Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abtreiben? Oder doch bekommen?

Abtreiben? Oder doch bekommen?

15. Juli 2014 um 9:46

Hallo ihr Lieben,

ich bin echt verzweifelt.. ich bin ungewollt schwanger geworden und der Vater meines Kindes, sagt ich soll abtreiben und ist seitdem ich schwanger bin total schlecht gelaunt und auch aggressiv mir gegenüber. Und das, obwohl ich immer gesagt habe, dass ich keine Kinder mehr möchte (Habe bereits ein Kind von einem anderen Mann, der sich auch nicht um sein Kind kümmert)
und mein jetziger Freund sagte aber immer, dass er auf jeden Fall Kinder haben wollen würde.

Letztes Jahr musste ich die Pille absetzen, da ich immer sehr starke Migräne und Zwischenblutungen hatte und sagte meinem Freund, dass ich mich gerne sterilisieren lassen würde. Er sagte, dass er sich dann sofort trennen würde, da er ja unbedingt Kinder wollen würde... Wir haben dann immer mit Kondomen und Ovu Tests verhütet.
Nun bin ich schwanger und er sagt, ich hätte es ihm angehängt und ich soll es weg machen, auch wenn es schlimm wäre und er es nicht für gut befinden würde.

Er meint, er könne nicht dafür garantieren, dass er bei mir bleiben würde, da wir in letzter Zeit häufig Streit hatten und er nur weil ich dann ein Kind von ihm habe mit mir zusammen bleibt und dann würde ich alleine sein mit 2 Kindern von 2 Männern...

Ich fand diese Aussagen ganz schlimm.. Und denke nun ernsthaft über eine Abtreibung nach.

Aber ich bin völlig hin und her gerissen... Zumal ich derzeit nur einen befristeten AV habe und eigentlich dieses Jahr mit einem Studium beginnen wollte
Wenn er mich verlässt, würde ich vermutlich in Hartz 4 rutschen, was echt nicht so schön wäre (

War Jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir berichten? Auch Meinungen sind herzlich Willkommen. Brauche wirklich dringend Rat
Bin jetzt in der 6. ssw

LG Josie

Mehr lesen

15. Juli 2014 um 12:15

Sieht er nicht,
"Letztes Jahr musste ich die Pille absetzen, da ich immer sehr starke Migräne und Zwischenblutungen hatte und sagte meinem Freund, dass ich mich gerne sterilisieren lassen würde. Er sagte, dass er sich dann sofort trennen würde, da er ja unbedingt Kinder wollen würde... Wir haben dann immer mit Kondomen und Ovu Tests verhütet.
Nun bin ich schwanger und er sagt, ich hätte es ihm angehängt und ich soll es weg machen, auch wenn es schlimm wäre und er es nicht für gut befinden würde. "

wie absolut lächerlich und widersprüchlich es ist, die Steri abzulehnen, weiter Sex mit mäßig sicheren Verhütungsmitteln zu haben und dann von "angehängt" zu reden?

"Ich fand diese Aussagen ganz schlimm.."
Sie sind auch ganz schlimm.

Leider kann man bei seinem widersprüchlichem Verhalten keinen sinnvollen Rat geben. Wie wärs, ihn zu fragen, warum er sich denn nicht, wo er doch schon mit dir Kinder will, über dieses Kind, sein Kind, dein Kind, euer Kind, nicht freuen kann?


"Wenn er mich verlässt, würde ich vermutlich in Hartz 4 rutschen, was echt nicht so schön wäre ("
Mach dir deshalb kein schlechtes Gewissen. Kinder zu haben und wegen flüchtigen Kindsvätern H4 zu benötigen, ist legitim.

Wie war eigentlich dein Plan, Kind und Studium zu schaffen? Eventuell kannd er Plan mit Modifikationen für Nummer 2 auch klappen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2014 um 19:21
In Antwort auf carn

Sieht er nicht,
"Letztes Jahr musste ich die Pille absetzen, da ich immer sehr starke Migräne und Zwischenblutungen hatte und sagte meinem Freund, dass ich mich gerne sterilisieren lassen würde. Er sagte, dass er sich dann sofort trennen würde, da er ja unbedingt Kinder wollen würde... Wir haben dann immer mit Kondomen und Ovu Tests verhütet.
Nun bin ich schwanger und er sagt, ich hätte es ihm angehängt und ich soll es weg machen, auch wenn es schlimm wäre und er es nicht für gut befinden würde. "

wie absolut lächerlich und widersprüchlich es ist, die Steri abzulehnen, weiter Sex mit mäßig sicheren Verhütungsmitteln zu haben und dann von "angehängt" zu reden?

"Ich fand diese Aussagen ganz schlimm.."
Sie sind auch ganz schlimm.

Leider kann man bei seinem widersprüchlichem Verhalten keinen sinnvollen Rat geben. Wie wärs, ihn zu fragen, warum er sich denn nicht, wo er doch schon mit dir Kinder will, über dieses Kind, sein Kind, dein Kind, euer Kind, nicht freuen kann?


"Wenn er mich verlässt, würde ich vermutlich in Hartz 4 rutschen, was echt nicht so schön wäre ("
Mach dir deshalb kein schlechtes Gewissen. Kinder zu haben und wegen flüchtigen Kindsvätern H4 zu benötigen, ist legitim.

Wie war eigentlich dein Plan, Kind und Studium zu schaffen? Eventuell kannd er Plan mit Modifikationen für Nummer 2 auch klappen.

Hallo carn,
Mein Sohn wird bald 8 und besucht eine Ganztagsschule. Daher wäre das Studium kein Problem gewesen. Ich habe auch meine Ausbildung gemacht, als er in den Kindergarten ging. Nun ist es aber so, dass ich nicht mehr so lange warten kann mit dem Studium, bis das Kind in den Kiga geht, da ich kein Bafög mehr bekommen würde, wenn ich nicht spätestens nächstes Jahr beginne. (werde 30)


...wie absolut lächerlich und widersprüchlich es ist, die Steri abzulehnen, weiter Sex mit mäßig sicheren Verhütungsmitteln zu haben und dann von "angehängt" zu reden?


Ja, da hast du recht! Das ist eben auch das, was ich nicht verstehe und was mich so traurig macht an der Geschichte.. Wenn ich es jetzt wäre, die sagt, dass ich das Kind nicht will, denn ich wollte eigentlich keine Kinder mehr... Aber soetwas von ihm!?

Er sagt, dass er sich nicht freuen kann, weil er genau weiß, dass wir uns bestimmt trennen werden und er dann für mich und das Kind Unterhalt bezahlen muss und nur noch dafür arbeitet...
Ziemlich blöde Ansichten, zumal ich überhaupt nicht verstehe, warum er sich dann nicht schon getrennt hat... Darauf sagte er, dass er es nochmal versuchen und sich eine Weile ansehen wollte....

Mit dem Hartz 4 hast du vielleicht recht, aber ich glaube, dass ich dann überhaupt nicht zurecht kommen würde mit dem Geld. Weil es ja doch sehr wenig ist... und dann 2 Kinder...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2014 um 19:24

Hallo Angelika,
Mein Freund ist 31...
Ich hoffe, du hast recht damit, dass er seine Meinung nochmal ändern könnte. Denn im Moment habe ich eher das Gefühl, dass er sich immer mehr distanziert... (Er hat jetzt 2 Tage nicht gemeldet)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2014 um 13:15

Hallo Petra,
danke für Deinen Beitrag!

Das ist eine wirklich gute Frage, ob er sich damit dann doch noch arrangieren würde.. Zumal er jetzt so auf Abstand geht und sich gar nicht meldet.. Mit zum Frauenarzt würde er kommen, hat er gesagt.
Aber er zeigt keinerlei Interesse an dem Baby und fühlt sich total genervt von mir, wenn ich etwas darüber sage. Er meinte sogar, ich sollte doch endlich mal ruhig sein und ob das jetzt immer so gehen würde, dass ich keine anderen Themen mehr habe. Dabei habe ich wirklich nur 2 Sätze darüber verloren, weil es mich eben auch verunsichert und ich endlich wissen will, ob ich mich darauf freuen kann, oder eben nicht..
Er sagte auch sogar, dass er sich im Internet erkundigt hätte und das es ja in der 6. ssw nur ein Zellklumpen wäre...

Ich würde mir schon wünschen, dass er mit mir zusammen bleibt, aber ich denke, dass steht momentan wirklich sehr auf der kippe..
Zumal ich innerlich wirklich sehr wütend und auch traurig über diese ganzen Äußerungen bin.
Er brachte auch an, dass er meinen Sohn, den ich schon habe ja nicht als Sohn ansehen könnte und dieser dann bestimmt total vernachlässigt werden würde.
Das fand ich natürlich auch ganz schrecklich...

Die Ausbildung habe ich nur machen können, da meine Mutter meinen Sohn sehr sehr häufig zu sich genommen hat. Da hat sie noch in Teilzeit gearbeitet. Nun arbeitet sie Vollzeit und es wäre leider nicht mehr möglich.

Der Vater von meinem Sohn hat sich nie um ihn gekümmert, hat mich auch in der Schwangerschaft geschlagen und sich viele schlimme Dinge erlaubt. Sodass ich gar keinen Kontakt möchte. Er zahlt aber auch keinen Unterhalt. (Noch nie) Da er nie arbeitet.
Mein jetziger Freund arbeitet und verdient gut. Ich denke mal, dass auch das gerade sein Problem ist. Da er ja denkt, dass es mit uns nicht klappt und er dann zahlen müsste.

Ich glaube mit noch einen Kind werde ich nicht studieren können.. Und wenn ich dann 2 Kinder von 2 Männern habe, werde ich bestimmt auch keinen neuen Mann mehr finden.

Ich glaube, dass es mir mit einer Abtreibung nicht sehr gut gehen würde, aber ich bin wirklich hin und her gerissen, da ich denke, dass ich es nicht schaffe mit noch einem Kind


LG Josephine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2014 um 15:31
In Antwort auf jayda23

Hallo Petra,
danke für Deinen Beitrag!

Das ist eine wirklich gute Frage, ob er sich damit dann doch noch arrangieren würde.. Zumal er jetzt so auf Abstand geht und sich gar nicht meldet.. Mit zum Frauenarzt würde er kommen, hat er gesagt.
Aber er zeigt keinerlei Interesse an dem Baby und fühlt sich total genervt von mir, wenn ich etwas darüber sage. Er meinte sogar, ich sollte doch endlich mal ruhig sein und ob das jetzt immer so gehen würde, dass ich keine anderen Themen mehr habe. Dabei habe ich wirklich nur 2 Sätze darüber verloren, weil es mich eben auch verunsichert und ich endlich wissen will, ob ich mich darauf freuen kann, oder eben nicht..
Er sagte auch sogar, dass er sich im Internet erkundigt hätte und das es ja in der 6. ssw nur ein Zellklumpen wäre...

Ich würde mir schon wünschen, dass er mit mir zusammen bleibt, aber ich denke, dass steht momentan wirklich sehr auf der kippe..
Zumal ich innerlich wirklich sehr wütend und auch traurig über diese ganzen Äußerungen bin.
Er brachte auch an, dass er meinen Sohn, den ich schon habe ja nicht als Sohn ansehen könnte und dieser dann bestimmt total vernachlässigt werden würde.
Das fand ich natürlich auch ganz schrecklich...

Die Ausbildung habe ich nur machen können, da meine Mutter meinen Sohn sehr sehr häufig zu sich genommen hat. Da hat sie noch in Teilzeit gearbeitet. Nun arbeitet sie Vollzeit und es wäre leider nicht mehr möglich.

Der Vater von meinem Sohn hat sich nie um ihn gekümmert, hat mich auch in der Schwangerschaft geschlagen und sich viele schlimme Dinge erlaubt. Sodass ich gar keinen Kontakt möchte. Er zahlt aber auch keinen Unterhalt. (Noch nie) Da er nie arbeitet.
Mein jetziger Freund arbeitet und verdient gut. Ich denke mal, dass auch das gerade sein Problem ist. Da er ja denkt, dass es mit uns nicht klappt und er dann zahlen müsste.

Ich glaube mit noch einen Kind werde ich nicht studieren können.. Und wenn ich dann 2 Kinder von 2 Männern habe, werde ich bestimmt auch keinen neuen Mann mehr finden.

Ich glaube, dass es mir mit einer Abtreibung nicht sehr gut gehen würde, aber ich bin wirklich hin und her gerissen, da ich denke, dass ich es nicht schaffe mit noch einem Kind


LG Josephine

Da hat er sich Unfug ergoogelt:
"Er sagte auch sogar, dass er sich im Internet erkundigt hätte und das es ja in der 6. ssw nur ein Zellklumpen wäre..."

Zellklumpen haben kein schlagendes Herz:
http://www.onmeda.de/schwangerschaft/6-ssw.html
"Spätestens in dieser Woche beginnt das Herz zu schlagen. "

Wobei sie da noch klein und wenig hübsch sind.


Nebenbei hät er sich, wenn er sich schon wegem dem Unterhalt sorgen macht und in Aussicht stellt, dass er ein unwilliger Zahler sein wird, ergoogeln können, dass die Verweigerung von Unterhaltszahlungen (und dazu zählt auch in Aussicht zu stellen, dass man in Zukunft nicht zahlen wird) mit bis zu 5 Jahren Haft geahndet werden kann:
http://dejure.org/gesetze/StGB/170.html

Lass dir also kein schlechtes Gewissen machen wegen seinen hypothetisch möglichen Zahlungspflichten, denn diese sind dein und deines Kindes gutes Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2014 um 17:06
In Antwort auf carn

Da hat er sich Unfug ergoogelt:
"Er sagte auch sogar, dass er sich im Internet erkundigt hätte und das es ja in der 6. ssw nur ein Zellklumpen wäre..."

Zellklumpen haben kein schlagendes Herz:
http://www.onmeda.de/schwangerschaft/6-ssw.html
"Spätestens in dieser Woche beginnt das Herz zu schlagen. "

Wobei sie da noch klein und wenig hübsch sind.


Nebenbei hät er sich, wenn er sich schon wegem dem Unterhalt sorgen macht und in Aussicht stellt, dass er ein unwilliger Zahler sein wird, ergoogeln können, dass die Verweigerung von Unterhaltszahlungen (und dazu zählt auch in Aussicht zu stellen, dass man in Zukunft nicht zahlen wird) mit bis zu 5 Jahren Haft geahndet werden kann:
http://dejure.org/gesetze/StGB/170.html

Lass dir also kein schlechtes Gewissen machen wegen seinen hypothetisch möglichen Zahlungspflichten, denn diese sind dein und deines Kindes gutes Recht.

Sieht man..
...in der 6. Ssw schon das Herz schlagen? Bei meinem letzten Kind wurde erst in der 9. ssw ein US gemacht.

Vielleicht denkt er anders, wenn er nächste Woche das Herz im US sieht...

Ja, da hast du wohl recht.. aber ich möchte nicht nochmal mit einem Mann ständig vor Gericht stehen müssen, wie mit meinem Ex. Der hat nämlich auch noch nie auch nur einen Cent gezahlt

Und mein jetziger Freund sagt eben, ich würde ja nur sein Leben zerstören und wir würden uns bestimmt eh trennen... und solche abstrusen Aussagen...

Es ist mir wirklich ein Rätsel, warum die Männer immer so verdammt scheisse werden müssen.. Jedenfalls die, die ich immer habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2014 um 20:53
In Antwort auf jayda23

Sieht man..
...in der 6. Ssw schon das Herz schlagen? Bei meinem letzten Kind wurde erst in der 9. ssw ein US gemacht.

Vielleicht denkt er anders, wenn er nächste Woche das Herz im US sieht...

Ja, da hast du wohl recht.. aber ich möchte nicht nochmal mit einem Mann ständig vor Gericht stehen müssen, wie mit meinem Ex. Der hat nämlich auch noch nie auch nur einen Cent gezahlt

Und mein jetziger Freund sagt eben, ich würde ja nur sein Leben zerstören und wir würden uns bestimmt eh trennen... und solche abstrusen Aussagen...

Es ist mir wirklich ein Rätsel, warum die Männer immer so verdammt scheisse werden müssen.. Jedenfalls die, die ich immer habe...

Das kommt
"...in der 6. Ssw schon das Herz schlagen?"
auf die Auflösung des Ultraschallgeräts an:
http://www.schwangerundkind.de/schwangerschaft-zweiter-monat-2.html
"Am Ende der 5. Woche schlägt das noch rohrförmige embryonale Herz schon regelmäßig.

Mit hochauflösenden Ultraschall-Geräten, könnte jetzt schon das vorgewölbte Herz und vielleicht sogar die Herzaktion gesehen werden - doppelt so schnell wie Ihr eigenes Herz. "

Man kann vielleicht beim konkreten FA nachfragen, ab wann er im allgemeinen den Herzschlag findet, das wird er aus Erfahrung wissen.

"Und mein jetziger Freund sagt eben, ich würde ja nur sein Leben zerstören"
Genau deshalb habe ich dir das gesagt, nicht weil du ihn verklagen sollst oder sonst was, sondern damit dir noch klarer ist, dass er hier im Unrecht ist und du zumindest sein Gejammer ignorieren solltest, auch wenn das nur ein Teil von den Problemen ist.

"Es ist mir wirklich ein Rätsel, warum die Männer immer so verdammt scheisse werden müssen.."
Würde mich auch brennend interessieren, vor allem da ich ein Mann bin und mir das echt peinlich ist.
Klar, nicht jeder is Alexander der Große und hat genug Mumm in den Knochen mit 23 den Angriff in die Mitte eines 80000 Mann starkes persisches Heer zu führen, um im direktem Zweikampf die persische Krone zu gewinnen; aber man sollt dann doch wenigstens so viel Mumm haben, sich nachts einem Baby mit vollgeschissener Windel zu stellen, sonst muss man ja echt aus Scham gleich Selbsdtmord begehen, wenn man bedenkt welchen Gefahren andere Männer die Stirn geboten haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2014 um 21:43

Du
steckst gerade in einer fießen Zwickmühle, kein Wunder, dass es Dich faßt zerreißt. Wer Dein Kind ablehnt, lehnt Dich ab, denn Dein Kind ist ein Teil von Dir. Ich persönlich denke, dass es kein Problem ist 2 Kinder von 2 Männern zu haben. Denn sie haben eine Gemeinsamkeit: Dich als Mutter.
Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2014 um 8:36
In Antwort auf jayda23

Hallo carn,
Mein Sohn wird bald 8 und besucht eine Ganztagsschule. Daher wäre das Studium kein Problem gewesen. Ich habe auch meine Ausbildung gemacht, als er in den Kindergarten ging. Nun ist es aber so, dass ich nicht mehr so lange warten kann mit dem Studium, bis das Kind in den Kiga geht, da ich kein Bafög mehr bekommen würde, wenn ich nicht spätestens nächstes Jahr beginne. (werde 30)


...wie absolut lächerlich und widersprüchlich es ist, die Steri abzulehnen, weiter Sex mit mäßig sicheren Verhütungsmitteln zu haben und dann von "angehängt" zu reden?


Ja, da hast du recht! Das ist eben auch das, was ich nicht verstehe und was mich so traurig macht an der Geschichte.. Wenn ich es jetzt wäre, die sagt, dass ich das Kind nicht will, denn ich wollte eigentlich keine Kinder mehr... Aber soetwas von ihm!?

Er sagt, dass er sich nicht freuen kann, weil er genau weiß, dass wir uns bestimmt trennen werden und er dann für mich und das Kind Unterhalt bezahlen muss und nur noch dafür arbeitet...
Ziemlich blöde Ansichten, zumal ich überhaupt nicht verstehe, warum er sich dann nicht schon getrennt hat... Darauf sagte er, dass er es nochmal versuchen und sich eine Weile ansehen wollte....

Mit dem Hartz 4 hast du vielleicht recht, aber ich glaube, dass ich dann überhaupt nicht zurecht kommen würde mit dem Geld. Weil es ja doch sehr wenig ist... und dann 2 Kinder...

Ach...
Du bist in einer sehr verzwickten Situation....

Stell dir mal die Überlegung vor, du würdest abtreiben "wegen ihm" und nachher verlässt er dich wegen irgend was anderem? Ich denke, in deinem Schmerz wirst du dann immer wieder auf die Abtreibung zurück kommen und diese nicht wirklich verarbeiten können..a es ja nicht wirklich DEINE Entscheidung war!
Ich habe den Eindruck, er spielt so ein kleines Machtspiel mit dir... ich mein, was soll das! Zur Steri sagt er nein, dennoch lässt er sich auf ein etwas unsicheres Spielchen ein, wünscht sich eigentlich Kinder-- überredet dich jetzt allerdings zur Abtreibung?? Also das versteht wohl keiner... Für mich klingt das nicht wie große Liebe (so sorry), er steht dir überhaupt nicht bei, obwohl er gleich beteiligt ist, wie du... Und einfach so lange nicht melden...

Ich denke, es ist ganz wichtig, dass du die Entscheidung für dich alleine triffst, DU musst davon überzeugt sein und es wollen, schließlich musst auch DU (evt. auch allein) ein ganzes Leben mit dieser Entscheidung klar kommen..in guten aber auch schlechten Phasen... Da lohnt es sich nie, eine Entscheidung für einen anderen, der so wenig zu dir steht, zu treffen...

Ich wünsche dir alles Glück der Welt... Und dass du die für DICH richtige Entscheidung triffst!!
Ich drück dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 20:43

Streit
macht so manche Beziehung kaputt. Leider kann man nicht kontrollieren, wie der sich verhält. Man hat nur Kontrolle über sich selbst. Daher mein Rat: Tu DU, was richtig ist, egal, was Dein Partner macht. Sei respektvoll, auch wenn er es nicht verdient. So lässt sich mancher Streit vermeiden und manch eine Beziehung retten, weil so mach böses Wort nicht fällt. Natürlich klappt das nicht immer, aber dann kannst Du wenigstens sagen, Du hast Dein Möglichstes versucht. Ich wünsch Dir in Zukunft mehr Glück mit den Männern. Ich musste auch sehr lange suchen, aber es gibt sie noch, die guten Kerle. Manchmal gucken wir auch ein bisschen zu sehr auf's Falsche - das Äussere mehr als das Herz. Zweimal hinzusehen lohnt sich manchmal (obwohl ich sagen muss, der Unattraktivste meiner Exfreunde war der Schlimmste von allen, passt also nicht immer ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2014 um 22:55

:/
Entscheide dich ohne dich von IHM beeinflussen zu lassen. Garantiert ist deine Situation etwas anders als meine, doch ich war auch schwanger und hatte so einen Freund. Er sagte erst er will er will und aufeinmal genau die gleichen bemerkungen die du hier auflistest. Ich rate dir verlass ihn. denn wer so etwas sagt und sich so verhält liebt dich nicht! Egal wie du dich entscheidest und dein weg weiter geht ich wünsche dir viel GlücK!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest