Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Abbruch

Abbruch

3. August 2013 um 0:04

Hallo, ich bin neu hier, ich bin fast 30Jahre alt, seit fast 10 Jahren verheiratet und unsere Tochter ist 9.

Ende April wurde bei mir eine Schwangerschadft festgestellt. Mein Mann und ich waren beide nicht so ganz glücklich.
Ich habe mir 2 Wochen Gedanken über alles gemacht, und wollte das Kind dann doch bekommen. Er hat sich auch Gedanken gemacht und wollte es nicht bekommen...

Als ich ihm sagte das ich es haben möchte, fing mein Mann an mich zu ignorieren...

ich war so fertig mit den Nerven, weil ich ihn auch nicht verlieren will...

Kurz entschlossen habe ich einen Termin bei einer Beratungsstelle gemacht. Tags drauf hatte ich dann schon einen Termin zum Vorgespräch...

Es gin alles so schnell, und ich war zu 100% überzeugt das ich für unsere Familie das richtige tue!!!

Ich habe es 2 ganz guten Freundinnen erzählt, sie haben gesagt, das sie nicht glücklich mit meiner Entscheidung sind, aber das ich das alleine wissen müsste!!

Dann kam DER Tag, jetzt genau vor 12 Wochen.
Ich bin hin, hab es ohne zweifel wegmachen lassen...!

Aber schon nach einigen Tagen hab ich es bereut!!!

Ich träume fast jeden Nacht von meinem Baby, denke jeden Tag an ihn... was soll ich nur machen???

ES war ein großer Fehler, der nicht zu korrigieren ist!!

Es ist auch schade, das weder mein Mann, noch meine Freundinnen, die es Wissen, sich garnicht mehr dafür interessiern, wie es mir mittlerweile geht!!

Wer hat es noch bereut, oder geht es jemanem ähnlich??
Kathrin

Mehr lesen

3. August 2013 um 6:18

Das sind immer so traurige Geschichten
Das Kind ist gestorben und es hat noch nicht mal was gebracht. Was willst Du machen? Warten, bis der Schmerz weniger wird und in Zukunft auf DEIN Herz hören. Es ist nie gut, gegen sein Herz zu entscheiden. Du wolltest Deinem Mann beweisen, dass Du ihn liebst. Umgekehrt hätte er es genauso machen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2013 um 8:53

Das ist wirklich traurig...
Schade das dein Mann so reagiert hat. Finds immer furchtbar wenn das möchtegern starke GEschlecht plötzlich so ein Verhalten entwickelt als ginge es sie nix an....

Ich seh das wie Redpoll. Dein Opfer war zu groß, es wäre die Aufgabe deines Mannes gewesen diese Last mit dir zu teilen und nicht dir ein schlechtes Gewissen zu machen.

Du solltest mit ihm reden. Er MUSS wissen was das für dich für Konsequenzen hat.

Ich hoffe das eure Ehe das übersteht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2013 um 12:04

Wußte man bereits
dass es ein Junge ist? War es eine späte Abtreibung?
Du schreibst von "ihm"??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 8:41
In Antwort auf florina911

Wußte man bereits
dass es ein Junge ist? War es eine späte Abtreibung?
Du schreibst von "ihm"??

Hallo
Hallo, nein ich wusste nicht das es ein junge wird.
Seit der abtreibung träume ich fast jede nacht von einem Baby. Und in meinem Traum ist es ein junge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2013 um 9:50

Ich kann dich verstehen , mir geht es auch so
Hallo,
ich hatte leider auch einen abbruch vor 2 wochen.
Wir haben 3 kinder . Es war ein ganz schöner schock als ich den test machte und schwanger war.
Alles hat gegen das kleine würmchen gesprochen. Nicht so viel geld, haben schon drei kinder , der kleinste schon fast 4 . Was sollen die leute von uns denken. Haben erst ein haus gekauft und jedes hat jetzt sein eigenes zimmer und so weiter. Mein Mann war sich gleich sicher er möchte es nicht haben . Ich dachte auch so , aber irgendwie hätte ich es auch gerne behalten. Dachte aber auch das es wohl besser sei . Bin dann zusammen mit meinem Mann hin in die klinik und haben den abbruch machen lassen. Vorher und danach ging es mir gut aber nachts hat es dann angefangen . Ich wollte oder jetzt auch immer noch mein baby zurück. Jetzt denke ich wie blöd ich nur war ich hätte es schaffen können . Ich habe seit dem einen sehr großen kinderwunsch und ich schäme mich sehr dafür. Mein Mann hält zu mir und wir wollen in einem jahr oder so, nochmal darüber nachdenken ob wir noch ein kind möchten. Wie ist das bei dir? hast du einen großen kinderwunsch? LG zick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2013 um 12:24
In Antwort auf gusta_11965098

Ich kann dich verstehen , mir geht es auch so
Hallo,
ich hatte leider auch einen abbruch vor 2 wochen.
Wir haben 3 kinder . Es war ein ganz schöner schock als ich den test machte und schwanger war.
Alles hat gegen das kleine würmchen gesprochen. Nicht so viel geld, haben schon drei kinder , der kleinste schon fast 4 . Was sollen die leute von uns denken. Haben erst ein haus gekauft und jedes hat jetzt sein eigenes zimmer und so weiter. Mein Mann war sich gleich sicher er möchte es nicht haben . Ich dachte auch so , aber irgendwie hätte ich es auch gerne behalten. Dachte aber auch das es wohl besser sei . Bin dann zusammen mit meinem Mann hin in die klinik und haben den abbruch machen lassen. Vorher und danach ging es mir gut aber nachts hat es dann angefangen . Ich wollte oder jetzt auch immer noch mein baby zurück. Jetzt denke ich wie blöd ich nur war ich hätte es schaffen können . Ich habe seit dem einen sehr großen kinderwunsch und ich schäme mich sehr dafür. Mein Mann hält zu mir und wir wollen in einem jahr oder so, nochmal darüber nachdenken ob wir noch ein kind möchten. Wie ist das bei dir? hast du einen großen kinderwunsch? LG zick

Geht mir genauso
hallo,

das kommt mir alles sehr bekannt vor...

Nein, einen Kinderwunsch habe ich nicht, aber ich habe ständig das Gefühl, das mir jetzt was fehlt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram