Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 8. Woche und kein ziehen im Unterbauch mehr...

8. Woche und kein ziehen im Unterbauch mehr...

20. Oktober 2007 um 11:12

Hallo Ihr!

Nach zwei Fehlgeburten (08/06 sowie 07/07 mit Auschabung), bin ich nun wieder in der 8. Woche Schwanger .
Nach der Humangenetischen Untersuchung kam heraus, das ich eine hochgradige Blutgerinnungsstörung habe und daher nun 2x tägl. Heparin spritzen muß und zgl. noch 1x ASS einnehmen soll...

Aber nun zu meinem Problem:
Da ich wahnsinnige Angst habe, mein kleines Wackerle wieder zu verlieren sorge ich mich nun, da ich seit gestern im Unterbauch keinerlei ziehen mehr habe. Nur ein ganz leichtes Bruststechen, wenn ich auf die Brüste drücke.....
Ist das normal? Oder muß ich mir Sorgen machen?

Über Eure Erfahrungen und Berichte, wäre ich sehr dankbar...

Eure verängstigte Manu...

Mehr lesen

20. Oktober 2007 um 11:14

...
Naja man kann ja nicht ewig irgendwas haben...mit der zeit wirds ja wieder besser...

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 11:59

Also bei mir
liess das Ziehen im Unterleib auch so um die Zeit nach. Später kam es dann immer mal wieder. Die Gebährmutter wächst und dehnt sich Schubweise, dann kommen immer ml Hormonschübe und die Bänder dehnen sich.

Diese Vorgänge machen aber auch zwischendurch immer mal wieder Pause Natürlich ist es für Dich nun keine ERleichterung, wenn mal nichts *ziept* sondern eher Grund zur Beunruhigung, was ja auch gut nachvollziehbar ist bei der Vorgeschichte. Was mir auch sehr, sehr leid für Dich tut

Aber *husch,husch* weg mit den bösen Gedanken an frühere Fehlschläge. JETZT IST ALLES PALETTI und das ist was zählt

Mein Arzt sagte mir in der SS immer, solange man kein Blut verliert, besteht kein Grund zur Sorge

Eine weiterhin schöne SS wünsche ich DIr und von Herzen alles Liebe und GUte

LG, Silke & Leonie *16.3.07

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 12:16
In Antwort auf knodderhex

Also bei mir
liess das Ziehen im Unterleib auch so um die Zeit nach. Später kam es dann immer mal wieder. Die Gebährmutter wächst und dehnt sich Schubweise, dann kommen immer ml Hormonschübe und die Bänder dehnen sich.

Diese Vorgänge machen aber auch zwischendurch immer mal wieder Pause Natürlich ist es für Dich nun keine ERleichterung, wenn mal nichts *ziept* sondern eher Grund zur Beunruhigung, was ja auch gut nachvollziehbar ist bei der Vorgeschichte. Was mir auch sehr, sehr leid für Dich tut

Aber *husch,husch* weg mit den bösen Gedanken an frühere Fehlschläge. JETZT IST ALLES PALETTI und das ist was zählt

Mein Arzt sagte mir in der SS immer, solange man kein Blut verliert, besteht kein Grund zur Sorge

Eine weiterhin schöne SS wünsche ich DIr und von Herzen alles Liebe und GUte

LG, Silke & Leonie *16.3.07

Vielen lieben Dank....
für Deinen lieben Beitrag!

Ja, vielleicht wäre ich etwas ruhiger, wenn ich so denken könnte....
Doch meinen letzten Wurm verlor ich ganz still und heimlich, in dem die Herztöne von Montag auf Dienstag einfach weg waren und ich auch kein Blut verlor....
Das komische daran war, das es mir in der letzten Schwangerschaft richtig super ging und ich nicht das Gefühl hatte, es jemals verlieren zu können

Aber es beruhigt mich sehr, das es DIr auch so erging und Du nichts mehr gespürt hast.
Also gut, ich versuche ganz positiv zu denken
Am Dienstag hab ich wieder beim Gyn einen Term, hoffe das alles gut ist!

Vielen lieben Dank nochmal!

Manu

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 12:30
In Antwort auf md100277

Vielen lieben Dank....
für Deinen lieben Beitrag!

Ja, vielleicht wäre ich etwas ruhiger, wenn ich so denken könnte....
Doch meinen letzten Wurm verlor ich ganz still und heimlich, in dem die Herztöne von Montag auf Dienstag einfach weg waren und ich auch kein Blut verlor....
Das komische daran war, das es mir in der letzten Schwangerschaft richtig super ging und ich nicht das Gefühl hatte, es jemals verlieren zu können

Aber es beruhigt mich sehr, das es DIr auch so erging und Du nichts mehr gespürt hast.
Also gut, ich versuche ganz positiv zu denken
Am Dienstag hab ich wieder beim Gyn einen Term, hoffe das alles gut ist!

Vielen lieben Dank nochmal!

Manu

Oha!
Das ist ja echt schlimm was DIr passiert ist und Deinem Baby Da kann man noch so beruhigt werden von AUssenstehenden... ich glaube nicht, dass dies wirklich was nützen kann. Ein wenig beruhigen vielleicht, aber die Ängste werden nicht vergehen.

Aber zur Beruhigung: Diese Ängste hatte ich bis kurz vor der Geburt, OHNE jemals vorher eine FG gehabt zu haben. Diese Ängste begleiten einen die komplette SS irgendwie... mal mehr...mal weniger. Kurz vor den FA-Besuchen wars immer besonders schlimm. Nach dem Besuch und einer guten Diagnose wars wieder eine zeitlang prima....aber nach ein paar Tagen wurde es wieder ungewisser und schwang immer mal wieder zur regelrechten Angst um

Kurz vor der Geburt hatte ich dann Ängste, ob das Kind OK sei, ob alles am richtigen Platz sitzt, ob es atmen wird, etc...

Dann kamen die Ängste vorm plötzlichen Kindstod und derzeit gibt es Ängste, ob sich das Kind altergerecjt entwicklet...

Ich glaube, diese Ängste werden uns ein Leben lang begleiten... denn wenn man liebt, hat man auch Verlustängste, das ist normal.

Am Dienstag wirdst DU bestimmt mit einem beruhigtem überschwänglichen und glücklichen Gfeühl aus der Praxis hüpfen *hüüüüüüüü-hüpf* ABer nicht zu hoch hüpfen

LG, Silke & Leonie *16.3.07es Liebe

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 12:49
In Antwort auf knodderhex

Oha!
Das ist ja echt schlimm was DIr passiert ist und Deinem Baby Da kann man noch so beruhigt werden von AUssenstehenden... ich glaube nicht, dass dies wirklich was nützen kann. Ein wenig beruhigen vielleicht, aber die Ängste werden nicht vergehen.

Aber zur Beruhigung: Diese Ängste hatte ich bis kurz vor der Geburt, OHNE jemals vorher eine FG gehabt zu haben. Diese Ängste begleiten einen die komplette SS irgendwie... mal mehr...mal weniger. Kurz vor den FA-Besuchen wars immer besonders schlimm. Nach dem Besuch und einer guten Diagnose wars wieder eine zeitlang prima....aber nach ein paar Tagen wurde es wieder ungewisser und schwang immer mal wieder zur regelrechten Angst um

Kurz vor der Geburt hatte ich dann Ängste, ob das Kind OK sei, ob alles am richtigen Platz sitzt, ob es atmen wird, etc...

Dann kamen die Ängste vorm plötzlichen Kindstod und derzeit gibt es Ängste, ob sich das Kind altergerecjt entwicklet...

Ich glaube, diese Ängste werden uns ein Leben lang begleiten... denn wenn man liebt, hat man auch Verlustängste, das ist normal.

Am Dienstag wirdst DU bestimmt mit einem beruhigtem überschwänglichen und glücklichen Gfeühl aus der Praxis hüpfen *hüüüüüüüü-hüpf* ABer nicht zu hoch hüpfen

LG, Silke & Leonie *16.3.07es Liebe

Oh ja,
ich versteh Dich nur zu gut!
Ich habe auch eine kleine Tochter (Larissa *29.12.2005), da ging es mir auch so wie Dir!

Ich hoffe so sehr, endlich ein zweites Kind und ein Geschwisterchen für meinen kleinen Schatz zu bekommen....

Ach wenn die liebe Angst nicht wäre, dann wäre vieles einfacher, nicht wahr!?

Liebe Grüße
Manu

PS: Und glaube mir, auch Deine Leonie wird groß und das schneller wie Du denkst!
Aber freu Dich, jeder Lebensabschnitt oder auch schon Monat, bringt wasneues,
schönes mit sich, so das Du denkst "das ist jetzt die schönste Zeit! (das geht
mir immer noch so)

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen