Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Aberglaube und bräuche

Aberglaube und bräuche

5. September 2012 um 6:24

Huhu,

Sobald man heutzutage jemanden von einer bestehenden Schwangerschaft erzählt, so wird man, zumindest sehr oft, auch gleich mit gut gemeinten Ratschlägen überhäuft!
Ich gehöre dann eher zu der Sorte, die anderen
sagt, dass das wohl eher meine Angelegenheiten sind.
Ohren zu und durch!
Am schärfsten fand ich da die Oma meines Partners:
Du darfst gar nichts kaufen, nicht mal einen Strampler!!
Wenm doch, dann bist du selber Schuld, wenn das Baby nicht lebend zur Welt kommt!
Meine Kinder habe ich alle in Handtücher gewickelt und im Brotofen warm gehalten!
- Schatz, heitz schon mal den Backofen vor, wir werden entlassen!
Nein, Spaß beiseite.
Seid ihr da eher abergläubisch, oder ganz und gar nicht?
Also ich habe schon fast alles an Kleidung für den kleinen Mann da.
Steht auch in Kartons im Kinderzimmer.
Möbel hab ich mir ausgesucht, werden wir so in 6 Wochen kaufen.
Vorher muss noch das letzte Möbelstück aus dem Kizi weggeräumt werden!
Ein riesen Kleiderschrank, in den wir alles was wir momentan nicht tragen reinstopfen !
Mir graut schon vorm Entrümpeln!
Kinderwagen haben wir Montag gekauft, holen wir heute ab.
Der kommt aber erstmal zu meinen Eltern - mein Freund möchte den lieber nicht hier stehen haben.
Mir wäre das egal!
Maxi Cosi ist auch schon da, Badewanne auch.
Und, wie ist das bei euch so??

Mehr lesen

5. September 2012 um 7:25

Ich glaub auch nicht dran
Im dez 11 ist unser erstes kind geboren und als wir wussten das wir ein kind bekommen wurde gleich eingekauft
Ich war in der 7 ssw als wir den wagen gekauft haben, kurz darauf folgte das kinderzimmer und slles andere.

Jetzt folgt das 2 und azch da haben wir super schnell den neuen wagen gekauft und das kinderzimmer alles andere haben wir ja noch

Man sollte sich immer im klaren sein das immer was passieren kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2012 um 8:25

Mir
wurde das von SchwieMu und Mutter auch gesagt. Dass man vor der Geburt nix kaufen darf. Mein Freund meinte vor dem 6. Monat will er nix kaufen und ich bin schon in der 9. Woche los und hab den ersten Strampler gekauft...

Das mit dem Ofen ist gut. Werde heute direkt mal meine Oma fragen, wie sie das frueher gemacht hat!!

Ich bin aber generell nicht aberglaeubisch. Ich wasche auch zwischen den Jahren Bettwaesche und streichle den schwarzen Kater meiner Mutter auch an einem Freitag, den 13.

Ich denke es ist jedem selbst ueberlassen... Aber ich habe noch keine Schwangere gesehen, die erst nach der Geburt los gezogen ist. Gibt es sowas heute denn noch??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2012 um 9:31

Das mit dem Ofen...
wurde früher wirklich so gemacht.
Die Geschwister meines Opas (Zwillinge) wurden in den Ofen gelegt, weil es sonst zu kalt war - zweiter Weltkrieg, außerdem waren sie Frühchen.
Wir lachen jetzt darüber, aber ich denke, dass die Leute sich damals einfach nicht mehr anders zu helfen wussten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2012 um 9:44

Aberglaube hin oder her...
.. kaum hat mein Freund erfahren, dass wir schwanger sind schon sind wir in baby welt gefahren, weil er unbedingt ein Kinderzimmer kaufen musste! ich konnte ihn dann überreden, dass wir bis zur 16 Woche warten bis wir es holen! wir hatten es kaum zu hause war er schon am aufbauen! ständig sieht er Sachen, die er unbedingt braucht! (windelspender und so schlaue Dinge *g*) aber er lässt sich wirklich nur ganz schwer einschränken Kinderwagen, Nestchen, erstAusstattung, Stubenwagen, riesen Vorrat an pflegetücher, Badewanne, Kinderzimmer alles schon da, und das in der 26. Woche!

im übrigen wussten schon so ziemlich alle in der 9. Woche von unserem Elternwerden, weil mein Freund vor Freude nicht schweigen konnte!

das würmchen ist echt munter und gesund! wir freuen uns riesig darauf. früher hat man sich nach der Geburt abgemüht, heute kann man sich schon vorher mächtig freuen, vorbereiten und hat nach der Geburt alles da, was man für eine schöne kennenlernzeit braucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2012 um 9:44

Ich kann mir nicht vorstellen
dass das heute noch jemand so handhabt

ich bin jetzt, 33.ssw eher froh, schon alles besorgt zu haben und mich nicht mehr mit einkäufen herumstressen zu müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2012 um 9:57

@rosa
Ich bin in der 32. Woche und habe noch nichts gekauft. Mein Mann und ich haben aber einen Grund meine erste Schwangerschaft verlief ohne Probleme bis zur 23. ssw. Am Samstag fing mein Mann mit dem Kinderzimmer an, am Sonntag kam ich ins Kkh und am Montag Blasensprung und Totgeburt. Für uns war es ein Schock und ich dachte immer die ersten 12 Wochen wären kritisch. Ich habe nun 2 Mädels und wir warten immer die 35. Ssw ab und kaufen neutrale Kleidung und auch nicht viel, da man sich nicht immer auf die Outings verlassen kann.

Den Kinderwagen meiner ersten Tochter haben wir erst zusammen nach der Geburt gekauft. Den Maxi Cosi hat mein Mann gekauft, als ich noch im Kkh war. Ich wollte erst sicher gehen, dass ich ein lebendiges Baby in den Armen halte.

Ich habe jetzt wieder Probleme bzw. seit der Totgeburt weiss ich, dass ich an Gebärmutterhalsschwäche leide und bin froh jetzt in der 32. ssw zu sein.

Da ich nicht weiss, ob ich es bis zum ET schaffe bzw. zum 3. KS, werde ich mit meinem Mann eine Einkaufsliste erstellen. Ich darf jetzt nur liegen und Shoppen kann ich ja noch später, wenn ich in der 35. ssw bin

Es hat halt mit der schlechten Erfahrung zu tun und wir haben es damals damit in Zusammengang gebracht, dass mein Mann zu früh mit dem Kizi angefangen hat.

Juju

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2012 um 11:12


Das mit dem Ofen war damals ja auch gut!
Aber heute gehts ja zum Glück anders

@ Juju:
Das tut mir wirklich sehr Leid für dich
Sowas ist so fürchterlich!
Kannst du deine Schwangerschaft denn ein bisschen genießen?
Du hast es ja auch bald geschafft!
Dann bekommst du ja bestimmt auch schob bei 38 plus 0 einen KS, oder?
Meine gute Freundin hatte vor 2 Jahren auch eine Totgeburt, der Kleine hat sich an der Nabelschnur stranguliert.
Sie ist vor einem Jahr Mama geworden
Aber sie sagte auch, die Angst begleitet einen ständig!
Aber ihr schafft das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2012 um 11:41
In Antwort auf rubye_12351075


Das mit dem Ofen war damals ja auch gut!
Aber heute gehts ja zum Glück anders

@ Juju:
Das tut mir wirklich sehr Leid für dich
Sowas ist so fürchterlich!
Kannst du deine Schwangerschaft denn ein bisschen genießen?
Du hast es ja auch bald geschafft!
Dann bekommst du ja bestimmt auch schob bei 38 plus 0 einen KS, oder?
Meine gute Freundin hatte vor 2 Jahren auch eine Totgeburt, der Kleine hat sich an der Nabelschnur stranguliert.
Sie ist vor einem Jahr Mama geworden
Aber sie sagte auch, die Angst begleitet einen ständig!
Aber ihr schafft das!

@rosa
Ich beneide die Frauen, die keine Probleme haben
1. Wir kennen mein Problem und haben ja schon 2 Kinder mit ähnlichem Schwangerschaftsverlauf. Bei beiden lag ich im Kkh bei der ersten in der 26.ssw für einen Monat. Man nimmt alles in Kauf um das Baby lebendig zu sehen. Ich hatte bei meiner 1. Tochter einen NKS und habe vorher darum gebeten, dass ich sie beim Aufwachen neben mir sehen möchte. Ich wäre sonst vor Angst gestorben.
Ich hatte bei den anderen Schwangerschaften oft Blutungen, die immer harmlos waren, aber uns Angst bereiteten. Bei der 2. Schwangerschaft hatte ich einen Polypen am Mumu und hatte eine knallrote Blutung bis der Arzt diesen Polypen entdeckt und später entfernt hat.
Ja was es nich alles gibt.
Wir verzichten auf GV aus Angst, dass der Mumu durchdreht , aber es ist sehr schwer
Seitdem ich liege ist eh alles tabu. Mein Mann schmeisst Haushalt und Arbeit und bringt die Kunder zu Schule und holt sie ab. Eine HH braucht er nicht zur Unterstützung. Bislang klappt es. Meine Mutter kocht für uns an den Wochrntagen, am Wochende grillt er für und

Ich freue mich auf jeden Dienstag, wo eine neue Ssw anfängt und die kleine im Bauch ist viel wilder als die Schwestern.
Ich habe in dieser Schwangerschaft auch Zucker seit der 25. Ssw und trotzdem versuche ich positiv zu denken.
Manchmsl frage ich mich, warum ich dies und jenes habe und fühle mich echt krank. In dieser Schwangerschaft hatte ich kein Erbrechen und keine Blutungen und such keine Pilzinfektion. Dafür Diabetes, Verspannungskopfschmerzen wochenlang und das 3-4 Mal die Woche
Ich hatte bislang 3x eine Cerclage und hoffe, dass wir es diemal bis 38 0 schaffen

Deine Freundin hat recht. Sie wird es eh nie vergessen. Bei mir war die Totgeburt Sep 99 und bald kommt alles wieder hoch. Mittlerweile rede ich darûber ohne Tränen. Früher war es ein Schock und ich habe 2 Jahre getrauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper