Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ab wann Arbeitgeber sagen....

Ab wann Arbeitgeber sagen....

26. Oktober 2006 um 15:32

dass man schwanger ist? Nicht vor der 12. SSW, oder?

Wann habt ihr es allgemein auch Freunden, Eltern usw. gesagt?

Wir wissen echt nicht wann der richtige Zeitpunkt ist....5. SSW ist wohl noch zu früh...kann ja noch einiges schiefgehen!

LG
Mona

Mehr lesen

26. Oktober 2006 um 15:35

Also
Den eigenen Eltern habe ich es auch in der 5. SSW gesagt, den Schwiegereltern aber erst nach der 12.SSW

Den engen Freunden auch sofort, den Bekannten nach der 12.SSW.

Dem Arbeitgeber in der 9./10. SSW weil es mir so schlecht ging, eigentlich wollte ich warten bis nach der 12.SSW

LG Wuschelkopp

Gefällt mir

26. Oktober 2006 um 15:36

Mutterpass
Hi Mona!
Du mußt es Deinem Arbeitgeber auf jeden Fall sagen, sobald Du Deinen Mutterpass vom Arzt bekommen hast!
Schon alleine wegen des Schutzes Deines Babys!
Und außerdem geht da nichts schief!!!
Alles Gute!
Gruß Jasmin.

Gefällt mir

26. Oktober 2006 um 15:48

Chef sagen
Du "musst" Deinem Chef gar nichts sagen.

Es ist eine Soll-Bestimmung, dass du die Information weitergibst sobald Du von der Schwangerschaft Kenntnis hast.

Wenn du keinen "gefährlichen" Beruf hast, lange stehen musst oder Akkordarbeit verrichtest, kannst du mit der Nachricht so lange warten, wie es Dir richtig erscheint.

Ich arbeite in der Entwicklung und habe bis zur 11.Woche gewartet.

Seit mein Umfeld weiss dass ich schwanger bin, werde ich behandelt wie ein rohes Ei und ständig "betüdelt".
Man legt mir schon Äfpel auf den Schreibtisch weil die so gesund sind und hilf mir in den Laborkittel.
HIMMEL...ich bin doch nicht krank!!

2 LikesGefällt mir

26. Oktober 2006 um 16:06

Der richtige Zeitpunkt...
ist wichtig, finde ich. Den Chef in einer entspannten, ruhigen Minute erwischen. Ich hab's ihm gestern gesagt und irgendwie war ich danach erleichtert. Wir gingen gerade zu zweit (mal keiner dabei) vom Essen zurück, die Sonne schien und er fragte mich, wie es mir denn so gehe...
Eigentlich wollte ich das 1st Trimester Screening in der nächsten Woche abwarten (ich hatte im Januar eine FG), aber mir schien der Zeitpunkt gestern richtig. Und heute in der Kantine hat er mich angegrinst, als ich mir noch zusätzlichen Salat auf den Teller schaufelte

Alles Liebe
Elkeh
11+4 (Heute ist ja schon Donnerstag!)

Gefällt mir

26. Oktober 2006 um 16:21

Je nach dem Verhältnis zwischen Euch
Hallo,

ich habs meinen Eltern, Schwiegereltern und zwei besten Freundinnen gleich gesagt. Meinem Chef habe ich es gesagt, als ich den ersten FA-Termin hat, da war ich in der 8. Woche. Wobei ich dazu sagen muss, dass mein Chef schon vorgewarnt war. Ich bin die einzigste Angestellte und hab ihm vorher schon mal geflüstert, dass ich mich an der Familienplanung versuchen möchte. Also kam es für ihn nicht so überraschen.

Gesetzlich ist es wohl so, dass man verpflichtet ist dem Arbeitgeber sofort Bescheid zu sagen, allerdings ist es üblich es nicht vor der 12. SSW zu machen.

Mein Chef hat es ganz entzückt aufgenommen und möchte jetzt immer die Bilder sehen, wenn ich beim Arzt war.

Übrigens bin ich jetzt in der 12. SSW.

LG

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2006 um 16:28

Man muss schon.
.. also ich finde es nicht gut, das einige sagen, das man nicht muss.
Natürlich muss man seinem Chef bescheid sagen- und wwar ab der 12 Woche- vorher ist ja noch eine Abtreibung möglich.

Bei einer Einstellung / Vorstellung muss man nichts sagen- aber das sollte man nicht verwechseln!
VG maibiene

Gefällt mir

26. Oktober 2006 um 16:39

Also,
ich hab gewartet bis ich meinen Mutterpass hatte,bevor ich es der Familie gesagt habe, außer meiner Mama und meiner Schwester hab ich es Anfang der 6. Woche gesagt, da war ich noch nicht mal beim Arzt.Meiner Chefin musste ich es Ende der 6.Woche sagen, denn ich hatte Blutung und musste während der Arbeit zum FA. Seit dem bin ich krankgeschrieben und konnte es auch noch nicht offizell bekannt geben und den Mutterpass nicht in der Personalabteilung vorlegen.
LG

Gefällt mir

26. Oktober 2006 um 17:41
In Antwort auf emine_12185432

Also
Den eigenen Eltern habe ich es auch in der 5. SSW gesagt, den Schwiegereltern aber erst nach der 12.SSW

Den engen Freunden auch sofort, den Bekannten nach der 12.SSW.

Dem Arbeitgeber in der 9./10. SSW weil es mir so schlecht ging, eigentlich wollte ich warten bis nach der 12.SSW

LG Wuschelkopp

Kommt darauf an...
in welchem Beruf du tätig bist. Also ich konnte nicht bis zur zwölften Woche warten da ich ganz viele Tätigkeiten an meinem Arbeitsplatz nicht mehr ausüben dürfte.Aber auch wenn ich nichts gesagt hätte wär es eh lang vorher klar gewesen da ich ständig über der Kloschüssel hing...

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2006 um 21:36

......
also ich habs in der 6 woche gesagt....nur so stehst du unter schutz. gerade wenn was schief geht.

Gefällt mir

27. Oktober 2006 um 7:05

Mitteilungspflicht an den Chef
Nochmal zum Thema "Wann MUSS ich es dem Chef sagen".
Laut Mutterschutzgesetz muss man es dem Chef NICHT sagen.
Es ist eine Soll-Vorgabe, die rechtlich keine Verpflichtung nach sich zieht.
Ist natürlich blöd, gar nichts zu sagen, weil man es ja sowieso irgendwann sieht.
Nur rein rechtlich muss ich als Frau meinen Chef erst informieren wenn ich die Mutterschutzfrist beanspruche (6 Wo. vor EBT)

5
Mitteilungspflicht, ärztliches Zeugnis

(1) Werdende Mütter sollen dem Arbeitgeber ihre Schwangerschaft und den mutmaßlichen Tag der Entbindung mitteilen, sobald ihnen ihr Zustand bekannt ist. Auf Verlangen des Arbeitgebers sollen sie das Zeugnis eines Arztes oder einer Hebamme vorlegen. Der Arbeitgeber hat die Aufsichtsbehörde unverzüglich von der Mitteilung der werdenden Mutter zu benachrichtigen. Er darf die Mitteilung der werdenden Mutter Dritten nicht unbefugt bekanntgeben.

Gefällt mir

27. Oktober 2006 um 16:01

Sollen heißt müssen.!!!
.. im Gesetz wird nur das Wort nicht verwendet.
Schönen Gruß- aber es muss trotzdem. Wann einer davon Kenntnis hat, kann kein Chef nachweisen ( wegen dem sofort)
also, es bleibt dabei.

Gefällt mir

27. Oktober 2006 um 16:07

Nachtrag:
habe gerade im Internet rechachiert.
Es gibt verschiedene Meinungen, was das Wort sollen bedeutet. Es wurde als verstecktes müssen bis zur Freiwilligkeit von verschieden Seiten gewertet. Daraus läßt sich leider kein Ergebnis ermitteln. Ich kann nur das sagen, was man mir mitteilte. Gerichtlich will ich mich hier nicht festlegen. Aber ich habe was von Nebenpflichten gelesen.. Verhältnis zum Arbeitgeber ect.
also, will nicht streiten!!
VG

Gefällt mir

27. Oktober 2006 um 16:50
In Antwort auf chiara_12483319

Nachtrag:
habe gerade im Internet rechachiert.
Es gibt verschiedene Meinungen, was das Wort sollen bedeutet. Es wurde als verstecktes müssen bis zur Freiwilligkeit von verschieden Seiten gewertet. Daraus läßt sich leider kein Ergebnis ermitteln. Ich kann nur das sagen, was man mir mitteilte. Gerichtlich will ich mich hier nicht festlegen. Aber ich habe was von Nebenpflichten gelesen.. Verhältnis zum Arbeitgeber ect.
also, will nicht streiten!!
VG

Hi
ich habs auch in der 6. Woche gesagt. Wuerde es jedoch nicht wieder tun. Hatte in der 8. Woche Blutungen und habe nun staendig Angst, dass noch was passiert. Wenn ich nochmal die Chance haette es zu einem anderen Zeitpunkt zu sagen, so wuerde ich es wahrscheinlich in der 11./12. Woche sagen.

LG Hope

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 15:07

Ja aber....
... ich denk, das merkt doch jeder, wenn ein plötzlich schlecht, übel etc... ist, es ist doch so schwer das zu verheimlichen ?????

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen