Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreibung??? Bilder dazu von ungeborenen

Abtreibung??? Bilder dazu von ungeborenen

16. Februar 2005 um 0:05



Ich möchte alle von Herzen bitten diese Bilder sich anzuschauen die den Gedanken in sich dragen, ein ungeborenes abzutreiben..

Ich spielte damals auch mit dem Gedanken und bin jetzt sehr froh wenn ich den kleinen in meinem Bauch spüre wie er sich bewegt, ich sein Herz schlagen sehe auf dem Ul und ich anfange mein leben neu zu gestalten..


IN LIEBE KATZE

http://www.pro-leben.de/abtr/uebersicht_bilder.php

Mehr lesen

16. Februar 2005 um 8:25

Schrecklich
Oh mein gott das sind ja schreckliche bilder...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 8:28
In Antwort auf cheri_12635353

Schrecklich
Oh mein gott das sind ja schreckliche bilder...

Hilfe
so etwas schreckliches hab ich ja noch nie gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 9:47

Hallo,
ich finde die Bilder schrecklich, da ich halt einen Kinderwunsch habe und für mich ne Abtreibung daher nie in Frage kommen würde, es sei denn, es ist aus gesundheitlichen Gründen des Kindes.
Aber dennoch jemand der kein Kind haben will, dem schrecken diese Bilder sicher nicht ab.

Viele Grüße
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 9:51

Ja,
die bilder sind schrecklich, würde mich aber im notfall auch nicht abhalten....

missellie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 10:14
In Antwort auf roxana_12145606

Hilfe
so etwas schreckliches hab ich ja noch nie gesehen.

...schrecklich...
ich finde schon, dass diese Bilder sehr abschreckend sind und vielleicht den einen oder den anderen von einer Abtreibung abhalten. Ich muß aber auch sagen, dass diese Bilder für jemanden, der schon mal eine Fehlgeburt hatte sehr schlimm sind. Wenn man sich dann bewußt macht, wie weit der kleine "Wurm" schon war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 10:34
In Antwort auf missellie

Ja,
die bilder sind schrecklich, würde mich aber im notfall auch nicht abhalten....

missellie

Hallo an Euch
Ja das finde ich auch das diese Bilder sehr schrecklich sind.
Wir hatten damals das Thema Abtreibung in der Schule gehabt und lange darüber diskutiert ich glaube wer diese Bilder sieht,wird wohl auf die Frage wann Abtreiben keine Antwort mehr finden,da man nicht wissen konnte das dieser kleine Mensch schon wie ein Mensch aussieht und nicht wie viele denken (wie ich auch dachte)einfach nur wie ein kleiner Punkt ohne Hände und Beine jetzt ist man durch diese Bilder eines besseren belährt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 13:14

Nicht jeder kann wie er will
Ich weiß nicht welcher Teufel mich jetzt geritten hat, da wirklich hineinzuschauen.
Ich finde es absolut widerlich und menschenverachtend so eine Abtreibung durchzuführen, aber was sollen gewisse Frauen ohne jegliche Perspetive sonst machen?
Ich hab Glück, ich habe für mich, für meinen Partner und für unser gemeinsames Baby eine Perspektive, aber was ist mit anderen?
Klar, man redet sich leicht wenn man sagt: Vorher auf die Verhütung achten, aber es gibt eben Sachen, die nicht immer möglich sind.

Ich bin in freudiger Erwartung und habe mir trotzdem diese Seite angeschaut und bereue es jetzt zu tiefst. Ich denke, es war nicht gerade der richtige ZEitpunkt für mich soetwas zu sehen.
Irgendwie war ich zuerst sauer, warum jemand soetwas in einen Forum gibt, der sich um Schwangerschaft dreht, wenn es auch einen mit dem Thema Abtreibung gibt.
Habe aber eingesehen, dass es meine freie Entscheidung war nachzuschauen oder auch nicht.
Diese Bilder sind einfach schrecklich und ich muss sagen, dass es mir im Herzen weh getan hat darüber nachzudenken, dass auch ich das mit meinem Baby, was ja bald kommt, machen hätte können, wenn ich es gewollt hätte.

Also echt schlimm soetwas, aber wie gesagt, nicht jeder kann so wie er gerne will!

Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 19:32

Na, dann hoffen wir
mal, daß Du NIEMALS vor dieser Entscheidung stehst, denn die meisten Frauen, die sich für eine Abtreibung entscheiden, tun dies nicht, weil sie grad nichts besseres zu tun haben.
Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber wenn man in der Tat mittellos ist, wie soll man sein Kind denn durchbringen? Im übrigen wurde ich trotz Spirale schwanger. Also besser nicht voreilig urteilen. Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 20:39
In Antwort auf barbra_12511017

...schrecklich...
ich finde schon, dass diese Bilder sehr abschreckend sind und vielleicht den einen oder den anderen von einer Abtreibung abhalten. Ich muß aber auch sagen, dass diese Bilder für jemanden, der schon mal eine Fehlgeburt hatte sehr schlimm sind. Wenn man sich dann bewußt macht, wie weit der kleine "Wurm" schon war...

HALLOOOOOO!
Sag mal findest du das richtig so einen Link hier reinzustellen?!?
Das ist echt erbärmlich, tut mir leid aber was soll so was und dann in der Rubrik SCHWANGERSCHAFT?
Hier hat sowas nichts verloren.
Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 22:02
In Antwort auf aranka_12258493

HALLOOOOOO!
Sag mal findest du das richtig so einen Link hier reinzustellen?!?
Das ist echt erbärmlich, tut mir leid aber was soll so was und dann in der Rubrik SCHWANGERSCHAFT?
Hier hat sowas nichts verloren.
Sorry

Hallo
weil hier in den Forum nicht nur schwangerschaft diskutirt wird sondern auch was soll ich tuen Abtreibung??usw..
Und ich habe diese bilder nicht für schwangere reingesetzt sondern für diese die Abtreiben wollen und es sich nochmal anderst über legen sollen,
da es immer einen weg gibt dieses zu vermeiden auser bei ausnahmen..
Diese Bilder haben mich auch sehr geschockt und ich kann dich auch gut verstehen..

zudem steht als Überschrift Abtreibung Bilder von ungeborenen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 22:16
In Antwort auf katze109

Hallo
weil hier in den Forum nicht nur schwangerschaft diskutirt wird sondern auch was soll ich tuen Abtreibung??usw..
Und ich habe diese bilder nicht für schwangere reingesetzt sondern für diese die Abtreiben wollen und es sich nochmal anderst über legen sollen,
da es immer einen weg gibt dieses zu vermeiden auser bei ausnahmen..
Diese Bilder haben mich auch sehr geschockt und ich kann dich auch gut verstehen..

zudem steht als Überschrift Abtreibung Bilder von ungeborenen..

Find das nicht gut von Dir!
Es sind so schreckliche Bilder, hab sie mir nicht angesehen, da ich erst sowas gesehen habe! Nur erstens find ich hat sowas nichts in dem Bereich Schwanger zu suchen! Und zweitens, hast Du auch mla an die Frauen gedacht die eine Fehlgeburt hatten? Denkst Du da sehen die Kinder anders aus? Ich find sowas unverantwortlich von Dir! Und am Ende hält sowas keinen davon ab wenn er es wirklich will! Für mich würde keine Abtreibung in Frage kommen, aber ich verurteile deswegen auch niemanden!
Kannst Du dir vorstellen, das viele keinen anderen Ausweg wissen, wegen Gründen die keinen etwas angehen! Wenn sie zum Beispiel vergewaltigt wurden oder sowas!! man sollte vorher überlegen eh man so eine Aktion wie Du startet!

In dem Sinne Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2005 um 22:34
In Antwort auf dale_12315579

Na, dann hoffen wir
mal, daß Du NIEMALS vor dieser Entscheidung stehst, denn die meisten Frauen, die sich für eine Abtreibung entscheiden, tun dies nicht, weil sie grad nichts besseres zu tun haben.
Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber wenn man in der Tat mittellos ist, wie soll man sein Kind denn durchbringen? Im übrigen wurde ich trotz Spirale schwanger. Also besser nicht voreilig urteilen. Jule

An Juleborst
Also jetzt muss ich mir echt an den Kopf fassen! Klar kann es MAL vorkommen das man trotz Verhütung schwanger wird! Aber ich bin der Meinung wenn man auf Brechen und Biegen keine Kinder haben will und sich der Verantwortung nicht stellen kann, ist man noch nicht bereit SEX zu haben, denn SEX ist nun mal nicht nur eine Sache die keine Verantwortung hat! Ausser du bist so Eine, der es egal ist was SEX bedeutet! Aber dass wirst du wohl am besten wissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 6:49

Finde es nicht gut von dir
Hallo,
habe mir ebenfalls diese schrecklichen Bilder angeschaut. Weist du eigentlich, dass es auf dieser Welt auch noch Menschen gibt, die ihr Baby schweren Herzens aus medizinischen Gründen abbrechen mussten. Ich selber habe einen Abbruch in der 24. SSW hinter mir, da mein Arzt zu spät entdeckt hat, dass mein Baby körperlich und geistig geschädigt war. Es war unser absolutes Wunschkind, doch wir wollten unserem Baby ein solch schweres Leben ersparen. Ich musste mein Baby auf natürlichem Wege zur Welt bringen - 12 Stunden Wehen - und ich leide noch heute sehr darunter.

Also bitte an alle: Schaut euch nur die Bilder an, wenn ihr absolut sicher seit,dass ihr das auch verkraftet!!!!!

Selbstverständlich bin ich ebenfalls der Meinung, dass man heute nicht mehr ungewollt schwanger werden darf/kann/sollte, wenn man ordentlich verhütet.

Doch jede Frau muss für sich selbst entscheiden, ob sie eine Schwangerschaft abbrechen will oder nicht, lasst euch da von niemanden rein reden.

Mein Mann und ich wurden selber als "Mörder" bezeichnet. Sowas können aber nur Menschen sagen, die (zum Glück) noch nie in einer solchen schrecklichen Situation waren.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 8:35
In Antwort auf joena_11851088

An Juleborst
Also jetzt muss ich mir echt an den Kopf fassen! Klar kann es MAL vorkommen das man trotz Verhütung schwanger wird! Aber ich bin der Meinung wenn man auf Brechen und Biegen keine Kinder haben will und sich der Verantwortung nicht stellen kann, ist man noch nicht bereit SEX zu haben, denn SEX ist nun mal nicht nur eine Sache die keine Verantwortung hat! Ausser du bist so Eine, der es egal ist was SEX bedeutet! Aber dass wirst du wohl am besten wissen!

SEX=FORTPFLANZUNG?
Wir leben doch nicht mehr im Mittelalter! Es ist doch wunderschön, Sex mit einem geliebten Menschen zu haben, unabhängig davon, ob man Kinder will, oder nicht. Wenn es nach Dir ginge, hätte ich mit 28 das erste Mal Sex gehabt, denn bis dahin habe ich mich noch nicht reif gefühlt für ein Kind.
Für mich bedeutet Sex eben nicht nur Fortpflanzung, für mich ist er auch der körperliche Ausdruck für mein Vertrauen in meinen Partner, für den Wunsch, mich ihm zu öffnen, für meine aufrichtige Liebe zu ihm - wieso darf das nicht auch ohne Kinderwunsch Spaß machen?
LG Phyllis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 8:44
In Antwort auf elene_12949483

Finde es nicht gut von dir
Hallo,
habe mir ebenfalls diese schrecklichen Bilder angeschaut. Weist du eigentlich, dass es auf dieser Welt auch noch Menschen gibt, die ihr Baby schweren Herzens aus medizinischen Gründen abbrechen mussten. Ich selber habe einen Abbruch in der 24. SSW hinter mir, da mein Arzt zu spät entdeckt hat, dass mein Baby körperlich und geistig geschädigt war. Es war unser absolutes Wunschkind, doch wir wollten unserem Baby ein solch schweres Leben ersparen. Ich musste mein Baby auf natürlichem Wege zur Welt bringen - 12 Stunden Wehen - und ich leide noch heute sehr darunter.

Also bitte an alle: Schaut euch nur die Bilder an, wenn ihr absolut sicher seit,dass ihr das auch verkraftet!!!!!

Selbstverständlich bin ich ebenfalls der Meinung, dass man heute nicht mehr ungewollt schwanger werden darf/kann/sollte, wenn man ordentlich verhütet.

Doch jede Frau muss für sich selbst entscheiden, ob sie eine Schwangerschaft abbrechen will oder nicht, lasst euch da von niemanden rein reden.

Mein Mann und ich wurden selber als "Mörder" bezeichnet. Sowas können aber nur Menschen sagen, die (zum Glück) noch nie in einer solchen schrecklichen Situation waren.


Hallo melwo
da muß ich dir recht geben ,da ich deiner meinung bin , meine schwägerin hatt das selbe wie du letztes jahr mit gemacht und es war so schlimm . sie musste es anfang fünften monat her geben ,weil das kind schwer behindert war und keine hohe lebenschance hatte . kurz darauf wurde sie wieder schwanger und hat jetzt ein gesundes mädchen .
das tut mir so unendlich leid für dich , und ich wünsche dir von herzen alles liebe und gute für eure weitere zukunft
liebe grüße mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 8:57

Schon mal
überlegt, warum die Pille eine Sicherheit von weniger als 100% hat??? Manchen ist auch echt nichts zu blöd.
Ansonsten schließe ich mich Jule an: Hoffentlich kommst du nicht mal in diese Situation...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 8:59
In Antwort auf joena_11851088

An Juleborst
Also jetzt muss ich mir echt an den Kopf fassen! Klar kann es MAL vorkommen das man trotz Verhütung schwanger wird! Aber ich bin der Meinung wenn man auf Brechen und Biegen keine Kinder haben will und sich der Verantwortung nicht stellen kann, ist man noch nicht bereit SEX zu haben, denn SEX ist nun mal nicht nur eine Sache die keine Verantwortung hat! Ausser du bist so Eine, der es egal ist was SEX bedeutet! Aber dass wirst du wohl am besten wissen!

Was kommt jetzt?
"Ich war so lange Jungfrau, bis ich den Richtigen gefunden habe"??
Herzlichen Glückwunsch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 9:02
In Antwort auf katze109

Hallo
weil hier in den Forum nicht nur schwangerschaft diskutirt wird sondern auch was soll ich tuen Abtreibung??usw..
Und ich habe diese bilder nicht für schwangere reingesetzt sondern für diese die Abtreiben wollen und es sich nochmal anderst über legen sollen,
da es immer einen weg gibt dieses zu vermeiden auser bei ausnahmen..
Diese Bilder haben mich auch sehr geschockt und ich kann dich auch gut verstehen..

zudem steht als Überschrift Abtreibung Bilder von ungeborenen..

So,
und du meinst also, diesen Frauen ihre Entscheidung abnehmen zu müssen, indem du diesen Link einstellst?
Du hast ihn doch schon im Forum Abtreibung platziert. Reicht das nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 9:08
In Antwort auf elene_12949483

Finde es nicht gut von dir
Hallo,
habe mir ebenfalls diese schrecklichen Bilder angeschaut. Weist du eigentlich, dass es auf dieser Welt auch noch Menschen gibt, die ihr Baby schweren Herzens aus medizinischen Gründen abbrechen mussten. Ich selber habe einen Abbruch in der 24. SSW hinter mir, da mein Arzt zu spät entdeckt hat, dass mein Baby körperlich und geistig geschädigt war. Es war unser absolutes Wunschkind, doch wir wollten unserem Baby ein solch schweres Leben ersparen. Ich musste mein Baby auf natürlichem Wege zur Welt bringen - 12 Stunden Wehen - und ich leide noch heute sehr darunter.

Also bitte an alle: Schaut euch nur die Bilder an, wenn ihr absolut sicher seit,dass ihr das auch verkraftet!!!!!

Selbstverständlich bin ich ebenfalls der Meinung, dass man heute nicht mehr ungewollt schwanger werden darf/kann/sollte, wenn man ordentlich verhütet.

Doch jede Frau muss für sich selbst entscheiden, ob sie eine Schwangerschaft abbrechen will oder nicht, lasst euch da von niemanden rein reden.

Mein Mann und ich wurden selber als "Mörder" bezeichnet. Sowas können aber nur Menschen sagen, die (zum Glück) noch nie in einer solchen schrecklichen Situation waren.


Hallo melwo
Von wem findest du was nicht gut?
Wenn du schreibst "finde ich nicht gut von dir" dann weiss man nicht wen du meinst!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 18:32
In Antwort auf joena_11851088

An Juleborst
Also jetzt muss ich mir echt an den Kopf fassen! Klar kann es MAL vorkommen das man trotz Verhütung schwanger wird! Aber ich bin der Meinung wenn man auf Brechen und Biegen keine Kinder haben will und sich der Verantwortung nicht stellen kann, ist man noch nicht bereit SEX zu haben, denn SEX ist nun mal nicht nur eine Sache die keine Verantwortung hat! Ausser du bist so Eine, der es egal ist was SEX bedeutet! Aber dass wirst du wohl am besten wissen!

Nein!
Ich bin eine, die sich wie wild durch die Weltgeschicht poppt, und sich von jedem bespringen läßt, der nur ansatzweise nen Ständer kriegt!

Krieg erstmal nen grammatisch richtigen Satz zustande bevor Du anfängst über Themen zu diskutieren, von denen Du absolut keinen Schimmer hast!

Ein langes Leben mit geilem Sex und vielen, vielen, vielen - hoffentlich glücklichen und wohlversorgten - Kindern

Jule...*gleichkotzenmuß*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2005 um 22:21

Oh oh!
Liebe Delirah, das finde ich jetzt aber doch recht anmaßend. Deine Einstellung finde ich sehr bedenklich. Unter diesem Vorwand wurde vor nicht allzu langer Zeit ein Volk fast ausgerottet.
Ich wünsche dir eine komlikationslose Schwangerschaft und eine ebensolche Entbindung!!!
LG Flauschi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2005 um 18:54

Außerdem
sind einige - nicht alle - dieser Bilder ziemlich schlechte Fotomontagen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2005 um 20:02

Na, dann fang doch bei Dir an
..damit sich Deine Dummheit und Ignoranz nicht noch weiterverbreitet!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 15:47

Hör mal,...
...wenn du nicht bald die Fliege aus diesem Forum machst, wird per ID Adresse nachvollzogen, wer du bist (pass lieber auf, was du in der Öffentlichkeit so von dir gibst!).

Deine Aussagen sind mehr als verantwortungslos, allerdings werde ich bei deinen Postings immer wieder etwas milde gestimmt aufgrund der Tatsache, dass du offensichtlich nicht besonders verwöhnt zu sein scheinst, was Intellekt sowie Empathie betrifft (sollten dir diese Begriffe Fremdwörter sein, so blättere bitte in einem Lexikon nach). Dadurch sind deine Aussagen widerum verständlich und es kommt sogar etwas Mitleid auf. Aber nur ein klein bisschen....Es wäre tatsächlich angebrachter, du würdest deine Defizite versuchen aufzuholen und deine dafür sehr kostbare Zeit nicht hier verschwenden. Du outest dich bloss mit jedem Mal mehr.
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2005 um 13:27

Ja du,...
...wenn du immer noch lachen kannst, so ist das doch toll in deinem fall! Mir wärs längst vergangen wär ich du....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2005 um 1:06

Körperwelten
war eher eine objektive Anschauung von toten Ungeborenen.
Ich bin mit einer Abtreibungsbefürworterin hingegangen,
raus kam eine geschockte Frau die es nie im Leben für Möglich gehalten hätte das ein Fötus schon so sehr nach Mensch aussieht.
Nur leider trifft heute die Natur kaum noch die Endscheidung über Leben und Tot.

Wenn es mein Leben gefährden würde ein Kind zu bekommen (ich habe vier)
dann würde ich mir an dieser Stelle die Freiheit einräumen drüber nach zu denken..
...ob ich es könnte weiß ich nicht.

Klick Klack

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2005 um 1:20

Stimmt nicht
ganz: die risiken gehen schon bei müttern ab 30 los. insbesondere z.b. auch das risiko (für das kind) später mal an alzheimer, krebs etc. zu erkranken. und mit müttern ab 35 gehts erst richtig los. wenn die väter älter als 35 sind, erhöhen sich die risiken ja auch.
alles statistisch gesehen...

bei den "behinderungen" wäre ich übrigens vorsichtig! ich hab mich da gerade letztens mit einer ärztin drüber unterhalten. in den meisten fällen sind die diagnoseverfahren auch heute noch leider sehr ungenau. darum heißt es ja häufig auch nicht "ihr kind hat wird behindert sein" etc., sondern "es ist wahrscheinlich" oder "es ist nicht auszuschließen". vielfach stellt sich raus, dass da doch keine behinderungen vorlagen. und wie groß ist die belastung erst, wenn man ein kind abtreiben lässt, und sich herausstellt, dass es eigentlich ganz gesund war! hab mal in einem krankenhaus gearbeitet und da etliche solcher fälle mitbekommen.

andersherum gabs krasse fälle, wo eine frau endlich nach jahrelangem warten schwanger wurde und dann wurde bei ihr krebs festgestellt. um mit chemo und bestrahlung anfangen zu können, musste sie ihr kind dann wieder abtreiben.

die bilder finde ich übrigens seeeeehr reißerisch. im normalfall sieht man da nicht soviel. aber da steckt ja auch ne politische bewegung mit bestimmten zielen hinter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2005 um 20:20

Hallo Imandra
Ich bin nicht ignorant nur weil ich diese Bilder hier reingestellt habe und meine Gehirnfunktion ist auch wie immer...
Ich habe oben hingeschrieben das es Bilder sind, die was mit Abtreibung zu tun haben..
Diese Bilder sind nur für die Leute gedacht oder Menschen die vor einer Entscheidung stehen was das Abtreiben betrifft...und hoffe somit das Ihnen bewusst wird, das ein Embryo in der 6SS schon sehr ausgeprägt ist.
Obwohl es noch sehr klein ist...Es tut mir sehr Leid für die, die Ihr Kind verloren haben keins bekommen können, schmerzliche Erfahrungen gemacht haben usw.
ich denke sehr oft an diese Menschen und kann sie gut verstehen...
Ich war in einer Situation und hätte fast wegen meinem Freund (jetzt ex abgetrieben. Und denke es gibt fast immer eine Lösung das Kind zu behalten. Bei den meisten sind es Ängste ,Ängste keine Unterstützung zu bekommen sich was einreden lassen und nicht auf ihr Herz hören.. Auch wegen dem Finanziellen gibt es eine lösung. .Nur man versucht sehr oft einen weg zu wählen den man gar nicht möchte und tut etwas aus verzweiflung..Dadurch diese Bilder das man noch mal darüber nachdenkt und vielleicht doch die ganze Kraft nimmt und das durchsteht..


Ich verstehe wenn werdende Mütter wegen Gesundheitlichen Gründen Abtreiben müssen,
eine Vergewaltigung statt fand...was sehr sehr schlimm ist...
Das Kind eine Behinderung aufweist...
Oder es verlieren..usw

Vor diesen Menschen habe ich sehr viel Respekt finde das dass gründe sind zum Abtreiben es gibt noch andere...und sie tun mir sehr leid und hoffe das sie diesen schmerz überwinden können..

Ich verstehe nicht wenn werdende Mütter abtreiben

wegen dem Freund er könnte mich verlassen.
wegen dem Geld es gibt immer eine Lösung bin nämlich auch nicht reich..
Angst vor Eltern..
Sich von anderen was einreden lassen du schaffst das nicht usw.(wo ist eure Meinung??)


Mich würde von Euch interessieren wann sagt ihr das ist in Ordnung abzutreiben..

Oder das ist überhaupt kein Grund abzutreiben..

Ab wann ist es für euch Mord..

Katze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2005 um 10:29

Und du
bist einfach nur unverschämt und beleidigend. Denkst du, du kannst jemanden mit Beschimpfungen überzeugen?
Natürlich leben wir in einem freien Land, in dem man seine Meinung äussern kann. Genauso herrscht hier aber auch eine gewisse Entscheidungsfreiheit, über die wir alle sehr froh sein können. Ich bin in der 8. Woche schwanger, und ich liebe mein Baby. Glücklicherweise muss ich mir um meine Zukunft keine Sorgen machen. Als Kinderkrankenschwester sehe ich aber oft Menschen in anderen Situationen. Und so individuell wie alle Menschen sind auch deren Lebensgeschichten. Warum werden noch immer Babys in Mülltonnen aufgefunden, wenn es doch Babyklappen und die Möglichkeit zur Adoption gibt? Diese Frauen sind -aus den verschiedensten Gründen- verzweifelt!
Ich wünsche dir für deine Zukunft, dass du von schlimmen Schiksalsschlägen verschont bleibst. Wahrscheinlich kannst du dir gar nicht vorstellen, was einem im Leben so alles im Leben passieren und aus der Bahn werfen kann.
Deine bisherige Lebenserfahrung ist nicht das Maß aller Dinge!
Gruß
Flauschi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2006 um 22:28
In Antwort auf katze109

Hallo Imandra
Ich bin nicht ignorant nur weil ich diese Bilder hier reingestellt habe und meine Gehirnfunktion ist auch wie immer...
Ich habe oben hingeschrieben das es Bilder sind, die was mit Abtreibung zu tun haben..
Diese Bilder sind nur für die Leute gedacht oder Menschen die vor einer Entscheidung stehen was das Abtreiben betrifft...und hoffe somit das Ihnen bewusst wird, das ein Embryo in der 6SS schon sehr ausgeprägt ist.
Obwohl es noch sehr klein ist...Es tut mir sehr Leid für die, die Ihr Kind verloren haben keins bekommen können, schmerzliche Erfahrungen gemacht haben usw.
ich denke sehr oft an diese Menschen und kann sie gut verstehen...
Ich war in einer Situation und hätte fast wegen meinem Freund (jetzt ex abgetrieben. Und denke es gibt fast immer eine Lösung das Kind zu behalten. Bei den meisten sind es Ängste ,Ängste keine Unterstützung zu bekommen sich was einreden lassen und nicht auf ihr Herz hören.. Auch wegen dem Finanziellen gibt es eine lösung. .Nur man versucht sehr oft einen weg zu wählen den man gar nicht möchte und tut etwas aus verzweiflung..Dadurch diese Bilder das man noch mal darüber nachdenkt und vielleicht doch die ganze Kraft nimmt und das durchsteht..


Ich verstehe wenn werdende Mütter wegen Gesundheitlichen Gründen Abtreiben müssen,
eine Vergewaltigung statt fand...was sehr sehr schlimm ist...
Das Kind eine Behinderung aufweist...
Oder es verlieren..usw

Vor diesen Menschen habe ich sehr viel Respekt finde das dass gründe sind zum Abtreiben es gibt noch andere...und sie tun mir sehr leid und hoffe das sie diesen schmerz überwinden können..

Ich verstehe nicht wenn werdende Mütter abtreiben

wegen dem Freund er könnte mich verlassen.
wegen dem Geld es gibt immer eine Lösung bin nämlich auch nicht reich..
Angst vor Eltern..
Sich von anderen was einreden lassen du schaffst das nicht usw.(wo ist eure Meinung??)


Mich würde von Euch interessieren wann sagt ihr das ist in Ordnung abzutreiben..

Oder das ist überhaupt kein Grund abzutreiben..

Ab wann ist es für euch Mord..

Katze

An alle
Ich finde diese Website ansich nicht schlecht zur allg. Information. Aber solche Bilder z.B.einem 14 jährigen Mädchen das schwanger ist zur Abschreckung zu zeigen halte ich dennoch für die Falsche Art. Diese Bilder sind nichts für Kinder die Kinder bekommen.
Die Gründe für eine Abtreibung sind weitreichend und ehrlich gesagt ist der Finazelle noch der Beste. Ich habe bereits einmal abgetrieben aus diesem Grund. Wurde wieder Schwanger habe das Baby bekommen und sitze jetzt mit meinem 21/2 Jährigen Sohn und meinem Lebensgefährten in einer 2-Zimmer Absteige bekomme 500 zum leben. Wenn ich das vorher gewußt hätte, wäre die Entscheidung vielleicht anders ausgefallen.

THEMA HILFE jeglicher Art kann ich nur sagen es ist alles eine große Lüge.
GELD: davon kannst du Träumen. Sozialhilfe usw.

ARBEIT: wenn du keine Oma hast oder in einer Großstadt lebst mit Krippe, Pusstekuchen

WOHNUNG: Sozialwohnung (Baracke)inkl..


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2006 um 9:22

Antwort!!!
Du schriebst: Mich würde mal interessieren, ab wann eine Abtreibung gerechtfertigt ist?

HAST DU SCHON MAL DARAN GEDACHT, WIE VIELE FRAUEN DURCH VERGEWALTIGUNG SCHWANGER GEWORDEN SIND????

ICH MÖCHTE NIEMALS DAS KIND EINES SOLCHEN MANNES IN MEINEM LEIBE SPÜREN, AUCH WENN ES SELBST NICHT FÜR DIE TAT VERANTWORTLICH IST!

MÖCHTEST DU DEIN RESTLICHES LEBEN IN AUGEN SCHAUEN, DIE DENEN DES VERGEWALTIGERS GLEICHEN???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2006 um 18:23
In Antwort auf thyra_12094769

An alle
Ich finde diese Website ansich nicht schlecht zur allg. Information. Aber solche Bilder z.B.einem 14 jährigen Mädchen das schwanger ist zur Abschreckung zu zeigen halte ich dennoch für die Falsche Art. Diese Bilder sind nichts für Kinder die Kinder bekommen.
Die Gründe für eine Abtreibung sind weitreichend und ehrlich gesagt ist der Finazelle noch der Beste. Ich habe bereits einmal abgetrieben aus diesem Grund. Wurde wieder Schwanger habe das Baby bekommen und sitze jetzt mit meinem 21/2 Jährigen Sohn und meinem Lebensgefährten in einer 2-Zimmer Absteige bekomme 500 zum leben. Wenn ich das vorher gewußt hätte, wäre die Entscheidung vielleicht anders ausgefallen.

THEMA HILFE jeglicher Art kann ich nur sagen es ist alles eine große Lüge.
GELD: davon kannst du Träumen. Sozialhilfe usw.

ARBEIT: wenn du keine Oma hast oder in einer Großstadt lebst mit Krippe, Pusstekuchen

WOHNUNG: Sozialwohnung (Baracke)inkl..


Ich finde es sehr schade,
dass Du jetzt sagst, dann hättest Du Dich vielleicht anders entschieden.

dass Dein Kind Dir nicht so viel Freude oder zumindest Zuversicht gibt, dass Du Deiner Entscheidung positiv gegenüber stehst. Schade, dass Du Dir jetzt sagst, ein Leben ohne ihn könnte schöner sein. Ich kann das leider nur schwer nachvollziehen, denn mein Kind ist mein größtes Glück (und wir haben auch sehr wenig Geld, sind Studenten).

Außerdem wollte ich nochmal sagen, dass es leider schon sehr viele Mädchen oder Frauen gibt, die eben relativ "einfach so" abtreiben, sogar mehrmals, ohne sich große Gedanken darüber zu machen. Das trifft weiß Gott niicht immer zu, aber es stimmt viel zu oft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2006 um 19:41
In Antwort auf thyra_12094769

An alle
Ich finde diese Website ansich nicht schlecht zur allg. Information. Aber solche Bilder z.B.einem 14 jährigen Mädchen das schwanger ist zur Abschreckung zu zeigen halte ich dennoch für die Falsche Art. Diese Bilder sind nichts für Kinder die Kinder bekommen.
Die Gründe für eine Abtreibung sind weitreichend und ehrlich gesagt ist der Finazelle noch der Beste. Ich habe bereits einmal abgetrieben aus diesem Grund. Wurde wieder Schwanger habe das Baby bekommen und sitze jetzt mit meinem 21/2 Jährigen Sohn und meinem Lebensgefährten in einer 2-Zimmer Absteige bekomme 500 zum leben. Wenn ich das vorher gewußt hätte, wäre die Entscheidung vielleicht anders ausgefallen.

THEMA HILFE jeglicher Art kann ich nur sagen es ist alles eine große Lüge.
GELD: davon kannst du Träumen. Sozialhilfe usw.

ARBEIT: wenn du keine Oma hast oder in einer Großstadt lebst mit Krippe, Pusstekuchen

WOHNUNG: Sozialwohnung (Baracke)inkl..


*Kopf schüttel*
zu sgaen die entscheidung wäre vieleicht anders ausgefallen wenn du das vorher gewußt hättest find ich HAMMER HART.

hast du kein schlechtes gewissen deinem kind gegenüber? wie kann man so denken? ich habe zwei kranke kinder kann aus diesem grund nicht arbeiten gehen mein mann ist normal verdiener müssen auch miete und versicherungen strom und und und zahlen ABER ich hätte NIE im leben gesagt wenn ich gewußt hätte das meine mädchen krank werden hätt ich sie abgetrieben meine kinder sind das schönste in meinem leben, jedes lachen macht soo glücklich und du redest so ein mißt, nur wegen GELD?????

du solltest dich sterilisieren lassen und das schnellst möglich!

sorry an alle die hier sind aber für sowas hab ich kein verständnis, vergewaltigung ist ein anderes thema seh ich auch alles ein aber nicht wegen geld.menschen die ihr kinder aus diesem grund bereuen (und das ist bereuen sonst würd sie sowas nicht) sollte man zwangs sterilisieren!

Jaualue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2006 um 22:07

Sorry...
ich habe mir diese Bilder angesehen.Und ich bin empört darüber das du in einem Schwangeren-Forum sowas rein setzt.Ich habe vor 2Jahren mein Baby abgetrieben und ich bin darüber sehr traurig.Aber es war die richtige Entscheidung.Und jetzt willst du mir ein schlechtes Gewissen machen,weil ich meinem Baby etwas gutes getan habe?Ich habe mich FÜR mein Baby entschieden,weil ich mitten in der Ausbildung war und ich diese mit Kind niemals geschafft hätte und somit hätte ich diesem kleinen Würmchen nie etwas bieten können.
Ich musste erstmal alles sozusagen für mein Baby vorbereiten.
Ich werde dich dem Webmaster melden,weil du wahrscheinlich so eine bist - die zu "Britt" in die Talkshow geht und sagt Frauen(die aus Verzweiflung und Liebe zu ihrem Kind es abtreiben) Mörderinen sind.



Mögest du niemals mehr in so eine Lage kommen wie ich es war....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2006 um 0:02

Also...
ich finde die Seite auch gar nicht so schlecht. Klar, es gibt immer Ausnahmesituationen, z. B. wo jemand vergewaltigt wurde, aber in so Fällen wird wohl auch niemand lange warten, um abtreiben zu lassen.

Ich selbst habe eine Tochter mit Down-Syndrom. Ich hätte das durch eine Fruchtwasseruntersuchung in der SS feststellen lassen können, aber für mich kam das nicht in Frage, da es erstens nicht 100% ist und ich zweitens sowieso nichts dran geändert hätte. Ich finde, kein Mensch hat das Recht über Leben und Tod eines anderen Menschen zu entscheiden. Und warum soll ein Kind, was behindert ist, weniger Recht auf ein Leben haben, nur weil es nicht mehr meinen Idealvorstellungen entspricht. Meine Tochter ist auch glücklich, auch wenn sie etwas anders ist als andere und ich bin froh, das wir sie haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 16:11

Mir scheint,du...
bist nicht ganz dicht!
Deine Schwangerschaft und wie es dazu kam,interessiert mich nicht die Bohne,aber ich bin froh,dass es hier noch MENSCHEN gibt,die nicht nur- auf gut Deutsch gesagt- wie die Wilden rumvögeln können,sondern sich auch noch Gedanken über so etwas machen und somit ihre ACHTUNG VOR DEM LEBEN kundtun!Vielen Frauen scheint hier doch gar nicht klar zu sein,was sie mit einer Abtreibung vor haben und was sie dem Ungeborenen damit antun.

Wenn Dir klar ist,dass Du für Dein Kind noch nicht einmal jetzt etwas empfindest,dann solltest Du ganz schnell zum Jugendamt gehen und das Kind sofort nach der Geburt zur Adoption freigeben,damit es dann in ein gutes Elternhaus kommt,wo es die Liebe erfährt,die ihm zusteht.
KEIN ENTSTANDENES LEBEN KANN WAS FÜR SEINE EXISTENZ,AUCH DEIN KIND NICHT!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 16:24
In Antwort auf rosa_12663764

Sorry...
ich habe mir diese Bilder angesehen.Und ich bin empört darüber das du in einem Schwangeren-Forum sowas rein setzt.Ich habe vor 2Jahren mein Baby abgetrieben und ich bin darüber sehr traurig.Aber es war die richtige Entscheidung.Und jetzt willst du mir ein schlechtes Gewissen machen,weil ich meinem Baby etwas gutes getan habe?Ich habe mich FÜR mein Baby entschieden,weil ich mitten in der Ausbildung war und ich diese mit Kind niemals geschafft hätte und somit hätte ich diesem kleinen Würmchen nie etwas bieten können.
Ich musste erstmal alles sozusagen für mein Baby vorbereiten.
Ich werde dich dem Webmaster melden,weil du wahrscheinlich so eine bist - die zu "Britt" in die Talkshow geht und sagt Frauen(die aus Verzweiflung und Liebe zu ihrem Kind es abtreiben) Mörderinen sind.



Mögest du niemals mehr in so eine Lage kommen wie ich es war....

Bei so viel Selbstmitleid...
fang ich gleich an zu heulen.
Die Schreiberin dieses Textes,um den es Dir ja auch geht,wollte keinem der abgetrieben hat einen Vorwurf machen,das steht auch keinem zu.Obwohl ich immer sage:"Wo ein Wille,da ist auch ein Weg."

Warum fühlst Du Dich persönlich von ihr angegriffen,hast Du etwa jetzt erst ein schlechtes Gewissen?

Übrigens:ich habe drei Kinder und bei allen dreien waren mein Mann und ich in Situationen,wo andere garantiert abgetrieben hätten.Wir aber haben uns gefragt:"Was kann das Kind dafür?"Ob ein Kind genug geboten bekommt hängt einzig und allein von Deinen Maßstäben ab,das ist letzten Endes genauso wie bei Markenkleidung für die Kleinen.Ich habe jedenfalls noch kein Baby erlebt was seinen Eltern lauthals entgegenschrie:"Ich will aber nur ein Paidikinderzimmer und Steiffteddys!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2006 um 16:02

Und wie steht es bei Dir mit dem Recht auf Leben?!
Du hast sehr richtig festgestellt:wir leben nicht mehr im Mittelalter!Früher gab es nicht die Hilfen,die man heute bekommen KANN,wenn man sich nur KÜMMERT!
Bei Frauen wie Dir ist es doch so:
ich habe mein Leben anders geplant und da ist jetzt kein Platz für ein Kind,also treib ich ab.

Es wird doch nur deswegen nicht als MORD deklariert,weil das kleine Leben da im Bauch nicht um Hilfe schreien kann und nicht sagen kann:"Lass mich leben,ich verlang nicht viel,nur das Leben!"
Wenn ich daran denke,dass ein krebskranker Mensch der nur noch dahinsiecht,total unter Morphin steht und seine
Verwandten nicht mehr erkennt, als ermordet gilt wenn z.B. der pflegende Angehörige ihm nicht mehr die lebens- und damit leidensverlängernden Medis gibt,Abtreibung aber bei behinderten Kindern bis zum 7. Schwangerschaftsmonat erlaubt sind...
Es stellt sich mir die Frage was da pietätloser ist.
www.pro leben.de will mit den Bildern lediglich aufrütteln.Es werden hier keine Mütter angeklagt,die abgetrieben haben,weil sie sonst selber bei der Geburt des Kindes draufgegangen wären und auch keine Frauen verurteilt,die abgetrieben haben,weil sie vergewaltigt wurden.Es wird nur gegen Abtreibung propagiert,die aus Gründen gemacht wurden,die so nicht nachvollziehbar sind,weil es mittlerweile Hilfen genug gibt.Von finanzieller Hilfe angefangen bis hin zur Adoptionsfreigabe.Was Hilfsbereitschaft angeht,habe ich die Erfahrung gemacht,dass es immer wieder liebe Nachbarn gibt,die gerne einer jungen Mutter helfen,aber keiner Mörderin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2006 um 17:29
In Antwort auf epona_12323348

Und wie steht es bei Dir mit dem Recht auf Leben?!
Du hast sehr richtig festgestellt:wir leben nicht mehr im Mittelalter!Früher gab es nicht die Hilfen,die man heute bekommen KANN,wenn man sich nur KÜMMERT!
Bei Frauen wie Dir ist es doch so:
ich habe mein Leben anders geplant und da ist jetzt kein Platz für ein Kind,also treib ich ab.

Es wird doch nur deswegen nicht als MORD deklariert,weil das kleine Leben da im Bauch nicht um Hilfe schreien kann und nicht sagen kann:"Lass mich leben,ich verlang nicht viel,nur das Leben!"
Wenn ich daran denke,dass ein krebskranker Mensch der nur noch dahinsiecht,total unter Morphin steht und seine
Verwandten nicht mehr erkennt, als ermordet gilt wenn z.B. der pflegende Angehörige ihm nicht mehr die lebens- und damit leidensverlängernden Medis gibt,Abtreibung aber bei behinderten Kindern bis zum 7. Schwangerschaftsmonat erlaubt sind...
Es stellt sich mir die Frage was da pietätloser ist.
www.pro leben.de will mit den Bildern lediglich aufrütteln.Es werden hier keine Mütter angeklagt,die abgetrieben haben,weil sie sonst selber bei der Geburt des Kindes draufgegangen wären und auch keine Frauen verurteilt,die abgetrieben haben,weil sie vergewaltigt wurden.Es wird nur gegen Abtreibung propagiert,die aus Gründen gemacht wurden,die so nicht nachvollziehbar sind,weil es mittlerweile Hilfen genug gibt.Von finanzieller Hilfe angefangen bis hin zur Adoptionsfreigabe.Was Hilfsbereitschaft angeht,habe ich die Erfahrung gemacht,dass es immer wieder liebe Nachbarn gibt,die gerne einer jungen Mutter helfen,aber keiner Mörderin!

@ christine
das finde ich einen gut überlegten und vor allem: richtig argumentierten beitrag! weiter so! bin auch deiner meinung!!!

lg, angie. (+ klein NICHTGEPLANT baby)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2006 um 0:00

Hey Leutz
Chilled doch mal!!! Die Bilder waren schon sehr krass aber ich finde und werde Abtreibung nie gut finden!Es gibt bestimmt immer einen Weg dem kind eine zukunft zu schenken, bzw ein leben!! Aber ich denke auch an die Frauen die eine nicht gewollte tot geburt machen mussten, oder ausschabung!!! Das find ich total RUECKSICHTSLOS!!!
Ich denke der Abtreibt muss schon einen deftig guten grund haben!!!
Aber denkt auch mal nach es gibt aber auch so Leute die ein Kind Abtreiben weil sie denken sie wollen karriere machen, oder sowas es gibt auch karriere mit kind!!! Also ohne richtig guten Grund find ich das schon richtig Arm!!!!

Wie gesagt die bilder waren sehr schockierend und gehoeren echt nicht hier hin!! Ich wuerde an deiner stelle das naechste mal echt ueberlegen sowas nochmal zu zeigen!!!

Sorry das regt mich schon auf!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2006 um 15:30

Soso...
Du misst dem ungeborenen Leben in Dir einen Wert bei,der es Dir verbietet daran zu rütteln?
Entschuldige mal,aber Du hast selbst geschrieben,dass Du abgetrieben hast wegen Deiner Lehre etc. Was für einen Wert hatte denn da das ungeborene Leben in Dir,den für den biologischen Mülleimer der Klinik? Erzähl hier doch nichts,von wegen Jobs kriegen mit Kind.Son Schmarrn,ich kenn genug Mütter von mehreren Kindern,die nicht nur Verkäuferin hinter irgendeiner Wursttheke sind,sondern Lehrer,Anwälte Ärzte usw.Die sind nicht alle arbeitslos und auch nicht alle verheiratet;sehr viele davon sogar von Anfang an allein erziehend und die habens auch geschafft.Vielleicht hat der Karriereaufbau länger gedauert als bei anderen,das will ich nicht bezweifeln,aber trotzdem sind das doch in Wahrheit die wahren Lebenskünstler.Auch Du wirst irgendwann mal merken,dass im Leben nicht alles so läuft wie man sich das so vorstellt und geplant hat;wenn Du dann noch mal schwanger werden solltest,willst Du dann etwa wieder abtreiben damit wieder was "für Dein Kind" tun?
Wenn abgetrieben wird,ohne dass eine Vergewaltigung oder schwerste Behinderung des Kindes vorliegt (übrigens für mich die einzigen Gründe,wo ich mehr an die Frau als an das Kind denke),ist Abtreibung für mich gleich MORD und wer einen Mord begeht,der ist halt ein MÖRDER.

Außerdem leben wir-da sind wir uns ja einig-nicht mehr im Mittelalter und es gibt-man lese und staune-Verhütungsmittel für Mann und Frau.Wenn man die richtig anwendet,notfalls sogar doppelt verhütet,bieten diese Sachen einen Sicherheitsgrad von mindestens 98% an.Ist doch besser als jede Abtreibung!

Bezgl.der Kinderbetreuung hier im Land:man wende sich ans Jugendamt und beantrage eine Tagesmutter.Die Sache ist sicher,weil Tagesmütter entweder gelernte Erzieher sein müssen oder regelrechte Tagesmütterkurse belegt haben müssen,um das machen zu dürfen.Diese werden dann vom Jugendamt registriert und dementsprechend vermittelt und bezahlt.Ab drei Jahren hat man das Recht auf einen Kindergartenplatz und mit sechs Jahren kommt ein Kind eh in die Schule.
Wenn Du es vorziehst Dein Leben zu leben ist das ja voll o.k. auch ohne Kind,aber mach die Gesellschaft nicht für Schritte verantwortlich,die Du und auch andere einzig und alleine in Selbstverantwortung gemacht haben.Damit verdreht man nur die Realität und mal ganz unter uns:
Ein bißchen mehr christlicher Fundamentalismus würde unserem Land,welches sowieso von einer Partei regiert wird die sich nur mit dem "C" schmückt statt es zu leben,ganz gut tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2006 um 18:20
In Antwort auf epona_12323348

Soso...
Du misst dem ungeborenen Leben in Dir einen Wert bei,der es Dir verbietet daran zu rütteln?
Entschuldige mal,aber Du hast selbst geschrieben,dass Du abgetrieben hast wegen Deiner Lehre etc. Was für einen Wert hatte denn da das ungeborene Leben in Dir,den für den biologischen Mülleimer der Klinik? Erzähl hier doch nichts,von wegen Jobs kriegen mit Kind.Son Schmarrn,ich kenn genug Mütter von mehreren Kindern,die nicht nur Verkäuferin hinter irgendeiner Wursttheke sind,sondern Lehrer,Anwälte Ärzte usw.Die sind nicht alle arbeitslos und auch nicht alle verheiratet;sehr viele davon sogar von Anfang an allein erziehend und die habens auch geschafft.Vielleicht hat der Karriereaufbau länger gedauert als bei anderen,das will ich nicht bezweifeln,aber trotzdem sind das doch in Wahrheit die wahren Lebenskünstler.Auch Du wirst irgendwann mal merken,dass im Leben nicht alles so läuft wie man sich das so vorstellt und geplant hat;wenn Du dann noch mal schwanger werden solltest,willst Du dann etwa wieder abtreiben damit wieder was "für Dein Kind" tun?
Wenn abgetrieben wird,ohne dass eine Vergewaltigung oder schwerste Behinderung des Kindes vorliegt (übrigens für mich die einzigen Gründe,wo ich mehr an die Frau als an das Kind denke),ist Abtreibung für mich gleich MORD und wer einen Mord begeht,der ist halt ein MÖRDER.

Außerdem leben wir-da sind wir uns ja einig-nicht mehr im Mittelalter und es gibt-man lese und staune-Verhütungsmittel für Mann und Frau.Wenn man die richtig anwendet,notfalls sogar doppelt verhütet,bieten diese Sachen einen Sicherheitsgrad von mindestens 98% an.Ist doch besser als jede Abtreibung!

Bezgl.der Kinderbetreuung hier im Land:man wende sich ans Jugendamt und beantrage eine Tagesmutter.Die Sache ist sicher,weil Tagesmütter entweder gelernte Erzieher sein müssen oder regelrechte Tagesmütterkurse belegt haben müssen,um das machen zu dürfen.Diese werden dann vom Jugendamt registriert und dementsprechend vermittelt und bezahlt.Ab drei Jahren hat man das Recht auf einen Kindergartenplatz und mit sechs Jahren kommt ein Kind eh in die Schule.
Wenn Du es vorziehst Dein Leben zu leben ist das ja voll o.k. auch ohne Kind,aber mach die Gesellschaft nicht für Schritte verantwortlich,die Du und auch andere einzig und alleine in Selbstverantwortung gemacht haben.Damit verdreht man nur die Realität und mal ganz unter uns:
Ein bißchen mehr christlicher Fundamentalismus würde unserem Land,welches sowieso von einer Partei regiert wird die sich nur mit dem "C" schmückt statt es zu leben,ganz gut tun.

An lamilonguita
Ich glaube,ich muß mich in einem Punkt bei Dir mal ganz gehörig entschuldigenu hast nicht abgetrieben und ich habe Dich mit den ersten Sätzen des letzten Beitrages mit jemandem ganz anderen hier aus dem Forum verwechselt.Dafür möchte ich mich bei Dir in aller Form und offiziell entschuldigen und hoffe,dass sowas nicht nochmal passiert.
Ansonsten stehe ich aber zu dem was ich geschrieben habe.

Trotz Deiner unglückseligen Schwangerschaft wünsche ich Dir das Beste was man sich nur wünschen kann,vor allen Dingen für Dein Kind.Hoffentlich stellen sich doch noch mit der Geburt die Muttergefühle bei Dir ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2006 um 0:59

Hmm
ich finde das ist doch jedem selbst über lassen....ich hab auch ne abtreibung hinter mir....ich hatte weder starke schmerzen weder hab ich irgendeinen seelischen schaden davon getragen....jeder verarbeitet das anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2006 um 15:57

Klasse!
...und wenn es Dir und der Schwangerschaft gut tut,dann haben wir doch was erreicht,oder?


Nein,jetzt im Ernst:Gesellschaftlich gesehen muß ich Dir z.T. Recht geben.Nur sehe ich es auch so: als ich vor gut 20 Jahren sagte,wir benötigen eine viel bessere Kinderbetreuung-wo man Kinder auch im kleinsten Alter abgeben kann,um arbeiten zu können-wurde ich ausgebuht.Man hielt mir damals vor,ich würde das DDR-Regime für gut heißen.
Meines Erachtens nach war das völliger Blödsinn,weil ich damit nicht meinte,dass man die Kleinen im Sinne von Papa Staat erziehen lassen sollte,sondern damals schon das Problem des ALLEINLASSENS DER FRAU gesehen habe,was damals noch keiner wahrhaben wollte.Heute wird genau das gefordert,was ich damals in kleinen Diskussionsrunden angesprochen habe,damit die Geburtenrate ansteige.Heute sehe ich aber vielmehr auch noch ein Problem:wenn wir Kinder bekommen haben,haben wir zwangsläufig eine relativ lange Ausfallzeit.Kein Mensch berücksichtigt das bei den Bewerbungen zum Wiedereinstieg in den Beruf,ganz im Gegenteil geht der Arbeitgeber hin und erwähnt im Vorstellungsgespräch immer wieder die Kinder,den langen Arbeitsweg,den niedrigen Lohn etc. Auch rentenmäßig schneiden wir sehr schlecht ab.Wenn eine Mutter von drei Kindern von ihrem Recht Gebrauch macht bis zum 15.Lebensjahr des jüngsten Kindes zu Hause zu bleiben,bekommt sie nicht nur keine Stelle mehr,sondern es werden ihr diese Zeiten in der Rentenversicherung nur anteilsmäßig angerechnet,obwohl sie all die Jahre als Mutter,Geliebte,Ehefrau (ob mit oder ohne Trauschein),Ärztin,Krankenschwester,Psychologin,Le-hrerin und nicht zuletzt auch als Hauswirtschafterin tätig war.
Ich finde,da liegt doch der wahre Hund begraben,denn heutzutage sind die Schulabgänger doch nicht mehr so blöd wie unser einer und wissen auch hierdrüber schon längst Bescheid.Was für eine Perspektive haben diese Menschen denn dann noch? Sich dann gegen Kinder zu entscheiden,finde ich schon o.k. Nur halt abtreiben,finde ich,ist nicht der richtige Umgang mit dem,was nun mal beim "fröhnen der Natur" passiert.Da meine ich,kann und muß man in der heutigen Zeit dementsprechend vorher für aufpassen.

LG Christine1166

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2006 um 14:27

Zum Teil...
stimmt es ja,was Du schreibst.
Aber ich sehe diese Seite mehr als Hinweis,als "stummen Schrei" des ungeborenen Lebens und weinger als "fertig machen wollen von Frauen die abtreiben".

Schau doch mal,Du hast es mit Sicherheit auch nicht leicht und bist garantiert nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren worden,bekommst aber Dein Kind trotzdem,genau wie ich meine drei unter nicht einfachen Umständen (obwohl verheiratet)bekommen habe.
Wenn ich Abtreibung als Mord bezeichne und schreibe,dass die Frauen - die ungewollt schwanger wurden und abgetrieben haben - Mörderinnen sind,dann denke ich auch an die,die sich sehnlichst Kinder wünschen und keine bekommen.Denen und auch den Kindern von oben genannten Frauen,würde es gut tun Anerkennung dahingehend zu finden,dass nicht abgetrieben sondern vielmehr Chancen zur Adoption da wären.
Im Gegensatz zur Adoption werden mehr als 50% der ungewollten Kinder abgetrieben und das finde ich schrecklich.

Wenn sich keiner für das ungeborene Leben mit aufklärerischen Bildern wie diese es sind einsetzt,wer dann? Wie ich schon mal schrieb,um Hilfe schreien oder sagen,dass sie auch gerne leben möchten,können diese kleinen Wesen ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2006 um 14:53

@ lamilonguita
Auch mit diesem Beitrag hast Du begrenzt ins Schwarze getroffen.Nur denke ich dabei,wenn man vergewaltigt wurde dann ist das eine so große Erniedrigung,wie es schlimmer nicht geht.Wenn ich dann jeden Tag erst durch die Schwangerschaft und später durch das darausresultierte Kind immer wieder neu an diese Tat erinnert werden würde,weiß ich nicht ob ich nicht dabei durchdrehen würde.Weil ich mich da selbst nicht einschätzen kann und vom schlimmsten ausgehe,mache ich da die Ausnahme und kann diese Frauen mehr als nur verstehen.Ob ich dann aber wirklich den Mut zur Abtreibung hätte,bezweifle ich wiederum,weil ich halt noch nie in so einer Situation war.
Die Sache mit den behinderten Babys:ein behindertes Kind zu bekommen wäre für mich kein Problem gewesen;aber da ich weiß wieviel Zeit und Wege und auch psychische Stärke das Groß- und Erziehen solcher Kinder benötigt und auch finanzieller Mittel,kann ich da jede Frau verstehen und würde niemals nachteilig über sie denken,wenn sie in so einer Situation abtreibt.

Natürlich sind beiderlei Kinder von Gott gewollt,aber viele Prüfungen die Gott uns auferlegt bestehen wir nun mal nicht und macht uns so menschlich.Außerdem hat Gott uns den freien Willen gegeben und den Auftrag alles zu hegen und zu pflegen und so lange unsere Gesundheitsreform lieber Abtreibungen bezahlt,statt notwendige Therapien - die z.B. behinderte Kinder brauchen um überhaupt in unserer Gesellschaft eine Chance zu haben - finde ich es von den Frauen die ein behindertes Kind abtreiben,weil sie die Behandlungskosten nicht tragen können,nur vernünftig.Die Heime in die man sonst diese Kinder abgeben könnte,können nämlich nicht die Liebe eines Elternhauses ersetzen und sind auch nicht in der Lage diese Menschen so zu therapieren,wie es nötig wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook