann abtreibt ok aber ein gesundes wesen zu töten macht mich echt sprachlos!

sabi du hast schon recht! ich finde gut was du hier geschrieben hast !

LG
Claudia

Oh, und da haben wir wieder die andere intolerante Seite ...
sorry, aber das ist sowas von daneben, Frauen, die ungewollt schwanger sind als Schlampen zu bezeichhnen, die nur ihre Beine breit machen können. Es kann immer was schief gehen, die Frau kann unerfahren sein, naiv, zum Sex gedrängt werden - es gibt 1000 Gründe für eine ungewollte Schwangerschaft - und schließlich: Kann der Mann etwa nichts dafür? Ist er da völlig raus, Deiner Meinung nach? Meines bescheidenen Wissens nach gehören zur Zeugung eines Kindes immer noch zwei, oder?
Himmel, ich kann echt nicht verstehen wie Frauen solche Frauenhasser werden können wie Du! Was Du sagst, ist sowas von intolerant und frauenverachtend, ich kenn keinen Mann der so hasserfüllt über Frauen redet wie Du das tust. Bitte, bitte, bitte schreib nicht ins Forum für ungewollte Schwangerscghaft, wenn Du nichts kannst als Schimpfen und Stänkern und nicht verstehst, in welche Notlagen man (bzw. in diesem Fall frau) im Leben kommen kann. Du tust sogar den Embryos damit nichts Gutes, denn wenn Du nur rumschimpfst und "Mörderin" schreist, wird halt keine Frau, die ungewollt schwanger ist, hier mehr reinschreiben, und somit gibt es auch keine Möglichkeit, ihr eventuelle Alternativen aufzuzeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2008 um 18:45
In Antwort auf mneme_12037356

Das stimmt doch garnicht
also ich stimme ihr zu sie hat recht wenn mann schwanger ist sollte mann sich auf jeden fall nicht für eine abtreibung entscheidung DAS IST MORD was kann das baby dafür das ihr eure beine breit macht und nicht verhütet? ihr braucht es ja nicht zu erziehen dafür gibt es heime! es gibt so viele ehepaare die keine kinder bekommen können und ihr treibt sie ab ! das hätte man mit euch machen sollen dann würdet ihr hier nicht so dumm schwätzen! es sind auch lebewesen genau wie du und ich ! wenn ihr spaß haben wollt sorgt dafür das nix passiert und wenn was passiert steht auch dafür gerade und drückt euch nicht vor eurer verantwortung!!!
ich bin noch keine mutter und wenn ic schwanger wäre würde ich niemals auf den trichter kommen MEIN EIGEN FLEISCH UND BLUT zu TÖTEN! das ihr euch nicht schämt hier kommentare rein zu schreiben verstehe ich nicht!!
ich würde mich mein ganzes leben lang schämen so eine tat begangen zu haben ! oder findet ihr das gut ein unschuldiges kind abzutreiben was nix dafür kann das es da ist ! abtreibung ist scheiße und das solltet ihr euch merken! alle die abtreiben sind für mich MÖRDER !
andere familien würden sich auf das kleine wesen freuen und ihr habt nur euren spaß! denkt mal ein wenig nach wenn ihr hier rein schreibt befor ihr hier schreibt!
wenn ihr keine kinder wollt dann lasst den sex weg ! wer seine beine breit machen kann, sollte auch wenn was passiert dafür gerade stehen! ich verstehe es zwar wenn man abtreibt wenn man weiß das kind wird behindert auf die welt kommen wenn man dann abtreibt ok aber ein gesundes wesen zu töten macht mich echt sprachlos!

sabi du hast schon recht! ich finde gut was du hier geschrieben hast !

LG
Claudia

Übrigens ...
ich meinte natürlich schnucki10688 mit meinem vorigen Post. Sowas macht mich echt rasend ... Frauen, die Schlimmere Machos und FRauenhasser sind als jeder Mann - ganz furchtbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2008 um 18:56
In Antwort auf nekane_12873998

Holla
zolli wurde anscheinend wieder aus der Psychatrie entlassen.
das deine Seite der absulote Quark ist weiß mittlerweile fast jeder.
Lügen über Lügen. sogar das angebliche Bild einer Abtreibung ist falsch.

Hmmmm,
dass der "stumme Schrei" wissenschaftlich nicht sehr korrekt, sehr einseitig und alles in allem rechr propagandistisch ist, ist aber hinlänglich bekannt.
Und ich finde ganz ehrlich gesagt Deinen Kommentar "wurde anscheinend wieder aus der Psychatrie entlassen" beleidigend und auch kindisch - fällt mindestens unter "üble Nachrede" wenn nicht gar unter Rufmord. Dafür könnte sie Dich verklagen, wenn sie wollte. Warum muss man in einem Forum, bloß weil man anonym schreibt, gleich so heftig unter die Gürtellinie gehen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2008 um 19:05
In Antwort auf ikena_12656183

@sabi
Hallo Sabi

du bist hier im Forum "Abtreibung". Was hast du denn gedacht, wie man hier (auch) auf deinen Eintrag reagiert?

Anders gefragt: wie würdest du reagieren, wenn Frauen welche abgetrieben haben (und zwar notabene weil sie MUSSTEN, nicht weil sie mal eben so LUST danach hatte) ins Forum "Baby" wechseln, und dort erzählen, wie toll sie Abtreibungen finden?

Also, das wäre wohl genauso daneben, oder?

Ich wünsch dir alles Gute mit deinem Baby, eine gute Schwangerschaft, und dass du und das Baby gesund seid.

Gruss

Sarah

Hi
Sarah, super Beitrag. Die Frage ist echt berechtigt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2008 um 20:49
In Antwort auf epona_12323348

@anna
Bei allem Verständnis,aber Hilfe findet man nie in einem DISKUSSIONSFORUM!!!
Die Posterin stand durchaus vor der Entscheidungsfrage: *Kind ja,oder nein?* Sie hat sich dafür entschieden und weiß heute,dass sie mit einer Abtreibung nicht glücklich geworden wäre und will lediglich anderen Frauen Mut machen ihr Kind zu bekommen,und sie hat Recht!
Auch ich habe noch nie abgetrieben,arbeite aber ehrenamtlich in einer Beratungsstelle mit.Du glaubst nicht,mit was für Sachen da manche ankommen,was sich erst im Laufe des Gesprächs rausstellt.Es ist genau das,was man hier immer wieder liest: *Schwanger,geh noch zur Schule,mein(e) Eltern/mein Freund wollen/will das Kind nicht und deshalb bin ich hier um den Schein zu kriegen,damit ich abtreiben kann.*
Ich spreche dann mit diesen Mädels darüber,wie sie sich das Leben vorgestellt haben,was ihre Pläne sind und ob sie sich vorstellen können,das alles auch nach dem Eingriff oder sogar mit Kind zu schaffen.Oft kommt dann die Frage:*Ja,ist es denn schon eins? Bin doch erst in der 10.SSW.* Das ist dann die Stelle,wo ich ihnen meine Ultraschallbilder von meinen Kindern in diesem Stadium der Schwangerschaft zeige,damit sie sich ein Bild machen können.Nur so läßt sich auch ganz klar herausfiltern,wer denn nun wirklich von sich aus abtreiben will und wer "genötigt" wird.
Sagt mir dann eine klipp und klar:*Ich will aber unbedingt abtreiben,weil ich trotz staatlicher Hilfen für mich keine Perspektive sehe und mich nicht für die Aufgabe gewachsen fühle,wird das akzeptiert.
Zum Thema Babyklappe: Was hast denn Du damit für ein Problem: *...Kann ja wohl nicht sein,dass Frau sich fürs Kind entscheidet und dann sagt:UUUPS,nö,passt mir jetzt nicht in Kram ...weg!...* Was,bitteschön,ist denn bei vielen hier im Forum die Abtreibung? Es ist das dasselbe Prinzip,nur mit ner anderen Wirkung: Bei der Babyklappe darf das Kind leben mit der Aussicht eine gute Adoptiv- oder Pflegefamilie zu finden,während ihm bei der Abtreibung noch nicht einmal die geringste Lebenschance eingeräumt wird!

Wenn Du in einer Beratungsstelle arbeitest
ist das was Du da tust aber eigentlich streng verboten ... Du darfst die Entscheidung nicht durch Ultraschallbilder Deiner Kinder und entsprechende Geschichten dazu beinflussen. Du musst neutral und unvoreingenommen in beide Richtungen beraten - was dafür und was dagegen spricht. Mit allem anderen und v.a. Beinflussung in eine Richtung verstößt Du gegen jede Richtlinie der Schwangerenkonfliktberatung. Dafür könntest Du sogar als Beraterin gesperrt werden. Da bewegst Du dich wirklich auf sehr dünnem Eis, wenn Du anderen Deine Meinung "überstülpen" willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 14:46
In Antwort auf edmi_12760350

Wenn Du in einer Beratungsstelle arbeitest
ist das was Du da tust aber eigentlich streng verboten ... Du darfst die Entscheidung nicht durch Ultraschallbilder Deiner Kinder und entsprechende Geschichten dazu beinflussen. Du musst neutral und unvoreingenommen in beide Richtungen beraten - was dafür und was dagegen spricht. Mit allem anderen und v.a. Beinflussung in eine Richtung verstößt Du gegen jede Richtlinie der Schwangerenkonfliktberatung. Dafür könntest Du sogar als Beraterin gesperrt werden. Da bewegst Du dich wirklich auf sehr dünnem Eis, wenn Du anderen Deine Meinung "überstülpen" willst.

@tiger
AUFKLÄRUNG wie ein werdender Mensch ab der soundsovielten SW aussieht, ist in keinster Weise eine Beeinflussung.
Ich zeige ganz bewußt keine Bilder, wo die SW geschwärzt ist und behaupte dann:*So sieht das Kind jetzt aus,* sondern zeige ihnen die Bilder, aus denen klar hervorgeht die wievielte Woche es ist, damit diesen Mädels klar vor Augen geführt wird, was sie da vor haben und für sich entscheiden können, ob sie daraus schon erkennen, dass das ein Kind ist oder nicht. Es kommt durchaus vor, dass mir manche sagen: * Ich kann aber darin noch kein Kind erkennen...* Dann akzeptier ich das genauso gut, als wenn sie mir sagen: *Ich möchte trotzdem abtreiben.* Eine Beeinflussung ist es, wenn ich provokant werde und frage: *Schau mal, so sieht Dein Kind jetzt schon aus und das willst Du wirklich weg machen?* Mach ich aber nicht. Ich kläre vielmehr darüber auf was es für Hilfsmittel vom Staat gibt, wie man an diese dran kommt und gehe mit den Frauen auf Wunsch auch zu den Ämtern um mit ihnen gemeinsam diese Anträge zu stellen. Wie ich schon vorher geschrieben habe, werden die Bilder nur gezeigt, wenn ich gefragt werde, ob es denn schon ein Kind ist, wenn man in der 10. SSW z.B. ist. In ihren Bauch reinschauen können nun mal die wenigsten und viele schauen sich im ersten Schock die Ultraschallaufnahmen beim FA gar nicht an, so dass sie erst mal darauf hingewiesen werden müssen. Sehr viele lassen sich die Schwangerschaft nur vom Arzt bestätigen und wollen dann nur noch schnellstmögichst den Beratungstermin. Eine gute Beratung beinhaltet aber auch eine Aufklärung darüber, was man da in Erwägung zieht mit allen Konsequenzen die es für einen selbst haben kann. Sonst wäre es ja auch überflüssig sich für Verhütungsmittel untersuchen zu lassen, damit man weiß welches das richtige Mittel für einen ist. Selbst bei solchen Untersuchungen klärt ein guter Arzt den Patienten darüber auf welche unerwünschten Begleiterscheinungen bei jedem einzelnen Mittel auftreten können und das wird schließlich auch nicht als Beeinflussung angesehen,oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2008 um 12:55

Voll unverschämt
was du hier verzapfst....Ich finde es schön, wenn sie Frauen Mut machen will, das baby zu bekommen. Fühl dich doch nicht gleich so angegriffen. Echt bescheuert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2008 um 12:57

Oh Ja!
Es ist soooo egoistisch sich FÜr ein Kind zu entscheiden. Man entschließt sich ja NUR sich um ein Lebewesen zu kümmern und dabei seine eigenen Bedürfnisse zurückzuschrauben. Seeehr egoistisch. Ich kann nicht fassen were sich hier so alles rumtreibt in den Foren. Nicht nachdenken. Hauptsache irgen nen Müll schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 9:53

Nicht ganz deiner Meinung...
Wenn Du mal in Rente ist, bekommst Du Dein Geld tatsächlich von unseren Kindern, die wir heute im Schweiße unseres Angesichtes großziehen.
------------------------------ ------------
Na die Rente die ich mal bekommen werde, falls ich überhaupt etwas bekomme.... ist lachhaft.... im Vergleich, was wir Steuern bezahlen...

In diesem Land sind mehr Leute die sich auf dem Polster der Allgemeinheit ausruhen, so dass für meine und den zukünftigen Rentenempfängern, mal nur ein Bruchteil bleibt...

Was meinst du warum sollten denn alle noch Zusatzrenten einzahlen?? Weil es nicht reicht... Vorsorge, Riesterrente, Lebensversicherung etc...

Lt. der Pisa Studie, sind wir unter ferner liefen... Warum wohl??

Viele Kinder von Hartz4 Empfänger sind Hauptschüler oder manchmal nicht einmal das.... Was werden die wohl in die Rentenkasse einzahlen können??

Nach dem Bruttolohn wird in die Kasse eingezahlt. Das heisst, von denen die am meisten verdienen...

Das sind die Kinder die gefördert werden, die eine erstklassige Schulausbildung haben, die noch "Geld" mit ihrem Studium bzw. guter Ausbildung Brutto verdienen können....

Warum wohl werden Fachkräfte, bzw. Studierte aus dem Ausland geholt?? Weil das Niveau hier in Deutschland so hoch ist??

Wo sollen Kinder das bitte her haben?? Von Müttern ohne Ausbildung bzw. ohne Abschluss?? ohne Perspektive?? Oder von Eltern, die schon ein Kind nicht ernähren können, aber ein zweites muss her.....

Wo ist das VORLEBEN.... arbeiten zu müssen, damit etwas zu essen da ist, damit man sich etwas leisten kann....

Man geht auf das Sozialamt und bekommt auch so sein Geld.... ohne Leistung....

Kinder ja, aber nur wenn man es sich auch leisten kann..... und wenn gewährleistet ist, die Kinder (da du ja so nett gesagt hast, unsere Renten bezahlen) ein gut zahlendes Mitglied der deutschen Gesellschaft werden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 12:22

Na ja...
Frau muss dort arbeiten wo das Geld her kommt...

und das kommt mit Sicherheit nicht von zu hause.

Eine Putzfrau bzw. Tagesmutter kostet nicht so viel , wie das Geld das Frau in einem qualifizierten Job verdient...

Bin immer arbeiten gegangen, trotz 7 Kinder.... weil ich in meinem Job selbstverständlich mehr verdiene als unsere damalige Putzfrau und Aupair....

Wenn ich selber putze, verliere ich ja in dieser Zeit das Geld das ich in meinem Job verdienen kann... wäre unlogisch...

Die Logik von manchen Müttern, verstehe ich manchmal nicht. Wozu zu Hause bleiben um einen Job zu machen, wo es billiges Personal gibt anstatt qualifiziert arbeiten zu gehen um mehr Geld zu verdienen... das den Kindern bzw. der Familie zu gute kommt...

Da arbeiten wo das Geld her kommt.... und das kommt nun mal nicht von zuhause...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 13:09

Du sagst es.....
Wenn eine Frau glücklich damit ist, sich ganz der Kindererziehung zu widmen (und man es sich leisten kann), warum muss sie dann arbeiten gehen?
------------------------------ --

stimme dir voll zu.... Das erstemal das du sagst, es man sich leisten kann... Du hast es also erkannt... Endlich <puh<<

Wenn sie es sich leisten kann.....


und nicht auf Kosten der Allgemeinheit lebt...

Da sind wir uns ja einig....

Wenn du es materialistisch verstehst, 7 Kinder nicht vom Staat sondern durch eigene Arbeit zu ernähren.... nicht angewiesen auf Allmosen....

ja dann bin ich materialistisch. Für unsere Kinder in dem Rahmen, den wir uns leisten konnten, das Beste.... und das kostet Geld...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 13:54

Hm....
bin vom Sternzeichen Stier...

und wir haben einen ganzen Haufen Mitarbeiter, die von uns leben.....

wir können es uns nicht leisten nicht materialistisch zu denken....

aber um dich zu beruhigen..... wir lieben unsere Kinder und Enkelkinder.....

und haben versucht ihnen den besten für uns möglichen Start ins Unabhängige Leben zu geben...

Mit dem Spruch "Du kannst alles erreichen was du willst, du musst nur hart genug dafür arbeiten. Wenn du mehr erreichen willst, dann musst du länger und härter arbeiten, als andere"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 14:34

Du hast selbst eine Freundin von "denen"
und dann nennst du sie Schlampe und das Letzte?!

Weiss nicht wo du so verkehrst ich kenne so Leute jetzt nicht.

Muss auch sagen, das ist jetzt aber nur meine persönliche Einstellung, Kinder sind tausendmal mehr Arbeit als ein Job...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 14:54
In Antwort auf carlie_12074593

Du hast selbst eine Freundin von "denen"
und dann nennst du sie Schlampe und das Letzte?!

Weiss nicht wo du so verkehrst ich kenne so Leute jetzt nicht.

Muss auch sagen, das ist jetzt aber nur meine persönliche Einstellung, Kinder sind tausendmal mehr Arbeit als ein Job...

Habe ich letztens im Fernsehen gesehen
Junge Frauen, ohne Zukunftsperspektive, Hauptschulabschluss, zerrüttete Familie

möchten ein Kind, damit sie etwas haben.... etwas was ihnen gehört..... oder so ähnlich..

sie werden schon in der Schule (nennt sich Hartz IV Schule) aufgeklärt.

An der Fröbelschule in Wattenscheid kennen sich die Kinder besser aus mit Hartz IV als mit Geometrie. Zwei Drittel der Eltern leben von Arbeitslosengeld, im letzten Jahr haben nur zwei Schüler aus dem Abschlussjahrgang eine Lehrstelle bekommen. Daraus hat der Direktor jetzt eine Konsequenz gezogen: Ich bereite meine Schüler auf das vor, was sie nach der Schule erwartet - die Arbeitslosigkeit.

Wie suche ich als Hartz IV-Empfänger eine Wohnung? Wie komme ich an den Ein-Euro-Job? Was fange ich mit der ganzen Freizeit an? Die Schüler malen Hartz IV-Wohnungen mit Kreide auf den Schulhof und überlegen schon mal, worauf sie bei so wenig Platz verzichten würden.

usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 17:46

Kinderheim oder Adoption
Ich wünschte heute, ich hätte mich damals zur Adoption entschieden, dann hätte ich mein Baby zur Welt gebracht und es dann wahrscheinlich nicht weg gegeben. Denn dann hat man das Würmchen im Arm, etwas greifbares. So hatte ich nur den Gedanken, das es da ist , aber ich habe es nicht realisiert. Diese Situation , schwanger zu sein und nicht zu wissen, was ich tun sollte, war wie ein Trance Zustand. ich weiß nicht einmal mehr, was alles passiert ist. Mit dem Gedanken an eine Adoption , hätte ich eine sehr beruhigte Schwangerschaft gehabt und dann würde keine Frau ihr Baby weggeben. Der Weg einer Abtreibung muß erschwert werden, für Frauen, die nicht in einer schweren Situation sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 18:27
In Antwort auf mneme_12037356

Das stimmt doch garnicht
also ich stimme ihr zu sie hat recht wenn mann schwanger ist sollte mann sich auf jeden fall nicht für eine abtreibung entscheidung DAS IST MORD was kann das baby dafür das ihr eure beine breit macht und nicht verhütet? ihr braucht es ja nicht zu erziehen dafür gibt es heime! es gibt so viele ehepaare die keine kinder bekommen können und ihr treibt sie ab ! das hätte man mit euch machen sollen dann würdet ihr hier nicht so dumm schwätzen! es sind auch lebewesen genau wie du und ich ! wenn ihr spaß haben wollt sorgt dafür das nix passiert und wenn was passiert steht auch dafür gerade und drückt euch nicht vor eurer verantwortung!!!
ich bin noch keine mutter und wenn ic schwanger wäre würde ich niemals auf den trichter kommen MEIN EIGEN FLEISCH UND BLUT zu TÖTEN! das ihr euch nicht schämt hier kommentare rein zu schreiben verstehe ich nicht!!
ich würde mich mein ganzes leben lang schämen so eine tat begangen zu haben ! oder findet ihr das gut ein unschuldiges kind abzutreiben was nix dafür kann das es da ist ! abtreibung ist scheiße und das solltet ihr euch merken! alle die abtreiben sind für mich MÖRDER !
andere familien würden sich auf das kleine wesen freuen und ihr habt nur euren spaß! denkt mal ein wenig nach wenn ihr hier rein schreibt befor ihr hier schreibt!
wenn ihr keine kinder wollt dann lasst den sex weg ! wer seine beine breit machen kann, sollte auch wenn was passiert dafür gerade stehen! ich verstehe es zwar wenn man abtreibt wenn man weiß das kind wird behindert auf die welt kommen wenn man dann abtreibt ok aber ein gesundes wesen zu töten macht mich echt sprachlos!

sabi du hast schon recht! ich finde gut was du hier geschrieben hast !

LG
Claudia

Ich
finde du solltest dich schämen für deine Ausdrucksweise .

Jemanden der behindert ist zu "ermorden" findest also in Ordnung ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook