Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ab wann soll denn theoretisch der Mann zu Hause bleiben?

Ab wann soll denn theoretisch der Mann zu Hause bleiben?

3. August 2008 um 19:43 Letzte Antwort: 3. August 2008 um 21:00

Mein ET ist der 16.10. Also bin ich nun in der 30. SSW-
Diese Nacht zum Beispiel hatte ich so komisches ziehen im Unterleib und mein Rücken tat weh. Das geht aber dann meistens weg wenn ich Magnesium Tabletten nehme, kurz auf Toilette gehe und mich etwas aufrichte und was rumgehe. Das Kind drückt wohl auf irgendwelche Nerven oder so. Trotzdem war ich ein wenig geschockt und ängstlich.
Mein Verlobter, zukunfts-Papa war noch auf der Pirsch und kam erst so gegen 8Uhr morgends nach Hause, was ungefähr einmal die Woche passiert, immer wenn er weiss, er hat am nächsten Tag frei.
Es hätte mich schon beruhigt ihn da zu haben, im Fall der Fälle, das es losgeht (zu früh), ich in s Krankenhaus muss oder so...wer weiss was passieren kann. Steht ja alles in den Sternen!
Habe ihm das heute nachmittag, als er dann wach wurde, gesagt, dass ich mich wohler fühlen würde, wenn er nicht mehr sooooo lange ausgehen würde mit seinen Kumpels, wenn er also nicht zu blau nach einer durchzechten Nacht nach Hause kommt und um eine "normale Zeit"...so 3Uhr morgends oder so.
Daraufhin sagte er "ok",...aber ob es nun dabei bleiben wird, keine Ahnung??
Ich möchte einfach nicht Wehen bekommen und dann ist er im Vollrausch am schlafen oder noch nicht einmal zu Hause...
Wie habt ihr das mit eurem Partner geregelt?
Man will ihn ja auch nicht an Ketten zu Hause halten. Er ist eben nicht so schnell müde wie ich etc.
Aber ab welcher SSW ist es am besten und sichersten, dass der Mann doch lieber s kürzer tritt und zu Hause bleibt?


LG butterflysmiles

Mehr lesen

3. August 2008 um 19:48

Hallo,
also ich würde das einfach so regeln: er trinkt nicht viel, max drei kleine Bierchen, das wird ja wohl reichen und ist per Handy für dich immer erreichbar. Das gibt dir ein gutes Gefühl und ihm wird`s ja wohl nicht wehtun, oder?

LG Julia 19.SSW

Gefällt mir
3. August 2008 um 19:51
In Antwort auf suzie_12316342

Hallo,
also ich würde das einfach so regeln: er trinkt nicht viel, max drei kleine Bierchen, das wird ja wohl reichen und ist per Handy für dich immer erreichbar. Das gibt dir ein gutes Gefühl und ihm wird`s ja wohl nicht wehtun, oder?

LG Julia 19.SSW

Dank dir für die schnelle antwort...
...das problem ist, dass er in der gastronomie arbeitet und nach der arbeit gerne in der bar hängen bleibt. man kennt sich, die stammkunden etc. und so wirdus einem geplanten 3 bierchenabend auf einmal ungewollte 5-6 stunden. alle schenken dir einen drink, du bist ja schliesslich der barmann, und man will auch nach dienstschluss was von ihm haben. was natürlich schmeichelt,...aber nich gut für mich ist
ich hoffe er kann sich nun zusammenreissen.
wenn ich mit "bestrafungen" käme, ginge das nämlich nach hinten los.
und er ist ja auch kein kind mehr...
lieben dank und noch schönes we
butterflysmiles

Gefällt mir
3. August 2008 um 19:54
In Antwort auf an0N_1275005699z

Dank dir für die schnelle antwort...
...das problem ist, dass er in der gastronomie arbeitet und nach der arbeit gerne in der bar hängen bleibt. man kennt sich, die stammkunden etc. und so wirdus einem geplanten 3 bierchenabend auf einmal ungewollte 5-6 stunden. alle schenken dir einen drink, du bist ja schliesslich der barmann, und man will auch nach dienstschluss was von ihm haben. was natürlich schmeichelt,...aber nich gut für mich ist
ich hoffe er kann sich nun zusammenreissen.
wenn ich mit "bestrafungen" käme, ginge das nämlich nach hinten los.
und er ist ja auch kein kind mehr...
lieben dank und noch schönes we
butterflysmiles

Als...
Barkeeper kann er schlecht was ablehnen, weiß ich. Aber er kann den Leuten ja erklären daß er stolzer Papi wird und abrufbereit sein muß für seine zuckersüße Frau die daheim sitzt...vielleicht zieht das???? Ist ja nur für ein paar Wochen.

LG Julia

Gefällt mir
3. August 2008 um 20:03

Wir sind beide...
...in der gastronomie tätig und da läuft das häufig so. die gehen alle eben gerne lang weg und feiern.
einmal die woche ist eigendlich schon gut...kam schonmal 2-3mal die woche vor da hatte ich ihm dann aber direkt gesagt, dass mir das zu blöd ist! und ausserdem ne riesen geldverschwendung.
er ist 27 jahre alt und von natur her sehr sehr gerne unter leuten, auch von der nationalität her engländer. die haben ja eh eine weggeh kultur und man trifft sich in bars.
länger als 2 tag zu hause rumhängen geht bei ihm gar nicht,
ich bin da eher das gegenteil. mir wird nie langweilig zu hause und ich liebe es so rumzufaulenzen und sachen zu hause zu tun...

Gefällt mir
3. August 2008 um 21:00

Meiner...
schlechteren Hälfte hab ich kurzerhand gesagt dass ich mit niemandem der mehr als 2-3 Bier drin hat im Kreißsaal auflaufen werde, wenn er die Geburt seines Kindes also live miterleben will hat er sich gefälligst zusammenzureißen... hat sehr gut funktioniert,da er wusste das ich das auch definitiv so durchziehe, da zB meine beste Freundin, die ohnehin teilweise mit im Kreißsaal sein sollte (falls der Herr mal n paar Minuten Pause braucht^^) auch schwanger war und somit immer nüchtern...

Nachdem bei mir 10 Tage nach ET aber geplant eingeleitet wurde bin ich mit nem stocknüchteren Kerl morgens um 8 Uhr im Krankenhaus aufgelaufen

LG
Anja & Emilia (24.06.08)

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest