Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 6 monate ist die Abtreibung her und immernoch Albträume... ):

6 monate ist die Abtreibung her und immernoch Albträume... ):

27. Mai 2012 um 20:47

Hallo..Ich stell mich kurz vor..ich bin Isabella und bin 18..
Letztes Jahr im Dezember lies ich einen Abbruch vornehmen und ich habe seiddem sehr damit zu kämpfen..Ich war so geschockt schwanger zu sein und wurde dazu gezwungen abzutreiben..ich habe mich beeinflussen lassen und es machen lassen..Seiddem habe ich ständige Albträume und mir geht es sehr schlecht..Ab und zu gehts mir besser aber momentan ganz ganz schlecht da das kind in 6 wochen zur welt gekommen wäre..
Habt ihr einen Tipp oder Rat für mich wie ich das bisdahin schaffen soll ? ):

Mehr lesen

27. Mai 2012 um 21:01

Isabella1814
Hallo Isabella1814,
aus Deinen kurzen Zeilen kann ich nur erahnen, durch welche Not Du gerade gehst. Du stehst mit dieser Erfahrung nicht alleine da, und es ist gut, dass Du hier im Forum Hilfe suchst. Du hast eine Verlusterfahrung hinter Dir, lass die Trauer darüber zu, auch wenn sie schmerzhaft ist. Gerade die Zeit, um den Geburtstermin herum, ist häufig eine sehr belastende Zeit. Ich persönlich würde Dir raten, die Abtreibung aufzuarbeiten. Es ist kein leichter Weg, aber ein lohnender Weg. Denn ich wünsche Dir, dass Du Nachts bald wieder ohne Alpträume schlafen kannst. Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die werden Dich auf dem Weg einfühsam begleiten.
LG Itemba

Gefällt mir

28. Mai 2012 um 0:22

Liebe
Hallo Isabella 1814
Danke für deine Zeilen, es muss für dich sehr sehr schwer sein und ich fürchte du musst da durch aber ich sage dir du kommst da auch durch! Wenn immer jemand stirbt dann bekommen wir Karten von Verwandten und Freunden, die ihre Anteilnahme bekunden. Es gibt Blumen und Kerzen werden angezündet und wir dürfen Abschied nehmen. Trauer ist gut für uns Menschen. Bei einer Abtreibung bekommt man leider nichts, und frisst alles in sich hinein. Trauer hilft uns, wird sind ja traurig, verzweifelt, ja sogar entsetzt von unserem eigenen Handeln wenn wir in eine Abtreibung getrieben worden sind. Doch es gibt noch einen 2ten Schritt. Bei jeder Beerdigung sagen wir auch "Danke". Wir sagen Danke das wir einem Menschen egal wie kurz begegnen durften wir danken Gott für diesen Menschen auch wenn wir furchtbar traurig oder verzweifelt sind. Auch wenn wir wütend sind auf Gott oder auch auf die Umstände oder gar wütend und enttäuscht sind von uns selbst. "Danke sagen", das wir diesen Menschen kurz in unserem Leben wahrgenommen haben und das dieser Mensch uns auch bereichert hat und unsere Zukunft mitgestaltet in dem er uns seine Geschichte erzählt hat. In deinem Fall hat, so höre ich, "eine Betörung" dich auch mitdazuverleitet diesen Schritt zu gehen. Nun wir können die Vergangenheit nicht ändern aber entschiedener in die Zukunft starten. Wir dürfen darauf hoffen Vergebung zu erfahren wenn auch wir Vergebung verschenken.

Heute ist Pfingsten und egal ob du nun Gott den Vater, Jesus seinen Sohn und den Heiligen Geist glaubst wie ich so möchte ich dir doch versichern, das alle Menschen die sich mit Gott befassen sich in einem einig sind:Wenn es Gott gibt oder geben könnte, dann ist er oder müsste dieser Liebe sein! "Gott ist bedingungslose Liebe, schöpferisch hoffnungsvoll und ewigliche Liebe die durch nichts trüben können. Selbst wenn wir engstirnig handeln und später erkennen das wir fälschlich gehandet haben, er ist für uns da er liebt uns genauso wie er uns immer liebt, grenzenlos.

Allein wir müssen und dürfen auf die Liebe zugehen um Verzeihung bitten und uns selbst unsere fälschliches Handeln eingestehen mit der festen Absicht in Zukunft besser zu Handeln und gleich zu fragen: " In dieser Situation X, was würde die Liebe, die bedingunglose Liebe wohl tun und so möchte auch ich handeln." Lieber Gott helfe mir dabei!

Kurzum Isabella du darfst tatsächlich trauern mit Freunden, Verwandten, in der Kirche oder auch privat zünde eine kerze an lege Blumen an einem Lieblingsort nieder oder in einer Kirche. Was du getan hast war die folge einer Verblendung eines falschen wenn auch "gut" gemeinten Rates.

Nimm Abschied von deinem Kind und ja wenn du möchtest suche eine Gruppe Frauen auf denen es ähnlich geht. Wir Menschen brauchen den Nächsten der uns nicht verurteilt sondern zuhört und uns begleitet. Wir brauchen aber auch Gott dem wir uns anvertrauen. Ich bete für dich und deinen Anliegen, dein Kind und deine Familie. Du wirst sehen Trauer hilft dir. Denn dann kannst du auch "Danke" sagen und in gefestigter weise wenn auch anfangs eher holprig dann doch aufrichtig dein Leben meistern und es gibt in der Zukunft bestimmt den Zeitpunkt, wo du als Leidtragende einem anderen Menschen aufrichtig zur Seite stehen darfst und so ein wunderschöner Botschafter für das Leben bist. Du bist ein wunderbarer Mensch, ewig und bedingungslos geliebt vergiss das nie!!! Jetzt habe ich viel zu viel geschrieben ich hoffe diese Zeilen bringen dir Hoffnung und leiten dich zur Vergebung, die wir alle brauchen.

Danke dir,
von einem suender, wie du und ich

Gefällt mir

28. Mai 2012 um 16:33

Antwort
Ich dachte in meinem beitrag stellst sich heraus wieso es mir so schlecht geht..
Ich kann es nicht verkraften mein kind abgetrieben zu haben und umsonäher der geburtstermin rück umsoschlimmer wird es.
Ja ich sehe mich auch danach mutter zu werden aber von diesem kind..was ich leider niemals werden werde..
Ich suche hier ratschläge & frauen die genauso leiden wie ich um ihnen kraft zu geben und auch das sie mir in einer weise kraft geben das zu verarbeiten.
Meine Jugend genießen..Ist leicht gesagt.ich werde jeden tag mit babys konfontiert das ist schwer
Lg isabella

Gefällt mir

28. Mai 2012 um 18:26

Hallo Isabella ...
Deine Geschichte erinnert mich leider total an mich mein Geburtstermin wäre auch in 3 Wochen ! Ich denke auch fast täglich daran das ich bald mein Baby im Arm halten dürfte
Daher weis ich wie du dich fühlen musst!
Ich würde dir empfehlen Hilfe zu suchen ...damit du lernst damit umzugehen und dir irgendwann auch verzeihen kannst! Ich habe mir auch Hilfe gesucht einmal bei einer Therapeutin und bei der stelle Ausweg-Pforzheim die sind wirklich sehr nett dort
Ich bin froh so eine Stelle gefunden zu haben...dort wird dir wircklich geholfen und keine Vorwürfe gemacht!!!
Gerne kannst du mir auch eine persönliche Nachricht schicken...würde mich freuen.

Ganz liebe Grüße <3

Gefällt mir

30. Mai 2012 um 23:47

Xxx
Suche Verziehung!


Siehe gruppe Ephata in Wien 01-5972324

oder ein Priester

Gefällt mir

20. Februar 2013 um 22:35

Mir geht es nicht anders...
Hallo Isabella,
Ich bin jetzt 16 und habe am 27.11.2012 mein Kind Abgetrieben.In dieser Zeit hatte ich riesen stress mit dem Kindsvater und war mit der Situation komplett alleine.Der Kindsvater wollte nichts mehr mit mir zutun haben und meine Eltern hätten mich von zuhause rausgeschmissen wenn ich ihnen erzählt hätte das ich Schwnger wäre.Also habe ich das Kind abgetrieben, da ich keinen anderen Ausweg mehr wusste.Es war eine schwere Zeit für mich.Das ist jetzt immer noch.Mittlerweile habe ich mich wieder mit dem Kindsvater vertragen und er weiß auch das er Vater geworden wäre.Er möchte nicht mit mir darüber reden, da er selber sagt das es ihm zu sehr weh tun würde.Aber mich quälen seitdem schreckliche Alpträume undzwar jede Nacht.Jede Nacht sehe ich wie ich ein kleines Baby umbringe!Mein kleines Kind.Ich sehe es jede Nahct auf neue Arten.Es ist einfach schrecklich...Jede Nacht wache ich weinend auf und kann nicht mehr einschlafen.Ich habe mich auch deshalb eine Zeitlang geritzt aber konnte damitten zum Glück auf hören.
Ich bin immernoch total am Ende.Ich weine jeden Tag ohne Grund.Meine hände zittern andauernd ich habe Stimmungsschwankungen und brülle meinen besten Freund der auch der Kindsvater ist an ohne jeglichen Grund.Danach weine ich wieder Stundenlang.Ich weiß auch nicht mehr weiter.
Wie geht es dir jetzt?
Lg
Lena

Gefällt mir

23. Februar 2013 um 17:04

Isabella1814
wie geht es dir ? hast du hilfe gefunden ?
leider geht es vielen so wie dir,
aber es gibt vergebung

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen