Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abschied vom Kinderwunsch - wem geht es genauso ??

Abschied vom Kinderwunsch - wem geht es genauso ??

25. Februar 2009 um 12:43 Letzte Antwort: 3. März 2009 um 10:46

Dies ist vielleicht ein doofe Frage und ich möchte auf keinem Fall hier jemanden zu nahe treten ,
aber wem geht es genau so wie mir und wer nimmt auch Abschied vom Kinderwunsch ??

Ich weiß , dass es hier im Forum sehr sehr viele versuchen ein Kind zu bekommen , mit allen möglichen Mitteln und auch mein Mann und ich haben nichts unversucht gelassen - außer eine ICSI - die können wir uns leider nicht leisten ...........

Nun nehme ich also so langsam Abschied von dem Wunsch , weil es bei uns nicht klappen sollte .....

Aber vielleicht gibt es hier ja doch noch Mädels , denen es ähnlich geht , die einfach traurig sind , weil es nicht klappen möchte oder die nur mal jemanden zu reden brauchen ?!

All den anderen , die die Hoffnung nicht aufgeben , wünsche ich alles erdenklich gute !!!

Ganz liebe Grüße
Nicky

Mehr lesen

25. Februar 2009 um 15:55

Noch nicht...
Hi Nicky,

noch nicht... ist ja auch mein erster Versuch. Am 28.02 ist Entnahme und dann soll es soweit sein. Aber ich verstehe dich schon! Mein Mann und ich haben uns ne Frist gesetzt. Drei IVF's bekommen wir zu 50 % bezahlt und wenn es dann nicht geklappt hat. Nun, dann geht das Leben weiter. Unser Kinderwunsch ist groß, aber wir beide sind nun schon seit knapp 18 Jahren zusammen durch dick und dünn gegangen, dann schaffen wir es, wenn es nicht klappt auch den Rest unseres Leben gemeinsam und sind dann halt "nur" Tante und Onkel.

Dass du traurig bist kann ich gut verstehen. Ich hatte schon mal Abschied genommen, aber es stellte sich dann heraus, dass es doch noch mal ne Chance gibt.

Kopf hoch, ihr werdet es schaffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2009 um 17:54
In Antwort auf amaya_12678762

Noch nicht...
Hi Nicky,

noch nicht... ist ja auch mein erster Versuch. Am 28.02 ist Entnahme und dann soll es soweit sein. Aber ich verstehe dich schon! Mein Mann und ich haben uns ne Frist gesetzt. Drei IVF's bekommen wir zu 50 % bezahlt und wenn es dann nicht geklappt hat. Nun, dann geht das Leben weiter. Unser Kinderwunsch ist groß, aber wir beide sind nun schon seit knapp 18 Jahren zusammen durch dick und dünn gegangen, dann schaffen wir es, wenn es nicht klappt auch den Rest unseres Leben gemeinsam und sind dann halt "nur" Tante und Onkel.

Dass du traurig bist kann ich gut verstehen. Ich hatte schon mal Abschied genommen, aber es stellte sich dann heraus, dass es doch noch mal ne Chance gibt.

Kopf hoch, ihr werdet es schaffen!

Danke
Danke für die liebe Aufmunterung Pinguine !
Natürlich habe auch ich immer noch diesen Gedanken im Hinterstübchen , dass es vielleicht doch noch mal was wird oder dass es irgendwann mal mit künstlichen Mitteln etwas werden kann ?! Jedoch im Moment schaut es bei uns leider nicht danach aus und die ICSI , die uns empfohlen wurde , können wir uns ja leider z.Z. nicht leisten . Ich habe jetzt 5.IUI schon machen lassen und leider alle ohne Erfolg - da ist dann halt jetzt so langsam die Luft raus
Mein Körper muss sich erstmal wieder von den Hormonen erholen und mein Mann und ich sind auch schon seit 10 Jahren zusammen und da werden wir es hoffentlich auch schaffen , wenn es denn ohne Kinder sein soll !?

Ich finde es toll , dass Du die Hoffnung nie aufgegeben hast und jetzt eine IVF machen lassen möchtest ! Ich habe ja RespeKt davor und auch Angst wegen den Nebenwirkungen - Du musst wissen , dass ich schon mal eine Überstimmulation hatte und ins KH musste , weil es mir so schlecht ging ..........
Bei einer ICSI wird die Stimmulation wohl ähnlich sein - oder ??

Vielleicht mache ich aber bald doch mal eine BS , nur damit ich mir selbst sicher bin , was mit mir los ist !

Es ist halt schwer mit diesen dauernden Auf`s und Ab`s klar zu kommen und ich bin auch so fürchterlich angeschlagen und dicht am Wasser gebaut durch die Hormongaben ?!

Ob der Abschied nun ein richtiger wird oder ob ich einfach nur mal eine Auszeit mache , weiß ich jetzt noch nicht ?!
Danke Dir aber für die liebe Antwort !

LG Nicky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2009 um 12:07
In Antwort auf ambra_12486262

Danke
Danke für die liebe Aufmunterung Pinguine !
Natürlich habe auch ich immer noch diesen Gedanken im Hinterstübchen , dass es vielleicht doch noch mal was wird oder dass es irgendwann mal mit künstlichen Mitteln etwas werden kann ?! Jedoch im Moment schaut es bei uns leider nicht danach aus und die ICSI , die uns empfohlen wurde , können wir uns ja leider z.Z. nicht leisten . Ich habe jetzt 5.IUI schon machen lassen und leider alle ohne Erfolg - da ist dann halt jetzt so langsam die Luft raus
Mein Körper muss sich erstmal wieder von den Hormonen erholen und mein Mann und ich sind auch schon seit 10 Jahren zusammen und da werden wir es hoffentlich auch schaffen , wenn es denn ohne Kinder sein soll !?

Ich finde es toll , dass Du die Hoffnung nie aufgegeben hast und jetzt eine IVF machen lassen möchtest ! Ich habe ja RespeKt davor und auch Angst wegen den Nebenwirkungen - Du musst wissen , dass ich schon mal eine Überstimmulation hatte und ins KH musste , weil es mir so schlecht ging ..........
Bei einer ICSI wird die Stimmulation wohl ähnlich sein - oder ??

Vielleicht mache ich aber bald doch mal eine BS , nur damit ich mir selbst sicher bin , was mit mir los ist !

Es ist halt schwer mit diesen dauernden Auf`s und Ab`s klar zu kommen und ich bin auch so fürchterlich angeschlagen und dicht am Wasser gebaut durch die Hormongaben ?!

Ob der Abschied nun ein richtiger wird oder ob ich einfach nur mal eine Auszeit mache , weiß ich jetzt noch nicht ?!
Danke Dir aber für die liebe Antwort !

LG Nicky

Hallo Nicky!
Gib die Hoffnung bitte nie auf,du weißt dochie Hoffnung stirbt zuletzt!
Ich hatte 2003 und 2004 2 IVF und 1 Kryo mit negativem Erfolg.Dann haben wir alles aufs Eis gelegt,die Wünsche und Träume.Einen Termin beim Jugendamt zwecks Adoption hatten wir auch wahr genommen,aber mir gefällt nicht wie nackig man dort gemacht wird und was so vorrausgesetzt wird.
Nun bin ich 36 und da hatte ich im letzten Jahr so gedacht das ich nicht viel länger warten kann.Habe zwar das Glück einen jetzt schon 20 jährigen Sohn zu haben,doch das ist vielleicht das schlimme das ich weiß wie schön es sein kann und mein Mann hätte ich auch gern ein eigenes Kind gewünscht.Tja und nun sind wir am Anfang einer ICSI in einer anderen KiWuKl und wir versuchen es nochmal.Bin auch total nah zur Zeit am Wasser gebaut,man macht sich selbst fertig.Bekommen 50% von der Kasse und wenns wieder nicht klappt,überlegen wir ob wir nach Polen gehen!
Nicky,eine Bauchspiegelung würde ich auf jeden Fall machen,das kostet doch erstmal nix!
Wie alt bist du denn?Verheiratet?
Genieße eine Auszeit,das tut immer gut und dann kannst du immer noch überlegen wie es weiter gehen soll.Zum Glück geht die Wissenschaft auch weiter und vielleicht gibt es ja bald mehr finanzielle Unterstützung.

LG JEANNY!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2009 um 11:14

Hallo Nicky mir geht es genauso
Hallo Nicky

Uns geht es genauso wir ich bin 28 und wir versuchen es seit 5 Jahren.Habe schon die 5 ixi und eine Fehlgeburt ab der 9.Schwangerschaftswoche.
Nun dachten wir wir gehen zum Jugendamt aber ich schaff das nicht ich hab noch ein Funken Hoffnung den solltest du auch haben Jetzt sind wir noch jung und wer weißwas noch alles kommt. Wir sind auch selbstzahler mein komplettes gehalt legen wir jeden Monat auf die Seite bis wir wieder das Geld zusammen haben, das heisst 1 Jahr
können wir es uns leisten nur wie lange es tut weh denn wie mein Mann sagt du hast das Gefühl du schmeisst es aus dem Fenster raus ich verstehe dich

LG
190510

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2009 um 16:14

Hallo Nicky!
Ich kann dich gut verstehen,Kopf hoch trotz allem!
Bin auch bei meinem 4.Versuch mit ICSI diesmal.Bekommen nochmal 50% von der Kasse und den Rest sammeln wir in der Familie zusammen.Uns gehts auch zwecks Geld total mies und man könnte echt sauer werden wenn man weiß für welchen Mist manchmal der Staat Geld aus den Fenster wirft und die Kassen ebenfalls.Wenn ich höre wie oft manche eine Kur bekommen die Alkoholiker sind und jedesmal wieder anfangen,nichts dagegen is ja auch ne schlimme Krankheit,aber mir platzt der Kragen wenn denen immer wieder geholfen wird und wir werden mit unseren Sorgen ziemlich allein gelassen!
Ich bin auch voll dafür das man was dagegen tun sollte und echt auf uns mal mehr aufmerksamer gemacht werden sollte!Aber wie man das so anstellen könnte,weiß ich eben auch nicht so richtig.Kennt sich jemand damit aus wie man z.B. einen Verein gründen kann?
Übrigens in Polen bezahlt man auch etwas über 2000 euronen,wie kommst du auf 800 cathi?

LG JEANNY!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2009 um 10:33

Hey Mädels
Ihr seid ja alle so SUPER und ward wirklich fleißige Schreiberlein !!!
Ich hatte schon länger den Verdacht , dieses Thema ist ein Tabuthema und
kaum ein Mädel mag sich dies eingestehen ?! Es scheint jedenfalls oftmals
so und ich habe mich schon ab und zu mal dazu geäußert hier in den Foren , aber leider wollten die allermeisten
dazu gar nichts sagen und das hatte mich doch auch traurig gemacht muss ich gestehen , weil ich schon das Gefühl hatte irgendwie alleingelassen zu sein oder niemand versteht mich ! Aber Ihr habt mir jetzt gezeigt , dass es "DOCH" noch andere Betroffenen gibt und das hat mir wieder MUT gegeben !!!! Danke an Euch alle !!!!
Ich denke , im tiefsten Inneren haben doch die meisten Ängste , dass es nicht klappen möchte , dass man irgendwann ohne eig. Kinder da steht - oder ?! Nur die meisten mögen darüber gar nicht gerne sprechen oder trauen es sich nicht - leider ! Dabei gehört dies doch zum Leben dazu ?! Auch das Thema "GELD" ist eine sensible Sache und nicht jede möchte hier offen dazu stehen , dass sie eben nunmal "nicht" das Geld hat um sich künstlich befruchten zu lassen ! Dabei haben doch , denke ich , heut zu tage , die allermeisten nicht genügend Geld im Säckel - wofür muss man sich dann also schämen - gell ?! Wir sind ja nun mal nicht alle previligiert ! Und ich gebe Euch in dieser Hinsicht absolut Recht , wenn Ihr meint , dass Staatsgelder für unnütze Dinge ausgegeben werden !
Ich bin auch jedesmal erstaunt , enttäuscht , sauer oder sonst was , wenn ich sehe , dass schon wieder
Straßen erneuert werden , obwohl sie noch gut waren , dass für Behörden genug Geld da ist und dass man nur eine Kindergelderhöhung von !"10"! bekommt !!!!!! Da fühlt man sich doch nun wirklich ausgelacht vom Staat oder ?? Wir bekommen jetzt für meine Tochter "ganze" 164,- im Monat , sie ist mittlerweile 16 und es ist schon eine Frechheit , dass das Kindergeld nicht mit dem Alter angepasst wird , sondern immer konstant bleibt ! Was sind schon 164,- , wenn man mal überlegt , dass sie auch Schulsachen , Kleidung , Klassenreisen , Schuhe , Hobbies , Busfahrkarte ......braucht ?! Das ist doch eh ein Witz !!! Klar kosten Kinder ein heiden Geld , aber ich glaube manchmal , dass unser Land doch noch ziemlich weit im Standart zurück liegt und es kein Wunder ist , dass so viele gerne auswandern würden oder es auch tun !
Ja - und wie hier schon einige richtig von Euch meinten , fühlt man sich doch oftmals vom Staat allein gelassen mit dem Kinderwunsch !!! Die Regierung möchte doch mehr Kinder haben , aber tut so wenig dafür !!! Jeder Hans und Franz bekommt Geld , nur für uns wird so wenig rausgetan ! Dabei würden wir dem Staat doch etwas wertvolles schenken - nämlich Nachkommen !!!
Ich denke zu diesem Thema kann man sich endlos auslassen und ärgern , deshalb und in diesem Sinne äußert Euch hier ruhig weiter und lasst mal alles raus - ES TUT SOOOO GUT Euch gefunden zu haben !!!!!

LG Nicky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2009 um 10:46
In Antwort auf ambra_12486262

Hey Mädels
Ihr seid ja alle so SUPER und ward wirklich fleißige Schreiberlein !!!
Ich hatte schon länger den Verdacht , dieses Thema ist ein Tabuthema und
kaum ein Mädel mag sich dies eingestehen ?! Es scheint jedenfalls oftmals
so und ich habe mich schon ab und zu mal dazu geäußert hier in den Foren , aber leider wollten die allermeisten
dazu gar nichts sagen und das hatte mich doch auch traurig gemacht muss ich gestehen , weil ich schon das Gefühl hatte irgendwie alleingelassen zu sein oder niemand versteht mich ! Aber Ihr habt mir jetzt gezeigt , dass es "DOCH" noch andere Betroffenen gibt und das hat mir wieder MUT gegeben !!!! Danke an Euch alle !!!!
Ich denke , im tiefsten Inneren haben doch die meisten Ängste , dass es nicht klappen möchte , dass man irgendwann ohne eig. Kinder da steht - oder ?! Nur die meisten mögen darüber gar nicht gerne sprechen oder trauen es sich nicht - leider ! Dabei gehört dies doch zum Leben dazu ?! Auch das Thema "GELD" ist eine sensible Sache und nicht jede möchte hier offen dazu stehen , dass sie eben nunmal "nicht" das Geld hat um sich künstlich befruchten zu lassen ! Dabei haben doch , denke ich , heut zu tage , die allermeisten nicht genügend Geld im Säckel - wofür muss man sich dann also schämen - gell ?! Wir sind ja nun mal nicht alle previligiert ! Und ich gebe Euch in dieser Hinsicht absolut Recht , wenn Ihr meint , dass Staatsgelder für unnütze Dinge ausgegeben werden !
Ich bin auch jedesmal erstaunt , enttäuscht , sauer oder sonst was , wenn ich sehe , dass schon wieder
Straßen erneuert werden , obwohl sie noch gut waren , dass für Behörden genug Geld da ist und dass man nur eine Kindergelderhöhung von !"10"! bekommt !!!!!! Da fühlt man sich doch nun wirklich ausgelacht vom Staat oder ?? Wir bekommen jetzt für meine Tochter "ganze" 164,- im Monat , sie ist mittlerweile 16 und es ist schon eine Frechheit , dass das Kindergeld nicht mit dem Alter angepasst wird , sondern immer konstant bleibt ! Was sind schon 164,- , wenn man mal überlegt , dass sie auch Schulsachen , Kleidung , Klassenreisen , Schuhe , Hobbies , Busfahrkarte ......braucht ?! Das ist doch eh ein Witz !!! Klar kosten Kinder ein heiden Geld , aber ich glaube manchmal , dass unser Land doch noch ziemlich weit im Standart zurück liegt und es kein Wunder ist , dass so viele gerne auswandern würden oder es auch tun !
Ja - und wie hier schon einige richtig von Euch meinten , fühlt man sich doch oftmals vom Staat allein gelassen mit dem Kinderwunsch !!! Die Regierung möchte doch mehr Kinder haben , aber tut so wenig dafür !!! Jeder Hans und Franz bekommt Geld , nur für uns wird so wenig rausgetan ! Dabei würden wir dem Staat doch etwas wertvolles schenken - nämlich Nachkommen !!!
Ich denke zu diesem Thema kann man sich endlos auslassen und ärgern , deshalb und in diesem Sinne äußert Euch hier ruhig weiter und lasst mal alles raus - ES TUT SOOOO GUT Euch gefunden zu haben !!!!!

LG Nicky

Hallo Mädels!!!
Da sagst du was wahres,mein Sohn is ja 20 und im 3.Lehrjahr und ab da wo er ein bissel Lehrlingsgeld bekam hatte man mir alles gestrichen.Wir mußten damals mit 3 Personen von 1000 euronen im Monat klar kommen.Nun hab ich ja auch endlich seit fast 2 Jahren nen Job,aber falls wir mal Glück hätten wegen einem Kind dann siehts auch wieder schlecht aus.Die Oberen 10 000 sollen mir mal erklären wie man damit über die Runden kommen soll,Versicherungen-Steuern-Ga s-Wasser-Strom-Telefon-Auto-Be nzin-Kleidung-Verpflegung..... .....und.....und.....und!Tja und da hat man sich noch nicht mal geleistet vielleicht mal weg zugehen oder in den Urlaub zu fahren.Was auch ein Unding ist,sind Steuern für Dinge die einem eigentlich eh gehören und man ja schon mal bezahlt hat! Wir haben z.B. 3 Hunde,für den 1.bezahlen wir 30 euronen,für den 2.müßten wir das doppelte also 60 euronen und für den 3. wieder das doppelte also 120!Da mein Sohn aber über 18 ist so haben wir einen Hund auf ihn geschrieben und er muß also auch nur 30 bezahlen und den 3. haben wir bisher noch gar nicht angemeldet! Alle Hunde sind auf meinem Grundstück,wo man ja auch schon Steuern bezahlt,und ich kann euch versichern,der 2. oder der 3.Hund kackt wirklivch nicht mehr als der 1.Hund!!! Das könnt ihr mir glauben! Nur soviel zum Staat und dem ausnutzen der Menschen die eigentlich für die Oberen arbeiten und sich krumm machen!Warte nur ab bis es eine Katzensteuer gibt,die bleiben nämlich nicht nur auf dem eigenen Grundstück,die kacken auch woanders hin! Haben dank unserer Hunde aber eh keine Katzen mehr!
Man könnte sich echt nur aufregen,hoffe die Menschen werden auch endlich mal wach gerüttelt und wehren sich bald mal dagegen! Natürlich geht es uns vielleicht noch recht gut gegenüber manch anderer Länder,aber wir entwickeln uns doch schon seit langem zurück.Wie weit soll das noch gehen
Es gibt Frauen die keine Kinder wegen der Arbeit wollen,der Staat sichert ja auch keine Versorgung,also müßen manche darauf verzichten wenn sie nicht von Hartz 4 leben wollen.Dann gibt es die Frauen wie wir,haben leider das Pech und bekommen keine bzw.nur wenig Unterstützung vom Staat!Ist doch echt alles ungerecht!Und dann liest man das Deutschland so wie so oft wiedermal über ne Million für den Aufbau des Gazastreifens einfach mal so gibt.Welches Land gibt uns denn was?Die bombadieren sich dort gegenseitig und wir bezahlen es! Kann das mir jemand vielleicht mal erklären,kann ja sein das nur ich das ganze Konzept von Deutschland nicht mehr verstehe!
Tja und so kommt man vom Kinderwunsch zu anderen Themen,is schon lustig!

LG JEANNY!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest