Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Absolute Frustration

Absolute Frustration

10. September 2010 um 22:21 Letzte Antwort: 14. September 2010 um 11:57

Hi Mädels,

dachte ich setze mal ne neue Diskussion ins Forum.
Vielleicht kann mir jemand helfen oder tröstende Worte aussprechen.

Meine Geschichte:
Kinderwunsch seit 3 1/2 Jahren
Nach 1 Jahr nicht schwanger werden haben wir ( mein Mann und Ich ) uns allen möglichen Untersuchungen unterworfen um festzustellen ob irgendwas mit uns nicht in Ordnung ist. Dem ist nicht so. Sperma meines Mannes ist super. Bei mir wurde zuerst mit Hormonen versucht den Zyklus ein bißchen zu unterstützen, leider ohne Erfolg. Dann habe ich mich einer Bauchspiegelung unterzogen. Mit dem Ergebnis alles in Ordnung Eilleiter beide durchgängig. Als nächstes haben wir es im April dieses Jahr mit der 1. IVF versucht. Die Stimulierung war erfolgreich so konnten mir 2 Embryonen im Blastozysten Stadium eingesetzt werden. Leider Negativ!!
Da wir aber noch 2 befruchtete eingefrorene Embryonen hatten haben wir gleich im nächsten Zyklus im Juni 2010 mit dem Kryoversuch weitergemacht. Auch dieser wieder negativ. Meine KiWu Klinik wollte dann noch eine Gebärmutterspiegelung machen um sicherzugehen dass auch dort alles in Ordnung ist. Also habe ich mich Anfang Juli wieder "unters Messer" gelegt. Auch bei diesem EIngriff wurde wieder einmal nur festgestellt dass alles in Ordnung ist. Somit haben wir im August unseren 2. Versuch IVF gestartet. Letzte Woche habe ich wieder ein Negativ erhalten. Trotz Übertragung von wieder einmal 2 Embryonen im Blastozystenstadium ( Lt. KiWu KLinik Bilderbuch Embryonen bei denen es auf alle Fälle klappen sollte).
Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Lt. den Ärzten ist bei mir und meinem Mann alles in Ordnung und wir könnten auf natürlichem Wege Kinder zeugen bzw. bekommen.
Ich frage mich nur wenn doch alles in Ordnung ist warum klappt es dann nichtmal mehr mit medizinischer Unterstützung?????
Ich kann das ihr seit ja noch jung das klappt schon irgendwann und es ist alles in Ordnung nicht mehr hören...

Geht es jemandem ähnlich?
Ich lese hier immer wieder von frustierten und traurigen Frauen und Mädels bei denen es auch nicht klappt. Die meißten haben aber auch einen Grund dafür wie z.B. verschlossene Eileiter oder schlechte Spermienqualität.
I
Ich weiss gar nicht mehr was ich machen soll. Mit unsere KiWu Klinik sind wir eigentlich total zufrieden aber meine Nerven machen das nicht mehr mit...

Kann mir jemand helfen???
Gruss finalfour

Mehr lesen

10. September 2010 um 22:28

Eine Frage
Wenn bei Euch alles I.O. ist, warum habt ihr nach der Hormonelle Behandlungen gleich IVF gemacht und keine IUI z.B.?

Gefällt mir
10. September 2010 um 22:37

Ärzterat!
In unserer KiWU Klinik wurde ein Test durchgeführt ob die Spermien meines Mannes überhaupt bis zur Gebärmutter "vor dringen" können. Da dies beim Mehrmaligen testen der Fall war, meinte unser Arzt dass es seiner Meinung nach keinen Sinn macht mit der IUI zu beginnen da diese Form nur dann angewandt wird wenn die Spermien gar nicht erst "so weit kommen".
Daraufhin haben wir uns gleich für die IVF entschieden.
Bist du der Meinung das es nicht richtig war?

Gefällt mir
11. September 2010 um 10:36

Guten Morgen,
@it7771:
Sorry dass es bei euch auch beim 2. Mal nicht geklappt hat.
Wie sieht deine bzw. eure weitere Vorgehensweise aus? Pause oder gleich weitermachen? Wie verkraftest du das nervlich?

Ja ich weiss schon dass die Chance 50 zu 50 stehen aber in meinen Kopf will einfach nicht rein dass es trotz 2 gesunder Menschen nicht mal mehr dann klappt. Ich verstehe die Welt nicht mehr....

Das mit dem Urlaub hat uns mein Hausarzt mein1. und mein 2. Frauenarzt auch geraten. Wir gehen jedes Jahr in Urlaub. Schon immer. Selbst als wir unser Häuschen gebaut haben sind wir weggeflogen. Dieses Jahr sogar 2x. Klar wir können nicht 3 oder 4 Wochen am Stück wegfahren oder fliegen, da sich das mit unseren Jobs nicht vereinbaren lässt aber wir gönnen uns schon jedes Jahr ne Auszeit. Bringt aber auch alles nichts. Leider!
Trotzdem danke für deinen Vorschlag.

LG

Gefällt mir
11. September 2010 um 11:38

Aw
Hallo liebes,

Ich habe mir mal sagen lassen, das es auch mit an der / Deiner Seele liegen kann.
Irgendwas streubt sich dagegen und es funktioniert einfach nicht. Seelischer Stress der tief im Unterbewusstsein ist, den man vielleicht garnicht so wahr nimmt.Ein Thema, was man noch nicht ganz Verdaut hat,aber auch einfach nur Stress bei der Arbeit "könnte" ein Grund dafür sein.

Mein Mann und ich haben es 2 Jahre lang probiert ( Ohne medizin+Eingriffe ) es hat nicht Funktioniert, danach wurde mir gesagt, Wir sollten mal Urlaub machen, und Uns Tiefenentspannen, 4 Wochen Später war ich SS. Leider hatte ich 2 FG, bin jetzt durch UIU SS.

Vielleicht hilft es Dir ein bisschen weiter, aber ich Drück Euch sooooo sehr die Daumen, das es bald Klappt, und die SS auch hält.

GLG

Gefällt mir
11. September 2010 um 11:58

@thea797
Danke für die lieb gemeinten Ratschläge.
Momentan weiss ich überhaupt nichts mehr. Eigentlich bin ich auch nicht mehr Stress ausgesetzt als alle anderen Frauen die berufstätig sind. Und irgendein Problem bzw. Thema was ich noch nicht verdaut haben könnte hab ich auch nicht.
Bin eigentlich eine fröhliche und lebenslustige Frau die jeden Spass mitmacht. Zumindest war ich das mal.
Seit der ganzen Behandlung im KiWu Zentrum und den OP`s und Medikamenten vorallem aber der ständige negativen Nachrichten bin ich einfach nicht mehr ich selbst. Könnte nur noch heulen bin antriebslos und hab auf nichts mehr Lust...

Gefällt mir
11. September 2010 um 13:35

Meine Story
Hallo Finalfour,

ich kann Deinen Frust sehr gut verstehen. Bevor ich einiges zu mir schreiben, möchte ich kurz auf den Ärzteratschlag eingehen. Ich habe das Gefühl, dass die bei Dir Geld verdienen wollen. Ich bin auch der Meinung, man kann mit einer IUI anfangen. Sicherlich ist es nicht Eurer Problem, dass die Spermien zu schlecht unterwegs sind, passt ja alles, aber bei einer IUI wird der Eisprung gezielt ausgelöst und somit kann man sich zumindest sicher sein, dass Spermien zum Zeitpunkt des Eisprungs in der Gebärmutter sind. Eine IUI ist finanziell viel, viel billiger und längst nicht so eine Belastung für den Körper.
Kurz zu mir. Ich bin 40, war das erste Mal mit 34 erfolgreich schwanger, gleich im 2. Zyklus und seit über 3 Jahren herzeln wir jeden Monat und seit 1,5 Jahren sind wir in der Kinderwunschklinik. Zuerst war das Spermiogramm meines Mannes nicht so gut, ist aber schnell wieder in Ordnung gewesen (nach Antibiotika). Insofern gibt es wie bei Euch keine erkennbaren Ursachen. Allerdings wurden bei mir nicht die Eileiter untersucht, weil ich schon einmal schwanger war und vor 1,5 Jahren noch einmal, habe es aber gleich wieder verloren. Wir haben jetzt ca. 6 IUI's hinter uns, habe nicht mehr mitgezählt, und 3. IVF's - immer negativ. Ich verstehe es auch nicht, warum es nicht mehr klappt, wo doch alles stimmt.
Bei mir könnte es natürlich an dem Alter liegen, mit 40 hat man seltener einen Eisprung und mehr geschädigte Eichen ...
Wie alt bist Du und Dein Partner?
Ich glaube auch, dass da mit der "Seele" was dran ist. Man ist gedanklich nur noch mit dem Kinderkriegen beschäftigt und ich glaube auch, dass das nicht gut ist, aber was soll man machen. Der Gedanke ergreift einen halt immer wieder und verhaftet einen.
Liebe Grüße
Kleckermatsch

Gefällt mir
11. September 2010 um 16:53

@kleckermatsch
Also ich bin 30 und mein Mann 32. Am Alter kann es bei uns definitv nicht liegen. Hoffe ich doch...
Ich bin eigentlich noch nie auf den Gedanken gekommen dass die uns abziehen wollen und auf unser Geld scharf sind, aber nachdem mir das jetzt schon mehrere geschrieben haben werde ich nächsten Monat mal nen Termin vereinbaren und nach einer IUI fragen.
Ich denke da wir noch 3 Eisbärchen haben werden die zuerst den Kryozyklus machen wollen aber fragen kostet ja nichts.
Es ist schon richtig es vergeht keine Stunde in der Du nicht ans Kinder kriegen erinnert wirst. Fernsehr, Radio, Nachbarn, Verwandte oder Kollegen das nervt mich total....
Wenn ich dann mal versuche abzuschalten klappt das nicht...

Nachdem du schonmal erfolgreich schwanger warst und es jetzt nicht mehr klappen will würde ich das auch auf das Alter schieben, wobei ich finde das 40 für ein 2. oder 3. Kind nicht zu spät ist. Ich weiss es ist für dich kein Trost und vielleicht klappt es ja beim nächsten Versuch oder wie wollt ihr weiter vorgehen?

LG Finalfour

Gefällt mir
12. September 2010 um 11:13

@ finalfour
Ich kann Dich gut verstehen. Wir sind jetzt nach 6 IUI-Versuchen weiter gegangen und werden jetzt IVF oder ICSI machen. Hängt vom nächsten SG meines Mannes ab.
Bei den IUI haben sie auch immer gesagt, sieht alles bombig aus. Das SG ist nicht umwerfend, aber immerhin über der Marke von 20 Mio. Trotzdem nix, trotz 4,5 Jahren Kinderwunsch.
Ich denke, alle von uns bekommen immer diese Tips von wegen abschalten und erst mal in den Urlaub fahren etc. Man kann es aber einfach nicht mehr hören. Schließlich ist man ja auch am Anfang sicherlich total entspannt gewesen und da hat es ja auch nicht geklappt, obwohl man noch jünger war... Der Frust baut sich ja erst langsam auf.
Ich habe inzwischen mal mit dem Gedanken gespielt, mich mit der Frau Birgit Zart in Berlin in Verbindung zu setzen. Die hat auch ein paar Bücher geschrieben zu dem Thema der Psyche während der Kiwu-Zeit. Eins heisst Gelassen durch die Kinderwunschzeit und hat mir erstaunlicherweise echt etwas Gelassenheit gegeben. Geklappt hat es trotzdem noch nicht, aber es tut einfach gut zu lesen, dass man nicht verrückt wird, sondern die Zweifel und Tränen ganz normal sind..
Die hat auch eine Internet-Seite, musst sonst mal den Namen googlen. Bietet auch Seminare an, etc.
Wenn es bei uns mit den IVF oder ICSI nicht klappt, werde ich wohl auch mal auf die Psycho-Schiene steigen...

Viel Glück und Kraft,
Wurzel

Gefällt mir
13. September 2010 um 19:32

Danke..
@mena360:
Vielen Dank für die Info mit Fr. Stein. Da wir leider in Süddeutschland leben wird sich ein Besuch bzw. persönliches Gespräch mit Fr. Stein nicht ermöglichen lassen. Ich werde aber mal bei Ihr anrufen vielleicht kennt Sie ja wirklich jemanden der in unserer Nähe praktiziert und mir weiterhelfen kann.

@it7771:
Ich weiss schon dass die chancen bei 50 zu 50 stehen ich kann nur überhaupt nicht verstehen warum es denn bei uns trotz medizinischer Hilfe dann auch nicht klappt, wenn doch alles in Ordnung ist. Ich versuche auch ständig abzuschalten und auf andere Gedanken zu kommen, aber das gelingt mir leider überhaupt nicht. Wenn ich mal nicht an KiWU denke dann werde ich durch TV, Radio oder Arbeitskollegen daran erinnert.
Anscheinend liegt das Problem bei Dir wie bei mir an der Einnistung die will einfach nicht klappen.
Hast Du denn jetzt heute ein Gespräch mit deinem Doc gehabt? WIe geht es bei Dir weiter?
Ich hätte so gerne auch noch die Kraft um weiterzumachen aber ich kann momentan überhaupt keinen neuen Versuch oder Kryoversuch starten da ich mich kraftlos fühle und ein weiteres Negativ nicht aushalten würde.
Ich wünsche euch natürlich einen schönen Urlaub. Kommt gut erholt zurück und genießt die Zeit...
Hoffentlich geht der kurvige Weg bei uns allen bald zu Ende und unser sehnlichster Wunsch ein Baby erfüllt sich schnell.
@wurzel777:
Tut mir leid dass es bei euch noch nicht geklappt hat.
Woher nimmst Du die Kraft für 6 IUI? Ich würde das echt nicht schaffen. Ich bewundere dich.
Ich kann mir nicht vorstellen dass mir so ein Buch weiterhilft. Ich bin ständig hier in diesem Forum und wenn ich jetzt auch noch abends ein Buch über KiWu lese dann werde ich glaube ich verrückt und das mit dem abschalten kann ich abhaken. Hat Dir das wirklich was gebracht? Hast Du dann wirklich nicht noch viel mehr an alles denken müssen?

Lg finalfour

Gefällt mir
14. September 2010 um 9:52

Finalfour
Ich weiss, dass es komisch klingt, aber das Buch hat mir tatsächlich etwas Gelassenheit verschafft. Vorher war ich nach 4 Versuchen und einem Rügen-Urlaub so fertig, wie noch nie. Ich habe im Urlaub am Strand nur Schwangere und Familien gesehen, danach hat mir eine gute Freundin erzählt, dass sie mit dem 2. schwanger ist und meine Arbeitskollegin war auch schwanger (Sylvester die Pille abgesetzt, im Mai schwanger...). Ich habe mich zwar für alle gefreut, musste aber sofort die Telefonate beenden und habe geheult wie ein Schlosshund. Dann habe ich das Buch gelesen und mich in jedem Satz wieder erkannt. Manchmal ist es ein bisschen abgefahren, wenn es daran geht, irgendwas aufzuarbeiten, was das Wunschkind blockieren könnte (das habe ich dann überschlage, bin nicht so eine, die so furchtbar viel mit Psychologie oder Kräuterkrams anfangen kann). Seitdem muss ich zumindest nicht mehr andauernd heulen und freue mich ehrlich für meine Freundinnen. Der Unterschied zum Austausch im Forum ist, dass man hier auch vieles liest, was eher deprimiert. Da ist das Buch ein "Positiv-Gegengewicht".
Ich kann es echt nur empfehlen :BIEN

Ich wünsche Dir noch viel Kraft. Denk immer daran, dass auch jeder negative Versuche ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Wunschkind ist, und Du somit wieder ein Stück näher dran bist. Leider wissen wir nicht, wie lang der Weg sein wird, aber er wird irgendwann zu Ende sein und dann wird sich jede Träne und jede Spritze gelohnt haben Auch dafür gibt es hier im Forum jede Menge Beispiele

Ich wünsche Dir viel Kraft !!
Fühl Dich gedrückt,
Wurzel

Gefällt mir
14. September 2010 um 11:57

IUI, warum nicht?
Ich meine, vielleicht sind es genau der Stress und die Schmerzen, die mit einer IVF verbunden sind, die Gründen warum es immer noch nicht geklappt hat. Man könnte sich, aber auch wegen den NK-Zellen untersuchen lassen. Das könnte auch ein Grund sein.

Es ist , aber meiner Meinung nach sehr wichtig, sich abzulenken. Nicht um SS zu werden, sondern um die geistige Gesundheit zu bewahren. Depressionen und Stress können natürlich Infertiltäts-faktoren sein, sie können aber auch die Situation nur noch schlimmer machen in dem sie psychosomatische Krankheiten hervorrufen oder die Beziehung schaden.

Einfach ein Hobby oder irgendeine Aktivität, die Dir Freude macht. z.B. Wandern, Malen, Töpfen, eine neue Sprache lernen, Filme schauen, Fiktion-Bücher lesen, muss jeder für sich entscheiden.
Zum entspannen probiere ich jetzt beten und die Bibel lesen . Es hilft aber nicht, wenn man nicht daran glaubt.

Ich wünsche Euch VIEL Kraft und Geduld. Lass nicht den Kopf hängen!! Wir schaffen das!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers