Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 53 Jahre und den Wunsch nochmals Vater zu werden

53 Jahre und den Wunsch nochmals Vater zu werden

24. Juni um 19:11

Ich seit 2 Jahren geschieden habe 2 Kinder (17 und 19 Jahre). Seit der Scheidung habe ich immer stärker den Wunsch nochmals Vater zu werden bzw. eine Schwangere kennenzulernen. Leider reagieren Frauen sehr verhalten bis irritiert. Ist der Wunsch so abweging? Sind Schwangere nicht offen für eine Beziehung?

Mehr lesen

24. Juni um 21:40

Das liegt wohl daran, dass die meisten Schwangeren in einer Beziehung sind. 

Und diejenigen, die während der Schwangerschaft Single geworden sind oder Single in die Schwangerschaft gehen, haben wohl entweder andere Gedanken bzw Wünsche als sich nach einem neuen Partner umzusehen. Vielleicht spielt da auch das Alter eine Rolle, schließlich sind die meisten so 20-35. Da ist dann ein 53 jähriger vielleicht auch zu alt auch im Hinblick auf ein zu erziehendes Kind.

Vielleicht wird aber auch deine Intention in Frage gestellt. Willst du ein leibliches Kind oder einfach nur ein Kind oder ist es was sexuelles (Schwangere Frau)? 
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 4:48
In Antwort auf bayreuth6

Ich seit 2 Jahren geschieden habe 2 Kinder (17 und 19 Jahre). Seit der Scheidung habe ich immer stärker den Wunsch nochmals Vater zu werden bzw. eine Schwangere kennenzulernen. Leider reagieren Frauen sehr verhalten bis irritiert. Ist der Wunsch so abweging? Sind Schwangere nicht offen für eine Beziehung?

Also mir ging es ähnlich. Ich hatte die Tochter meiner ersten Frau mit groß gezogen, hatte allerdings keine leiblichen Kinder. Da war ich etwa in deinem Alter. Nach der Scheidung wurde mir bewusst, das mir etwas ganz wichtiges im Leben fehlt: eigene Kinder.
Die Suche nach einer neuen Partnerin mit Kinderwunsch ist, vermutlich an den Gründen, die zauberli beschrieben hat, gescheitert. Allerdings habe ich dabei ein viel jüngeres Frauenpaar kennengelernt, das einen Samenspender gesucht hat. Heute haben wir miteinander eine 19 Monate alte Tochter und planen ein 2.Kind. Buchstäblich vom ersten Tag an war ich als Papa dabei und habe das Kinde bereits am Tag der Geburt im Arm gehalten. Ein Wochenende im Monat verbringen wir gemeinsam und fast jeden Tag lese ich übers Handy eine gute Nacht Geschichte. Darüber hinaus besprechen wir auch Dinge, die nichts mit dem Kind zu tun haben. Der Altersunterschied hat dabei nie eine Rolle gespielt.
Zufälligerweise ist ins Nachbarhaus eine Familie eingezogen in etwa gleicher Alterskonstellation. Deren Kind ist ein halbes Jahr älter als meine Tochter.

Ich will damit sagen, das in der heutigen Zeit viele Wege offen stehen. Das Alter allein sagt nicht viel über einen Menschen aus. Viele ältere Menschen sind heute körperlich und geistig fitter, als manch andere jüngere Menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
7 tage blutung normal?
Von: badenixe83
neu
24. Juni um 9:05
Teste die neusten Trends!
experts-club