Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Absaugen auch ab 5. Woche? (München Stapf)

Absaugen auch ab 5. Woche? (München Stapf)

6. Dezember 2011 um 17:33

Es ist blöd sowas zu fragen. Gestern beim FA hat man auf dem US nur eine hoch aufgebaute Schleimhaut gesehen.

Bin 4 +1. Der Abbruch kann nur dann geschehen wenn auf dem US was zu sehen ist. Morgen hab ich mein Gespräch in der Beratungsstelle und anschliessend geh ich zur AOK und bekomm diesen Antrag. bzw füllen die mit mir aus und entscheiden gleich ob gezahlt wird.
Da mein Einkommen gerade mal 750 Netto ist, hoffe ich das dies so sein wird. Sie wollen auch den Mietvertrag sehen, alles kein problem.

Am 15.12. muss ich nochmal zum Frauenarzt. Das wäre dann nicht ganz 1 1/2 Wochen später. Wird er da was auf dem Schall sehen können? Wäre 5 +2 dann. Wie sind eure Erfahrungen? (Er hat ein recht modernes Gerät das er vaginal einführt) Ich hab allerdings halt auch sehr viel Gewicht (150kg), oder ist das egal in dem Fall?

Da ich von Rosenheim -> München mit dem Zug dann müsste geht das nur noch begrenzt weil dann die Feiertage kommen.
Fall er was sieht und ich für München den US habe geht ab 5. Woche noch eine Absaugung? Sonst muss ich 6x nach München, das kann ich niemals finanzieren und mein Arbeitgeber soll nichts wissen davon. Kann ja nicht 6 Tage freinehmen. Für Absaugen nur 2x. Vorgeschräch m. Tablette und 3 Tage später der Eingriff.

Mehr lesen

6. Dezember 2011 um 19:39

Für
die Gabe der Mifegyne. Am Tel sagte die das ich 6 mal rein muss. Vorgespräch, dann bedenkzeit, wieder rein 1. tablette, wieder für die zweite Tablettengabe und Nachsorge. Also für mich wären das auch nur maximal 4 Termine. Warum das 6 mal ist keine Ahnung, aber so sagte sie mir das.

Für Absaugen wären es 2x. Vorgespräch + Tablette zum Aufweichen d. GM. Und dann 2 oder 3 Tage später der Eingriff. Deshalb wär mir der Eingriff am wichtigsten. Weil das nur 2mal fahren bedeutet und ich muss das mit dem Zug machen.

Hab am 15. erst Termin beim FA und hoffe instädnig das er einen fleck aufm Schall hat, denn ich mache morgen nach dem Beratungs und aok Termin einen vorsichtshalberen Termin für den 16. aus weil ich da eh in Großhadern zur Schlauchmagen nachsorge bin und das ist 7 km weg davon. Dann am Montag der Eingriff wäre Ideal denn ab der Woche hat mein mann Urlaub und kann mich Fahren und begleiten und nach Hause bringen und ich mit der Pille anfangen und hab den Horror hinter mir. Nichts anderes ist es Momentan.

Ich wünschte es wäre schon hinter mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 20:49

Weil
Warum weis ich auch nicht. Damit sie sehen wv davon abgeht, aber ich erklärte schon am tel das wir eine Wg haben und zu 3. die Miete teilen.
Also Muss ist es nicht, aber von Vorteil.

Die Tablette ist zur vorbereitung soweit ich das richtig verstand. Kennen tu ich herrn stapf nicht, aber ich hab die Bewertungen gelsen und mein FA hat ihn mir empfohlen da er sauber, hygienisch und in einem "angenehmen Klima" soweit man das mit bitterem Beigeschmack sehen kann. Die Entscheidung fiel also gleich. Tel Beratung war auch sehr sehr freundlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 22:57
In Antwort auf tylar_12153328

Weil
Warum weis ich auch nicht. Damit sie sehen wv davon abgeht, aber ich erklärte schon am tel das wir eine Wg haben und zu 3. die Miete teilen.
Also Muss ist es nicht, aber von Vorteil.

Die Tablette ist zur vorbereitung soweit ich das richtig verstand. Kennen tu ich herrn stapf nicht, aber ich hab die Bewertungen gelsen und mein FA hat ihn mir empfohlen da er sauber, hygienisch und in einem "angenehmen Klima" soweit man das mit bitterem Beigeschmack sehen kann. Die Entscheidung fiel also gleich. Tel Beratung war auch sehr sehr freundlich.

Ladysleeve
Hallo Ladysleeve,
Du empfindest bei dem Ganzen einen bitteren Nachgeschmack. Wie soll dies dann anschließend sein?
Gerne darfst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, damit ein Weg gefunden werden kann, bei dem Du keinen bitteren Nachgeschmack haben mußt. Die sind einfühlsam und werden Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 23:34
In Antwort auf itemba

Ladysleeve
Hallo Ladysleeve,
Du empfindest bei dem Ganzen einen bitteren Nachgeschmack. Wie soll dies dann anschließend sein?
Gerne darfst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, damit ein Weg gefunden werden kann, bei dem Du keinen bitteren Nachgeschmack haben mußt. Die sind einfühlsam und werden Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
LG Itemba

Abend,
Vermutlich hast du mein 1. Thema nicht gelesen. Es steht mein sowie das Leben des Ungeborenen auf dem Spiel. Ansonsten wäre das alles überhaupt niemals im raum gestanden. Finanziell liese sich das Regeln. gesundheitlich auf überhaupt keinen Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 8:14

Florina
Bei dem Chrirurgischen Eingriff wird der Ultraschall danach zur Kontrolle gemacht. Man ist 2 1/2 Std gesamt da. Anschliesend kann man nach Hause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 18:49

Fast geschafft
hab heute auch Telefonisch erfahren das sie erst ab 6+0 saugen. Das beratungsgespräch war sehr Freundlich, ich wurde in keine Richtung gedrängt und bekam dann meinen Schein. Anschliessend innerhalb 10 Minuten in der Kasse die Kostenübernahme. Nun muss ich bis 15. warten ob man auf dem US etwas sieht und hab zum 16. vorsichtshalber den 1. Termin gelegt. Zur Not muss ich warten, denn 6x nach München geht niemals. Ich möchte das auch sofort hinter mich gebracht haben und damit abschliessen, auf das mir sowas nie mehr passieren muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 18:51

Das
kann ich dir jetzt auch erklären.
Wenn die Einkommensgrenze sehr eng liegt, kann es an den Mietkosten entscheidend sein. Also in einer heftigen Notlage wie bei mir, zugunsten des Versicherten/Nicht Versicherten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 0:46
In Antwort auf tylar_12153328

Abend,
Vermutlich hast du mein 1. Thema nicht gelesen. Es steht mein sowie das Leben des Ungeborenen auf dem Spiel. Ansonsten wäre das alles überhaupt niemals im raum gestanden. Finanziell liese sich das Regeln. gesundheitlich auf überhaupt keinen Fall.

Hey
Gut das du das nochmals geschrieben hast...ich habe anfangs echt den kopf schütteln müssen...aber wenn die Gesundheit es nicht zulässt,ist es leider so!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 1:05
In Antwort auf ligeia_12882248

Hey
Gut das du das nochmals geschrieben hast...ich habe anfangs echt den kopf schütteln müssen...aber wenn die Gesundheit es nicht zulässt,ist es leider so!

Lg


Natürlich,
warum sollte ich auch nicht schreiben.
Wir haben 6 Monate ohne "Zwischenfall" verhütet. Es blieb nur Spielraum für Kondom um meine Hormonwerte in Verbindung mit der Abnahme zu Vergleichen.
Jetzt ist was passiert und dafür muss ich handeln, leider! entgegen meiner Gunsten. Ich bin gegen einen SSA sofern er nicht DRIFTIGE Gründe hat, wie bei mir z.b. (Lebensgefahr) oder einem Gewaltakt.

Ich schüttle den Kopf bei Frauen die die Pille nehmen und mit dem Beipackzettel doch wissen sollten was bei Durchfall,Erbrechen und sogar einigen Medikamenten passieren kann. So einen Fall hatte ich ebenfalls, und wenn man dann krank überhaupt "Lust" hat dann sichert man sich eben doppelt ab.
Oder den SSA als verhütungsmethode wählen.

Finanzielle Notlagen kann jede Frau, Jeder Mann von jetzt auf gleich haben und auch dafür sind Beratungsstellen da. Jede werdende Mutter hat ganz andere spezielle Anrechte zum Schutz des Ungeborenen oder wenn es dann schon da ist. Dafür muss man sich nicht schämen. Und wenn einen das Umfeld dazu "zwingt" oder der "Partner" "ES!" wegzumachen, dann würde ich schleunigst überlegen WAS mir Wichtiger ist.
Jedes Mädchen mit 16 und später als Frau ist reif genug eigene Entscheidungen zu treffen. Diese müssen aber auch gut gewählt sein.

Ich wünschte ich könnte dieses Baby empfangen, aber leider sind mir die Hände gebunden. Mittlerweile hat sich die Kostenübernahme nur noch als Papierstück erwiesen, da mein AdipositasChirurg bereits die dringende Medizinische Indkation eingegeben/abgegeben/eingereicht hat.

Wenn ein, zwei Jahre verstrichen sind, dann werden wir beide mit Stolz und Freude auf 2 HGC Streifen blicken. Ohne Angst vor der Gesundheit. Ich habe keinen Bezug zu dem was jetzt in mir passiert, da ich sofort wusste, dieses Lebewesen KANN ich nicht bekommen. Wüsste ich das nicht was mit meinem Körper Gesundheitlich vor geht, und wir hätten uns gefreut und das baby dann viel später verloren mit dem ersten hübschen Ultraschall, dann ginge eine Welt unter. Aber davon nehmen wir beide als Ehepartner JETZT noch Abstand. Und wenn sich später mal rausstellt das dass Baby aufgrund MEINER Vorgeschichte oder dem anstehenden SSA eine Behinderung haben wird, schenke ich diesem Baby trotzdem das Leben. Das hat es verdient weil es "geplant", besser GEWOLLT ist. Egal ob es Kerngesund ist, oder fürs Leben ein Handicap haben wird.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 20:29

Warum abtreiben
warum willst du abtreiben wieso? ist das kind nicht erwünscht oder bringt es dich in gefahr?
wenn es dich in gefahr bringen würde wenn du das kind bekommst wäre es noch zu verstehen aber nicht wenn es ungewollt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 21:17

Sehr schade
das tut mir sehr leid für dich, ich wünsche dir alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 23:59
In Antwort auf merla_11871585

Warum abtreiben
warum willst du abtreiben wieso? ist das kind nicht erwünscht oder bringt es dich in gefahr?
wenn es dich in gefahr bringen würde wenn du das kind bekommst wäre es noch zu verstehen aber nicht wenn es ungewollt ist.


Es ist mein und das Leben des Ungeborenen in Lebensgefahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2011 um 0:06
In Antwort auf tylar_12153328


Es ist mein und das Leben des Ungeborenen in Lebensgefahr.

Das tut mir echt leid
das tut mir wirklich leid für dich. hoffe dir geht es trotzdem gut und das du dich schnell erholst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club