Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 7 Jahre altersabstand ist er nicht doch zu gross??

7 Jahre altersabstand ist er nicht doch zu gross??

15. Dezember 2006 um 16:42

Hallo,
ich bin 34 Jahre und habe eine 6,5 J alten Sohn und bin jetzt unverhofft in der 6+4 SSW
Auf meinen Sohn habe ich 3 Jahre warten müssen da ich lt Ärzte nicht spontan Schwanger werden kann
Also habe ich auch nicht verhütet.....da ich ja nicht schwanger werden kann
Ihr könnt euch jetzt bestimmt vorstellen wie geschockt ich war als meine Regel ausblieb und die FÄ mir sagte Herzlichen Glückwunsch...
Nun bin ich stark verunsichert ob der Altersabstand passt ob ich nicht doch zu alt bin.....
der erste Gedanke war NEIN das will ich nicht
ich habe mich dann auch über Abtreibung informiert aber das kann ich auch nicht
versteht mich nicht falsch ich liebe kinder vorallem meine Sohn aber ich fühl mich
so hilflos so unschanger so ach ich weiß auch nicht
mein mann freut sich platz haben wir auch genug am Geld wird es auch nicht liegen
Aber warum freu ich mich nicht???

Mehr lesen

15. Dezember 2006 um 17:52

Hallo!
Also zu dem Altersunterschied kann ich auch nur sagen, dass das Verhältnis der Geschwister daran nicht scheitern wird.

Meine Mutter konnte nach mir auch (angeblich) nicht mehr schwanger werden...so kam mein heißersehnter Bruder plötzlich und unerwartet 8,5 Jahre später!! Ich liebe ihn heiß und innig und es war niiiiie ein Problem, tja und zwei Jahre später kam dann noch meine Schwester hinterher und wir haben auch ein super Verhältnis.

Das du solche Gefühlsschwankungen hast, liegt wohl eher daran, dass du wirklich wie "aus dem nichts" schwanger wurdest, damit muß man ja auch erst einmal klar kommen, und wenn dein Mann sich auch freut, kann man doch eigentlich nur noch grautlieren oder

Du wirst sehen, dass wird schon, auch wenn es was Zeit braucht!!!

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 14:42

Gute Erfahrung mit großem Abstand
Hallo,

vielleicht beruhigt es dich ja ein bisschen, wenn ich dir erzähle, dass meine große Schwester und ich auch 7 Jahre auseinander sind und ich diesen Abstand tota toll fand. In meiner Kindheit konnte meine Ma sich total auf mich konzentrieren, weil meine Schwester ja schon ziemlich selbstständig war, in meiner Teeniezeit konnte meine Schwester mir Tipps geben und inzwischen haben wir ein sehr gutes, freundschaftliches Verhältnis zueinander.

Alles hat Vor- und alles Nachteile, ich bin zum Beispiel das Gegenteil von dir, bekomme mit 20 mein 2. Kind und das mit einem Abstand von nicht einmal 2 Jahren...auch ich mache mir meine Gedanken, bin ich zu jung, ist der Abstand zu kurz? Ich denke das geht jeder Frau so, egal in welcher Situation

LG, Rebecca

SSW 10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 15:48

Das wird schon...
Hallo,
mir ist es ähnlich ergangen. Ich bin 38 und habe einen neunjährigen Sohn. (Damals haben mir die Ärzte auch gesagt, dass ich auf normalem Weg nicht schwanger werden kann....)Nachdem ich einige Zeit alleinerziehend war, bin ich nun seit fast 3 Jahren in einer glücklichen Beziehung und seit einer Woche wieder verheiratet. Unser gemeinsames Baby ist unterwegs (14.Woche, ET 18.6.07)Ich habe letztes Jahr im September die Mirena Spirale entfernen lassen, da ich mir mit meinem neuen Partner ein Kind wünschte. Ende Januar hatte ich eine Fehlgeburt in der 5./6.Woche, wusste nicht dass ich schwanger war da mein Zyklus sehr unregelmässig war. Und nun bin ich nach 2 Zyklen ohne Verhütung ganz schnell schwanger geworden. Mein Sohn freut sich auf das Baby, der Beschützerinstinkt kommt bereits jetzt zum Vorschein...dass bloss dem Baby nichts passiert...ich denke auch, dass das so bleibt wenn es erstmal da ist.
Und das mit der Freude wird bei dir auch noch kommen. Ich war anfangs auch ein wenig durcheinander, ist wohl normal, ich gebe ein Stück meiner Freiheit her, die ich jetzt allmählich wieder hatte. Aber wir freuen uns jetzt alle riesig.
Gruss,
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 10:16

Ist doch ok...
meine Mutter ist mit 32 noch mal schwanger geworden. Zwischen mir und meinem kleinen Bruder sind 11 Jahre unterschied,zu meinem großen Bruder sind es sogar 15 Jahre! Wir verstehen uns total gut. Jetzt wo ich schwanger bin freut er sich schon Onkel zu werden. Er ist jetzt 13. Das gute daran ist,dass er das kleien Nesthäckchen ist und von allen verwöhnt wird. Er braucht mit Niemandem mehr was teilen und hat Mama & Papa ganz für sich alleine. Er hat immer Jemanden der ihn zu seinen Freunden fährt. Also beschwert hat er sich noch nie
Als er noch kleiner war,war das auch kein Problem. Ich war sehr stolz die große Schwester zu sein.

Alles Liebe
Evelyn
20. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 10:46

Hallo!
Als ich deinen Beitrag gelesen habe, konnte ich mich nicht zurückhalten: ich wollte hier meine Geschichte erzählen: Ich habe meine erste Tochter mit 19 bekommen. Es war ein absolutes Wunschkind! Danach kam aber ziemlich spannende und schwierige Zeit für uns (Einreise nach Deutschland, Studium, Beruf usw.) Also, es dauerte einige Jahre, bis wir uns im neuem Leben gefunden haben. Erst 8 Jahre später kam unsere zweite Tochter zur Welt. Ich konnte mir bis zu ihrer Geburt nicht vorstellen wie es wird, wenn wir zuviert sind und vor allem habe ich mir wegen dem Altersunterschied große Gedanken gemacht. Außerdem, konnte ich mir nicht vorstellen wie ich mein Herz, das ich bis jetzt für ein Kind hatte ,dann teilen werde. Das musste ich gar nicht: die kamen beide in mein Herz rein. Es wurde mir klar, dass wir noch ein drittes bekommen werden. Ich bin jetzt in der 18sw. und habe natürlich meine schlechten und guten Tage. Aber meine Kinder haben wunderbare Beziehung zueinander, freuen sich unglaublich auf ihr Geschwisterchen, mein Mann gibt uns alle Kraft: ich hoffe es wird alles gut.
Ich glaube, dass ein kind (spielt keine Rolle mit welchem Altersunterschied) wird eine unglaubliche Bereicherung für eure Familie, aber vor allem für deinen Sohn sein! Ich wünsche euch viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 11:12

Re: grosser (?) Altersabstand
Ich bin jetzt auch zum 3. Mal schwanger, und meine beiden Grossen sind 9 und 6 1/2 Jahre alt.

Ehrlich gesagt, ich bin jetzt viel entspannter, wenn ich an die erste Zeit mit dem Baby denke, denn in dem Alter sind die grossen Geschwister doch schon einigermassen selbständig (im Sinne von: Du musst keine Windeln mehr wechseln, nachts nicht mehr für 2 aufstehen, nicht mehr anziehen, nicht mehr füttern, etc. pp) und Du kannst Dich mehr dem Baby widmen.
Die Anfangszeit mit 2 kleineren Kindern - machen wir uns nix vor - ist Stress pur, auch wenn viele dann das Argument bringen, die können dann super miteinander spielen. Ja sicher, bei einem Altersunterschied von 6 1/2 Jahren (oder gar 9 Jahren wie bei uns) wird das mit dem zusammen Spielen nicht mehr so klappen, aber dafür hat die oer der Kleine immer einen Beschützer und die Grossen können schon mal ein bisschen Verantwortung übernehmen lernen - ist doch auch toll!!!!
Was glaubst Du - Dein Grosser wird vor Stolz platzen, wenn er sein kleines Geschwister beschützen kann!!!!!

In diesem Sinne: FREU DICH UND GENIESSE DEINE SCHWANGERSCHAFT!!!!!

LG Kessa + Klein-W. (26. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram