Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ab wann sollte ein kind spätenstens mama sagen / geistiges verständnis.. hilfe

Ab wann sollte ein kind spätenstens mama sagen / geistiges verständnis.. hilfe

4. Juni 2012 um 17:19

Hallo
Mein sohn ist nu fast genau 13 monate alt ..
Zur vorgeschichte:
Er wurde mit 4 monaten am herz (vsd) operiert was riesig war und mega viel blut falsch durchlies..
"Minime" konnte bis zum 5 monat nichts ausser trinken (und das angestrengt und danach gleich wieder total ko eingeschlafen) nach der OP den monat auch noch weil die sehr viel kraft kostete.. Er konnte nicht mal richtig weinen hatte kaum luft dazu und brauchte alle kraft zum überschnelltem atmen..

Dazu kam es das er bis dahin einfach nichts machen konnte weder reden.. Bewegungen waren höchst anstrenged selbst die arme hochheben war nicht drinn..

Motorisch ist er nun gut aufgeholt geht am bett/couchtisch/couch und in seinem bett entlang, ebenfalls immer besser an den händen.
Krabbelt wie n wilder durch die wohnung zieht sich überall hoch..

Nur die sprachliche und geistige entwickelung macht mir irgendwie zu schaffen.. Ich übe soviel mit ihm und passe auf wenn er genug hat... Nur irgendwie ...

Allerdings kommt von ihm immer nur son mam mam mam aber nicht wenn man ihm das vorredet oder sonnst wo, sondern wann es ihm passt.. Meist morgens und momentan auch nachts in seinem bett..
Also wenn ich ihm sage Mama kommt nichts oder mmmm oder er grinst mich an

Wenn ich ihn frage "wo ist der ball?" guckt er sich um. Manchmal holt er die dinge auch (was auch zufall direkt dann eher sein kann...)

In der krippe sagt er auch nichts anderes...

Er winkt noch nicht mal

Wenn ihm ihm dinge vorspreche zb Ball kommt eher ein lal oder laaa herraus
Oder bei Auto nur ein Au wenn überhaupt

Ab wann haben eure kids alles so gekonnt? Wenn ich schon im internet lese 4-5 monate können schon mama sagen dann mach ich mir echt gedanken ...

Letzten Monat waren wir zur U6 da hat er seinen TüV bestanden x)
Er war oft krank (Bronchitis,Fieber)
Zähne hat er nun seit 3 wochen welche.. Kamen gleich 2 aufeinmal

Mehr lesen

4. Juni 2012 um 22:15

Laut
Meiner Schwiegermutter hat mein Verlobter damals erst mit fast zwei jahren gesprochen.

Heute is er lokführer, super in Mathe und ein logiker!
Der mann is wirklich intelligent und normal entwickelt mit fast 30!

Mach dich selber Net fertig. Des wird schon.....
Manche können reden und wollen halt vll nicht. Und anscheinend versteht dein Sohn ja was du von ihm willst @spielzeug.

Aber du kannst ja trotzdem euren Kinderarzt Fragen.

Lg huin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2012 um 1:25


dein sohn ist völlig normal entwickelt
ich kann ja verstehen, wenn man überbesorgt ist, gerade mit der vorgeschichte, aber lass deinem sohn doch etwas zeit.

schau lieber auf die dinge, die er schon ganz toll kann und freu dich darüber.
ein kind muss mit 13 oder 14 oder 15,16 monaten nicht sprechen, wenn es das schon kann, super, wenn nicht, so what.
so lange er brabbelt und seine eigene sprache hat, ist das alles komplett im rahmen und wie du selber sagts, bei der u6 war alles okay. wenn du sehr unsicher bist, dann mach einen termin beim kinderarzt, der/die klönnen dir ja nochmal genauer sagen, was alles im rahmen ist, und wann man wirklich anfangen sollte sich zu "sorgen".
vllt wären ja babyzeichen/zwergensprache was für euch. meine tochter 14,5 monate redet auch quasi gar nicht und wenn nur dann wann sie will sagen tut sie pa-pa,mama,a-ma(oma) und ei. in babyzeichen macht sie mehr/nochmal,musik,applaus,essen, singen,lecker und noch ein paar
das zeichen für lecker hat sie zum beispiel an einem tag verstanden, das zeichen für mehr dauerte monate, so verschieden ist das alles.
lass dfeinem kind zeut und vergleich ihnnicht, er ist auf seine ganz eigene art besonders und toll, was er schon durchgemacht hat, der kleine kämpfer,sei stolz auf ihn

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2012 um 1:51


Mach Dich nicht verrückt!!! Damit setzt Du Dich und deinen Kleinen nur Druck. Meine Kleine ist jetzt 27 Monate und redet erst seit ca.6 Monaten richtig!! Alle in unserem Umfeld haben mir versucht einzureden,dass mit ihr was nicht stimmt ich wusste aber das sie es kann,nur wollte sie nicht. Haben seit ihrer Geburt immer mit ihr geredet alle erklärt,was wir jetzt machen oder wo wir hin gehen usw. Aber sie wollte einfach nicht,weil sie einfach gewusst hat wir verstehen sie auch so,also warum sich die Mühe machen zu reden( so habe uch mir das erklärt). Bei der U7a ist sie auch ohne Probleme durch gekommen. Dafür kommte sie Sachen die viele Kindern in ihrem Altern nicht können. Und plötzlich einfach so fing sie an zu reden und das ohne Punkt u.Komma Solang der Arzt nichts feststellt mach Dir kein Kopf,jedes Kind ist nunmal anderst deswegen aber nicht weniger Klug oder so. Habe mich nie von anderen verunsichern lassen,hab imner gesagt: die redet wann sie es möchte und nicht wann ihr es wollt.
Wie gesagt das eine Kind kann das eher das andere was anders dafür.
Frag deinen Kinderarzt nochmal wenn Du Dir nicht sicher bist,wirst sehen ist bestimmt alles in bester Ordnung mit deinem Kleinen!!
Lg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2012 um 16:12

Sprechbeginn zwischen 8 und 18 Monaten ist vollkommen normal
Kinder entwickeln sich halt unterschiedlich! Dass Dein Sohn später mit dem Sprechen anfängt als die meisten gleichaltrigen, bedeutet in keinerlei Weise, dass er zurückgeblieben oder gar weniger intelligent wäre. Also keine Panik!

Wenn er mit anderthalb Jahren noch nicht gezielt einfache mehrsilbige Wörter wie Mama, Papa, Auto etc. verwendet, kannst Du dann gern erst einmal den behandelnden Kinderarzt konsultieren, der hat nämlich alle wichtigen Daten zur körperlichen Entwicklung Deines Sohnes und kann diese entsprechend auswerten. Wenn er, was auch eher unwahrscheinlich ist, eine Entwicklungsverzögerung feststellt, überweist er Deinen Zwerg an einen Logopäden - und da kann er vermutlich relativ schnell aufholen und altersgemäß sprechen lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 20:41

So
Nun der höhepunkt in der krippe hatten wir auch entwicklungsgespräch.. Dort meinten die "ist zwar noch nicht notwendig und wir geben ihm die Zeit die er brauch" aber die meinten das er die aufgaben im bereich kooperativiät noch nicht kann.. Zb sollte er ein stein (oh ja total toll-.-) unter einem tuch aufheben und da hatte er nur mit dem tuch gespielt.. Und ein unbekanntes spielzeug ihm geben und gucken ob er logisch schauen kann wie man was macht ...
Die machen mich verrückt..
Mein sohn hat ein zoo von little people frisch bekommen gehabt und wusste nach 5 minuten wo alles ist- wo er drauf drückt damit musik und sprache kommen... Ist ja wohl echt nicht schlimm wenn er mal nicht weiss "aha da auf dem unbekannten ding drück ich drauf vllt kommt da was" anstatt es zu erkunden... Furchtbar.. Was babys von vorn herrein wissen müssen-.-
Und das er das tuch lieber nahm als den stein wundert mich auch nicht .. Tücher liebt er und steine sind doch so doof

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest