Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 5 Wochen nach kaiseschnitt wieder schwanger

5 Wochen nach kaiseschnitt wieder schwanger

13. Mai 2013 um 22:26

Erst mal hallo zusammen

Ich hab mal ne frage da meine Ärztin darüber irgendiwe schweigt oder mir ausweicht.
Ich bin 5 wochen nach dem meine Tochter zur Welt kam, per Kaiserschnitt, wieder schwanger geworden und wollte mal Fragen ob jmd da erfahrung hat oder weiß ob welche risiken damit verbunden sind.

ich bedanke mich schon mal im voraus für eure antworten

Mehr lesen

20. Mai 2013 um 20:30

..
Hallo, wenn deine Ärztin dir bei solchen Sachen ausweicht, solltest du dir ( nicht böse gemeint) lieber eine andere suchen.
Ich hatte einen ks und mein Arzt hat gesagt ich sollte mindestens 12 bis zur nächsten Schwangerschaft warten, es ist bei einer "normalen" Entbindung schon nicht gesund direkt wieder schwanger zu werden weil sich die Gebärmutter nicht zurück ziehen kann, aber bei einem ks kommt das Risiko dazu das die narbe reißt und Infektionen da wahrscheinlich ein zweiter ks gemacht werden muss, da die narbe die wehen wohl nicht nicht aushält.
Aber ich habe eine Freundin die wurde 10 Wochen nach ihrem ks schwanger und da ist auch nichts gewesen. Ich denke das es auch ein Teil Absichrung der Ärzte ist ( die Meinungen gehen mitder zeit ziemlich auseinander) das das Risiko für Kind und Mutter So klein wie möglich gehalten wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2013 um 12:00

..
Bei mir hat der wochenfluss auch nur 2 Wochen gedauert nach dem ks.
Und bei meiner cousine bei der normalen Geburt
1 Schwangerschaft 6 Wochen
2 Schwangerschaft 8 Wochen und bei der 3 nur noch 4 Wochen.

Und nur weil man wärend der Zeit kein Sex haben SOLL bedeutet es nicht das Man keinen haben KANN!
Und wenn in der Zeit trotzdem ohne Kondom miteinander geschlafen wurde kann man natürlich auch wieder schwanger werden.

( zu dem intelligenten Kommentar - 5 Wochen danach wie soll das denn gehen! )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2013 um 12:46

.
Ich sehe das auch So aber es geht alles. Muss Sie ja selber wissen. Ich hätte es auch nicht riskiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2013 um 21:51

Die Frage
ist jetzt, ob sie die SS weiterführen kann wegen dem großen Risiko einer Ruptur?!
Da gabs mal einen Thread, das Baby mußte sehr früh geholt werden, war dann ein Extremfrühchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2013 um 2:59

....
...also ich weiß ja nicht wo du deine ganzen Infos her hast (vielleicht von Galileo auf Pro7) aber nur mal so zur Infoas mit dem "hochgradig verseucht" stimmt (neben dem ganzen anderem) auch nicht....Das hat mir selbst die Hebamme verraten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2013 um 22:14

Der Wochenfluss..
..ist doch nicht verseucht!!

Der ist völlig "sauber". Nur die Wunde in der Gebärmutter ist sehr infektiös, sprich man kann sich schnell was einfachen und es kommt zur Entzündung in der Gebärmutter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2013 um 22:21

An deinem Beitrag ist echt alles falsch!
Das gefährliche am ungeschützten Sex während des Wochenflusses ist, dass Bakterien von außen, sprich vom Penis des Mannes durch die Scheide hoch in die Gebärmutter wandern und sich dort die Wunde entzündet. Nicht anders herum.

3 Jahre nach KS nicht schwanger werden?? Wo hast du das denn her? So ein Unsinn, man empfiehlt ein halbes bis ganzes Jahr mit erneuter SS zu warten, aber doch keine 3 Jahre, das hab ich ja noch nie gehört.

Eine Bekannte von mir ist 8 Wochen nach ihrem KS wieder schwanger geworden. Sie bekam das Baby sogar spontan ohne Probleme. Die Narbe wird die SS halten, nur ob es Wehen stand hält ist eben das hohe Risiko. Aber das kann man ja mit einem KS lösen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2013 um 22:25

Ich hatte auch nach KS lange WF...
Also der Wochenfluss muss nicht unbedingt kürzer sein, aber schwächer ist er in jedem Falle.

Beim ersten KS dauerte der Wochenfluss 6 Wochen, beim 2ten 5 Wochen. Aber ab sofort total schwach, am zweiten Tag hab ich nur noch Slipeinlagen benutzt.

Man wird eben ausgescharbt und somit ist der gröbste "Dreck" schon raus.

Dadurch dass der Muttermund bei einem gepl. KS nie auf war, kann der Wochenfluss auch schlechter abfließen, daher kann es auch u. U. länger dauern.

Ich kenne aber auch viele die nur 2 Wochen Wochenfluss hatten. Alles ist möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2013 um 22:32

Ich denke auch...
du solltest erst mal die Ärztin wechseln, wieso klärt sie dich nicht auf wenn du Fragen hast?

Also erst mal ist das nicht ganz so schlimm, da eine SS ja auch dauert, sprich die Gebärmutter nimmt ja erst wieder leicht an Volumen zu. Wenn die Narbe verheilt ist, ist sie verheilt.

Man wird die Narbe aber engmaschiger kontrollieren. Sprich wenn du Schmerzen hast oder die Narbe wirklich dünn gemessen wird, wird ein früher KS durchgeführt. Aber geh davon aus, dass bis zum Ende hin alles okay sein wird.

Das mit dem Jahr ist ja auch nur eine Empfehlung. Andere empfehlen nur 6 Monate. Ist also unterschiedlich.

Eine Bekannte von mir ist ca. 8 Wochen nach ihrem KS wieder schwanger gewesen, sie hats aber niemanden gesagt, ist nie zur Untersuchung gegangen und hat ihr zweites dann sogar spontan bekommen. Das war sehr gefährlich, aber es hat alles geklappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2013 um 20:45

Hi,
also ich denke auch, Du solltest Dich nochmal an ne andere Ärztin wenden bzw. Dir sowieso zwei Meinungen einholen. Verstehe auch nicht, warum sie Dir ausweicht auf Deine Fragen...
Meine Ärztin sagte mir auch, dass man nach einem KS mind. 1 Jahr warten soll bis zur nächsten SS. 5 Wochen ist natürlich recht früh, aber nun ist es halt so und bei vielen geht trotzdem alles gut. Könnte mir auch vorstellen, dass man die Narbe etwas engmaschiger kontrolliert und ob es dann am Ende wieder ein KS wird, wird dann bestimmt bei der Anmeldung in der Klinik entschieden.
Da wird dann nochmal mit dem Ultraschall geguckt, wie dick die Narbe ist...
Zum Thema Wochenfluss: Dauer und Stärke sind sehr unterschiedlich und muss auch nicht immer unbedingt vom Geburtsmodus abhängig sein. Nach meinem KS beim ersten Kind hat er bei gut 5 Wochen gedauert und war auch ne lange Zeit ziemlich stark während es bei manchen nach Spontangeburt kürzer ist und alles schnell verheilt ist. Beim zweiten Kind dauerte er bei mir auch nur 3 Wochen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 15:53
In Antwort auf sternchen1809

Hi,
also ich denke auch, Du solltest Dich nochmal an ne andere Ärztin wenden bzw. Dir sowieso zwei Meinungen einholen. Verstehe auch nicht, warum sie Dir ausweicht auf Deine Fragen...
Meine Ärztin sagte mir auch, dass man nach einem KS mind. 1 Jahr warten soll bis zur nächsten SS. 5 Wochen ist natürlich recht früh, aber nun ist es halt so und bei vielen geht trotzdem alles gut. Könnte mir auch vorstellen, dass man die Narbe etwas engmaschiger kontrolliert und ob es dann am Ende wieder ein KS wird, wird dann bestimmt bei der Anmeldung in der Klinik entschieden.
Da wird dann nochmal mit dem Ultraschall geguckt, wie dick die Narbe ist...
Zum Thema Wochenfluss: Dauer und Stärke sind sehr unterschiedlich und muss auch nicht immer unbedingt vom Geburtsmodus abhängig sein. Nach meinem KS beim ersten Kind hat er bei gut 5 Wochen gedauert und war auch ne lange Zeit ziemlich stark während es bei manchen nach Spontangeburt kürzer ist und alles schnell verheilt ist. Beim zweiten Kind dauerte er bei mir auch nur 3 Wochen...

LG

Ich glaube nicht,
dass es hier nur um die Frage ging, ob wieder ein KS nötig sein wird?!
Das Problem ist auch die SS selbst.
Ein Uterusriss kann auch schon in der SS vorkommen.
Das bedeutet Lebensgefahr für beide, ein sofortiges Holen des Kindes und das evtl. im viel zu frühen SS-Stadium mit ensprechenden möglichen Folgen...

Da muß man abwägen und evtl. wird auch von der Austragung der SS abgeraten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 16:24
In Antwort auf florina911

Ich glaube nicht,
dass es hier nur um die Frage ging, ob wieder ein KS nötig sein wird?!
Das Problem ist auch die SS selbst.
Ein Uterusriss kann auch schon in der SS vorkommen.
Das bedeutet Lebensgefahr für beide, ein sofortiges Holen des Kindes und das evtl. im viel zu frühen SS-Stadium mit ensprechenden möglichen Folgen...

Da muß man abwägen und evtl. wird auch von der Austragung der SS abgeraten

Das...
... Passiert so selten dass es darüber keine Zahlen in Literatur gibt.

Wehen sollten ggf. Vermieden werden aber ein ss - Abbruch ist nicht nötig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 21:12
In Antwort auf florina911

Ich glaube nicht,
dass es hier nur um die Frage ging, ob wieder ein KS nötig sein wird?!
Das Problem ist auch die SS selbst.
Ein Uterusriss kann auch schon in der SS vorkommen.
Das bedeutet Lebensgefahr für beide, ein sofortiges Holen des Kindes und das evtl. im viel zu frühen SS-Stadium mit ensprechenden möglichen Folgen...

Da muß man abwägen und evtl. wird auch von der Austragung der SS abgeraten

Mag sein,
nicht umsonst soll man bis zur nächsten SS ein Jahr warten, hatte es tatsächlich mehr auf Die Geburt bezogen, wie gross das Risiko in der SS selbst ist, weiss ich nicht, aber zum Glück hab ich bisher nie von einem Fall gehört, wo Die SS abgebrochen werden musste...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 7:47

Hi
wie hast Du das denn angestellt, selbst bei einer "normalen" Geburt finde ich das früh nach 5 Wochen gleich wieder Schwanger zu werden. Respekt!! Herzlichen Glückwunsch!! Ich kann mir schon vorstellen das das zu erheblichen schwierigkeiten führen könnte wegen der Narbe, die hat ja gar keine richtige Zeit richtig zu verheilen. Das finde ich ja ein Ding das Dir Deine rztin da nicht richtig weiterhilft und berät!!!!
Dann würde ich noch mal zu einem anderen Arzt gehen und mal vorsichtshalber nach fragen. Liebe Grüße und viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2013 um 20:19

Beim kaiserschnitt
Wird man vom Bauch aus gesäubert.So das man nur noch wenig Blutet.Das was man bei der normalen Entbindung mit macht und danach ist was ganz anderes als C Section.Wir werden gereinigt und dann ist da nicht mehr viel mit Bluten.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2013 um 20:22

Bldsinn in usa darf man gleich ss werden
Habe selber 3 ks und plane wieder....Hab schon 3 Spontan und eine Rupture hinter mir...2003 einen Ks 2009 wollte ich normal Entbinden was passierte?7cm offen Uterus Ruptur....Trotzdem hab ich 2011 entbunden und werde nochmal es wagen.....kenne jemand mit 9 ks

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2014 um 12:49

Oha nur 5 Wochen
Ich wurde nach meinem KS ungeplant schwanger als meine Tochter 9 Monate alt war und selbst das war alles andere als gut! Aber als die SS festgestellt wurde (bekam die Spritze und hatte keine Mens) war ich bereist in der 14. SSW... Ich hab ein dickes Risikokreuzchen bekommen,engmaschige Kontrolle,alle 3-4 Wochen US .... Deine Gebärmutter ist in dem Sinne noch gar nicht ansatzweise verheilt,das finde ich riskant. Mein Kleiner musste in der 33. SSW geholt werden - die Plazenta lag über der Narbe der Gebärmutter und hat sich angefangen zu lösen. Meinem Schatz (heute 5) geht es sehr gut - aber es war schon eine anstrengende und sorgenvolle Zeit !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2014 um 6:21

Was ist eigentlich aus dir geworden?
Das Baby müsste ja jetzt da sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen