Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abgang in 6.SSW (

Abgang in 6.SSW (

17. Oktober 2007 um 10:32

hallo an alle mädels,

ich bin neu hier und hab mich angemeldet, um mich mit betroffenen auszutauschen ...hab mich schon etwas durch die beiträge gelesen und muß sagen, dass es mir echt leid tut für all diejenigen, denen es genauso erging wie mir .
letzten donnerstag hatte ich eine FG, ich war in der 6.SSW und wir haben uns so sehr über dieses baby gefreut. aber dann ging es in der früh mit leichten blutungen los und ich war gleich bei meiner FÄ, weil es mich doch ziemlich beunruhigt hat. bei der untersuchung sagte sie mir, dass die gebärmutterschleimhaut viel dünner wäre, als bei der letzten US und dass es wohl keine intakte schwangerschaft mehr wäre. für mich ist in diesem moment die welt stehengeblieben und von einer sekunde auf die andere war mein traum zerplatzt und ich fühlte mich unbeschreiblich traurig und leer und wollte es zuerst nicht wahrhaben...ich dachte mir, vielleicht hat sie sich getäuscht. aber dann erklärte sie mir, dass ich mich wahrscheinlich ausschaben lassen müßte und ich war so stinksauer auf sie. vor ner minute erfuhr ich, dass mein baby weg ist und sie fängt an mich zu einer ausschabung zu drängen fand das echt unsensibel von ihr. an dem tag wurden meine blutungen noch stärker und es waren richtige fetzen und kleine klumpen dabei. das anzusehen tat so weh nun hatte ich gewissheit. deshalb ging ich am nä tag gleich zu einer anderen FÄ um meinen hcg-wert kontrollieren zu lassen und mir ne zweite meinung einzuholen...und der wert lag dann tatsächlich nur noch bei 68 und gestern war er dann schon auf 16 gesunken. hab mich inzwischen damit abgefunden, es sollte einfach nicht so sein und wie alles im leben, wird auch diese situation ihren grund haben. wer weiß, vielleicht hätte irgendwas mit dem kind nicht gestimmt und da es in den ersten 3 monaten sowieso nach dem alles-oder-nichts-prinzip läuft, wird das schon seine richtigkeit gehabt haben, auch wenns echt nicht einfach ist, das zu akzeptieren. aber leider hab ich es nicht in der hand wenn ich glück hab, komm ich um eine AS herum, weil das möchte ich absolut nicht. ich rede mir immer ein, die natur weiß schon, warum sie das tut, aber trotzdem schmerzt es tief in mir sehr und ich hab fragen über fragen. die blutung hat nur 2 tage gedauert und wurde von mal zu mal schwächer und inzwischen ist sie komplett weg. ich hoffe so, dass ich keine ausschabung mehr brauche und der körper das selber irgendwie reguliert. die neue FÄ ist auch sehr nett und sie meinte, ich sollte am besten 2 monate lang verhüten weil das besser wäre, aber ich kann das nicht, ich möcht so gern so bald wie möglich wieder schwanger werden.
wie lange hat es denn bei euch gedauert, bis ihr nach einem abgang wieder schwanger wurdet? und wer von euch brauchte ebenfalls keine ausschabung?
würd mich sehr über eure antworten freuen!!

Mehr lesen

17. Oktober 2007 um 11:17

Sorry...
hab noch was vergessen, wie schnell fällt denn dieser hcg-wert ab und muß er genau bei 0 sein?

liebe grüße
marleen

Gefällt mir

17. Oktober 2007 um 11:44

Du Arme
Hallo Marleen,

es tut mir entsetzlich leid, dass du das auch mitmachen musst. Ich hatte bei einer FG auch keine Ausschabung. Darüber war ich auch ganz froh.
Leider bin ich nicht ganz das ermutigende Beispiel. Ich brauchte immer eine Weile bis ich wieder schwanger war. Eigentlich in der Regel ein Jahr.
Ich drück dir fest die Daumen, dass es bei dir ganz flugs geht.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 1:05
In Antwort auf marleen79

Sorry...
hab noch was vergessen, wie schnell fällt denn dieser hcg-wert ab und muß er genau bei 0 sein?

liebe grüße
marleen

Fehlgeburt in der ca 6ss Woche
Ich hatte auch eine Fehlgeburt in der ca 6ssw und ohne as. Ich war auch sehr froh darüber. Bei mir sankt der HCG-Wert sehr schnell. Nach ein paar Tagen war er auf 86 und eine Woche danach war er wieder unter 5, was als normal (nicht schwanger) gilt. Meine fg war vor 2 Wochen, daher kann ich noch nicht wieder schwanger sein, aber ich hoffe sehr, dass es bald wieder klappt.
Ich wünsche dir auch viel Glück!

Denise

1 LikesGefällt mir

18. Oktober 2007 um 10:37
In Antwort auf ddejung

Fehlgeburt in der ca 6ss Woche
Ich hatte auch eine Fehlgeburt in der ca 6ssw und ohne as. Ich war auch sehr froh darüber. Bei mir sankt der HCG-Wert sehr schnell. Nach ein paar Tagen war er auf 86 und eine Woche danach war er wieder unter 5, was als normal (nicht schwanger) gilt. Meine fg war vor 2 Wochen, daher kann ich noch nicht wieder schwanger sein, aber ich hoffe sehr, dass es bald wieder klappt.
Ich wünsche dir auch viel Glück!

Denise

Hi denise
oh man, das tut mir echt leid für dich, aber da hattest du glück im unglück, ist ja so schon schlimm genug nen abgang zu haben, da muß nicht auch noch ne op sein...
wie ist das denn bei dir? wartest du trotzdem 3 monate ab? meine FÄ meinte, es wäre besser, dem körper etwas zeit zu geben, aber ich denke mir, wenn mein körper nicht bereit für ne ssw ist, dann werd ich auch nicht schwanger. deshalb werd ich jetzt auch nicht 3 monate lang verhüten und es einfach darauf ankommen lassen.

wünsch dir alles gute und dass es bald wieder klappt!

lg
marleen

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 11:56
In Antwort auf matriah

Du Arme
Hallo Marleen,

es tut mir entsetzlich leid, dass du das auch mitmachen musst. Ich hatte bei einer FG auch keine Ausschabung. Darüber war ich auch ganz froh.
Leider bin ich nicht ganz das ermutigende Beispiel. Ich brauchte immer eine Weile bis ich wieder schwanger war. Eigentlich in der Regel ein Jahr.
Ich drück dir fest die Daumen, dass es bei dir ganz flugs geht.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Danke...
für die liebe antwort!
dir auch alles gute...

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 11:57

Hallo marleen,
meine geschichte ist sehr ähnlich. Hatte am 14.08. leichte blutung bekommen, am 15.08. HCG wert nur bei 55, am 16.08. dann natürlicher abgang und am 17.08 HCG nur noch 25. Ich war bei 6+1 SSW.
Der FA wollte mich auch gleich zur AS schicken, abrer ich wollte abwarten, ob alles von alleine sich löst. Und so war es auch, hatte ca. 4-5 tage blutung und dann am US hat der arzt bestätigt, dass alles restlos raus ist. Du kannst dir vorstellen, wie glücklich ich war, ohne AS auszukommen. Hatte schon im februar 07. eine FG mit AS am anfang 9. SSW.
Und jetzt bin ich schon heute in 9+6 SSW. Der arzt hat gemeint, dass ich schon eine woche nach FG meinen ES hatte und wurde sofort schwanger.
Mein würmchen wächst gut und das herzchen schlägt kräftig!!!
Natürlich habe ich angst und sorgen, aber mit jedem tag wächst die hoffnung, dass diesmal alles gut verläuft.
Ich habe zwei gesunde töchter (15j. und 12j.), bin 35j. alt und wünsche mir noch zwei kinder.
Ist schon komisch, da ich in diesem jahr schon zum dritten mal schwanger bin.

Gebe die hoffnung nicht auf!!!
Höre auf deinen körper!!!
Ich wünsche dir alles gute und viel kraft!

Liebe grüße,
natving

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 13:20
In Antwort auf natving

Hallo marleen,
meine geschichte ist sehr ähnlich. Hatte am 14.08. leichte blutung bekommen, am 15.08. HCG wert nur bei 55, am 16.08. dann natürlicher abgang und am 17.08 HCG nur noch 25. Ich war bei 6+1 SSW.
Der FA wollte mich auch gleich zur AS schicken, abrer ich wollte abwarten, ob alles von alleine sich löst. Und so war es auch, hatte ca. 4-5 tage blutung und dann am US hat der arzt bestätigt, dass alles restlos raus ist. Du kannst dir vorstellen, wie glücklich ich war, ohne AS auszukommen. Hatte schon im februar 07. eine FG mit AS am anfang 9. SSW.
Und jetzt bin ich schon heute in 9+6 SSW. Der arzt hat gemeint, dass ich schon eine woche nach FG meinen ES hatte und wurde sofort schwanger.
Mein würmchen wächst gut und das herzchen schlägt kräftig!!!
Natürlich habe ich angst und sorgen, aber mit jedem tag wächst die hoffnung, dass diesmal alles gut verläuft.
Ich habe zwei gesunde töchter (15j. und 12j.), bin 35j. alt und wünsche mir noch zwei kinder.
Ist schon komisch, da ich in diesem jahr schon zum dritten mal schwanger bin.

Gebe die hoffnung nicht auf!!!
Höre auf deinen körper!!!
Ich wünsche dir alles gute und viel kraft!

Liebe grüße,
natving

Liebe natving,
das klingt ja supertoll, ich freu mich sehr für dich, das ist wie ein wunder...! manchmal ist es wirklich besser einfach nur auf seinen körper zu hören und sich nix einreden zu lassen. die natur regelt vieles von selber, sogar wenn ärzte oft meinen, dieses und jenes wäre nötig.
ich bin mir sicher, dass diesmal alles mit deinem würmchen gut geht und ich drücke dir ganz ganz feste die daumen, dass es sich gesund entwickelt und du eine schöne schwangerschaft genießen kannst!
würd mich sehr freuen, wenn du mich auf dem laufenden halten würdest!

ganz liebe grüße an dich und dein würmchen ;D und toi toi toi,

marleen

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 14:29

!!!
Hallo marleen,

bei mir war es ganz genau das selbe auch in der 6 ssw,.brauchst keine As da sich alles gelöst hat nun ist es ca acht wochen her bzw müsste nächste woche nach Fg meine zweite periode bekomm hoffe natürlich nicht meine FÄ hat gesagt könnte nach FG direkt weiter üben.. sie hat nicht von zwei monaten pause gesagt.. aber das musst du und dein körper selber wissen vielleicht klappt es wie bei natving paar tage danach.. bei mir hats leiser nicht geklappt bis jetzt aber das wird schon... lg vanessa

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 21:01

Direkt danach wieder schwanger
Ich hatte am 16.8 eine FG mit Ausschabung in der 11. SSW.Für mich ost eine Welt zusammengebrochen, es war das absolute Wunschkind. Dazu kam noch, dass ich wegen Jobwechsel meines Mannes nach Ingolstadt gezogen bin, wo ich mich total unwohl fühle, keine netten Kontakte habe , mit denen ich darüber hätte reden können. Alle Freunde und Familienmitglieder sind in der entgegengesetzten Seite von Deutschland und ich konnte nur ab und zu telefonieren.Unsere Ehe hat auch sehr gelitten, mein Man hat sich sehr zurückgezogen, das Thema nahezu verschwiegen, während ich immer zu darüber reden wollte und mich sehr einsam und verlassen gefühlt habe. 14 Tage nach der FG sind wir dann für eine Woche nach Italien, ich brauchte dringend mal einen Tapetenwechsel-und dort mus es wohl dann passiert sein! Nachdem 45 Tage nach der Ausschabung immer noch keine Anzeichen für mens da waren , hab ich getestet: direkt positiv!Der Frauenarzt hat noch am selben Tag bestätigt, dass eine kleine Fruchthüle zu ehen sei-4. oder knapp 5. Woche.Ich war überglücklich, aber natürlich auch ängstlich-jeder Gang auf Klo war eine Zitterpartie, jedesmal wieder Angst vor Blutungen...aber bis jetzt hat alles gehalten, mir ist speiübel, ich hab Kreislaufprobleme und könnte den ganzen Tag schlafen. Das volle Programm. Jetzt bin ich in der 8.Woche, Donnerstag bin ich wieder beim Arzt-ich bin nach wie vor jeden Tag hier im Forum, weiß gar nicht, ob das so gut ist, weil es meine Angst vor erneuten FG verstärkt-aber habe trotzdem das Bedürfnis, auf dem Laufenden zu sein, was aus den Schicksalen so geworden ist....Also, ich habe für die SSW , die mit FG endete 13 Monate intensives Üben gebraucht und jetzt ging es gleich nach der FG...Anders gemacht habe ich nichts, Fohlsäure hatte ich wegen Kinderwunsch auch vor der FG genommen.Eine Freundin von mir hatte übrigens auch FG in der 6.Woche ohne Ausschabung und ost 2 Zyklen danach wieder schwanger geworden-es gibt auch die Theorie das man nach FG schnell wieder schwanger wird.Ich kan diese chwangerschaft leier noch nicht so in vollen Zügen genießen, ständig ist diese Angst da... aber das wird hoffentlich noch kommen!

Dir alles Glück der Welt für ein gesunes Kind und eine glückliche SSW!

Steffi

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 21:52

Hatte FG mit (wahrscheinlich unötiger) AS
Hallo Marleen,
ich hatte am 21.09. nach 3 Woche Urlaub einen Termin beim FA und sollte eigentlich in der 8. Woche sein. Auf dem US war nur eine leere Fruchthöhle, die befruchtete Eizelle hatte sich wohl nie entwickelt. Am 26.09. war dann der Termin für die AS, ich bekam aber am 25.09. schon eine leichte Blutung. Trotz Nachfrage sagte man mir ich solle trotzdem zur AS, das wäre 'besser'.
Hab ich dann auch brav gemacht, mir wurde aber hinterher gesagt, dass kaum Gewebe bei der AS vorhanden war. Also denke ich wäre es auch ohne AS gegangen. Die AS war aber gar nicht schlimm ich hatte nur die Narkose nicht vertragen.

Als ich einer Freundin gegenüber sagte, dass ich eigentlich bereue die AS gemacht zu haben, schrieb sie mir etwas sehr nettes, wie ich fand.
Sie sagte ich solle es positiv sehen, das 'Kinderzimmer' sei jetzt gründlich gereinigt und renoviert worden und wäre jetzt breit für den nächsten Bewohner
Das hat mir geholfen mich damit abzufinden.

Ich drück dir die Daumen, dass es bald wieder klappt bei dir.

Alles Liebe
Sandra

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 21:57
In Antwort auf marleen79

Sorry...
hab noch was vergessen, wie schnell fällt denn dieser hcg-wert ab und muß er genau bei 0 sein?

liebe grüße
marleen

ß-HCG
Hallo Marleen,
der ß-HCG Wert war bei mir bei der Nachuntersuchung (1 Woche nach der AS) noch bei 95, er darf aber max. bei 10 sein. Sonst könnte das ein Anzeichen dafür sien, dass nicht alles Gewebe aus der Gebärmutter ausgeschieden ist und es müsste nochmal nachgeschaut und evtl. nachgeholfen werden.

Ich war dann 10 Tage später nochmal zur Blutkontrolle (galt nicht mehr als Nachsorgeuntersuchung und daher musste ich nochmal 10 Euro Praxengebühr im eunen Quartal zahlen), danach hatte ich keinen 'kontrollbedürftigen Befund' mehr.

LG
Sandra

Gefällt mir

19. Oktober 2007 um 7:17
In Antwort auf marleen79

Hi denise
oh man, das tut mir echt leid für dich, aber da hattest du glück im unglück, ist ja so schon schlimm genug nen abgang zu haben, da muß nicht auch noch ne op sein...
wie ist das denn bei dir? wartest du trotzdem 3 monate ab? meine FÄ meinte, es wäre besser, dem körper etwas zeit zu geben, aber ich denke mir, wenn mein körper nicht bereit für ne ssw ist, dann werd ich auch nicht schwanger. deshalb werd ich jetzt auch nicht 3 monate lang verhüten und es einfach darauf ankommen lassen.

wünsch dir alles gute und dass es bald wieder klappt!

lg
marleen

Hi Marleen
Ich bin auch Deiner Meinung.....wenn der Körper bereit dazu ist, dass wird man wieder schwanger. Mir hat kein Arzt gesagt, dass ich warten sollte. Aber vielleicht ist das hier in Australien anders? Aber ich denke, weil ich keine as hatte, ist das auch anders. Auf jeden Fall lassen wir es darauf ankommen. Verhütet wird auf jeden Fall nicht. Ich hatte Blutungen und so die fg. Jetzt weiss ich jedoch nicht ob die Blutung auch gleich die Mens war.....darum weiss ich nicht, wann ich wieder schwanger werden könnte. Tja jetzt werden wirs ja sehen. Ich hoffe, dass es bald wieder klappt, denn wir hätten sehr gerne ein Geschwisterchen für unseren Sohn. Er gibt mir die Kraft die fg zu vergessen. Oder zumindest für eine Weile.....aber ich denke immer wieder daran.
Ich wünsche dir alles liebe!
Denise

Gefällt mir

19. Oktober 2007 um 10:42
In Antwort auf ddejung

Hi Marleen
Ich bin auch Deiner Meinung.....wenn der Körper bereit dazu ist, dass wird man wieder schwanger. Mir hat kein Arzt gesagt, dass ich warten sollte. Aber vielleicht ist das hier in Australien anders? Aber ich denke, weil ich keine as hatte, ist das auch anders. Auf jeden Fall lassen wir es darauf ankommen. Verhütet wird auf jeden Fall nicht. Ich hatte Blutungen und so die fg. Jetzt weiss ich jedoch nicht ob die Blutung auch gleich die Mens war.....darum weiss ich nicht, wann ich wieder schwanger werden könnte. Tja jetzt werden wirs ja sehen. Ich hoffe, dass es bald wieder klappt, denn wir hätten sehr gerne ein Geschwisterchen für unseren Sohn. Er gibt mir die Kraft die fg zu vergessen. Oder zumindest für eine Weile.....aber ich denke immer wieder daran.
Ich wünsche dir alles liebe!
Denise

Du...
lebst in australien - das ist ja faszinierend =)) seit wann denn? gefällt es dir down under besser als in deutschland?
bei mir ist es genau das gleiche, ich kenn mich mit meinem zyklus nimmer aus, ob das jetzt schon die regelblutung war oder nicht, keine ahnung. am ersten tag (beim abgang) war die blutung mit einer regelblutung zu vergleichen, aber die darauffolgenden tage wars bedeutend schwächer als bei meiner normalen mens und sah auch irgendwie etwas anders aus?! hm naja, wird sich schon noch zeigen, wer weiß, vielleicht gehts schneller als wir glauben find es echt toll, dass du schon einen sohn hast, seine liebe wird dir schnell darüber hinweghelfen. ich tröste mich damit, dass es "erst" die 6.ssw war, ist zwar so und so immer schlimm sein wunschkind zu verlieren, aber ich denk wenn ich es später, z.b. im 3 od. 4. monat verloren hätte, das wär unerträglich gewesen für mich, damit wär ich sicher gar nicht fertig geworden
dir auch alles liebe und baldigen erfolg beim üben!
marleen

Gefällt mir

19. Oktober 2007 um 10:44
In Antwort auf sandy1804167

ß-HCG
Hallo Marleen,
der ß-HCG Wert war bei mir bei der Nachuntersuchung (1 Woche nach der AS) noch bei 95, er darf aber max. bei 10 sein. Sonst könnte das ein Anzeichen dafür sien, dass nicht alles Gewebe aus der Gebärmutter ausgeschieden ist und es müsste nochmal nachgeschaut und evtl. nachgeholfen werden.

Ich war dann 10 Tage später nochmal zur Blutkontrolle (galt nicht mehr als Nachsorgeuntersuchung und daher musste ich nochmal 10 Euro Praxengebühr im eunen Quartal zahlen), danach hatte ich keinen 'kontrollbedürftigen Befund' mehr.

LG
Sandra

Und...
wie geht es dir inzwischen? wie lange ist das jetzt schon her?

lg
marleen

Gefällt mir

19. Oktober 2007 um 10:50
In Antwort auf vanessa0810

!!!
Hallo marleen,

bei mir war es ganz genau das selbe auch in der 6 ssw,.brauchst keine As da sich alles gelöst hat nun ist es ca acht wochen her bzw müsste nächste woche nach Fg meine zweite periode bekomm hoffe natürlich nicht meine FÄ hat gesagt könnte nach FG direkt weiter üben.. sie hat nicht von zwei monaten pause gesagt.. aber das musst du und dein körper selber wissen vielleicht klappt es wie bei natving paar tage danach.. bei mir hats leiser nicht geklappt bis jetzt aber das wird schon... lg vanessa

***
hi vanessa,

hab nächste woche nochmal ne blutentnahme, hoffe der hcg-wert ist inzwischen bei unter 10. bin auch schon sehr auf meine nä mens gespannt, hoffe natürlich ebenfalls, dass sie ausbleibt aber falls sie doch kommt, ob sie dann genauso ist wie vor der FG? ich hatte eigentlich nie besondere schmerzen dabei, immer nur ein etwas unangenehmes ziehen im bauch, aber am zweiten tag war das meistens wieder verschwunden.
mußt mir unbedingt schreiben, ob du deine periode bekommen hast oder nicht, ich halt dir ganz arg die daumen. nach ner FG solls angeblich immer besonders schnell gehen

lg

Gefällt mir

19. Oktober 2007 um 11:08
In Antwort auf phephanie

Direkt danach wieder schwanger
Ich hatte am 16.8 eine FG mit Ausschabung in der 11. SSW.Für mich ost eine Welt zusammengebrochen, es war das absolute Wunschkind. Dazu kam noch, dass ich wegen Jobwechsel meines Mannes nach Ingolstadt gezogen bin, wo ich mich total unwohl fühle, keine netten Kontakte habe , mit denen ich darüber hätte reden können. Alle Freunde und Familienmitglieder sind in der entgegengesetzten Seite von Deutschland und ich konnte nur ab und zu telefonieren.Unsere Ehe hat auch sehr gelitten, mein Man hat sich sehr zurückgezogen, das Thema nahezu verschwiegen, während ich immer zu darüber reden wollte und mich sehr einsam und verlassen gefühlt habe. 14 Tage nach der FG sind wir dann für eine Woche nach Italien, ich brauchte dringend mal einen Tapetenwechsel-und dort mus es wohl dann passiert sein! Nachdem 45 Tage nach der Ausschabung immer noch keine Anzeichen für mens da waren , hab ich getestet: direkt positiv!Der Frauenarzt hat noch am selben Tag bestätigt, dass eine kleine Fruchthüle zu ehen sei-4. oder knapp 5. Woche.Ich war überglücklich, aber natürlich auch ängstlich-jeder Gang auf Klo war eine Zitterpartie, jedesmal wieder Angst vor Blutungen...aber bis jetzt hat alles gehalten, mir ist speiübel, ich hab Kreislaufprobleme und könnte den ganzen Tag schlafen. Das volle Programm. Jetzt bin ich in der 8.Woche, Donnerstag bin ich wieder beim Arzt-ich bin nach wie vor jeden Tag hier im Forum, weiß gar nicht, ob das so gut ist, weil es meine Angst vor erneuten FG verstärkt-aber habe trotzdem das Bedürfnis, auf dem Laufenden zu sein, was aus den Schicksalen so geworden ist....Also, ich habe für die SSW , die mit FG endete 13 Monate intensives Üben gebraucht und jetzt ging es gleich nach der FG...Anders gemacht habe ich nichts, Fohlsäure hatte ich wegen Kinderwunsch auch vor der FG genommen.Eine Freundin von mir hatte übrigens auch FG in der 6.Woche ohne Ausschabung und ost 2 Zyklen danach wieder schwanger geworden-es gibt auch die Theorie das man nach FG schnell wieder schwanger wird.Ich kan diese chwangerschaft leier noch nicht so in vollen Zügen genießen, ständig ist diese Angst da... aber das wird hoffentlich noch kommen!

Dir alles Glück der Welt für ein gesunes Kind und eine glückliche SSW!

Steffi

Hallo steffi
oh man, das klingt ja wirklich wunderschön und macht total mut *freu* herzlichen glückwunsch erstmal zu deiner ss!!!
kann mir vorstellen, wie dreckig es dir nach der FG ging, aber umso erfreulicher ist es zu lesen, wie schnell sich auch die schlechten zeiten wieder ändern können...es klingt vielleicht komisch, aber jedes ende ist auch irgendwo ein neuanfang. hoffe dich ziehen die negativen beiträge nicht allzu sehr runter und du machst viele schöne dinge, die dir gut tun. ich denk, wenn man mal ne FG mal miterlebt hat, dann wird die angst einen immer begleiten. das wird bei mir ganz genauso sein. aber ich finde es supertoll sich mit betroffenen auszutauschen und dann auch ihre positiven neuigkeiten zu lesen, z.b. wie bei dir, dass es so schnell wieder geklappt hat. ich glaub auch nicht unbedingt, dass die angst eine FG in irgendeiner art und weise mehr beeinflussen könnte als eine extrem positive einstellung. hab zwei freundinnen, die sind so optimistisch in die ssw gestartet und hatten keinerlei bedenken und beide hatten leider ebenfalls einen abgang. klar heißt es, dass die psyche eine entscheidende rolle spielt, aber egal was man tut, ob man sich nun gesund ernährt und auf alles genauestens achtet, die natur oder das schicksal kann man einfach nicht beeinflussen. kenn da ein beispiel aus meiner bekanntschaft, die frau war schwanger und hat geraucht wie nochmal was und getrunken, ist jedes wochenende bis in die puppen fortgegangen und hat sich nicht im geringsten auf ihr baby gefreut. jedesmal wenn ich sie sah, war ich sowas von erschüttert, wie sie sich in ihrem zustand so aufführen konnte. und siehe da, sie hat ein kerngesundes kind auf die welt gebracht. versteh das oft selber nicht warum und weshalb das so ist. wenn ich erfahren würd, dass ich wieder schwanger wär, würd ich all meine schlechten gewohnheiten sofort aufgeben, allein schon wegen meinem gewissen, weil ich einem kleinen wehrlosen würmchen die zeit in meinem bauch so angenehm wie möglich machen wollen würde.
ich hoffe, dass du deine ssw bald richtig genießen kannst und wünsch dir alles gute!
lg
marleen

Gefällt mir

19. Oktober 2007 um 11:18
In Antwort auf phephanie

Direkt danach wieder schwanger
Ich hatte am 16.8 eine FG mit Ausschabung in der 11. SSW.Für mich ost eine Welt zusammengebrochen, es war das absolute Wunschkind. Dazu kam noch, dass ich wegen Jobwechsel meines Mannes nach Ingolstadt gezogen bin, wo ich mich total unwohl fühle, keine netten Kontakte habe , mit denen ich darüber hätte reden können. Alle Freunde und Familienmitglieder sind in der entgegengesetzten Seite von Deutschland und ich konnte nur ab und zu telefonieren.Unsere Ehe hat auch sehr gelitten, mein Man hat sich sehr zurückgezogen, das Thema nahezu verschwiegen, während ich immer zu darüber reden wollte und mich sehr einsam und verlassen gefühlt habe. 14 Tage nach der FG sind wir dann für eine Woche nach Italien, ich brauchte dringend mal einen Tapetenwechsel-und dort mus es wohl dann passiert sein! Nachdem 45 Tage nach der Ausschabung immer noch keine Anzeichen für mens da waren , hab ich getestet: direkt positiv!Der Frauenarzt hat noch am selben Tag bestätigt, dass eine kleine Fruchthüle zu ehen sei-4. oder knapp 5. Woche.Ich war überglücklich, aber natürlich auch ängstlich-jeder Gang auf Klo war eine Zitterpartie, jedesmal wieder Angst vor Blutungen...aber bis jetzt hat alles gehalten, mir ist speiübel, ich hab Kreislaufprobleme und könnte den ganzen Tag schlafen. Das volle Programm. Jetzt bin ich in der 8.Woche, Donnerstag bin ich wieder beim Arzt-ich bin nach wie vor jeden Tag hier im Forum, weiß gar nicht, ob das so gut ist, weil es meine Angst vor erneuten FG verstärkt-aber habe trotzdem das Bedürfnis, auf dem Laufenden zu sein, was aus den Schicksalen so geworden ist....Also, ich habe für die SSW , die mit FG endete 13 Monate intensives Üben gebraucht und jetzt ging es gleich nach der FG...Anders gemacht habe ich nichts, Fohlsäure hatte ich wegen Kinderwunsch auch vor der FG genommen.Eine Freundin von mir hatte übrigens auch FG in der 6.Woche ohne Ausschabung und ost 2 Zyklen danach wieder schwanger geworden-es gibt auch die Theorie das man nach FG schnell wieder schwanger wird.Ich kan diese chwangerschaft leier noch nicht so in vollen Zügen genießen, ständig ist diese Angst da... aber das wird hoffentlich noch kommen!

Dir alles Glück der Welt für ein gesunes Kind und eine glückliche SSW!

Steffi

!!!
Ja iche hatte nach abgang wieder regelmäßig die blutung ein tag später wie sonst.. aber wenn man die mädels hier schreiben sieht.. beruhigt einen das doch sehr... wir wollen das beste hoffen nict war? sag dir auf jeden fall bescheid.. das doofe ist meine beste freundin ist jetzt in der 9 ssw und soll nächste woche mitteoch mit iht zum FA da müsste dann meine periode komm... hilfe...

Gefällt mir

19. Oktober 2007 um 11:30
In Antwort auf marleen79

Und...
wie geht es dir inzwischen? wie lange ist das jetzt schon her?

lg
marleen

Es ist erst vor kurzem passiert
Meine AS war am 26.09., die 2. Blutuntersuchung war diesen Dienstag. Meine Mens müsste eigentlich Ende des Monats kommen und wenn ich meine Temperaturkurve richtig deute (ich habe bisher noch nie gemessen, wir hatten es bisher komplett dem Zufall überlassen) hatte ich vor 1 Woche sogar einen Eisprung, also alles ganz wie es sein sollte.

Mir geht es sehr gut, vor allem dadurch, dass ich nie etwas auf dem Ultraschall gesehen habe. Für mich ist es auch immer komisch von einer Fehlgeburt zu sprechen, das klingt zu dramatisch für mich und meinen Fall, da sich in der Fruchthöhle nie wirklich etwas entwickelt hat, wohl schon am Anfang nicht mehr. So musste ich auf dem US wenigstens nicht schon ein schlagendes Herz sehen oder so. Ich glaube das wäre dann noch viel schlimmer. So bin ich eher traurig über das Gefühl, kurz schwanger gewesen zu sein und dass es dann doch nicht sein sollte.

Wir warten auch nicht, da ich schon 40 bin und ich nicht noch mehr Zeit verlieren möchte. Außerdem erinnere ich mich noch mit Schrecken und Gelächter an die paar wenigen Male in meiner 20jährigen Pillenzeit, wo wir versucht hatten mit Kondom zu verhüten weil ich Durchfall hatte und wir Angst hatten dass die Pille nicht wirkt. Das hat irgendwie nie geklappt

Auf jeden Fall war es sehr schön für 3 Wochen schwanger zu sein und wir wissen jetzt, dass wir unbedingt ein Baby wollen. Vorher waren wir beide noch ein bißchen unsicher und hatten wie gesagt alles dem Zufall überlassen.
Daher bin zumindest ich nicht mehr so entspannt wie vor der FG.

Wie geht es dir heute?

LG
Sandra

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen