Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ablauf

Ablauf

11. Januar 2011 um 15:49 Letzte Antwort: 12. Januar 2011 um 15:46

Ich möchte hier etwas zum Ablauf einer Abtreibung schreiben, weil ich diese Infos vorher nie so kompakt gefunden habe und ich froh gewesen wäre, wenn ich so eine Info hätte lesen können.

Also einmal wer ich bin. Ich bin 17 Jahre alt und gehe noch aufs Gymnasium. Vor Weihnachten habe ich mit einem Test gemerkt dass ich schwanger bin. Den Eltern konnte ich es leider nicht sagen, da ich mit denen über das Thema nicht gut reden kann.

Am 3. Januar bin ich einem Frauenarzt gegangen. Er hat mir einen Ultraschall gemacht und mir gesagt, dass ich in der 10. Woche bin. Ich wollte kein Kind, aber ob ich abtreiben wollte war ich mir auch noch unsicher. Aber um eine Beratung zu haben und auch den Schein zu bekommen wenn ich abtreiben will, bin ich am 5. Januar zu Pro Familia.

Dort habe ich über meine Situation geredet. Die Beraterin hat schnell gemerkt, dass ich inzwischen sicher war, lieber abzutreiben und zu jung für ein Kind war. Sie hat mir erzählt, was es alles für Möglichkeiten für eine Abtreibung gibt. Sie hat mir auch gesagt dass es kein Problem ist, wenn ich erst 17 bin weil ich ja schon reif bin und keine Erlaubnis der Eltern brauche. Sie hat mir eine Liste mit Abtreibungsärzten und Kliniken gegeben. Ich habe dann sofort in eine Klinik telefoniert und am 7. Januar konnte ich zu einem Gespräch hinfahren. Die Ärztin war nett und hat mir erklärt, wie genau es abläuft. Zum Glück konnten sie mir einen Termin schon für Montag, den 10. Januar geben. Das war gestern. Wie ist es abgelaufen?

Ich bin am Morgen hinein und habe denen noch den Beratungsschein und den Krankenkassenschein gegeben. Dann musste ich so eine Arzt Wartezimmer, wo auch eine andere Frau war, die aber sofort gerufen wurde, als ich hinein gekommen bin. Nach einer Viertel Stunde wurde ich gerufen.

Im Operationszimmer musste ich mich auf so einen Stuhl legen, aber vorher mich noch unten ausziehen. Meine Beine wurde mit so Dingern an den Stuhl festgemacht. Da war unangenehm, aber ist, damit ich sie nicht auf einmal zusammenschlage wenn der Arzt dazwischen ist. Dann wurde ich unten desinfiziert und bekam zwei oder drei Spritzen rein. Die Ärztin hat dann mit so Stiften etwas gedehnt und dann einen Schlauch eingeführt und den Embryo abgesaugt. Das Absaugen dauerte zwei Minuten, auf dem Stuhl war ich insgesamt nicht mehr als 10 Minuten. Dann durfte ich schon aufstehen und in einem andern Raum mich hinlegen, wo ich etwas zu trinken bekommen habe. Nach einer Stunde durfte ich gehen und habe auch ein Rezept für die Pille bekommen, damit ich damit sofort beginnen kann zu verhüten.

Gestern habe ich gar nicht viel gespürt, heute bin ich früh aufgewacht und hatte so eine Blutung wie bei meiner Mens und es zieht im Bauch immer noch ein wenig. Aber meine Eltern haben nichts gemerkt, eigentlich bin ich gesund und konnte heute schon ein wenig spazieren.

Mehr lesen

12. Januar 2011 um 15:46

Danke für
die Mühe die du dir gegebn hast und dass du andere Frauen an deinen Erfahrungen teilhaben lässt. Auch wenn man viele Infos zu diesem thema ergoogeln kann es geht nichts über Berichte aus erster hand.

alles alles gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram