Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung?!?!?Bitte mal lesen.

Abtreibung?!?!?Bitte mal lesen.

28. Juni 2008 um 21:06

Hi..

ich finde jede Frau muss sich im klaren sein wenn sie nicht verhütet schwanger zu werden,also bin ich der meinung,das es nicht notwendig sei ein kind abzutreiben.Ich halte nichts von abtreibung.Bin der meinung wenn ich nicht schwanger werden will dann geht das auch nicht(natürlich muss man sich an die regelm. einnahmen der pille halten und genau bescheid wissen.)
Lest euch einfach mal meinen Text durch und sagt mir was ihr dabei empfindet.
Mich rührt der Text jedes mal wieder zu tränen und ich könnte es mir nicht vorstellen mein Baby herzugeben.

Bye Gismo2508


Tagebuch eines ungeborenen Kindes



05. OKTOBER

Heute begann mein Leben. Meine Eltern wissen es
noch nicht, aber ich bin schon da. Ich werde ein
Mädchen sein - mit blondem Haar und blauen Augen.
Alle meine Anlagen sind schon festgelegt, auch
das ich eine Schwäche für Blumen haben werde.


19. OKTOBER

Manche sagen, ich sei noch gar keine richtige Person,
sondern nur meine Mutter existiere. Aber ich bin
eine richtige Person, genauso wie eine kleine Brotkrume
eben Brot ist. Meine Mutter existiert. Ich auch.


23. OKTOBER

Jetzt öffnet sich schon mein Mund. Denke nur, in
ungefähr einem Jahr werde ich lachen und später
sprechen. Ich weiß, was mein erstes Wort sein wird: MAMA.


25. OKTOBER

Mein Herz hat heute zu schlagen begonnen. Von jetzt an wird
es für den Rest meines Lebens schlagen, ohne jemals
innezuhalten, etwa um auszuruhen. Und nach vielen Jahren
wird es einmal ermüden. Es wird stillstehen, und dann
werde ich sterben.


02. NOVEMBER

Jeden Tag wachse ich etwas. Meine Arme und Beine nehmen
Gestalt an. Aber es wird noch lange dauern, bis ich mich
auf diese kleinen Beine stellen und in die Arme meiner
Mutter laufen kann und bis ich mit diesen kleinen Armen
Blumen pflücken und meinen Vater umarmen kann.


12. NOVEMBER

An meinen Händen bilden sich winzige Finger. Wie klein
sie sind! Ich werde damit einmal meiner Mutter übers Haar
streichen können.


20. NOVEMBER

Erst heute hat der Arzt meiner Mutter gesagt, dass ich
hier unter ihrem Herzen lebe. Oh, wie glücklich sie doch
sein muss! Bist du glücklich, Mama?


25. NOVEMBER

Mama und Papa denken sich jetzt wahrscheinlich einen Namen
für mich aus. Aber die wissen ja gar nicht, dass ich ein
kleines Mädchen bin. Ich möchte gern Susi heißen. Ach, ich
bin schon so groß geworden!


10. DEZEMBER

Mein Haar fängt an zu wachsen. Es ist weich und glänzt
so schön. Was für Haare die Mama wohl hat?


13. DEZEMBER

Ich kann schon bald sehen. Es ist dunkel um mich herum.
Wenn Mama mich zur Welt bringt, werde ich lauter Sonnenschein
und Blumen sehen. Aber am liebsten möchte ich meine Mama
sehen. Wie siehst du wohl aus, Mama?


24. DEZEMBER

Ob Mama wohl die Flüstertöne meines Herzens hört? Manche
Kinder kommen etwas kränklich zur Welt. Aber mein Herz ist
stark und gesund. Es schlägt so gleichmäßig: bum-bum, bum-bum.
Mama, du wirst eine gesunde kleine Tochter haben!


28. DEZEMBER

Heute hat mich meine Mutter umgebracht.


Hier im Himmel



Jetzt bin ich im Himmel und sitze auf Jesu Schoß. Er liebt mich und ist mir ganz nah. Ich wäre so gerne Dein kleines Mädchen gewesen und verstehe eigentlich nicht so richtig, was passiert ist.

Ich war so aufgeregt, als ich feststellte, dass ich zu existieren begann. Ich befand mich in einem dunkeln, aber wohligen Raum. Ich merkte, dass ich Finger und Zehen hatte. Ich war schon ziemlich weit entwickelt, wenn auch noch nicht bereit, meine Umgebung zu verlassen. Die meiste Zeit verbrachte ich damit, nachzudenken und zu schlafen. Schon zu Anfang an fühlte ich mich ganz tief mit Dir verbunden.

Manchmal hörte ich Dich weinen und habe mit Dir geweint. Manchmal hast Du geschrieen oder sehr laut gesprochen und dann geweint. Und ich hörte, wie Papa zurückschrie. Ich war traurig und hoffte, es würde Dir bald besser gehen. Ich habe mich gefragt, warum Du wohl soviel weinen musstest, einmal hast du den ganzen Tag geweint. Es tat mir in der Seele weh. Ich konnte mir nicht vorstellen, was Dich so unglücklich machte.

An genau diesem Tag passierte etwas ganz schreckliches. Ein gemeines Monster kam in diesen warmen, bequemen Ort, an dem ich mich befand. Ich hatte schreckliche Angst und begann zu schreien, aber es kam kein Laut über meine Lippen. Das Monster kam immer näher und näher und ich schrie immer wieder: "Mami, Mami, hilf mir bitte, hilf mir!"

Entsetzliche Angst war alles, was ich fühlte. Ich schrie und schrie, bis ich nicht mehr konnte. Dann riss das Monster mir den Arm aus. Es tat so weh, ein unbeschreiblicher Schmerz. Und es hörte gar nicht auf. Oh wie ich bettelte, es möge aufhören! Voller Entsetzen schrie ich, als das unerbittliche Monster mir ein Bein ausriss. Trotz unsäglicher Schmerzen wusste ich, dass ich im Sterben lag. Ich wusste, dass ich nie Dein Gesicht sehen oder von Dir hören würde, wie sehr Du mich liebst. Ich wollte alle Deine Tränen versiegen lassen und hatte so viele Pläne, Dich glücklich zu machen - nun konnte ich das nicht mehr, meine Träume wurden zerschlagen.

Obwohl ich schreckliche Schmerzen und Angst hatte, spürte ich vor allem mein Herz brechen. Mehr als alles andere wollte ich Deine Tochter sein. Doch nun war es vergebens, denn ich starb einen qualvollen Tod. Ich konnte nur ahnen, was für schlimme Dinge sie Dir angetan hatten. Bevor ich ging, wollte ich Dir sagen, dass ich Dich liebe, aber ich kannte die Worte nicht, die Du verstehen konntest. Und bald darauf hatte ich auch nicht mehr den Atem, um sie auszusprechen. Ich war tot. Ich fühlte, wie ich in die Höhe stieg. Ich wurde von einem riesigen Engel zu einem großen, wunderschönen Ort hinaufgetragen. Ich weinte noch immer, aber der körperliche Schmerz war verschwunden. Der Engel brachte mich zu Jesus und setzte mich auf seinen Schoß. Jesus sagte mir, dass er mich liebt und dass Gott mein Vater ist.

Da war ich glücklich. Ich frage ihn, was denn dieses Ding war, das mich getötet hatte. Er antwortete: "Abtreibung. Es tut mir so leid, mein Kind, denn ich weiß, wie sich das anfühlt." Ich weiß nicht, was Abtreibung ist; vermutlich ist das der Name des Monsters.

Ich schreibe, um Dir zu sagen, dass ich Dich liebe und wie gerne ich Dein kleines Mädchen gewesen wäre. Ich habe mit aller Kraft versucht, zu leben. Ich wollte leben. Den Willen hatte ich, aber ich konnte nicht, das Monster war zu stark. Es war unmöglich zu leben. Ich wollte nur, dass Du weißt, dass ich es versucht habe, bei Dir zu bleiben. Ich wollte nicht sterben. Also, Mami, bitte hüte Dich vor diesem Monster Abtreibung. Mami, ich liebe Dich und will auf keinen Fall, dass Du dieselben Schmerzen durchmachen musst, wie ich.
Bitte pass auf Dich auf!


Mehr lesen

28. Juni 2008 um 21:07

Sorry das fehlt noch....
In Liebe, Dein Baby.



Ps. ICH HOFFE ES HAT EIN BISSCHEN ZUM NACHDENKEN ANGEREGT!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2008 um 21:11
In Antwort auf luella_12240217

Sorry das fehlt noch....
In Liebe, Dein Baby.



Ps. ICH HOFFE ES HAT EIN BISSCHEN ZUM NACHDENKEN ANGEREGT!!!

JA....
Aber irgendwie zerreist es einem das herz.Ich glaube jede Frau die abgetrieben hat sollte erstmal dieses schöne gefühl sehen wie es ist wenn man sein kleines das erste mal spührt und es dann später aufwachsen sieht.


bye Gismo2508

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2008 um 21:22
In Antwort auf luella_12240217

JA....
Aber irgendwie zerreist es einem das herz.Ich glaube jede Frau die abgetrieben hat sollte erstmal dieses schöne gefühl sehen wie es ist wenn man sein kleines das erste mal spührt und es dann später aufwachsen sieht.


bye Gismo2508

Also
dies ist ja nicht der erste text dieser Form, aber der ardikalste...
Klar ist es traurig wenn man ihn liest. Er entspricht aber bei aller Traurigkeit trotzdem nicht der Realität.
Namenswünsche und dergleichen...

Ist doch ganz klar was solche Texte bewirken sollen:
Frauen sollen diesen Text so rührend finden, dass sie sich für das baby entscheiden!
Also definitiv von Abtreibungsgegnern ausgeklüngelt!

Bei Dir hätte es ja schon die gewünschte Wirkung erzielt!

LG Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2008 um 21:26
In Antwort auf luella_12240217

Sorry das fehlt noch....
In Liebe, Dein Baby.



Ps. ICH HOFFE ES HAT EIN BISSCHEN ZUM NACHDENKEN ANGEREGT!!!

Nachdenken?
Naja eher zum Schmunzeln.

Sorry, ich find das einfach nur lächerlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2008 um 21:40

Doch!!
Das ist medizinisch belegt...
Das Nervensystem wird erst später ausgebildet und ohne das geht das nun mal nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2008 um 22:05
In Antwort auf carlie_12074593

Nachdenken?
Naja eher zum Schmunzeln.

Sorry, ich find das einfach nur lächerlich.

Sorry...
Aber wenn dich sowas ned bewegt dann biste um ehrlich zu sein nen gefühlskaltes wesen`!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 0:04

@KATZE
Aber dann verhütest du auch oder ??? Ned wie manche es drauf anlegen und dann abtreiben.Sowas is in meinen augen ned reif.Sorry aber es ist so.Bin da der totale gegner davon,da ich schon ein kleines mit 5 monaten verloren habe!!!!


bye gismo2508

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 1:30

Katze
Du bist seit 9 Jahren steriliesiert, weil Du keine Kinder haben möchtes?????????????????????
Ok ist doch in Ordnung, das du das machen lassen hast! Darum geht mir das auch nicht, aber da Du noch nie schwanger warst, finde ich das Du bei diesen Thema überhaupt nicht mitreden kannst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 21:10

Na bitte!!!
Es is doch glücklich, da wo es is, sagt es ja selbst: "DA WAR ICH GLÜCKLICH!!!"
Also, warum die ganze aufregung - hat da im "himmel" ein schöneres leben als auf der erde.

Und: so n zellklumpen kann gar keine schmerzen haben!!

Also: spürt nichts und ihm bleibtn haufn leid erspart - is doch e alles prima!! Man muss nur richtig interprätieren, dann liest man raus, dass abtreibung eigentlich gut is!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 21:14
In Antwort auf luella_12240217

Sorry das fehlt noch....
In Liebe, Dein Baby.



Ps. ICH HOFFE ES HAT EIN BISSCHEN ZUM NACHDENKEN ANGEREGT!!!

^^
soll das jetzt n scherz sein,oder??

Passt gut dazu, dann wirds noch schmalziger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 21:50

@ xxxennxxx was schreibst Du denn für eine unüberlegte Scheiße!!!
Also ich bin geschockt was man nur schreiben bzw. denken kann. Du hast null Ahnung von einer Schwangerschaft bzw. einem Schwangerschaftsverlauf. Das ist der Wahnsinn. Ab der 6. Woche fängt im normalfall das Herz anzuschlagen, ab der 10. Woche sind die Extrmitäten vorhanden. Und es ist bewießen dass die kleinen schon spüren, sobald das Herz schlägt! Also lass nochmal sowas los.
Nun zum Thema...
Im allgemeinen finde ich eine Abtreibung auch nicht OKAY, aber es gibt doch fälle, wo es WIRKLICH ein "Unfall" war. Und die Elternteile nicht anders können!!! Aber bewusst auf die Einnahme der Pille zu verzichten und denken es wird schon nichts passieren. Aber falsch gedacht und dann einfach mal Abtreiben finde ich absolut unverantwortlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 23:08

Süße spar dir deinen Atem
Es hat leider keinen Sinn!
Da kannst du auch gegen ne Wand reden!
Die glauben nur was ihnen passt!
Traurig, aber wahr!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 23:44

S lächerlich
solche sachen zu schreiben - ich kann mich mit friede, freude, eierkuchen einfach nicht anfreunden.

So ein text wie "Tagebuch" hat nichts mit respekt zu tun... Wie soll ich deiner meinung nach auf so einen beitrag antworten?? Mit ohh, nee, abtreibung is was scheckliches?? - Realität, das is es. Und der beitrag hat absolut nichts damit zu tun!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 16:52

Ach ja
aber einer gerade befruchteten eizelle fertiges denken zu implizieren, ist ethisch korrekt, oder wie??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 19:02

Naja
also ich könnte nicht abtreiben und dennoch lache ich über solche Texte, tut mir leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 20:50

Nee
das hat rein gar nichts damit zu tun wie sensibel ich bin.

Ich bin einfach realistisch denkend mehr nicht und deshalb ist dieses Tagebuch für mich einfach nur albern, was nicht heisst das ich eine Abtreibung auch zum Lachen fände, aber das kapiert ihr hier sowieso nicht^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 9:54

Ich
bin getauft,konfirmiert,gehe weihnachten und ostern zur kirche,meine tochter wird im august getauft,ich glaube an gott- und hatte trotzdem eine abtreibung,die ich nicht bereue!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 13:23

Hi
Ja klar, man kann mich sogar bei ebay kaufen

Nee scherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 20:28

Also
ich finde solche Texte zwar schön aber sie ziehen das Thema leider ins lächerliche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2008 um 15:48

Eine Abtreibung macht keinen Spaß
Es ist zum kotzen wie manche Menschen Freuen verurteilen weil sie abgetrieben haben oder abtreiben werden. Es ist eine der schwierigsten Entscheidungen im Leben.Diese wird nicht einfach mal so getroffen. Aber wenn man selber nicht in dieser Situation ist oder war, ist es immer leicht über andere zu urteilen. Dann seid ihr hier auf der falschen Seite gelandet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Laufender Schnuller>!>!>>
Von: luella_12240217
neu
1. November 2008 um 15:37
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook