Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ab wann gilt man als Risikoschwangerschaft?

Ab wann gilt man als Risikoschwangerschaft?

6. August 2007 um 17:36

HAllo alle miteinander,

Ich hatte Mai 2006 in der 10 Woche eine fg gehabt. Wahrscheinlich bin ich wieder schwanger

Nun meine frage. Gelte ich schon jetzt als Risikoschwanger?
was bedeutet es genau wenn man Risikoschwanger ist?
Muss mann öfter zum FA? Wird öfter nach dem Kind geschaut?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

DAnke schon mal im voraus

Matisa84

Mehr lesen

15. August 2007 um 22:15

Risiko
hallöchen,

ich bin typ 1 diabetikerin und in der 19 ssw. meine gyn hat beim ausfüllen des mutterpasses bei der namnese "risikoschwangerschaft" angekreuzt. bei der aufnahme der anamnese/allgem befunde muss der gyn immer betreffende sachen ankreuzen wie z.b. familiäre belastungen, frühere schwere erkrankungen, diabetes, frühgeburten etc. da gibt es so 25 verschiedene dinge. u

und irgendwann unten in einem rosa kasten steht dann "nach ärztlicher berwertung des kataloges a liegt bei der erstuntersuchung eine schwangerschaftsrisiko vor" und dann kann der gyn entweder mit ja ankreuzen oder gar nichts. dann gilst du als risiko.

ich weiss allerdings nicht, wieviele ja kreuze man insgesamt braucht, um das risiko angekreuzt zu bekommen, bei mir sind es drei.

ich hoffe, dir etwas geholfen zu haben.
gruß, m.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 1:26

Hallo
Meine FÄ hat zu mir gesagt, dass ich von ihr wegen meinem Uterus Duplex auf jeden Fall als Risiokoschwangerschaft eingestuft werde. Wie das nach einer FG aussieht, weiss ich nicht. Ich finde aber, dass es nicht schlimm ist, risikoschwanger zu sein, im Gegenteil. Man bekommt ja eine engere und häufigere Kontolle und ist besser versorgt.
Frag am besten mal deinen FA.

Ciao, tarja1981

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest