Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Absolut schmerzfrei mit PDA????

Absolut schmerzfrei mit PDA????

6. Januar 2009 um 9:28 Letzte Antwort: 24. Januar 2009 um 14:10

Guten morgen Mamis!!!!!

Ich entbinde in einem Monat und bin mir noch total unsicher ob ich eine natürliche Geburt will.
Irgendwie schon..aber ich hab natürlich total schiss vor den chmerzen!! Wie war das bei euch ??? Hattet ihr eine PDA?? Hat das was gebracht??? Kriegt man die sofort oder erst wenn der Muttermund sich geöffnet hat???
Fragen über Fragen, hoffe Ihr könnt mir helfen!
Gruß
Kathi

Mehr lesen

6. Januar 2009 um 16:00

Re
Hallo Kathi,
ich bin zwar noch keine Mami, bin selber im 7 Monat schwanger und habe viel darüber gelesen und auch im Internet in Form von Video was gefunden!

PDA braucht in der Regel eine halbe Stunde um zu wirken, deswegen wird sie auch gerne eingesetzt, wenn der Muttermund ca. bei 5 cm ist, damit die Wirkung der PDA bei den Presswehen so abgeschwächt ist, dass man gut mitpressen kann. Zum Ende hin wird sie nicht so gerne gemacht, weil sie eben lange braucht um zu wirken, das heißt die würde vielleicht erst wirken, wenn du schon längst entbunden hast.
Am Anfang wird sie nicht so gerne gemacht, weil man vermutet, dass erst bestimmte Hormone ausgeschüttet werden müssen von dem Körper.
Allerdings in einem Beitrag bei Youtube, hat Hebamme gesagt, dass man zu jeder Zeit eine PDA anwenden kann. Ich denke da kommt es viel auf die Hebamme an.
Ich will mir auch diese Option offen halten, mal sehen!

Lg finne

Gefällt mir
7. Januar 2009 um 8:52


also, wenn die pda sitzt, dann hast du wirklich keine schmerzen mehr.
die ersten wehen hält man ja auch gut ohne aus und da öffnet sich der mm ja schon.
bei mir war es so, dass ich nach ca8 std wehen eine pda verlangt habe. danach hätte ich sofort schlafen können. nichts mehr von wegen wehenschmerz. die haben die pda so eingestellt, das sie nach 3 stunden nicht mehr wirkte. da waren dann die wehenschmerzen wieder da. echt heftig, aber da konnte ich dann auch schon nach kurzer zeit pressen.
kann sagen, die größten schmerzen hat mir die pda genommen, alles andere war gut auszuhalten.
ich wünsche dir alles gute und eine angenehme geburt.
und keine angst nach der pda zu fragen!!!
lg

Gefällt mir
7. Januar 2009 um 12:01

Morgen...
danke ihr süssen... Ihr habt mir etwas meiner Angst genommen!!!
Bin aber trotzdem schon total aufgeregt..Aber ich denke mir: millionen von Frauen kriegen jeden Tag Kinder auf der Welt und sie leben ja auch noch. Also versuch ich positiv zu denken. Irgendwann muss das Baby ja raus !!!
Dankeschön nochmal für eure lieben Antworten!!!
Kathi

Gefällt mir
11. Januar 2009 um 22:36

Meine Hebi
meinte der Mumu muss 4cm offen sein, bevor man die PDA setzen kann.
Ich muss dir allerdings sagen das es ganz unterschiedlich verlaufen kann.
Bei meiner 1. Geburt hatte ich nicht so starke schmerzen bis zur PDA, hab allerdings nach der PDA trotzdem noch Schmerzen gehabt beim pressen und die Presswehen gut gespürt.
Bei meiner 2 Geburt hatte ich bis es endlich zur PDA kam höllige schmerzen, (Es kommt drauf an wie schnell sich der Mumu öffnet), dann aber nach der PDA hab ich fast nix mehr gespürt, die sogenannten Presswehen habe ich nur noch als leichten Druck nach unten gemerkt und mehr oder weniger aus Reflex gebresst dann wenn ich der Meinung war das ich pressen muss.
Es ist also unterschiedlich. Aber sie hilft auf alle fälle, nur solltest du auf jedenfall früh bescheid sagen, dann manche Krankenhäuser oder Hebis sprechen das von sich aus nicht an und nachher ist es dann zu spät.

Gefällt mir
18. Januar 2009 um 1:25
In Antwort auf adwoa_12464349

Re
Hallo Kathi,
ich bin zwar noch keine Mami, bin selber im 7 Monat schwanger und habe viel darüber gelesen und auch im Internet in Form von Video was gefunden!

PDA braucht in der Regel eine halbe Stunde um zu wirken, deswegen wird sie auch gerne eingesetzt, wenn der Muttermund ca. bei 5 cm ist, damit die Wirkung der PDA bei den Presswehen so abgeschwächt ist, dass man gut mitpressen kann. Zum Ende hin wird sie nicht so gerne gemacht, weil sie eben lange braucht um zu wirken, das heißt die würde vielleicht erst wirken, wenn du schon längst entbunden hast.
Am Anfang wird sie nicht so gerne gemacht, weil man vermutet, dass erst bestimmte Hormone ausgeschüttet werden müssen von dem Körper.
Allerdings in einem Beitrag bei Youtube, hat Hebamme gesagt, dass man zu jeder Zeit eine PDA anwenden kann. Ich denke da kommt es viel auf die Hebamme an.
Ich will mir auch diese Option offen halten, mal sehen!

Lg finne

Pda
hi,
also wenn die pda richtig sitzt, ist frau komplett schmerzfrei.....dass ist die gute seite daran.....
es gibt aber auch einige argumente , die dagegen sprechen.......z.b. längerer geburtsverlauf, ineffektives pressen weil man nicht spürt wohin, was dann eine vaginal operative geburt nach sich ziehen kann (saugglocke, zange), häufiger dammschnitte, ebenso spürt man mit pda häufig seine beine nicht mehr, weswegen frau während der geburt nur von einer auf die andere seite gelagert wird und dadurch oft nur auf dem rücken liegend gebären kann (was dem natürlichen verlauf völlig widerspricht).....aber wie gesagt....alles kann schmerzfrei von statten gehen.
gruß

Gefällt mir
24. Januar 2009 um 14:10

Ich habe drei Kinder auf normalem Weg bekommen und lebe immer noch!!!!
Hallo! Jeder hat Angst vor der Geburt, das ist völlig normal! Ich habe drei Kinder normal bekommen ohne jegliche Schmerzmittel und ich lebe noch!!! Also, es ist alles nicht so schlimm, wie viele sagen und du dir ausmalst! Nur Mut!!! Alles Gute

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers