Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / abtreibung-6 ssw der grösste fehler meines lebens..

abtreibung-6 ssw der grösste fehler meines lebens..

10. April 2012 um 7:01 Letzte Antwort: 20. Mai 2012 um 23:56

Ich was in der 6 ssw !! Vor genau 1 monat habe isch abgetrieben.. habe mich zuerst für das baby endschieden, bis mein lover mir angst machte! Das er gehen würde sich umbringen würde, mich auch! Und das ich das finanziell nicht leisten könnte.. Und er will keinen kontakt zum kind... Das ich ein fehler mache und mir und seine zukunft zerstören würde. Und das ich in diesem zeit raum alkohol zigaretten und ext, konsumirt habe. Das war einmalig. An der fasnacht. er redete mir das soo ein das ich ein schlechtes gewissen hatte. Und es abgetrieben habe.. er ist weg.. Und mein baby auch.. Männer kommen und gehen dein kind nicht.. Es tut mir sooo leidd.... der grösste fehler meines lebens....

Mehr lesen

10. April 2012 um 7:37


Mein beileid...
Kannst es nicht mehr rückgängig machen, musst jetzt damit leben.
Aber probier dich abzulenken. Wenn du immer dran dennkst wirds immer schlimmer.
Kopf hoch, das leben geht weiter.
Mach dir irgend ein symbol für dein baby. Ich hab z.b eine pflanze für mein sternenkind zum symbol gemacht, und so hab ich das gefühl, dass sie immer bei mir ist.
Probier du auch mal, vielleicht hilfts der auch.
Lg

Gefällt mir
10. April 2012 um 10:06

Wie traurig...
hallo lednys,
ich erinnere mich, du hattest in deinem alten thread noch von deiner freudigen entscheidung für dein baby erzählt. und nun lese ich hier wieder von dir... wie traurig, dass dein lover dich so unter druck gesetzt hat! und er dich letztendlich zu einer abtreibung gedrängt hat. das tut mir unendlich leid für dich! fühl dich ganz lieb gedrückt von mir... ich wünsch dir, dass du all das geschehene verarbeiten kannst und bald wieder über deinen schmerz hinwegkommst!
sei lieb gegrüßt von mirjana

Gefällt mir
10. April 2012 um 10:09

Hallo
Genau das ist der Grund, warum ich Abtreibung so sehr hasse. Viele Mädchen und Frauen werden von ihrem Umfeld dermaßen unter Druck gesetzt ihr geliebtes Kind zu töten.
Vor allem finde ich es schrecklich wie einfach diese ...Scheine heutzutage verteilt werden. Die Leute von der Bstelle sollten viel mehr die Bereitschaft der Freiwilligkeit und ein psychologisches Gutachten vornehmen, ob diese Frauen damit wirklich leben können.
Soetwas ist nur verantwortungslos


Er hat dich nicht verdient Dein Kleines wird dir bestimmt vergeben, weil du es ja gewollt hast, aber nicht stark genug gegen diesen Typen warst und ihn vertraut hast.
Einfach nur

1 LikesGefällt mir
10. April 2012 um 12:21

Lednys1
Hallo Lednys1,
Du hattest vor Kurzem eine Abtreibung und empfindest es nun als der größte Fehler Deines Lebens. In Deinem Bericht sind sehr viele traurige Gesichter. Und das ist es was Du zur Zeit empfindest, grenzenlose Trauer. Lass diese Trauer zu, den Du hast eine Verlusterfahrung hinter Dir. Trauer ist schmerzhaft, aber auch heilsam. Mit deiner Erfahrung stehst Du nicht alleine da. Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, um das Ganze aufzuarbeiten, die sind einfühsm und werden diesen schweren Weg mit Dir gehen.
Ich wünsche Dir, dass Dein Leben bald wieder hell und froh wird.
LG Itemba

Gefällt mir
10. April 2012 um 18:11

Florinchen
Also ich lasse mich hier nicht persönlich beleidigen.
Bitte unterlasse deine Anschuldigungen der Unwissenheit. Auf sowas lasse ich mich nicht ein. Mein letzter Beitrag im Thema Parasit, das wohl gelöscht wurde war sehr einfach zu verstehen. Es war ein schlichtes Rechnerisches Beispiel das mit Dunkelziffern war. Ich habe mit sicherheit mehr erfahrung durch meine Vergangenheit als du, und ich kann dir zu 100 % versichern das viele Verletztungen, Probleme, UNfruchtbarkeit und auch Todesfälle die in irgendeiner Weise mit Abtreibung zu tun haben, verschwiegen werden und als einzelne neue Unabhängige Erkrankungen oder so in den Akten vermerkt werden. Das wird schon lange so gehandhabt.

Zudem hast du meinen Beitrag wie ich erkennen kann nicht richtig gelesen nehmen ich an. Denn ich habe von Weltweiten Komplikationen geschrieben was Entwicklungsländer usw beinhaltet, bei denen die Zahlen dann durch schlechtere Medizinische Vorsorge weit auseinander gehen. Deine Zahlen hast du sehr schön recherchiert allerdings sind Sie verfälscht von der Lobby um die Abtreibung als Wundermittel und Die Superlösung darzustellen. Das sind einfach nur miese machenschaften um Geld zu machen. Es geht einfach nur ums Geld.

Und zum anderen Thema: Psych. Gutachten
Geht es mir um Frauen, wie lednys, die eine Abtreibung nur ihrem Freund zu liebe tun und dann leiden...
Dies könnte mit solch einen Gutachten vermieden werden, wo Frauen gefragt werden, ob es 100 Prozent ihre eigene Entscheidung ist.
Und wenn mir auf der Bstelle dann eine Frau sagen würde das sie von ihrem Mann gezwungen wird, würde diese von mir auf keinen Fall einen Schein bekommen.

Gefällt mir
10. April 2012 um 21:35

Hallo
Siehst ja an den Beitrag oben von ledny dass es solche Frauen gibt die ihren Freund usw. zu liebe abtreiben, obwohl die es net wollen. Deshalb würden diese Frauen die es nicht 100 Prozent von sich aus tun von mir auch kein Schein bekommen!

Gefällt mir
11. April 2012 um 14:43

Hallo
Gut das du diese Frauen ohne Schein schicken würdest.
Leider ist es in der Realität oft so, dass die Frauen so labil sind und dies auf der Beratungsstelle nicht äußern....
es ist halt traurig

Gefällt mir
17. April 2012 um 12:03


Danke an euch alle ihr gibt mir noch hoffnung.. Mercii

Gefällt mir
23. April 2012 um 6:44
In Antwort auf piper_12111234

Florinchen
Also ich lasse mich hier nicht persönlich beleidigen.
Bitte unterlasse deine Anschuldigungen der Unwissenheit. Auf sowas lasse ich mich nicht ein. Mein letzter Beitrag im Thema Parasit, das wohl gelöscht wurde war sehr einfach zu verstehen. Es war ein schlichtes Rechnerisches Beispiel das mit Dunkelziffern war. Ich habe mit sicherheit mehr erfahrung durch meine Vergangenheit als du, und ich kann dir zu 100 % versichern das viele Verletztungen, Probleme, UNfruchtbarkeit und auch Todesfälle die in irgendeiner Weise mit Abtreibung zu tun haben, verschwiegen werden und als einzelne neue Unabhängige Erkrankungen oder so in den Akten vermerkt werden. Das wird schon lange so gehandhabt.

Zudem hast du meinen Beitrag wie ich erkennen kann nicht richtig gelesen nehmen ich an. Denn ich habe von Weltweiten Komplikationen geschrieben was Entwicklungsländer usw beinhaltet, bei denen die Zahlen dann durch schlechtere Medizinische Vorsorge weit auseinander gehen. Deine Zahlen hast du sehr schön recherchiert allerdings sind Sie verfälscht von der Lobby um die Abtreibung als Wundermittel und Die Superlösung darzustellen. Das sind einfach nur miese machenschaften um Geld zu machen. Es geht einfach nur ums Geld.

Und zum anderen Thema: Psych. Gutachten
Geht es mir um Frauen, wie lednys, die eine Abtreibung nur ihrem Freund zu liebe tun und dann leiden...
Dies könnte mit solch einen Gutachten vermieden werden, wo Frauen gefragt werden, ob es 100 Prozent ihre eigene Entscheidung ist.
Und wenn mir auf der Bstelle dann eine Frau sagen würde das sie von ihrem Mann gezwungen wird, würde diese von mir auf keinen Fall einen Schein bekommen.


also in österreich gint es schon so ein gutachten!!!

Gefällt mir
24. April 2012 um 14:10

Hm...
aliali28 - Geschlecht: Mann???

Gefällt mir
25. April 2012 um 21:57

Was soll man dazu sagen, ist wie immer ein schweres thema
Fehler werden gemacht. Das einzige was du jetzt machen kannst ist mehr aufpassen und es irgendwann wieder mit dem richtigen Mann zu versuche. Aber nicht gleich nach ein paar Monaten. Am besten auch mit ihm von Anfang an über das Thema Kinder sprechen, damit du seine Einstellung kennst und du nicht wieder einen an der Angel hast der sich bei dem Thema umbringen will.
Positiv solltest du in die Zukunft blicken.
wenn du wieder einmal schwanger wirst mit richtigem Mann an der Seite wird dein Kind viel behütteter aufwachsen als in einer kaputten Beziehung. Du kannst alles besser genießen und musst dir keine Sorgen machen. Kannst dich ganz auf die Schwangerschaft konzentrieren alles intensiever erleben. Ich glaube das funktioniert nur wenn das Kind geplant ist und von anfang an gewollt. Klar geht es auch bei einigen ungewollten schwangerschaften.

Freundinen die mit dem Mann nur wegen den Kindern zusammen sind oder durch die kinder zum ex kontakt haben, Haben in meinen Augen nur Stress. Mal besucht er das Kind nicht, dann will er es zu oft sehen. Dann gibt es auch fälle wo der Vater nichts vom Kind wissen will obwohl es im gleichen Haushalt lebt. Oder er ist nicht liebevoll zum Kind. Mir tun die Kinder dann leid.

Ich weiß nicht ob du dir das Kind jetzt auch nur wünscht weil dein Partner weg ist so als ersatz. Das ist auch keine Gute Startposition für die kleinen.

Und als du dich gegen den Embryo entschieden hast war es noch kein knuddeliges Baby wie man sich Kinder so vorstellt. Es sah eher kaulquappenartig aus.

Kopf hoch es kann nur besser werde.
Alles Gute

Gefällt mir
25. April 2012 um 22:23
In Antwort auf silva_12104776

Hm...
aliali28 - Geschlecht: Mann???

...
Ich Eine Frau wieso

Gefällt mir
28. April 2012 um 14:45
In Antwort auf aliali28

...
Ich Eine Frau wieso

Na dann...
musst du schleunigstens dein Profil entsprechend ändern...

Gefällt mir
28. April 2012 um 15:26
In Antwort auf alys_11840623


also in österreich gint es schon so ein gutachten!!!

Das stimmt nicht!
vielleicht gibt es irgendwelche fragwürdigen einrichtungen und vereine, die mittels gutachten "beratungen" durchführen.
allerdings ist das weder legal noch ok.

Gefällt mir
28. April 2012 um 15:27

Gutachten?
jede frau hat einen eigenen verstand und kann selbst entscheiden. in allen lebenslagen und auch in dieser. - wie schwachsinnig muss man sein, um sich auf so etwas einzulassen???

Gefällt mir
28. April 2012 um 15:33

Liebe Lednys!
Quäle dich nicht! Bitte!!!
Du hast genau die richtige Entscheidung getroffen. In der Situation, in diesem Monat, für dieses Baby und was das wichtigste ist: für dich, war es zum Zeitpunkt der Abtreibung die vollkommen richtige Entscheidung!
Bitte vergiss das nicht!!!
Nun ist über ein Monat vergangen, du bist in einer ganz anderen Situation (auch physisch und psychisch) - HEUTE würdest du eine andere Entscheidung treffen. Das ist gut.
Aber es bedeutet NICHT, dass du damals die falsche getroffen hast!

Du wirst noch viele Gelegenheiten haben große, schwerweigende Entscheidungen zu treffen - und du wirst sie immer nur für genau den Moment treffen können. Es ist immer die richtige. Auch wenn du vielleicht schon 4 Wochen später das Gegenteil davon denkst. Verzeih' dir also, bitte.

Btw: Ich verspreche dir, es war nicht "der größte Fehler deines Lebens".

Gefällt mir
28. April 2012 um 17:19

Was soll das denn?
Gutachten für eine Sterilisation? In welchem Land lebst du denn? Also in der Schweiz jedenfalls nicht. Und meines Wissens auch in Deutschland und Österreich nicht.

Gefällt mir
28. April 2012 um 22:08
In Antwort auf isbel_11939822

Gutachten?
jede frau hat einen eigenen verstand und kann selbst entscheiden. in allen lebenslagen und auch in dieser. - wie schwachsinnig muss man sein, um sich auf so etwas einzulassen???


@bibinr1

In einigen Ländern gibt es schon Gutachten!!!!!

Außerdem war es nicht wirklic ihre eigene Entscheidung, wie sie geschrieben hat, hatte sie ihr Freund dazu gebracht.

Wäre er nicht so ein A...... gewesen hätte sie sich bestimmt anders entschieden.


UND EIN GUTACHTEN ist gerade wegen solche Fällen gut.

Kenne genug Frauen die in psychischer Behandlung auf Grund Druck vom Umfeld abgetrieben haben.

Und es sind nicht alle Frauen so stark oder haben das Durchsetzungsvermögen oder die Kraft sich gegen das Umfeld zu wehren und deshalb wäre ein Gutachten gut.
Bevor sie jahrelang in der Psychotherapie wegen einer Abtreibung sind

Gefällt mir
29. April 2012 um 9:27
In Antwort auf piper_12111234


@bibinr1

In einigen Ländern gibt es schon Gutachten!!!!!

Außerdem war es nicht wirklic ihre eigene Entscheidung, wie sie geschrieben hat, hatte sie ihr Freund dazu gebracht.

Wäre er nicht so ein A...... gewesen hätte sie sich bestimmt anders entschieden.


UND EIN GUTACHTEN ist gerade wegen solche Fällen gut.

Kenne genug Frauen die in psychischer Behandlung auf Grund Druck vom Umfeld abgetrieben haben.

Und es sind nicht alle Frauen so stark oder haben das Durchsetzungsvermögen oder die Kraft sich gegen das Umfeld zu wehren und deshalb wäre ein Gutachten gut.
Bevor sie jahrelang in der Psychotherapie wegen einer Abtreibung sind

Du irrst dich, leider!
Eine gute (!!!) psychologische Betreuung vor und nach einer Abtreibung wäre eine gute Sache.
Standardisierte Gutachten sind etwas für Maschinen.

Und ICH weiß, wovon ich spreche!!!

Gefällt mir
29. April 2012 um 12:12

@aliali28
Du Ärmste! Du bist ja ganz schrecklich verbittert!
Du solltest dringend einen Psychologen aufsuchen. Eine Therapie hilft dir sicher weiter. (Bekommst du sicher auf Krankenschein.)

Gefällt mir
29. April 2012 um 12:12

Danke
Ich bin ganz deiner Meinung!

Gefällt mir
29. April 2012 um 14:42

Gutachten...
das war einmal. Sowohl in Deutschland wie in der Schweiz brauchte es früher ein ärztliches Gutachten, das den Schwangerschaftsabbruch befürwortete. Das war eine reine Lotterie. Je nach persönlicher Weltansschauung des Arztes bekam die Frau das Gutachten oder eben nicht.

Nein, die Gutachten-Zeit ist zum Glück Vergangenheit, zumindest in den ersten 12 Wochen. Eine Beratung vorher gibt es so oder so, beim Arzt (in der Schweiz und Österreich) oder an einer Beratungsstelle (Deutschland). Frauen, die eine psychologische Betreuung wünschen, müssen sich eben an eine Beratungsstelle wenden, vorher oder/und nachher. Oder der Arzt/Ärztin sollte sie dorthin überweisen, wenn sie ein Problem hat mit ihrem Schwangerschaftsabbruch.

Gefällt mir
29. April 2012 um 16:39


Ich verbittert ne glaub nicht, ich habe eine süße Tochter und bin gerade mit meinem zweiten Kind schwanger .Mein leben ist perfekt...
Meine Meinung hat mit verbittert garnichts zu tun, ich kann solche Frauen einfachnnur nicht verstehen, die nicht mal so viel sind nicht mal so standhaft,und zu ihrem Kind stehen können....

Die liebe zu einem Kind bleibt ein leben lang egal was es macht, aber wer kann schon sagen das die liebe zu dem Partner ein leben lang bleibt....

Gefällt mir
29. April 2012 um 16:50
In Antwort auf isbel_11939822

Du irrst dich, leider!
Eine gute (!!!) psychologische Betreuung vor und nach einer Abtreibung wäre eine gute Sache.
Standardisierte Gutachten sind etwas für Maschinen.

Und ICH weiß, wovon ich spreche!!!

Hallo
Eine Frau soll nach einr Abtreibung zum Psychologen
Würden die Psychologen merken, dass die Frau zur Abtreibung gedrängt wurde, sollte kiene erlaubt sein.

Dann würde es auch solchen Frauen nicht schlecht gehen
Kann es sein, dass dir das herzlich egal ist, dass Frauen danach unglücklich sind.

Wenn man eine Abtreibung im Vorfeld verhindern kann, wenn die Frau es nicht will, wird sie nicht unglücklich.

Genauso ist es wenn Frauen, vorher gescheit verhüten würden, würden sie nicht abtreiben.

Der Vergleich ist
vorher verhüten und keine Abtreibung
oder
vorher nicht abtreiben keine Schuldgefühle

Gefällt mir
29. April 2012 um 17:07

Wer weiß
Zwei Menschen, zwei Meinungen eine Unterhaltung meinerseits ist nicht notwendig

Ich habe meine Meinung hier geschrieben und du deine prima

Gefällt mir
29. April 2012 um 17:25
In Antwort auf aliali28


Ich verbittert ne glaub nicht, ich habe eine süße Tochter und bin gerade mit meinem zweiten Kind schwanger .Mein leben ist perfekt...
Meine Meinung hat mit verbittert garnichts zu tun, ich kann solche Frauen einfachnnur nicht verstehen, die nicht mal so viel sind nicht mal so standhaft,und zu ihrem Kind stehen können....

Die liebe zu einem Kind bleibt ein leben lang egal was es macht, aber wer kann schon sagen das die liebe zu dem Partner ein leben lang bleibt....

Hallo
Meiner Meinung nach hat aliali niemanden etwas unterstellt.

Sie hat nur Tatsachen gesagt, die so auch meistens stimmen.
Viele Frauen verhüten nicht. Das ist so
Kenne genug Frauen, die dass sogar zugeben. Auch gibt es viele Frauen die nicht sachgemäß verhüten.

Nur an die Frauen die abtreiben, wollt ihr alle behaupten die Verhütung hat versagt so oft

Und die Frauen die öfter abtreiben glaubt ihr wirklich dass jemand der klar denken kann, glaubt das ein Verhütungsmittel vier mal versagt

Aliali alles gute für dich und deine Schwangerschaft

Gefällt mir
29. April 2012 um 17:44
In Antwort auf aliali28


Ich verbittert ne glaub nicht, ich habe eine süße Tochter und bin gerade mit meinem zweiten Kind schwanger .Mein leben ist perfekt...
Meine Meinung hat mit verbittert garnichts zu tun, ich kann solche Frauen einfachnnur nicht verstehen, die nicht mal so viel sind nicht mal so standhaft,und zu ihrem Kind stehen können....

Die liebe zu einem Kind bleibt ein leben lang egal was es macht, aber wer kann schon sagen das die liebe zu dem Partner ein leben lang bleibt....

In deinem Profil steht...
Geschlecht: Mann ???

Falls du doch eine Frau, Mutter und schwanger sein solltest: ist ja wunderbar.
Aber auch wenn du andere Frauen nicht verstehen kannst, die eben nicht glücklich sind über ihre Schwangerschaft, solltest du sie nicht als "blöd" und dumm beschimpfen ohne irgend etwas über sie zu wissen.

Gefällt mir
29. April 2012 um 17:55
In Antwort auf piper_12111234

Hallo
Meiner Meinung nach hat aliali niemanden etwas unterstellt.

Sie hat nur Tatsachen gesagt, die so auch meistens stimmen.
Viele Frauen verhüten nicht. Das ist so
Kenne genug Frauen, die dass sogar zugeben. Auch gibt es viele Frauen die nicht sachgemäß verhüten.

Nur an die Frauen die abtreiben, wollt ihr alle behaupten die Verhütung hat versagt so oft

Und die Frauen die öfter abtreiben glaubt ihr wirklich dass jemand der klar denken kann, glaubt das ein Verhütungsmittel vier mal versagt

Aliali alles gute für dich und deine Schwangerschaft

Wieviele Frauen kennst du denn, die abtrieben...
...weil sie Sex ohne Verhütung hatten? Offenbar kennst du andere Menschen als ich.
Es ist in der Tat so, dass weit über die Hälfte der Frauen, die abtreiben, verhütet haben. Darunter sind viele, die sterilisiert waren, eine Spirale oder ein Implanon hatten oder regelmässig die Pille nahmen.
Klar es gibt auch solche, die eine Pille vergessen und es zu spät merken... Du hast wohl noch nie in deinem Leben was vergessen? Toll.
Und es gibt solche, bei denen war der Typ nicht fähig, das Kondom richtig überzuziehen - dann soll SIE "zur Strafe" ein Kind kriegen? Auch toll.
Ja, letztlich gibt es solche, die verhüten nicht, des öftern vielleicht unter Alkoholeinfluss. Das ist sehr leichtsinnig. Aber auch für Leichtsinnige finde ich das "Kind als Strafe" schrecklich.

Gefällt mir
29. April 2012 um 23:32

Ja....
Zu aller erst ändere ich meinnprofil bin nämlich wirklich Mami und eine Frau...

Das bezog sich aufs verhüten, aber Was reden wir die Menschheit wird sich nie ändern

Gefällt mir
30. April 2012 um 0:13


Hi kuschelhase vielen dank

Schockierend wenn manche Frauen 4 mal abtreiben, sicherlich mag bei manchen das Verhütungsmittel versagen aber viele schlafen auch ohne Kondom mit einander weils einfach nicht rein passt zwischen drin eins zu holen
Dann lieber hinterher abtreiben...

Lednys ich behaupte garnicht das du da auch dazu zählst
ist einfach nur verallgemeinert...

Gefällt mir
30. April 2012 um 0:15


Daumen hoch passt aber nicht

Gefällt mir
30. April 2012 um 0:22


Tja dinge passieren eben dafür muss man auch einstehen....
Zwei bekannte von mir beide17 haben ein Baby bekommen, beide haben die Pille unregelmäßig genommen und auch zu gegeben, die zwei haben aber so viel Arsch in der Hose und haben beide ihre Kinder bekommen. Komisch das manche 17 jährige mehr Verantwortung übernehmen kann wie eine Erwachsene Frau

Gefällt mir
30. April 2012 um 8:02

???
Das verstehst du unter Hilfe und Verständnis für Lednys?
Entweder bist du völlig unmenschlich sozialisiert (wenn man überhaupt von sozialisiert sprechen kann) oder du hast den Sinn dieser Treads nicht verstanden.

Ich schäme mich für dich.

Gefällt mir
30. April 2012 um 8:05

Und tschüß
Ich muss mich da jetzt ausklinken. Anstatt Lednys zu unterstützen, werden hier bloß persönliche Vorurteile als Allgemeingut vermarktet und der eigene Frust in die Welt gespuckt.

Schämt euch!

Gefällt mir
30. April 2012 um 10:55

Abtreibung ja /nein
hallo, ich verstehe dich vollkommen bin auch Schwanger zum zweiten mal beim ersten mal habe ich es verloren und jetzt bin ich wieder schwanger und ich will es eig behalten doch von dem typ bekomme ich so ein druck , er sagt das ich für das baby nicht aufkommen kann das ich nur für mich handeln will und nicht an ihn denke und das er dann weg ist wenn das baby kommt und er mir nur das Geld überweist und das baby schlecht aufwachsen würde. ich mach mir schon gedanken aber dann denk ich mir wieder das ich meien familie habe und wir leben auch nicht assozial sondern auch in einem haus mit platz und meine eltern leben auch nicht von harz 4 .ich bin jetzt 21 ich weis das viel auf mich zukommen würde aber nochmal würde ich sowas nicht schaffen für mich ist Abtreibung was sehr schlimmes.. natürlich ist es schlimm wenn das kind ohne vater aufwächst , jeder will ja eine familie haben aber ist es deshalb besser was umzubringen? ich weis es nicht für mich war es sehr schlimm wo ich mien kind verloren hatte und hab sehr drunter gelitten ..

Gefällt mir
30. April 2012 um 12:35

@noname
Ach gott du arme
Aber bin echt froh dasdu das so siehtst, aber ich glaube er wirde dich sowieso verlassen egal wie dich entscheidest und er will einfach nicht dafür grade stehen, klar ohne Papa ist blöd aber ehrlich gesagt was willst du mit so einem Papa dann lieber garkeinen, du bist 21 du findest bestimmt irgendwann ein Ersatz Papa, der dich und das Kind liebt,lass dich nicht unter Druck setzen, alles gute

Gefällt mir
30. April 2012 um 19:11

@aliali28
ja dankeschön .. jaa ich hoffe heut zu tage ist ja auch alles etwas lockerer und ich denke mein kind kann auch so glücklich werden was er ja nicht so sieht.
ja die erste zeit wird jetzt hart aber muss man durch besser als es abzutreiben und einfach so tun als ob nie was wäre das geht bei mir nicht, es ist dazu gekommen jetzt trage ich die verantwortung aber ich freue mich immer über so sachen die leute die einem mut machen genauso wie meine freunde und familie das bringt sehr viel

Gefällt mir
30. April 2012 um 20:54

noname
du hast eine familie hinter dir steht was kann es schöneres geben..
seit ihr schon länger zusammen?
Ich bin mir sicher schon bald wirst du einen neuen partner haben und irgendwann wirst du dein süsses kind anschauen und stoz auf dich sein und sagen es war die richtige entscheidung für mein kind gegen den freund...

Gefällt mir
8. Mai 2012 um 15:56

@aliali28
jaa ich hoffs ich weis nur nicht wie ich das jetzt machen soll da er mir auch droht und völlig durchdreht aber ich muss da dann irgendwie durch wenn ich mich für das Kind entscheide . Männer können echt manchmal so Arschlöcher sein.. sorry aber ist so ich hoffe irgendwann kommt mal der richtige.

Gefällt mir
20. Mai 2012 um 23:56

Mal nachdenken
Die Frauen sollten nicht nur an sich denken . Ich mein wenn man unter Druck gesetzt wird oder einfach nicht die Möglichkeit hat ein Kind zu bekommen und zu behalten ist das eine. Aber erwachsene Frauen sollten so weit auch Verantwortung übernehmen. Hier redet mancher so leichtfertig über Abtreibung : denkt mal daran dass da ein kleines unschuldiges Kind getötet wird dass nichts getan hat .

Gefällt mir