Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 5ssw starke raucherin

5ssw starke raucherin

16. Mai 2008 um 8:17

hallo ich habe gestern erfahren das ich in der 5ten ssw bin und bin starke raucherin auch wenn sich da die meinungen spalten werden wollte ich mal fragen wie es mit euren erfahrungen steht.
also eigentlich würde ich gerne mit dem rauchen aufhören aber wie am besten von jetzt auf gleich oder schritt für schritt oder wie der fa mir empfohlen hat max nur noch 5 am tag dann kann ich auch weiter rauchen. also ich bitte um antwort will so schnell wie möglich eine lösung finden

Mehr lesen

16. Mai 2008 um 8:19

OO
das ist wieder eines der Themen wo hier gleich unheimlich diskutiert wird.pass auf!!!!)

PS: ich hab auch geraucht, natürlich nicht viel..hier und da mal eine....das muss jeder entscheiden.ist DEIN Baby...du solltest auf jedenfall reduzieren..auch wenns schwer ist..

lG Katja und Carolin 10 wochen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 8:21

Hallo
also erstmal finde ich es super das du aufhören willst du schadest deinem kleinen nämlich nur. Ich würde dir empfehlen von heute auf Morgen aufzuhören, da du noch in der Frühschwangerschaft bist und wenn dann jetzt und auch nicht fünf am Tag weil dann sind es sechs und sieben und acht.... Hör gleich auf und es gibt keinen besseren Grund als dein Kind damit aufzuhören, du wirst dir dein Leben lang vorwürfe machen wenn du es nicht machst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 8:28

Ich habe es noch nicht ganz geschafft
aber ich bereue es. Ich kann mich mit zigarette sowieso nirgends sehen lassen, da die leute mich berechtigterweise doof anmachen. Ich rauche wenn überhaupt noch zuhause, aber gehe so oft wie möglich raus, da ich da nich rauchen kann. So sind es höchstens vier am Tag, aber muss es noch mehr reduzieren.


Liebe Grüße Nicki 17SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 8:36

Oh ja,heißes thema
also ich habe letztes jahr im november,zeitgleich mit absetzen der pille,aufgehört zu rauchen!aber das war nicht geplant,sondern kam einfach so!jetzt bin ich endlich ss und froh,das ich nicht mehr rauche!
aber:meine schwester hat in ihren beiden schwangerschaften auch noch ein paar zigaretten geraucht,bis sie von selbst keine lust mehr drauf hatte...also,ich sag mal,sie hat vielleicht so drei geraucht!keines der beiden hat schaden davon getragen!
womit ich nicht sagen will,das man in der ss rauchen sollte wie ein schlot,aufhören ist immer die beste lösung,aber ich denke,das wohlbefinden der mutter ist auch wichtig,und wenn du jetzt tierisch auf entzug gehst,gehts dir bestimmt nicht gut!
du mußt mal in dich rein fühlen.wie gehts dir,wenn du rauchst und weißt,du bist ss...??meistens hilft die vorstellung schon,nicht mehr zu rauchen

lieber gruß,carina4+5

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 8:38
In Antwort auf cecily_12719679

Ich habe es noch nicht ganz geschafft
aber ich bereue es. Ich kann mich mit zigarette sowieso nirgends sehen lassen, da die leute mich berechtigterweise doof anmachen. Ich rauche wenn überhaupt noch zuhause, aber gehe so oft wie möglich raus, da ich da nich rauchen kann. So sind es höchstens vier am Tag, aber muss es noch mehr reduzieren.


Liebe Grüße Nicki 17SSW

Ich hoffe
ich werde jetzt net verurteilt, es ist schwierig für mich. Ich habe früher immer geraucht wenn es mir nicht gut ging oder mir alles zu viel wird. Ich heirate in drei Wochen und weiß gar nicht so wie ich so denken soll. Bei meiner Hochzeit wollte ich spätestens auch keine mehr rauchen, und ich habe Angst dass ich es nicht schaffe.

Liebe Grüße Nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 8:53

Hi
nun schonmal gut das du überhaupt über einen lösungsweg nachdenkst.
mir hat es damals geholfen das ich wusste wie gefährlich rauchen wirklich ist und hab von heute auf morgen die finger davon gelassen.
such dir eine altanative wenn du es so nicht hinebkommst.
es ist zwar eine reine willenssache aber ich hab keinen bock mehr den frauen hier zu sagen was am besten ist und die peilen es eh nicht.
kauf dir kaugummi etc. etwas was du dann statt der zigarette nimmst.
haha mit 5 zigaretten am tag weiterrauchen.
warum fällt es eingien so schwer fürs baby was zu opfern?
ich verstehs einfach nicht.
wenn ich raucherin gewesen wäre jetzt wo ich schwanger bin, hätte ich da gar nicht überlegen müssen ob ich aufhöre oder reduziere.
lippen weg und fertig aber wenn man nicht will dann klappts auch nicht.naja eure sache aber die babys tun mir tierisch leid.
ich hoffe du schaffst die radikal absetztung der scheiss giftstängel deinem baby zur liebe.
lg jenny
12+5 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 8:54
In Antwort auf mamalein1

OO
das ist wieder eines der Themen wo hier gleich unheimlich diskutiert wird.pass auf!!!!)

PS: ich hab auch geraucht, natürlich nicht viel..hier und da mal eine....das muss jeder entscheiden.ist DEIN Baby...du solltest auf jedenfall reduzieren..auch wenns schwer ist..

lG Katja und Carolin 10 wochen..


also ich hab jetzt nochmal beim arzt angerufen wenn ich jetzt direkt harten entzug mach is es noch nicht schlimm für mein baby aber um so weiter ich bin um so schlimmer aber is grad schon hart für mich weiß noch nicht so recht mich von dem gedanken abzulenken hat jemand nen tipp? dann hab ich direkt noch ne frage is halt meine erste schwangerschaft
also ich habe eigentlich gehört das man so ab dem 5ten monat nen bauch bekommt bin ziemlich schlank 1.69m groß und 53 kg und nun hab ich nen bauch der fühlt sich so aufgebläht an is das normal is das schon durch mein baby? für weitere tipps und ratschläge bin ich auch sehr dankbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 9:13

Hab auch geraucht..
....und ab dem tag, an dem ichs erfahren hab, keine mehr angerührt. für mein baby schaff ich das locker - das ist für mich motivation genug....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 9:33

Auch starke Raucherin
Hallo Susi!

Ich war auch starke Raucherin, habe an dem Tag als ich von meiner SS erfahren habe noch ca 2 Schachteln geraucht (aus Nervosität), am nächsten Tag aber komplett damit aufgehört.

Es ist wesentlich leichter das Rauchen ganz aufzugeben, als Dich einzuschränken. Natürlich gibt es sehr oft Momente, wo ich mir denke ich möchte unbedingt eine rauchen, aber dann stelle ich mir vor wie der giftige Qualm zu meinem Baby geleitet wird und schon ist der Drang nach einer Zigarette weg.

Ich drücke Dir die Daumen, daß Du es schaffst.
Dir und vor allem Deinem Baby zuliebe!

LG, Verusch (22 SSW)

P.S.: Allerspätestens, wenn Dein Bauch sichtbar wird und Du das Baby spürst, wirst Du es nicht mehr schaffen es vollzuqualmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 10:52

Hallo
ich habe in der schwangerschaft geraucht aber auch nur 5 zigis am tag das reicht auch eigentlich man muss sie gut einteilen aber es geht gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 11:17

...
ich finde es echt traurig das manche hier jemanden so fertig machen müssen nur weil man eine frage stellt.einige können halt von heute auf morgen aufhören und manche langsam.ich habe sofort aufgehört,aber es kam auch noch dazu das es mir 4 wochen lang kotzübel ging und ich nicht mal einen gedanken an zigaretten verschwenden wollte.nun rauche ich nicht mehr.jeder muss es für sich selber entscheiden.klar ist es besser aufzuhören,aber es ist auch nicht bewiesen das es dem baby schadet,meinen brüdern geht es auch blendent und meine mutter hat geraucht lso von dsaher
wünsche dir alles gute dass du es schaffst und für deine schwangerschaft alles gute
lg kazu 23+4

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 11:24

Eigentlich bin ich hier fehl am platz
da mein sohn schon 1 jahr alt ist. ich hab vor der ss 1 bis 1 einhalb schachteln geraucht,seit ich 14 war und nichts und niemand in der welt konnte mich davon abbringen,auch keine lungenentzündung hab dann in der ss komplett aufgehört, obwohl ich mich von einigen ,,fehltritten" sicher nicht freisprechen kann. hab nach der geburt auch nicht wieder angefangen, für mich gibts mittlerweile nicht ekligeres als kippen und ich hasse es mütter mit kinderwagen zu sehen die sich eine nach der anderen anzünden. (noch besser meine bekannte,die mit geschlossenen fenstern in der wohnung raucht) bei meinem kinderarzt hängt ei tolles plakat,ne hochschwangere frau mit kippe in der hand und qualm, der aus dem bauchnabel wieder rauskommt. als ich entbunden habe war ein mädchen mit einem frühchen (35.ssw) bei mir auf dem zimmer,da hat der junge immer zitteranfälle bekommen,die ärzte haben gesagt das käme vom rauchen.ich bereue es sehr dass ich in der ss noch rückfälle hatte, ich hatte solche angst vorm plötzlichen kindstod,gott bewahre, dass ich kein auge zu gemacht habe, ich stand völlig unter strom und hatte zwangshandlungen, ich saß nächtelang bei meinem sohn am bett mit der hand auf seinem bauch um seine atmung zu kontrollieren, weil ich mir solche vorwürfe gemacht habe und eine schreckliche angst hatte. sorry für den roman

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2018 um 6:25
In Antwort auf teri_12871819

hallo ich habe gestern erfahren das ich in der 5ten ssw bin und bin starke raucherin auch wenn sich da die meinungen spalten werden wollte ich mal fragen wie es mit euren erfahrungen steht.
also eigentlich würde ich gerne mit dem rauchen aufhören aber wie am besten von jetzt auf gleich oder schritt für schritt oder wie der fa mir empfohlen hat max nur noch 5 am tag dann kann ich auch weiter rauchen. also ich bitte um antwort will so schnell wie möglich eine lösung finden

Hallo Susi. Bin momentan auch in der 5.ssw . Wie ist deine Schwangerschaft verlaufen ? Und hast du dein Baby gesund auf die Welt bekommen was ich sehr hoffe ? Gruß Sunnyrose92

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2018 um 6:28

Bin auch starke Raucherin gewesen deswegen und habe sofort reduziertareduziert als ich erfahren habe das ich in der 5.ssw bin. also direkt aufhören ging nicht aber gebe immer mein Bestes und nur bis zur Hälfte rauche ich momentan . Versuch auch aufzuhören. Und schachteln kaufe ich mir nicht mehr .Immer diese scheiss Raucher echt. Gruß 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2018 um 9:15
In Antwort auf sunnyrose9221

Bin auch starke Raucherin gewesen deswegen und habe sofort reduziertareduziert als ich erfahren habe das ich in der 5.ssw bin. also direkt aufhören ging nicht aber gebe immer mein Bestes und nur bis zur Hälfte rauche ich momentan . Versuch auch aufzuhören. Und schachteln kaufe ich mir nicht mehr .Immer diese scheiss Raucher echt. Gruß 

Ihr Lieben, 
ich habe noch nie in meinem Leben geraucht, jedoch mein Freund sehr sehr lang. Vor Jahren habe ich ihn mal gesagt, dass solang er raucht, ich kein Kind mit ihm möchte (er hatte immer einen starken Kiwu). Für ihn eine super Motivation und er hat von jetzt auf gleich sofort aufgehört nach über 12 Jahren als Raucher. Dass ist jetzt mehr als 4 Jahre her und wir erwarten im Moment unser erstere Kind. 

Von ihm weiß ich, dass das Rauchen vor allem eine Kopfsache ist und es auch bei der Entwöhnung eine große Rolle spielt. 

Vlt ist daher folgende Geschichte eine Motivation für euch;

Vor meinem Studium habe ich als Kinderkrankenschwester auf der Entbindungsstation gearbeitet und mich um die Neugeborenen gekümmert. Die Babys von Raucherinnen waren im Vergleich zu den anderen Babys nicht nur kleiner und zarter, sondern auch einfach grau. Den Anblick fand ich immer sehr erschreckend. Auch waren sie extrem unruhig und haben sich gekrümmt weil sie in dem Moment einen kalten Entzug durchgemacht haben. 

Auch wenn man Glück haben kann und das Baby kommt anatomisch gesund auf die Welt, lassen sich einige Spätfolgen leider erst Jahre später feststellen. 

Mädels, ich weiß ihr schafft das! Ihr liebt eure Kinder und wollt Ihnen nur das Beste. Ihr könnt aufhören und eurem Baby zu liebe schaffen 

ich glaube an euch 🙂

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram