Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 5. Woche > Blasenschmerzen & Bauchschmerzen > NORMAL?

5. Woche > Blasenschmerzen & Bauchschmerzen > NORMAL?

11. Oktober 2008 um 16:09

Weiß erst seit wenigen Tagen, dass ich schwanger bin. Habe erst gedacht, ich hätte eine Blasenentzündung, war auch bei meiner Hausärztin, die aber keine Entzündungszeichen feststellen konnte. Zu meinem FA kann ich erst Montag. Hattet ihr das auch? Also hin & wieder mal Blasenschmerzen & vorallem Schmerzen beim Wasserlassen?

Meint ihr, dass ist schlimm? Habe abends immer einen Blähbauch, denke aber das ist nicht ungewöhnlich.. (oder?)

Hab jetzt Angst, dass etwas "nicht stimmt"..

Bin um jede Antwort dankbar..
lg Funny!

Mehr lesen

11. Oktober 2008 um 16:26

Hallo
Also das mit dem Blähbauch ist normal. Ich hatte Anfangs auch Blähungen
Das kommt bei vielen vor.

Aber wegen der Blasenentzündung die du sehr wahrscheinlich hast, würd ich wirklich zum Arzt gehen. Wenns arg schlimm ist und die Nieren weh tun, dann fahr ins Krankenhaus, ansonsten viel trinken, häufig auf Toilette gehen und ausruhen. Meine Ärztin hat immer eine Urinprobe gemacht und wenn Blut vorhanden war, diese dann "ausbrüten" lassen. Somit lässt sich sehr gut feststellen obs ne Blasenentzündung ist. Ich hab nämlich immer Blut im Urin => Veranlagung.

Sie sagte auch, fürs Kind kanns erst gefährlich werden, wenn sich das ganze zu ner Nierenbeckenentzündung entwickelt und die würd man sehr stark merken.

Wie gesagt, wenn du sehr beunruhigt bist, geh ins Krankenhaus. Lieber vorsichtig sein. War ich auch immer. Die gucken dann nach und verschreiben notfalls was, was nicht schädlich ist fürs Kind.

Liebe Grüße, Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2008 um 18:06
In Antwort auf oneida_12914530

Hallo
Also das mit dem Blähbauch ist normal. Ich hatte Anfangs auch Blähungen
Das kommt bei vielen vor.

Aber wegen der Blasenentzündung die du sehr wahrscheinlich hast, würd ich wirklich zum Arzt gehen. Wenns arg schlimm ist und die Nieren weh tun, dann fahr ins Krankenhaus, ansonsten viel trinken, häufig auf Toilette gehen und ausruhen. Meine Ärztin hat immer eine Urinprobe gemacht und wenn Blut vorhanden war, diese dann "ausbrüten" lassen. Somit lässt sich sehr gut feststellen obs ne Blasenentzündung ist. Ich hab nämlich immer Blut im Urin => Veranlagung.

Sie sagte auch, fürs Kind kanns erst gefährlich werden, wenn sich das ganze zu ner Nierenbeckenentzündung entwickelt und die würd man sehr stark merken.

Wie gesagt, wenn du sehr beunruhigt bist, geh ins Krankenhaus. Lieber vorsichtig sein. War ich auch immer. Die gucken dann nach und verschreiben notfalls was, was nicht schädlich ist fürs Kind.

Liebe Grüße, Tina

Erstmal..
..danke für die antwort!

ich war ja vor'n paar tagen bei meiner hausärztin, da wusste ich noch nicht, dass ich schwanger bin. sie konnte keine entzündungsanzeichen im urin feststellen. deshalb bin ich ja auch etwas verunsichert....

hoffe es wird besser..!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2008 um 18:15

So fing es bei mir auch an
war zur 1/2 Routineuntersuchung beim FA und sagte, dass ich so seit 4 Wochen wieder ständig Blasenbeschwerden hätte, aber das wohl auch vom Stress kommen würd
nunja, zum dem Zeitpunkt hab ich keinen Gedanken an eine SS gehabt, hatte auch das übliche Mensziehen und sagte zu ihr, die kommt die Tage
Sie hat mir dann ein Antibiotika gegen die Blasenentzündung gegeben, hab ich aber nicht genommen, weil ich immer Probleme mit der Blase hab und das lieber so in den Griff bekomme wenn es geht.
Eine Woche später wusst ich dann warum ich seit Wochen Dauerblasenentzündung und Übelkeit habe

Wenn dein Urin ok ist, du dich nicht grippig fühlst oder Fieber hast, reicht es wenn du demnächst zum FA gehst...
Darfst übrigens noch Kirschkernkissen oder so auf den Bauch legen, macht dem Krümel nichts aus und entspannt deine Blase etwas!

Alles Gute dir!

Verena und Krümel 35+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest