Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreiben oder nicht?

Abtreiben oder nicht?

21. Juli 2008 um 18:10

Hallo,
manchmal ist das Leben schlimmer als eine Seifenoper!!!
Ich bin noch verheiratet, hatte seit Weihnachten einen Liebhaber, den ich seit 1o Jahren kenne, habe meinen Ehemann Anfang Mai verlassen und bin jetzt in der 6. Woche von meinem Freund schwanger. Ich bin 38, er 45. Meine Tochter ist 5.
Er kennt meine kleine Tochter. Beide verstehen sich prima. Eigentlich wollten wir bis Ende 2009 mit dem zusammen ziehen warten und alles langsam angehen...
Ich bin vöölig konfus.
Eigentlich habe ich mir geschworen nie ein ungeborenes Leben zu töten, zumal ich 5 künstliche Befruchtungen hinter mir habe um meine Tochter zu bekommen.
Ihm geht es zu schnell und außerdem fühlt er sich zu alt.

Die Entscheidung kann mir keiner abnehmen.
Danke für zuhören

Mehr lesen

21. Juli 2008 um 20:06

Nein
Hallo Maehtier, Du bist gerade völlig konfus. Dies liegt daran, daß Du jetzt schwanger bist von Deinem Liebhaber. Und dies stellt all Eure Pläne auf den Kopf, weil Dir der Zeitpunkt falsch erscheint. Geschenke erhält man aber nicht immer dann wann man sie möchte. Und das Leben Geschenk ist, hast Du durch Deine 5 künstliche Befruchtungen schon mehrfach hautnah erlebt. Du hast erlebt wie Du gezittert und gebangt hast und nur 1 Mal war das ganze erfolgreich. Wir können fast alles, aber kein Leben herstellen. Dadurch hast Du etwas vom dem Wert eines Lebens erkannt und Dir geschworen, nie ein ungeborenes Leben zu töten.Es macht sich nicht bezahlt, gegen das eigene Gewissen und gegen eigene Überzeugungen zu handeln. Denn auch nach einer Abtreibung muß man mit seinem Herz weiterleben können. Und ein zerbrochenes Herz kann sehr weh tun, wenn man merkt, da fehlt ein Mensch auf dieser Welt. (www.vor-abtreibung.de, Knopf Risiko)
Was mir jedoch auffällt ist, daß Du aufzähst, was aus der Sicht Deines Freundes jetzt gegen ein Kind spricht. Aber was spricht aus Deiner Sicht für das Kind? Denn es ist Deine Schwangerschaft und das Kind wächst in Dir heran. Das Kind ist ein Teil von Dir, und wenn er das Kind ablehnt, dann lehnt er Dich ab.Es lohnt sich nicht für einen anderen abzutreiben. Eine Frau berichtete mir:"Ich trieb ab, weil es mein Freund so wollte. Ich heiratete ihn dann auch noch und bekam Kinder. Aber tief in meinem Inneren haßte ich ihn seit dem Tag der Abtreibung, denn ich konnte es ihm nicht verzeihen, daß er mir mein Kind genommen hatte. Der Haß wurde nicht besser, sondern er wuchs. Unsere Ehe war durch dies Abtreibung zum Scheitern verurteilt."
Eine Abtreibung rettet keine Beziehung, sondern treibt häufig einen Keil zwischen die 2 Partner, woran die Beziehung dann zerbricht.
Ihr wolltet die Sache langsam angehen lassen. Verständlich, aber auf der anderen Seite kennst Du den Liebhaber schon seit 10 Jahren. Und ganz unabhängig davon würde ich Dir raten: Schenke Deinem Kind das Leben. Und wie es mit Dir und Deinem Liebhaber weitergeht, könnt ihr dann immernoch entscheiden, ohne etwas zu überstürzen.Es ist ein gutes Fundament, daß er sich mit Deiner Tochter prima versteht. Wenn man es mit Kindern gut kann, dann ist da nicht die Frage des Alters relevant.
Ich hatte 2 Arbeitskollegen, die feierten in dem Jahr ihrem 50. Geburtstag, als ihre Frauen da 1. bzw. das 5, Kind bekamen. Auch ältere Väter haben ihre Vorteile.
So wünsche ich Dir den Mut zu dem ungeborenen Leben in Dir zu stehen.
LG Itemba

Gefällt mir

22. Juli 2008 um 17:05

Kind
mach das nicht.entsacheide dich fuer dein kind. ich habe leider anders entschieden. ich bereue es. ich wuerde es nie wieder tun. hoere aud dein herz

Gefällt mir

22. Juli 2008 um 19:30

Ich
denke gerade jemand wo 5 künstliche befruchtungen hinter sich hat, sollte wissen, was für ein grosses Geschenk das Baby dann ist.
Ich denke des Babys wegen müsst ihr nicht sofort zusammen ziehen das ist zwar ein guter Grund, aber ich finde kein muss !
Loja 25.Ssw

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 17:08

Wir behalten es
Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für den Zuspruch.
wir werden das kleine Würmchen bekommen.
Der werdende Vater gewöhnt sich auch langsam an den Gedanken, dass sein Leben nochmal umgekrempelt wird.
Ich war heute beim US. Das Herzchen schlägt und ich liebe es jeden Tag mehr.
Mähtier

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 20:36
In Antwort auf maehtier

Wir behalten es
Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für den Zuspruch.
wir werden das kleine Würmchen bekommen.
Der werdende Vater gewöhnt sich auch langsam an den Gedanken, dass sein Leben nochmal umgekrempelt wird.
Ich war heute beim US. Das Herzchen schlägt und ich liebe es jeden Tag mehr.
Mähtier

Juhu
Hallo Mähtier,
Deine Zeilen ist die beste Nachricht des Tages. Ich freue mich mit über Eure Entscheidung und wünsche eine geniale Kugelzeit.
Schön, daß Du heute das Herz schlagen sehen konntest und Deine Liebe von Tag zu Tag wächst.Dies ist schon ein besonderer Moment, wenn man merkt, sieht und hört in einem selbst, wächst ein neues Leben heran. Was besseres kann Dir nicht passieren, als daß sich der werdente Vater langsam an den Gedanken gewöhnt, daß sein Leben nochmal umgekrempelt wird. Dann ist Deine Schwangerschaft von einer Angst weniger überschattet.Laß mal wieder was von Dir hören.
LG Itemba

Gefällt mir

16. September 2008 um 8:03

Brauche rat

hallo
ich weiss nicht wie ich mich entscheiden soll bin jetzt in der 5 woche schwanger war nicht geplant das ich schwanger werde ja ich weiss wir hätten ja verhüten können haben wir aber nicht das problem ist das wir eine fernbeziehung haben uns seit 3 monaten kennen und er erst 2 mal bei mir war ( habe 3 kinder) mein freund überlässt mir die entscheidung was aber sehr schwer ist wenn ich ihn frage ob er zu mir stehen würde egal was für eine entscheidung ich treffe sagt er ja aber im moment wäre er eher f+ür eine abtreibung weil wir uns noch nicht gut kennen ich weiss nicht was ich machen soll??? ich selber bin total gegen eine abtreibung aber habe auch irgendwie angst wer kann mir einen rat geben fühle mich im moment total alleinegelassen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen