Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 6 Tage nach Ausscharbung Schmerzen und wieder Blutungen?

6 Tage nach Ausscharbung Schmerzen und wieder Blutungen?

13. Dezember 2006 um 19:28 Letzte Antwort: 14. Dezember 2006 um 14:17

Hallo ihr lieben, hatte letzten Freitag ja meine Ausscharbung danach hatte ich bis Sonntag Blutungen danach nichts mehr. Jetzt hatte ich gestern Schmierblutungen und Unterleibsschmerzen war dann auch bei der FÄ sie meinte es könnte eine Entzündung sein obwohl auf dem Ultraschall alles ok aus sah sie hat mir zur Vorsorge Antibiotikum verschrieben, jetzt habe ich seit ca. 4 Stunden wieder richtige Blutungen und Unterleibsschmerzen und Probleme mit dem Stuhlgang, hatte einer von euch das auch schon mal? Ich bin so beunruhigt weil es ist jetzt meine 2. Ausscharbung ist und ich beim letzten mal überhaupt keine Beschwerden hatte.
Ich habe zwar Morgen Nachmittag einen Termin bei ihr, aber ich bin die ganze Zeit schon so Unruhig und wollte mal wissen ob es vielleicht ganz normal ist, ich habe immer so eine Angst das man während dem Eingriff etwas falsch gemacht hat und ich keine Babys mehr bekommen kann. Vielleicht bin ich auch einfach nur Psychisch so überfordert weil ich einfach nicht damit fertig werde das es die 2. Fehlgeburt war. Also würde mich freuen wenn sich einer meldet.
Liebe Grüße

Mehr lesen

13. Dezember 2006 um 20:53

Mir gings genauso
Liebe Birdy,
Ich schreibe Dir heute,weil ich im Juli auch meine 2.Fehlgeburt bzw.ausschabung hatte.Genau wie bei Dir,hatte ich das erste mal keine Probleme u.deswegen war ich nach dem 2.Eingriff so beunruhigt,weil ich noch mindestens 3Wochen starke Schmerzen u.Blutungen hatte.Aber mein Arzt meinte,das wäre ganz normal u.nach meiner ersten regel war auch wirklich wieder alles normal.Mach Dir also nicht so viele Gedanken,reguliert sich bestimmt bald alles wieder bei Dir.Ich kann so gut mit Dir mitfühlen;man kann sich einfach anfangs gar nicht vorstellen,das man jemals mit dem ganzen leid fertig wird,aber glaube mir,es ist sauschwer aber irgendwann gehts Dir auf einmal wieder besser.Ich war eigentlich wieder ziemlich drüber weg u.ziemlich positiv,denn die genetischen tests bei mir u.meinem mann haben keine defekte bei uns ergeben.Hatte übrigens das 2.mal ein "Turner-Syndrom" u.man hat mir gesagt,das wäre absoluter Zufall gewesen u.könnte jeder Frau passieren(mein Kind hatte nur ein x-chromosom).Bin so froh,daß das schon nach der 2.fehlgeburt untersucht wurde,denn normalerweise warten die Ärzte ja bis zur 3.fehlgeburt,bis sie diese tests machen.Wenigstens wusste ich somit,das ich nichts für die fehlgeburt konnte,denn ich hatte angst,daß ich etwas falsch gemacht haben könnte.Jetzt bin ich anscheinend das 3.mal schwanger(heute war der test ganz schwach positiv) und plötzlich kommt mir wieder alles hoch.Hab so eine scheiß angst,daß wir das wieder durchmachen müssen.
Wünsch Dir auf alle Fälle gaaanz viel kraft u.mach Dich nicht so verrückt,wg deinen beschwerden.Die vergehen bestimmt schon sehr bald.Hoffentlich hast Du Freunde mit denen Du darüber reden kannst,denn nach meiner erfahrung,wissen die meisten nicht,wie sie mit uns umgehen sollen.Das tut mir immer sehr weh,aber viell.ginge es mir nicht anders.Kopf hoch,denn der schmerz geht zwar nie richtig vorbei,aber Du wirst bald schon wieder alles positiver sehen können,ganz bestimmt!
Ganz lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2006 um 10:47

Hallo Birdy631
Habe auch ende Nov.meine zweite Fg mit As gehabt und es war alles anders als beim ersten mal.Wie bei Dir hab ich auch nach meiner ersten As nur einen Tag geblutet und diesmal fast drei Wochen. Den Gendanken habe ich auch schon gehabt ob es vielleicht was mit der Psyche zu tun haben könnte. Aber ich muß erlich sagen das ich dieses Mal besser damit umgehen kann. Weiß auch nicht warum.
Was hat der Arzt denn gesagt??
Leider wird bei uns auch erst nach der 3Fg weitergeforscht.
Sei lieb gedrückt

Nanu mit zwei Sternchen im Herzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2006 um 14:17
In Antwort auf kailey_12539975

Mir gings genauso
Liebe Birdy,
Ich schreibe Dir heute,weil ich im Juli auch meine 2.Fehlgeburt bzw.ausschabung hatte.Genau wie bei Dir,hatte ich das erste mal keine Probleme u.deswegen war ich nach dem 2.Eingriff so beunruhigt,weil ich noch mindestens 3Wochen starke Schmerzen u.Blutungen hatte.Aber mein Arzt meinte,das wäre ganz normal u.nach meiner ersten regel war auch wirklich wieder alles normal.Mach Dir also nicht so viele Gedanken,reguliert sich bestimmt bald alles wieder bei Dir.Ich kann so gut mit Dir mitfühlen;man kann sich einfach anfangs gar nicht vorstellen,das man jemals mit dem ganzen leid fertig wird,aber glaube mir,es ist sauschwer aber irgendwann gehts Dir auf einmal wieder besser.Ich war eigentlich wieder ziemlich drüber weg u.ziemlich positiv,denn die genetischen tests bei mir u.meinem mann haben keine defekte bei uns ergeben.Hatte übrigens das 2.mal ein "Turner-Syndrom" u.man hat mir gesagt,das wäre absoluter Zufall gewesen u.könnte jeder Frau passieren(mein Kind hatte nur ein x-chromosom).Bin so froh,daß das schon nach der 2.fehlgeburt untersucht wurde,denn normalerweise warten die Ärzte ja bis zur 3.fehlgeburt,bis sie diese tests machen.Wenigstens wusste ich somit,das ich nichts für die fehlgeburt konnte,denn ich hatte angst,daß ich etwas falsch gemacht haben könnte.Jetzt bin ich anscheinend das 3.mal schwanger(heute war der test ganz schwach positiv) und plötzlich kommt mir wieder alles hoch.Hab so eine scheiß angst,daß wir das wieder durchmachen müssen.
Wünsch Dir auf alle Fälle gaaanz viel kraft u.mach Dich nicht so verrückt,wg deinen beschwerden.Die vergehen bestimmt schon sehr bald.Hoffentlich hast Du Freunde mit denen Du darüber reden kannst,denn nach meiner erfahrung,wissen die meisten nicht,wie sie mit uns umgehen sollen.Das tut mir immer sehr weh,aber viell.ginge es mir nicht anders.Kopf hoch,denn der schmerz geht zwar nie richtig vorbei,aber Du wirst bald schon wieder alles positiver sehen können,ganz bestimmt!
Ganz lieben Gruß

Danke für eure Antworten
ich bin so froh das ihr mich hier versteht, und das ich jetzt etwas beruhigter sein kann habe mir die ganze Zeit sorgen gemacht wegen der blutung aber ist scheinbar wirklich normal.

Ich freue mich das es bei euch wieder geklappt hat, deine Angst kann ich sehr gut verstehen, jetzt bei der letzten SS bin ich immer mit Panischer Angst auf die Toilette gegangen weil ich ständig Blutungen hatte, jedes ziehen hat mich Wahnsinnig gemacht, manchmal denke ich wenn ich vielleicht was Entspannter gewesen wäre hätte es gut gehen können, aber die Ärztin meinte eine Fehlgeburt kann man halt schlecht aufhalten und man hat leider keine Garantie ihr hat es auch sehr leid getan weil sie weiß das ich seit der letzten Fehlgeburt unter einer Angststörung leide und Psychisch sehr angespannt bin und die SS hatte mir wieder etwas freude gegeben und vor allem Mut jetzt muß ich mal schauen das ich nicht wieder solche Depressionen bekomme, obwohl ich dieses mal auch besser damit fertig geworden bin, ich hoffe einfach das es irgendwann mal klappt.
Am besten ist wenn du dich viel versuchst Abzulenken wenn du die ganze Zeit Angst hast kannst du es auch nicht aufhalten ich weiß wie schwer das ist ich hatte auch jeden Tag Angst aber du weißt ja das ihr Babys bekommen könnt ihr seit Gesund und ich glaube dieses mal klappt es das wünsche ich mir für dich von ganzen Herzen.
Wenn du Angst hast schreibe doch einfach es ist ja immer einer hier also meistens und mir hatte es immer gut getan mich aus zutauschen.
Ganz liebe Grüsse meld dich ruhig wenn du magst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram