Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 5. ssw und Angst vor zweiter MA

5. ssw und Angst vor zweiter MA

24. März 2012 um 16:20

Hallo,
ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.
Bin in der 5. ssw (4 + 4) und seit heute
morgen spannen meinen Brüste nicht
mehr so, wie die ganzen letzten 7-10 Tage zuvor,
was mich immer sehr beruhigt hatte.
Ich hatte vor drei Monaten eine MA in der 9. ssw
und bin seitdem traumatisiert, was Ultraschall
und Frauenarzt usw. angeht.

Die letzten drei Tage waren nur Heultage, muss
ständig auf Toilette und seitdem das Brustspannen
weg ist, packt mich jedes Mal so ein trauriges
Gefühl, so eine Vorahnung, dass irgendwas nicht
stimmt. Das hatte ich bei der FG auch.

Meinen Mann kann ich damit nicht belasten,
der ist im Prüfungsstress, ich fresse alles
in mich rein.
Danke für eure Hilfe!

Mehr lesen

24. März 2012 um 16:40

Huhu
ich kann dich sehr gut verstehen, ich glaube, jede schwangere hat diese gedanken, manche mehr und manche weniger.

die anzeichen kommen und gehen. und kommen und gehen. da ist einfach nichts sicheres dran. ich hatte z.b. die letzten wochen immer dieses ziehen, und vorgestern wars plötzlich weg. was hab ich mir sorgen gemacht!! heut waren sie wieder da. na also.
aber mit deinen schlechten gedanken machst du es gerade verkehrt herum. es ist wichtig, positiv zu denken. das kann man auch aktiv erlernen und üben!!!
du kannst z.B. öfters mal deinen bauch streicheln, und mit dem baby reden, a la "du bist sicher da drin, und wir freuen uns schon sooo auf dich...". auch wenns dir albern vorkommt, das hilft.
ich hab mir schon ganz früh nen body gekauft und mich dann immer wie verrückt daran gefreut.

außerdem: solange du keine blutungen oder schmerzen hast, hast du keinen grund anzunehmen, das irgendwas nicht in ordnung ist
8+6

Gefällt mir

24. März 2012 um 19:40

Hallo,
geh besser zum Arzt als alle Sorgen in dich hineinzufressen!
Gerade aufgrund deiner Erfahrung wirst du sicherlich Verständnis erhalten.

Alles Gute, Phenyce

Gefällt mir

24. März 2012 um 20:29

Kopf hoch!
Also mach dich nicht verrückt.ich hatte letztes Jahr auch ein ma.in der 9 ssw.und ich hatte aber noch alle Anzeichen das alles ok ist.Brust tat weh,übelkeit usw.ich denk mal das hat nix zu sagen.nun bin ich auch wieder schwanger.bis zur 9 ssw war ich wirklich aller zwei Wochen beim dok.ich hatte auch so ne Angst.das es wieder ne fg wird.ich hab mir undmeinen Wurm immer laut und gut zugeredet.jetz bin ich in der 18 ssw.und bissel Angst is immer da.geh zum Arzt und sprich mit ihm über deine Ängste.du schaffst das! Liebe grüsse und mal ne dicke umarmung.tinchen+wurm,

Gefällt mir

26. März 2012 um 9:19

Vielen Dank
Hallo mal wieder,

vielen Dank an Alle für die aufmunternden und konstruktiven
Beiträge. Das hat mir sehr geholfen!!!
Mir kamen ein bischen die Tränen, dass so Viele mit
mir mitfühlen und mir so gute Tipps geben! Danke.

Ich weiß ja auch, dass man immer positiv denken sollte.
Ich habe voll das schlechte Gewissen, dass ich nicht
fröhlicher und cooler sein kann. Sicherlich ist meine
psychische Situation auch hormonell bedingt.
Ich versuche es immer wieder, positiv zu denken.

Das tückische an einer MA ist ja gerade, dass man sich
in Sicherheit wiegt, obwohl das Baby schon seit drei Wochen
tod im Bauch sein könnte (so war es bei meiner FG). Das hat mich und meinen Körper sehr belastet.

Ich rede öfters mit dem Baby und wünsche mir so sehr,
dass alles gut ist. Noch eine FG könnte ich nicht verkraften.

Ich denke, wenn mein Mann seine Prüfung hinter sich
gebracht hat, können wir alle entspannter sein.

DANKE nochmal!

Gefällt mir

26. März 2012 um 9:21

Vielen Dank!

Hallo mal wieder,

vielen Dank an Alle für die aufmunternden und konstruktiven
Beiträge. Das hat mir sehr geholfen!!!
Mir kamen ein bischen die Tränen, dass so Viele mit
mir mitfühlen und mir so gute Tipps geben! Danke.

Ich weiß ja auch, dass man immer positiv denken sollte.
Ich habe voll das schlechte Gewissen, dass ich nicht
fröhlicher und cooler sein kann. Sicherlich ist meine
psychische Situation auch hormonell bedingt.
Ich versuche es immer wieder, positiv zu denken.

Das tückische an einer MA ist ja gerade, dass man sich
in Sicherheit wiegt, obwohl das Baby schon seit drei Wochen
tod im Bauch sein könnte (so war es bei meiner FG). Das hat mich und meinen Körper sehr belastet.
Meine Brüste spannen auch wieder, aber das muss ja kein
Indikator für eine intakte Schwangerschaft sein.

Ich rede öfters mit dem Baby und wünsche mir so sehr,
dass alles gut ist. Noch eine FG könnte ich nicht verkraften.

Ich denke, wenn mein Mann seine Prüfung hinter sich
gebracht hat, können wir alle entspannter sein.

DANKE nochmal!

Gefällt mir

26. März 2012 um 9:40

Guten Morgen,
ich hatte leider auch schon 2x einen MA. Einma
9. SSW und einmal 11. SSW.
Ich habe schon einen Sohn mit 2 Jahren und bin aktuell wieder schwanger mit einem Mädel in der 20. SSW.
Die beiden "gesunden" SS waren auch der reinste Horror für mich, jeder Gang zum Arzt hatte ich Angst, dass die Kleinen auch nicht mehr leben. Natürlich weiß man, dass ein FG meist auf Chromosomendefekte basiert und das Kind einfach nicht lebensfähig ist, aber trotzdem hofft und bangt man, dass es einen nicht wieder trifft.
Tipps die mir geholfen haben bis zur 15. SSW durchzuhalten, weil da hab ich die Kleinen das erste Mal gespürt:

Ich hab mir in den ersten Wochen mein hcg 3x bestimmen lassen. Wenn der hcg Wert sich schön verdoppelt alle 2 Tage dann ist das schon mal ein gutes Zeichen und ist sehr beruhigend. Es kommt NICHT auf die Höhe vom hcg an sondern auf die Verdopplung, das ist wichtig!!

Falls es mir mal sehr mies ging, z.B. Abends, bin ich einfach ins KKH gefahren und hab Ultraschall machen lassen, war mir egal.. Hab BAuchschmerzen o.ä. erzählt. Ist zwar nicht die feine englische Art, aber mir Wurst, Hauptsache ich wusste Baby geht es gut und das Herz schlägt nocht.

Hab mir ein angelsound gekauft, sehr beruhigend wenn man das Herzle hört..

Ansonsten kann man leider nur warten, beten und hoffen.. Und v.a versuchen positiv zu denken, weil ändern können wie leider, leider nichts

Gefällt mir

26. März 2012 um 14:16
In Antwort auf anma821

Guten Morgen,
ich hatte leider auch schon 2x einen MA. Einma
9. SSW und einmal 11. SSW.
Ich habe schon einen Sohn mit 2 Jahren und bin aktuell wieder schwanger mit einem Mädel in der 20. SSW.
Die beiden "gesunden" SS waren auch der reinste Horror für mich, jeder Gang zum Arzt hatte ich Angst, dass die Kleinen auch nicht mehr leben. Natürlich weiß man, dass ein FG meist auf Chromosomendefekte basiert und das Kind einfach nicht lebensfähig ist, aber trotzdem hofft und bangt man, dass es einen nicht wieder trifft.
Tipps die mir geholfen haben bis zur 15. SSW durchzuhalten, weil da hab ich die Kleinen das erste Mal gespürt:

Ich hab mir in den ersten Wochen mein hcg 3x bestimmen lassen. Wenn der hcg Wert sich schön verdoppelt alle 2 Tage dann ist das schon mal ein gutes Zeichen und ist sehr beruhigend. Es kommt NICHT auf die Höhe vom hcg an sondern auf die Verdopplung, das ist wichtig!!

Falls es mir mal sehr mies ging, z.B. Abends, bin ich einfach ins KKH gefahren und hab Ultraschall machen lassen, war mir egal.. Hab BAuchschmerzen o.ä. erzählt. Ist zwar nicht die feine englische Art, aber mir Wurst, Hauptsache ich wusste Baby geht es gut und das Herz schlägt nocht.

Hab mir ein angelsound gekauft, sehr beruhigend wenn man das Herzle hört..

Ansonsten kann man leider nur warten, beten und hoffen.. Und v.a versuchen positiv zu denken, weil ändern können wie leider, leider nichts

Hey
es tut mir leid, dass du sogar 2 Mal einen MA hattest.
Das mit dem hCG-Wert ist eine gute Idee. Mein Frauenarzt
ist leider so weit weg (wir sind umgezogen) - wird der
Wert aus dem Urin entnommen?

Ich habe auch schon einen zweijährigen Sohn.
Damals habe ich mir niemals Gedanken gemacht.
Ich wünschte mir diese Lockerheit zurück.

Ich wünsche dir alles Gute weiterhin für deine
bestehende Schwangerschaft,

liebe Grüße

Gefällt mir

26. März 2012 um 14:20
In Antwort auf tinchen284

Kopf hoch!
Also mach dich nicht verrückt.ich hatte letztes Jahr auch ein ma.in der 9 ssw.und ich hatte aber noch alle Anzeichen das alles ok ist.Brust tat weh,übelkeit usw.ich denk mal das hat nix zu sagen.nun bin ich auch wieder schwanger.bis zur 9 ssw war ich wirklich aller zwei Wochen beim dok.ich hatte auch so ne Angst.das es wieder ne fg wird.ich hab mir undmeinen Wurm immer laut und gut zugeredet.jetz bin ich in der 18 ssw.und bissel Angst is immer da.geh zum Arzt und sprich mit ihm über deine Ängste.du schaffst das! Liebe grüsse und mal ne dicke umarmung.tinchen+wurm,

Hallo
ich werde mir jetzt einen temin bei FA holen.
Sollte irgendwas nicht stimmen, wäre es bestimmt
besser es so früh wie möglich zu erfahren.

Dir alles Gute für deine Schwangerschaft!

Gefällt mir

26. März 2012 um 14:29

Aus diesem Grund
Hey,

genau aus diesem Grund sind meine Ängste erst
entstanden. Es gibt eigentlich keinerlei äußere
Symptome auf eine MA.
Ich habe noch sehr daran zu knabbern, dass ich
drei Wochen lang mit einem kleinen Wurm in
mir herumlief, der gar nicht mehr lebte, weil
auf dem 1. us wohl alles in Ordnung zu sein
schien. Der 2. us war dann ja erst 2 Wochen später.
Das war der absolute Schock und ein großer Einbruch
in meinen sonst so unerschütterlichen Optimismus.

Deswegen mache ich mir manchmal Vorwürfe,
wenn ich mich zu sehr aufgeregt habe. Ich habe
Angst, dass ich damals Schuld an der FG gewesen
sein könnte, weil ich damals viel Stress im Alltag
hatte. Ich denke dann immer, das Kind ist gestorben,
weil es zu viel war, obwohl die Ärzte einem halbwegs
einbläuen, dass man auf keinen Fall Schuld daran
sein kann.

Ich weiß, die Schuldfrage zu stellen ist sinnlos,
aber ich würde so gerne wissen, warum mein 2.
Baby so früh wieder gestorben ist.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen