Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

7.1 ssw schlecht geschlafen übel und bräunlichen Ausfluss?????

21. April 2007 um 13:23 Letzte Antwort: 21. April 2007 um 17:03

Hallo,

habe eine super anstrengende Arbeitswoche hinter mir. Und heut nacht das erste Mal schlecht geschlafen. Ständig ein Pieken im Unterleib / bauch und seid früh dann mege Übelkeit. Hatte ich vorher noch nicht. Was mir am meisten Sorge macht ist das ich seit heut früh leichten bräunlichen Ausfluss habe. Habe Angst um das Kind. Ich kann mich zwar Wochenende schonen aber kann mich nicht krank schreiben lassen. Geht nicht vom Job her. Kennt jemand sowas? Muß ich mir Sorgen machen? Heul..

Mehr lesen

21. April 2007 um 14:00

Hey...
Danke für deine Antwort aber meinst wirklich gleich ins Krankenhaus? Hab ich ja noch mehr Angst.... Ich warte erstmal ab ob es besser wird....... Hattest Du das auch?

Gefällt mir

21. April 2007 um 14:14

Ich hatte auch so einen
bräunlichen Ausfluss und meine FÄ meinte das sei nicht schlimm. Wahrscheinlich nur eine Gelbkörperhormonschwäche. Nun muss ich niedrig dosiert Progesteron nehmen und siehe da... heute keinen Ausfluss mehr!!!

Meine FÄ meinte dies kann auch ohne weiteres nach dem GV bzw. der vaginalen Untersuchung auftreten!!!

LG Dani + Krümelchen 6+6

Gefällt mir

21. April 2007 um 15:21

Lass
es lieber kontrolieren wenn kein arzt da ist krankenhaus.

die verstehen das auch wenn man angst hat, so beunruhigt es dich nur noch mehr.

Gefällt mir

21. April 2007 um 16:22

Das kind geht vor
hallo, also ich bin selbst in der 11. SSW, hatte donnertag blutig bräunlichen ausfluss, was jetzt nur noch bräunlicher ausfluss ist, bin sofort zum arzt, der meinte es kann ein zeichen für fehlgeburt sein und hat mir progesteron verschrieben ein gelbkörperhormon, und erstmal krankenschein, den ich mir eigentlich niht erlauben kann, aber du musst dann an dich denken und was dir wichtig ist, arbeit oder das risiko evtl. das kind zu verlieren (was natürlich nicht sein muss) aber stress ist auch eine häufige ursache für so etwas, und ausserdem hast du sowieso kündigungsschutz

lg Josy

Gefällt mir

21. April 2007 um 17:03

Sei nicht leichtsinnig!
Bräunlicher Ausfluss kann versch. Ursachen haben , muss nicht immer eine FG bedeuten , dennoch nehme es nicht auf die leichte schulter , gehe zum FA , lass es abchecken , denn bei mir war es letztes Jahr auch so , war in der 6. SSW. und hatte ziemlich viel Stress auf Arbeit und auch privat ging einiges drunter und drüber , war nur noch gestresst und abgenervt !
Und dann kriegte ich bräunlichen Ausfluss ,sonst keine Beschwerden , mal mehr mal weniger , und leider eines Tages bekam ich in einer absolut Stressfreien Situation , Sturzblutungen und verlor dabei unser 1. Sonnenschein !

Bin kurz darauf wieder schwanger geworden und bekam wieder diesen bräunlichen Ausfluss ....FA hat mir einen Beschäftigungsverbot gegeben , und nun bin ich morgen in der 38. SSW. und freue mich tierisch auf unseren Kleinen!

Möchte Dir keine Angst machen , aber ein Stück weit Dich dafür sensibilisieren , denn glaube mir , verlierste dein Baby , wird Dir bestimmt keiner dafür danken , erstrecht nicht dein Arbeitgeber , und Du musst Dir letztenendlich Vorwürfe machen und damit leben! Denk dran , dein Baby geht immer vor ,Du trägst jetzt schon Verantwortung für das kleine Wesen .

Drücke Dir die Daumen und alles Gute für Dich und das Baby
LG Julia

Gefällt mir