Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abnehmen in der Schwangerschaft

Abnehmen in der Schwangerschaft

10. August 2011 um 13:33

Hallo Mädels,

ich würde gerne eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Abnehmen in der Schwangerschaft hören !
Auch Informationen zu dem Thema hätte ich gerne, da ich mich nicht so genau auskenne.

Es geht nicht um eine kleine Abnahme von ca. 5 Kilo, sondern eher um 25 kg!

Ich leide unter starkem Übergewicht und habe bis ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, schon 10 kg abgenommen. Schwanger geworden bin ich wohl durch dieses Hormonchaos, trotz Pille, die soll wohl nicht angeschlagen haben. Ich würde gerne weiter abnehmen, eben diese 25 kg, da ich glaube dass so ein hohes Gewicht in der Schwangerschaft einige Risiken mit sich bringt. Ich leide auch an Bluthochdruck.

Ich habe schon gehört dass man in der Schwangerschaft nicht abnehmen sollte, kann mir jemand sagen wieso`? Hat jemand selber viel in der Schwangerschaft abgenommen?

Vielen Dank schon einmal für die Antworten

Liebe Grüße

Minni

Mehr lesen

10. August 2011 um 13:42

Mangelerscheinung beim Kind
Hallo Minni,

ich habe mich Gott sei dank nicht so intensiv mit dem Thema beschäftigen müssen, aber soweit ich weiß, würdest Du bei einer weiteren Diät Deinem Kind die Nährstoffe nehmen, die es braucht.
Es sollte aber für Dich möglich sein nicht weiter zu zu nehmen, was ja auch schon mal ein guter Schritt in die richtige Richtung wäre.

Ehe Du aber möglicherweise falsche Empfehlungen bekommst, würde ich Dir raten Dich mit Deinem Frauenarzt in Verbindung zu setzen und einen Ernährnugsberater aufzusuchen. Gemeinsam können Dir die beiden bestimmt einen passenden Ernährungsplan erstellen und die Versorgung Deines Kindes überwachen.

Ich wünsche Dir eine wunderschöne Schwangerschaft!

Ellibelly 33 Ssw

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 13:45

Diese Studie
hab ich auch gerade gelesen, aber steige da nicht ganz durch. Sie sagt aus, dass man abnehmen kann und das es nicht schadet und am ende steht dann es ist nicht zu empfehlen?! was denn nun ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 13:49
In Antwort auf minnimouse87

Diese Studie
hab ich auch gerade gelesen, aber steige da nicht ganz durch. Sie sagt aus, dass man abnehmen kann und das es nicht schadet und am ende steht dann es ist nicht zu empfehlen?! was denn nun ?

Darum ja - besser nen experten fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 13:57

Kommt
drauf an wie man abnimmt.
Wenn du ausreichend ißt, dafür mehr gesunde Sachen und du niummst dabei ab ist das doch gut .
Was anderes wär ja wenn man hungert und nix mehr ißt.

zb. meine Freundin hatte in der ss Heißhunger auf Früchte ... sie hat sich viel von Früchten ernährt ( natürlich auch andere Sachen) sie hat in der ss unbewußt abgenommen aber dennoch von allem was gegessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 13:59
In Antwort auf svana_12104509

Darum ja - besser nen experten fragen

Das werde ich =)
aber trotzdem bin ich an allen Infos und Erfahrungen anderer Schwangeren sehr interessiert!

Es geht mir ja auch nicht darum, dass ich viel abnehmen will, sondern um die Risiken. Ich leide schon an Bluthochdruck und der würde besser werden bei einer Abnahme. Will dem Baby nicht schaden...

Ich weiß dass eine sehr ausgewogene Ernährung wichtig wäre damit keine Mangel aufkommen, aber ich würde sicher trotzdem weiter abnehmen würde, besonders auch durch die viele Bewegung (2 Stunden Schwimmen 4 mal die Woche).

Kann mir jemand sagen was mit den Abfallstoffen passiert die beim Abnehmen entstehen in Bezug auf das Baby?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 14:02

Hi
ich selber hab mit 110kilo in die schwangerschaft gestartet,hatte trotz ca.5Diabetes tests keine schwangerschaftsdiabetes und ausse dass ich am ende sehr viel wasser hatte gabs null beschwerden am ende wog ich ca. 130Kilo hab nen großes mädel (4470gramm,58cm) auf die welt gebracht und gleich nach dem Krankenhaus aufenthalt wog ich 113kilo also fast mein Startgewicht erreicht. ich würd an deiner stelle nicht abnehmen ess einfach ausgewogen gesund und trink viel und wenn du mal lust hast auf schokolade dann ess auch mal nen stück davon,
Ich glaube du schadest eher mit einer krassen Diät dem kind als das du jetzt übergewicht hast.
Ach ja noch was ich rate dir nach der geburt zu stillen, da hast du nicht mal die zeit an essen und nimmst sehr schnell ab ....hat bei mir geklappt aber auch da sollte man natürlich viele vitamine zu sich nehmen.

gruss
shaadia mit Lorena Olivia(14Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 14:14

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten
ich mache streng genommen keine Diät, ich lasse unnötige Kohlenhydrate weg, esse wenig Zucker und Getreideprodukte fast gar nicht.

Ich esse viel Gemüse, Obst gelegentlich (da ich Gemüse doch lieber mag), Milchprodukte wie Magerquark, Jogurt, Käse esse ich auch zwischendurch, Fisch und mageres Fleisch. Keine Süßigkeiten, nur einmal die Woche gönne ich mir etwas um Heißhunger zu vermeiden. Fettige Dinge hab ich noch nie gerne gegessen, ich bin eher der Süßigkeiten zu jeder Gelegenheit esser =). Ich trinke viel Wasser und Tee und dazu 4 mal die Woche 2 Stunden schwimmen.

Schwemme ich Schadstoffe die bei der Abnahme entstehen durch viel trinken aus oder gelangen sie trotzdem ans baby?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 15:42

Danke
das beruhigt mich =).
Superschön dass man hier so liebe und ehrliche, hilfreiche Antworten bekommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 15:58

Gleich
online bestellt =). Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2016 um 10:16

Diäten in der SS sind ungesund
Es kommt natürlich darauf an, wie du diäten willst. Wenn du dich weiter komplett ernährst, nur die ungesunden Sachen weglässt, dann ist das was anderes, als wenn du FDH machst oder gar nur noch Brühe trinkst.

Du musst dir bewusst machen, dass eine Diät deine Fettdepots angreift. In diesen befinden sich eingelagerte Schad- und Giftstoffe, die dann gelöst werden und ins Blut und den Darm übergehen. Und alles, was in deinem Blut und Darm zirkuliert, das geht in der Regel auch über die Plazenta zum Kind. Und das Kind braucht keine Schad- und Giftstoffe.

Zweiter Punkt, warum eine Diät nicht sinnvoll ist: Je nachdem wie du Diät hältst reduzierst du deine Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen. Aber grade die werden in der Schwangerschaft in höherer Menge benötigt. Das Kind nimmt sich das, notfalls aus deinen Reserven. Dann erleidest du einen Mangel, der in erster Linie ungesund für dich ist. Sind deine Reserven aufgebraucht, dann erleidet auch das Kind einen Mangel.

Das sind eigentlich die wichtigsten Punkte, warum man keine Diät während der SS halten sollte.

Viel trinken ist gut (auch für die Fruchtwassermenge), löst das Problem der Schadstoffe aber trotzdem nicht ausreichend. Denn du bekommst dein Blut niemals nur durch Getränke "gewaschen" und ein übermäßiger Flüssigkeitskonsum belastet deine Nieren. Deshalb rate ich dir von einer Diät bzw. dem derzeitigen Abnehmen ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram