Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Absichtlich pille "vergessen"

Absichtlich pille "vergessen"

6. Oktober 2005 um 16:07

hi leute,
ich bin bis jetzt nur fleißige leserin hier, aber gestern abend bin ich von einer guten freundin doch sehr geschockt worden...
sie ist 22, lebt seit einem jahr mit ihrem freund (24) zusammen, die beiden sind aber nicht verheiratet. sie verhütet mit der pille und ist, laut ihrer gestrigen aussage, schon seit anfang des jahres mit dem gedanken an ein kind am spielen. wir saßen gestern bei einem cocktail in einer bar und sie erzählt mir aufeinmal: blablabla, ich bin schon seit anfang des jahres am überlegen das ich doch schreklich gerne ein kind hätte, aber thomas will erst in 2 jahren oder so. und weil ich unbedingt will hab ich jetzt seit samstag jeden morgen meine pille "vergessen" ohne ihm bescheid zu sagen!!! ich dachte erst ich hätte mich verhört!! ich frag, wie bitte?? und sie meinte, sie wolle ihren freund zu nichts drängen und ihm auch nichts aufdrängen, im "notfall" würde sie das kind auch ohne ihn großziehen (obwohl sie ihn natürlich total lieben würde!)...ich war erstmal total baff!
ich hab mich dann gestern mit meiner meinung das das ja wohl unfair gegenüber ihrem freund ist usw. bedeckt gehalten...wusste nicht was ich sagen oder machen sollte.

was meint ihr? soll ich mich ganz daraus halten? oder soll ich versuchen sie zu überzeugen das die aktion für den arsch ist (falls es noch nicht "zu spät" ist) oder soll ich die ganze story ihrem freund beichten?????


bitte um antwort, bin echt total hilflos!!!

bianka

Mehr lesen

6. Oktober 2005 um 16:09

Halt
dich ganz ehrlich am besten da raus sie ist deine Freundin und hat dir das anvertraut also behalt es für dich das müssen die beiden regeln!!

Lg Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2005 um 16:15
In Antwort auf sanaz_11854793

Halt
dich ganz ehrlich am besten da raus sie ist deine Freundin und hat dir das anvertraut also behalt es für dich das müssen die beiden regeln!!

Lg Tanja

Ja,
das hab ich mir auch schon gedacht.
aber gleichzeitig ist das doch auch total unfair ihrem freund gegenüber! oder etwa nicht?
oh mein, ich wünschte sie hätte es mir nicht erzählt...

bianka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2005 um 16:18
In Antwort auf bibs23

Ja,
das hab ich mir auch schon gedacht.
aber gleichzeitig ist das doch auch total unfair ihrem freund gegenüber! oder etwa nicht?
oh mein, ich wünschte sie hätte es mir nicht erzählt...

bianka

Natürlich ist es unfair
aber sie ist deine Freundin die dir vertraut!
Das Porblem ist immer dass man über seine Sorgen mit andere redet und so die Last weiter gibt! Hmm rede noch mal mit ihr und sag ihr was du fühlst und denkst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2005 um 16:19
In Antwort auf bibs23

Ja,
das hab ich mir auch schon gedacht.
aber gleichzeitig ist das doch auch total unfair ihrem freund gegenüber! oder etwa nicht?
oh mein, ich wünschte sie hätte es mir nicht erzählt...

bianka

Sag ihr
einfach das sie über dieses Thema mit dir nicht mehr reden soll weil du einfach anderer Meinung bist als sie das muss sie aktzeptieren aber rede auf keinen Fall mit Ihrem Freund darüber du würdest wahrscheinlich eine Beziehung zerstören und eine Freundin verlieren ist es dir das wert??

Lg Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2005 um 17:25

Ich
finde es echt doof von deiner Freundin, aber sie ist schon erwachsen und selbst verantwortlich dafür, was sie tut. Weiss nicht, wieso du dich so hilflos fühlst? Ich würde meiner Freundin einfach sagen, dass sie nicht klug handelt und welche konsequenzen das alles haben kann. Ich würde mich aber nie in eine fremde Beziehung einmischen und dem Freund sagen, was seine Freundin vorhat. Das ist noch schlimmer!
Deine Freundin ist unverantwortlich und echt komisch, dass sie überhaupt jemendem erzählt, dass sie ihre Pille mit absicht vergisst. Für mich ist das alles furchtbar kindisch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 8:05

Also,
ich hab gestern mit ihr gesprochen. hab ihr gesagt das ich das absolut nicht ok finde und bla. meine meinung halt.

sie hat gesagt: ok, aber ich will das trotzdem durchziehen, egal was du davon hälst.
sie sagt sie will hat unbedingt ein kind, was sie denn anderes tun sollte wenn ihr freund aber jetzt noch keins will....
na ja, bei der antwort "abwarten" hat sie nur gelacht und meinte sie wollte ja nicht ewig warten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 10:29

Hallo bianka..
ich finde es unverantwortlich von deiner freundin. es geht hier um ein "menschenleben", was sich nicht aussuchen kann ob es von "beiden" gewollt oder ungewollt ist. hat sie einmal an die konsequenzen gedacht? will sie wirklich ein kind ohne vater grossziehen? was wird sie dem kind später mal sagen? "achja.. ich hab dich einfach deinem vater untergejubelt.. hätte ja klappen können, das er dich auch will.. naja ist eben nicht so gewesen!"

es ist eine sache die sie dir anvertaut hat.. doch du musst hier unterscheiden, ob das wirklich ein "geheimnis" bleiben soll. ich würde meine beste freundin unter druck setzen, sich das aus dem kopf zu schlagen. und wenn alles nichts hilft, sag es ihrem freund ganz im vertrauen, denn das ist der grösste vertrauensbruch in einer beziehung.. er darf füt das kind dann bezahlen obwohl nichts von all dem wusste! ein kind sollte ein produkt von der liebe zweier menschen sein!!!

LG mallory

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2005 um 13:02
In Antwort auf acacia_12864109

Natürlich ist es unfair
aber sie ist deine Freundin die dir vertraut!
Das Porblem ist immer dass man über seine Sorgen mit andere redet und so die Last weiter gibt! Hmm rede noch mal mit ihr und sag ihr was du fühlst und denkst!

Abwarten
Sag ihr sie sollte lieber abwarten bis er es auch will. Ich bin seit 7 Jahren mit meinem Freund zusammen und er wollte auch immer nicht, hats immer wieder hinausgeschoben. ICh war schon am verzweifeln und hab über Trennung nachgedacht, weil ich mir so sehr ein Kind gewünscht habe. Und dann plötzlich wollte er auch. Jetzt bin ich in der 37 Woche und wir freuen uns beide schon total auf den kleinen Hosenscheißer. Im nachhinein sind mir die "Wartejahre" lieber als wenn ich so was mieses durchgezogen hätte wie Deine Freundin. Schließlich wird sich der unfreiwillige Papa ja doch immer verarscht vorkommen und was habe ich davon ihn nur als Erzeuger zu missbrauchen? Das Kind will ja auch einen Papa der gerne Zeit mit ihm verbringt und am besten natürlich mit ihm und mir als Familie zusammenlebt. Und nach so einem krassen Vertrauensbruch ist doch die Basis für eine Beziehung weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 9:58
In Antwort auf sanaz_11854793

Sag ihr
einfach das sie über dieses Thema mit dir nicht mehr reden soll weil du einfach anderer Meinung bist als sie das muss sie aktzeptieren aber rede auf keinen Fall mit Ihrem Freund darüber du würdest wahrscheinlich eine Beziehung zerstören und eine Freundin verlieren ist es dir das wert??

Lg Tanja

Unglaubliche Einstellung
Ich kann nur hoffen das du es ihm gesagt hast!!! "Du würdest eine Beziehung zerstören und eine Freunschaft",...das ist ja doch wohl nicht dein ernst!!! Und was ist mit seinem Leben??? Wenn Sie das durchzieht und er das Kind dann nicht annehmen will darf er für die nächsten 20 Jahre oder mehr zahlen und das nur für den egoistischen Wunsch deiner Freundin!!! Damit versaut man unter Umständen sein Leben, ist das etwa unwichtiger als deine Freundschaft oder Ihre Beziehung die dann möglicherweise sowieso in die Brüche geht???

Mir wäre es fast so gegangen wie ihm!!! Meine Ex hatte auch angeblich vergessen die Pille zu nehmen obwohl ich Sie immer wieder dran erinnert habe und nachgefragt habe, und dann ist es passiert. Ich wollte damals kein Kind und will es jetzt immernoch nicht, unsere Beziehung ist dann an der Tatsache das Sie das Kind auf jeden Fall wollte und ich absolut nicht kaputt gegangen. Ich hatte damals nur das (vermeindliche) Glück das bei ihr Toxoplasmose festgestellt wurde und das Kind dann im 6. Monat abgetrieben wurde und hätte ich nicht so viel Glück gehabt wäre ich jetzt auch in der Situation das ich es mir sparen könnte arbeiten zu gehen da ich für etwas hätte bezahlen müssen was ich weder wollte noch (meiner Meinung nach) zu verantworten habe - schließlich hat Sie relativ regelmäßig über mindestens 2 Monate die Pille vergessen oder wie ich vermute absichtlich nicht genommen!!! Danke lieber Gott das du mir meine Leben zurückgegeben hast!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 10:46

Ich würde...
...mich aus der sache raus halten. Natürlich ist es nicht ok was deine Freundin da durchziehen will und du kannst ihr auch deine Meinung dazu sagen aber nix zu dem Freund. Würdest du ihm davon erzählen wäre es das mit der Freundschaft wohl gewesen und außerdem ist es einfach ein Ding zwischen den beiden. Ich kenne so einige die trotz angeblicher Pilleneinnahme schwanger geworden sind und vermute da auch eine gewisse Absicht. Angenommen sie ist schon schwanger und er freut sich dann trotzdem käme eine Petzaktion deinerseits auch ziemlich blöde rüber. Denn grundsätzlich will er ja wohl ein kind, nur etwas später...

Lg,
frieda, 40ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 13:21

Evtl. nen Tip geben?
Mhm... ich versteh beide Seiten, und eigentlich würde ich spontan auch sagen "halte dich da raus"...

Denn wenn der Freund auf keinen Fall ein Kind riskieren will, dann soll/muss er mit Kondom verhüten! Wenn er das nicht tut, geht er das Risiko ein, ein Kind zu zeugen (es gibt ja auch "echte" Pillenkinder, also solche, die trotz ordentlicher Einnahme entstehen - zugegeben, nicht viele, aber immerhin nicht unmöglich!).

Vielleicht könntest du oder dien Mann mal mit dem Freund drüber reden, ganz unverfänglich... und dann erwähnen, dass, wenn man als Mann ganz sicher kein Kind haben will, es nicht der Frau alleine "aufbürden/überlassen" darf mit der Pille sowas zu verhindern...

ich weiß nicht, wie gut das funktionieren würde, aber eigentlich ist es schon extrem unfair von der Freundin, sowas überhaupt in Erwägung zu ziehen!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 13:43

@bibs23
deine Freundin ist ja echt der Hammer.
Was ist das für eine Beziehung, wo der Partner dem anderem so was antut?
Ich könnte mich darüber echt aufregen. Seinen Partner so zu hintergehen. Man man man. Solche Frauen verstehe ich einfach nicht. Wenn ein Mann noch keine Kinder plant, ist das zu akzeptieren. Deine Freundin sollte am besten mit ihrem Freund in Ruhe darüber reden und gemeinsam die Entscheidung treffen und nicht alleine.
Wenn du ihrem Freund etwas sagen würdest, wärst du auch keine tolle Freundin. Versuch einfach für deine Freundin da zu sein. Einmischen hat keinen Sinn, weil deine Freundin sich was in den Kopf gesetzt hat und das wohl auch unbedingt will. Du kannst dich nur in Ruhe mit ihr unterhalten und ihr die möglichen Konsequenzen zeigen. Eine alleinstehende Mutter zu sein ist nicht einfach und schon gar nicht, wenn man noch recht jung ist.
Ich drücke dir die Daumen.
Lg
Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen