Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

7+0 Kein Embryo aber Fruchthöhle mit Dottersack

Letzte Nachricht: 28. Oktober 2020 um 17:30
J
jess7
28.10.20 um 0:29

Hallo meine Lieben. 
Da ich jetzt jede Woche immer nur abwarten konnte, und noch immer nicht schlauer geworden bin, wollte ich mal um euren Rat fragen.Ich weiß schon langsam nicht mehr weiter.
War laut ES bei 5+0 bei meinen Frauenarzt laut Periode wäre ich bei 5+6 gewesen, da ich aber einen sehr unregelmäßigen Zyklus hatte würde 5+0 und mit US und Geschlechtsverkehr gut zusammen passen . Da sagte meine Frauenarzt schon das es noch sehr früh ist und er schon davon ausginge das es keine Intakte Schwangerschaft ist weil noch alles ziemlich klein war. 3 Tage später war ich im KH wegen Schmerzen im Unterleib, die sagten zu mir sie sieht Blutungen und es kann sein das ich eine FG haben werde . Sie redete schon von einer Curretage.  Sie gab mir dann eine Woche später einen Termin um zusehen wie es sich entwickelt und ob ich zum Bluten begonnen hatte oder nicht. Sollte da aber schon nüchtern kommen.  5 Tage später ging ich zum Termin da war ich laut meiner Rechnung bei 6+1 und da war dann eine andere Ärztin. Sie hat mich dann gefragt ob ich Blutungen hatte, hatte ich aber nicht. Sie sah dann nochmals drüber, dadurch aber die letzte Ärztin keine Messergebnisse vom Dottersack und Fruchthöhle speicherte, nahm diese Ärztin nochmals Messungen ab und kontrollierte meine Hcg Werte, die nach einer Stunde warten hoch waren. Also alles hat gepasst nur war da kein Embryo. Sie sagte sie will sich das nexte Woche nochmals ansehen, um sich selbst ein Bild zu machen. Der Termin war dann heute (7+0) . Ich habe jedoch vor 2 Tagen nach dem GV Blutungen bekommen und die Ärztin im Krankenhaus wusste aber nicht wovon die Blutungen kommen und sie sagte sie glaubt das es keine Intakte Schwangerschaft ist da noch immer kein Embryo sichtbar ist jedoch die Fruchthöhle und der Dottersack sich sehr gut weiter entwickelt hat und wollte einen Termin für die Curretage vereinbaren. Ich sagte dann zu Ihr das ich gerne abwarten will ob es von selbst abgeht, da ich keine 3 Monate warten will . Sie holte dann einen Oberarzt, und der sagte dann aber, er will noch eine Woche abwarten, weil der Dottersack sehr gut sichtbar ist, und sich alles gut entwickelt hat und die HcG Werte auch hoch sind . Jetzt wusste ich wieder gleich viel wie vorher . Mich belastet das sehr . Weil es immer ein hin und her ist, und weil alles passt, bis auf das kein Embryo sichtbar ist . Da ich aber am gleichen Tag Frauenarzttermin auch hatte, habe ich diesen Termin noch wahrgenommen, und sagte ihm was die Ärzte im KH sagten. Er wollte wissen ob er auch nochmals nachsehen soll, und ich sagte darauf ja. Er sah sich das dann alles an, und meinte das sich das zwar alles entwickelt hat aber der Embryo bei dieser Größe vom Dottersack schon sichtbar sein müsste, und fast so groß wie der Dottersack . Und er kann nicht zu 100% sagen ob es das mit der Schwangerschaft war, aber sein Bauchgefühl sagt ihm, dass das keine Intakte Schwangerschaft ist. Er meinte auch, weil meine Blutung bräunlicher Ausfluss ist(sry für die Details) dass das kein gutes Zeiches ist. Aber sie wechselt immer zwischen hell Rot und Braun und habe sie nicht durchgehen und eher leicht und flüssig . Ich weiß ihr seit keine Ärzte, aber ich wollte wissen was ihr davon haltet . Da ich schon viele über "Eckenhocker" und spät entdeckten Embryo gelesen habe. Mein Arzt verschrieb mir jetzt Progesterontabletten, mal schauen ob die was helfen . Ist alles sehr komisch 🙈 Hattet ihr die gleichen Probleme oder ähnliche? Und was ist bei euch raus gekommen ? Sollte nexte Woche wieder Nüchtern in das KH kommen falls wieder kein Embryo sichtbar ist . . Hoffe so sehr das es sich endlich Blicken lässt 😓

Mehr lesen

U
user243927
28.10.20 um 16:07

Hey, ich kann verstehen wie es dir geht!

Meine beiden Mäuse waren Eckenhocker und bei beiden wurde mir von den Ärzten zur Ausschabung geraten. Ich habe auf mein Bauchgefühl gehört und es hat sich zweimal als richtig herausgestellt. Hör mal in dich rein, atme tief durch egal wie schwer es ist!
Versuche dich mit beiden Situation auseinander zusetzen und richte dich drauf ein, dass es auch schief gehen kann.

ich wünsche dir alles Glück der Welt 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

W
wunschkind2020
28.10.20 um 17:30

Huhu, also ich war dieses Mal bei 4+5 das erste Mal beim FA, da war ein winziger Punkt zu sehen, das zweite Mal war ich bei 7+5 oder so dort.. auf jeden Fall im der 8. Woche und auch nicht nicht mehr am Anfang.. könnte sogar schon 7+6 gewesen sein.
Da sah es erst aus wie ein rieeeesiges Windei. Mein FA ist zg sehr entspannt, hat ein sehr gutes Gerät und hat ganz in Ruhe geguckt und gaaaanz oben und hinten saß mein Mausi so in die Ecke gedrückt, dass man nix ausmessen konnte, weil man gar nicht richtig sah wo fängt Fruchthülle an und wo hört Zwerg auf.. 
Inzwischen bin ich in der 32.ssw also alles schick.
Mein FA meinte Mal es ist sehr unwahrscheinlich, dass da ein Dottersack ist aber kein Baby. Entweder leer oder beides da.. aber kann natürlich auch ausnahmen geben.
Braunes Blut ist eigtl immer besser als helles.. helles ist nämlich frisch und braunes alt. Wenn du nach dem GV geblutet hast und die Schwangerschaft eh so unsicher, würde ich erstmal auf GV verzichten.. würden nicht alle Ärzte bei dir nur auf eine Ausschabung pochen hätte dir das sicher schon jmd. geraten.
Ich würde da nix ausschaben lassen.. es gibt genug Fälle wo sich das Mausi erst in der 9. oder sogar 10. Woche gezeigt hat.. dann fängt es ja langsam an sich zu bewegen in der Fruchtblase und verlässt seine Ecke auch eher... warte Mal noch ab. Gerade wenn dein Zyklus so unregelmäßig ist bist du vllt am Ende doch 2-3 Tage hinter dem was du denkst und das macht echt so einen Unterschied am Anfang. Der Dottersack ist ja da und sieht offenbar normal aus, die Fruchtblase scheint auch nicht entartet zu sein.. sondern schön geformt. Lass euch Zeit und dich nicht unter Druck setzen, raten können sie die viel, dich zwingen aber sicher nicht. Und die zwei bis drei Wochen bis man wirklich auf jeden Fall was sehen müsste weil der Embryo dann schon so groß ist kannst du auch noch warten. 

Ich finde die Ärzte sind da oft zu schnell dabei mit das wird eh nix... ♥️ Ich drück euch die Daumen. 

Gefällt mir