Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ab wann kann eine Eileiterschwangerschaft erkennt werden?

Ab wann kann eine Eileiterschwangerschaft erkennt werden?

14. April 2014 um 12:33

Hallo zusammen

Bin momentan in einem Wechselbad der gefühle.
Hatte im Januar eine ELSS.
Wurde sehr spät erkannt und musste leider ein EL entfernt werden. Ich war dann sehr deprimiert, hab mir doch immer vorgstellt, dass ich so "einfach" schwanger werden würde...... Mein FA hat gesagt, dass mein 2. EL auch sehr verklebt ausgesehen hat. Kann aber auch sein, dass der 2. EL in Mitleidenschaft gezogen wurde wegen der ELSS.

nun gut, in den letzten 3 Monaten haben ich und und mein mann uns über künstliche Brfruchtung etc. schlau gemacht und uns eigentlich damit abgefunden, dass ich ziemlich sicher nie auf normalem Wege schwanger werden kann.

Nun habe ich einen positiven SST!!!!!
Ich trau mich aber überhaupt nicht mich zu freuen wegen der ganzen Vorgeschichte.Habe Angst und Freude, alles gleichzeitig.-.....

Weiss jemand von Euch ab wann der FA eine ELSS ganz ausschlissen kann? Ich bin momentan am 36. Zyklustag,......hatt normalerweise einen 33-35 Tageszyklus.

Bitte dringend um Antworten / erfahrungen!!!

Danke Euch schon jetzt.......bin total durcheinander, sorry auch wenn ich etwas wirr geschrieben habe!!

Kimber

Mehr lesen

14. April 2014 um 16:14

Elss
Hallo.
Erst mal tut mir leid das du es auch durchmachrn musstest. Kann dich verstehen wie du dich fühlst.

Also hatte letztes jahr im mai meine erste Elss. Rechte Eileiter konnte erhalten werden aber mein linker Eileiter ist auch nicht durchgängig und somit bestand in beiden Eileitern die gefahr das es wieder passiert.
Naja im März war die freude dann groß das ich wieder Schwanger war. Hab versucht positiv zu denken. Der Termin beim Frauenarzt bei ssw 6+0 war dann nicht so berauschend. Er konnte ausser einer hoch aufgebauten schleimhaut in der Gebärmutter nichts sehn. Am rechten Eileiter wo auch meine Elss war sah er eine " Zyste". Habe ihn nochmal drauf hingewiesen das ich in dem Eileiter eine Elss hatte und er meinte das da nichts ausser der zyste zu sehn ist was auf eine erneute Elss deutet. Naja konnte nicht wirklich daran glauben, nun ja und bei ssw 6+4 konnte ich es vor schmerzen nicht mehr aushalten und wurde not operiert da es eine erneute Elss war.
also denke das man eine Elss sehr früh erkennen könnte.
Würde beim arzt anrufen und meine ängste schildern um so früh wie möglich eine Elss ausschließen zu können.

Wünsche dir viel Glück das alles gut wird und drück dir die Daumen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2014 um 18:45

Zum arzt nach positivem test!
Hallo,
Ich hatte im Dezember 2013 eine Eileiterschwangerschaft, der Eileiter konnte erhalten werden. Drei Monate sollten wir warten und dann sollte wieder eine Bauchspiegelung mit Durchgängigkeitsprüfung beider Eileiter gemacht werden. Die wurde im März gemacht, Ergebnis der Eileiter der ELSS ist so gut wie dicht, nur ein Tropfen ging durch auf viel Druck, der andere ist ok.
Wenn wir wieder den Mut hätten es zu versuchen, den wir zur Zeit noch nicht haben, müsste ich nach einem positiven Test umgehend zur Frauenärztin um im Blut das beta hcg zu bestimmen und den Anstieg des Wertes alle paar Tage zu kontrollieren, bis man dann was im Ultraschall sieht. Allein der beta hcg Wert gibt einen Hinweis darauf ob es sich um eine normale Schwangerschaft handelt oder nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Zwillingsschwangerschaft: Ein- oder zweieiig - total verwirrt!!!!!
Von: stevie_12343355
neu
24. April 2015 um 12:48
Noch mehr Inspiration?
pinterest