Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 5. ssw und eine (grosse) zyste

5. ssw und eine (grosse) zyste

5. Juni 2010 um 15:44

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 5. ssw und mir wurde gestern mein erster ultraschall gemacht. dabei wurde eine grosse (5cm x 5 cm) in rechten eierstock festgestellt. ich war total geschockt, da meine fa mich noch ende letzten jahres kontroliert hatte und ich keine hatte... und jetzt so eine grosse.
ist jemandem daselbe passiert? wie wird da vorgegangen? kann das gefaehrlich werden fuer den embryo?

Danke fuer eure Antworten

Mehr lesen

5. Juni 2010 um 16:00


ist wirklich niemand hier der etwas darueber weiss oder der es aehnlich ging *schieb*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 16:37

Dito
Bei mir wurde auch in der 6. SSW eine Zyste festgestellt - weitaus groesser (8.8cm!).

Das ist voellig normal und die meisten bilden sich in den naechsten Wochen zurueck.
Der FA wird die Groesse ueberwachen. Wenn sie zu gross wird, ist das Risiko einer Stieldrehung zu gross und eine Punktion oder Entfernung (aber erst im 2. Drittel) wird in Erwaegung gezogen.

An sich tut die Zyste deinem Kind aber gar nichts, ausser es am Anfang noch zu ernaehren, bis die Plazenta uebernimmt.

Groesstes Risiko ist dass sie platzt; das ist ziemlich schmerzhaft fuer dich, ist mir auch schon 2mal passiert. Stellt aber auch kaum Gefahr fuer den Kruemel da. Ich hab fuer den Fall der Faelle immer Schmerzmittel dabei, die ich nehmen darf. Versuch, abrupte Bewegungen zu vermeiden, die zum Platzen oder zu einer Drehung fuehren koennten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 16:53

@coeurdelion81
vielen dank fuer die ausfuehrliche information
da faellt mir ja wirklich ein stein vom herzen zu hoeren, dass die zyste keine grosse gefahr fuer den embryo darstellt!
wie weit bist du denn mittlerweile? musste deine zyste letztendlich entfernt werden oder ist sie von alleine weggegangen?
liebe gruesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 16:59

Gern!
Bin jetzt auch erst in der 9.SSW, also wird noch beobachtet. Manchmal merk ich die Zyste in der Seite, aber solang das nicht schlimmer wird, besteht eigentlich kein Grund zur Besorgnis. Mein naechster US ist am 25.6.

Ich druecke als mit dir Daumen, dass sich das Ganze von selbst verfluechtigt!
Einen EIngriff wuerde ich gern umgehen, aber bei einer Punktion (da wird quasi von aussen die Fluessigkeit abgesaugt) ist es wohl so, dass sich die Zyste oftmals wieder fuellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 17:22


dann drueck ich dir auch ganz fest die daumen!! man soll ja immer alles positiv sehen, es wird bestimmt alles so ausgehen wie wir uns das wuenschen
gleich ist mein termin bei meiner fa. da bin ich mal gespannt was sie mir sagt (ich wohne uebrigens in mexiko von daher hat es mich sehr interessiert wie man da in deutschland vorgeht- vergleichsweise ) meld dich doch mal per PN wenn du deinen ultraschall hattest, wuerde mich wirklich interessieren wie sich die zyste entwickelt hat.
liebe und sonnige gruesse,
sadasi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 17:33

Hmm, ist ja lustig
... ob man 100%ig in Deutschland so vorgeht, kann ich dir erst naechsten Monat sagen, denn bis jetzt bin ich in Behandlung... hier in Indien, ganz auf der anderen Seite der Welt

Ich weiss auch immer nicht so ganz, was "indisch" ist und was international, kann also deine Fragen gut verstehen! Hier darf man z.B. nicht selbst auf den US schauen, denn man koennte ja vielleicht sehen, was es wird, und das ist in nem Land mit unglaublich hoher Embryosterblichkeit von Maedchen nicht grade gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook