Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 5. SSW Schmerzen, Blutung und ganz viel Angst

5. SSW Schmerzen, Blutung und ganz viel Angst

20. November 2016 um 18:08 Letzte Antwort: 24. November 2016 um 9:42

Hallo Ihr Lieben, ich muss hier mal schreiben. Mache mir solche Sorgen...  

Hier mein Thm, ist etwas länger...

Ich hab am Freitag 2. SSTS gemacht, die beide positiv waren. Meine letzte 'normale' Periode War am 12.10. Dann hatte ich am 29.10. einen positiven OvuTest. (danach nicht mehr weiter getestet). Dann hatte ich ab 08.11. eine Blutung, die ich für meine Perkodd hielt dass es laut Kalender gepasst hätte. Mir erschien diese aber schon ziemlich schwach und ich hatte den ersten Tag recht ungewöhnlich starke Schmerzen. Ich hatte dann einen SST gemacht, welcher negativ war. Dann war ein paar Tage alles normal und ich war in Erwartung der nächsten fruchtbaren Phase.
 
Dann hatte ich jetzt am Donnerstag plötzlich etwas spinnbaren ZS und machte einfach mal einen OvuTest : fett positiv nach ein paar Sekunden. Das wäre dann laut meiner Rechnung erst ZT 10, was mir recht komisch vorkam.  Daher dann ein SST: sichtbar positiv. Dann am Freitag eben noch mal 2 (unterschiedliche)Tests, die beide positiv waren. Alles schön und ich sehr froh... 
Dann plötzlich gestern ziemlich heftige Unterleibschmerzen und leichte bräunliche Blutungen. Die halten bis jetzt an. Es sind auch kleine Stücke  (sorry) dabei und ich bilde mir ein, dass es jetzt dunkelrot ist. Die Schmerzen sind weg.
Ich muss dazu sagen, dass ich schon 2 FG hatte und ich mir große Sorgen mache. Habe schon soviel gelesen und mache mich ziemlich verrückt   Von Eileiterschwangerschaft bis Gelbkörperschwäche habe ich alles Schlimme im Kopf...     Ich werde morgen früh zum Gyn gehen. Aber ich wollte trotzdem gern mal schreiben, ob hier jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Es wäre schön,  ein paar Meinungen zu hören. Ich danke Euch schon mal im Vorfeld.  Liebe Grüße.
Klee

Mehr lesen

20. November 2016 um 18:40

Hallo Klee!
Was du schreibst kommt mir von meiner ersten Schwangerschaft sehr bekannt vor.Ich hatte sehr viel Blutungen . Ich bin jedes Mal ins Krankenhaus gefahren.Die ersten Male habe ich Zäpfchen bekommen,welche das einnisten verbessern soll. 
Ich hoffe, du kannst dich heute noch etwas entspannen und die Schmerzen werden besser.Wenn es nicht geht fahr ruhig ins KH.
Auf jeden Fall solltest du dich schonen.
ich drücke die Daumen, das alles gut wird

Gefällt mir
20. November 2016 um 19:01

Hallo Etoile,

Danke vielmals für deine Antwort. Ist denn deine Schwangerschaft gut ausgegangen?
Ich hoffe sehr, dass ich eine befriedigende Antwort bekomme morgen. Wenn es wirklich die 5. Woche ist, kann mir die Ärztin aber wahrscheinlich gar nichts sagen weil man nichts sehen kann. Ach ist das nervenaufreibend. In bzw. ab welcher Woche hattest du denn die Blutungen? Und waren die frisch rot oder eher braun (sorry)?
Schade dass man sich bei so einem schönen Thema soviele Sorgen machen muss/kann heutzutage... 
Die Schmerzen sind fast komplett weg, nur ab und zu ein leichtes Ziehen noch... na immerhin. 
Viele Grüße 

Gefällt mir
20. November 2016 um 19:06

Ich hatte Blutungen von der 5.bis zur 10.Woche.Bei mir lag es an einem Hämatom (schreibt man das so ?:rollneben der  Gebärmutter .In der 11.woche hatte das Herzchen aufgehört zu schlagen. Ich bin nun auch wieder ss.
daher kann ich deine Sorge verstehen.bei mir war es immer frisches hell rotes Blut.Teilweise sogar relativ viel.wenn es bräunlich wäre ,hat man mir immer gesagt,sei es kein frisches Blut.Das wäre ein gutes Zeichen.

Gefällt mir
20. November 2016 um 19:27

Oh, das tut mir sehr leid dass du auch so eine schmerzhafte Erfahrung machen musstest. Bei mir war es im Mai. Kurz nach meinem Geburtstag bekam ich die Nachricht dass der Embryo nicht mehr gewachsen ist.
Ich habe das mit dem Blut auch schon so gelesen. Das hat mir etwas Hoffnung gegeben. Aber es kann eben alles und nichts bedeuten... 
Es ist eben die Kombination der Symptome, die mir so Sorgen bereitet  Ich denke trotzdem relativ sicher, dass es keine guten Nachrichten geben wird morgen. Ich wappne mich lieber, damit ich nicht zu arg getroffen werde... Meine FÄ hat leider auch keine so liebevolle Art... das wird hart. 
   Wie weit bist du denn jetzt, wenn ich fragen darf?
VG 

Gefällt mir
20. November 2016 um 19:45

Ich bin auch noch ziemlich früh bei 5+3.
Ich versuche positiv zu denken.
meibe Daumen für morgen für dich sind gedrückt!!

Gefällt mir
20. November 2016 um 20:28

Okay. Ich danke Dir. Ich wünsche Dir auch alles Gute für Deine Schwangerschaft. Vielleicht schreibe ich morgen nochmals wenn es was Neues gibt. Einen schönen Abend und VG. 
Klee 

1 LikesGefällt mir
20. November 2016 um 20:52
In Antwort auf kleeblatt83

Okay. Ich danke Dir. Ich wünsche Dir auch alles Gute für Deine Schwangerschaft. Vielleicht schreibe ich morgen nochmals wenn es was Neues gibt. Einen schönen Abend und VG. 
Klee 

Also....
ich hatte genau das selbe im Mai. erst ziehen im Unterleib dann ziemich starke krämpfe und dann kam die Blutung. als die Blutung dann da war (hell bis dunkelrot) wurden die Schmerzen im Unterleib besser. bin dann in die Klinik gefahren... sagen konnten die nicht viel außer dass es ne FG sein könnte. das war es dann leider auch. ich hatte nach ein paar Stunden aber eine echt starke Blutung. War damals 5+3 ssw. Hoffe es ist bei dir was anderes. drücke dir die Daumen. Lg Jessy

Gefällt mir
23. November 2016 um 9:43
In Antwort auf nunzia_12298985

Also....
ich hatte genau das selbe im Mai. erst ziehen im Unterleib dann ziemich starke krämpfe und dann kam die Blutung. als die Blutung dann da war (hell bis dunkelrot) wurden die Schmerzen im Unterleib besser. bin dann in die Klinik gefahren... sagen konnten die nicht viel außer dass es ne FG sein könnte. das war es dann leider auch. ich hatte nach ein paar Stunden aber eine echt starke Blutung. War damals 5+3 ssw. Hoffe es ist bei dir was anderes. drücke dir die Daumen. Lg Jessy

Hallo ihr Lieben... 
leider ist der schlimmste Fall eingetreten. Ich liege seit Montag im Krankenhaus. Gestern wurde ich operiert. Eine Eileiterschwangerschaft und - als wäre das nicht genug - dazu noch eine 3cm große Zyste, die bereits in den Bauchraum geblutet hat 
Ich dachte, beim 3. Mal geht es endlich gut. Ich bin so traurig und habe jetzt noch mehr Ängste als so schon... 
Keine Ahnung, wie es weiter geht... 
Hatte das schon mal jemand und bekam trotzdem noch sein Wunschbaby?
   Ich habe solche Sorgen was meinen Kinderwunsch betrifft.. Ob ich überhaupt mal einen gesunden Krümel austragen werde. Jetzt noch ein Risiko mehr dass es nicht klappt...  Ich bin seelisch und moralisch gerade ziemlich am Boden. 
Vielen Dank für Eure Antworten. 
Klee 

Gefällt mir
23. November 2016 um 9:49

Das tut mir leid für dich!!! 
Fühl dich gedrückt! 
Ich bin mir sicher, dass du bald eine ganz normale Schwangerschaft durchleben darfst!

Gefällt mir
23. November 2016 um 11:01
In Antwort auf kleeblatt83

Hallo ihr Lieben... 
leider ist der schlimmste Fall eingetreten. Ich liege seit Montag im Krankenhaus. Gestern wurde ich operiert. Eine Eileiterschwangerschaft und - als wäre das nicht genug - dazu noch eine 3cm große Zyste, die bereits in den Bauchraum geblutet hat 
Ich dachte, beim 3. Mal geht es endlich gut. Ich bin so traurig und habe jetzt noch mehr Ängste als so schon... 
Keine Ahnung, wie es weiter geht... 
Hatte das schon mal jemand und bekam trotzdem noch sein Wunschbaby?
   Ich habe solche Sorgen was meinen Kinderwunsch betrifft.. Ob ich überhaupt mal einen gesunden Krümel austragen werde. Jetzt noch ein Risiko mehr dass es nicht klappt...  Ich bin seelisch und moralisch gerade ziemlich am Boden. 
Vielen Dank für Eure Antworten. 
Klee 

Das tut mir sehr leid!

weißt du schon woran es liegt mit den FG?

Ich hatte im sommer selber eine, und nach viel gedränge wurde ich untersucht und es wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, worauf man das schieben "kann"! da ich schon eine gesunde 2 Jährige Tochter habe.



 

Gefällt mir
23. November 2016 um 11:25
In Antwort auf sandro_12328192

Das tut mir sehr leid!

weißt du schon woran es liegt mit den FG?

Ich hatte im sommer selber eine, und nach viel gedränge wurde ich untersucht und es wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, worauf man das schieben "kann"! da ich schon eine gesunde 2 Jährige Tochter habe.



 

Danke für eure Worte. Es tut mir echt leid für jeden, der sowas durchleben muss... 
Nach der 2. FG diesen Mai wurde auch eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Das wird nun mit Tabletten reguliert. Nach der humangenetischen Untersuchung sagte man, es wäre quasi "Pech", wir sollen es weiter versuchen  
Tja, und das Resultat diesmal... 
Ich weiß noch gar nicht, wie lange wir jetzt warten müssen... Ich hab schon Gedanken, es aufzugeben. Nochmal steh ich sowas nicht durch ... Wie oft kann man so ein Pech haben dass es schief geht ... 

Gefällt mir
23. November 2016 um 15:45
In Antwort auf kleeblatt83

Danke für eure Worte. Es tut mir echt leid für jeden, der sowas durchleben muss... 
Nach der 2. FG diesen Mai wurde auch eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Das wird nun mit Tabletten reguliert. Nach der humangenetischen Untersuchung sagte man, es wäre quasi "Pech", wir sollen es weiter versuchen  
Tja, und das Resultat diesmal... 
Ich weiß noch gar nicht, wie lange wir jetzt warten müssen... Ich hab schon Gedanken, es aufzugeben. Nochmal steh ich sowas nicht durch ... Wie oft kann man so ein Pech haben dass es schief geht ... 

Es tut mir sehr leid für dich!
Ich hatte nach der letzten FG auch eine Zyste,welche in den Bauchraum geblutet hat.Vielleicht hilft es dir zu wissen,das ich trotz Zyste und Blut (was noch nicht weg ist) wieder da geworden bin.
gib die Hoffnung nicht auf! Meine Freundin hatte 4 FG, 2Eileiterss ,zum Schluss nur noch einen Eileiter. Sie hat nicht mehr daran geglaubt, das es klappt und dadurch ihren Sohn erst im 6.Monat bemerkt.
Auch,wenn es sich gerade nicht so anfühlt wird bestimmt alles gut! 

1 LikesGefällt mir
23. November 2016 um 15:59
In Antwort auf etoile3091

Es tut mir sehr leid für dich!
Ich hatte nach der letzten FG auch eine Zyste,welche in den Bauchraum geblutet hat.Vielleicht hilft es dir zu wissen,das ich trotz Zyste und Blut (was noch nicht weg ist) wieder da geworden bin.
gib die Hoffnung nicht auf! Meine Freundin hatte 4 FG, 2Eileiterss ,zum Schluss nur noch einen Eileiter. Sie hat nicht mehr daran geglaubt, das es klappt und dadurch ihren Sohn erst im 6.Monat bemerkt.
Auch,wenn es sich gerade nicht so anfühlt wird bestimmt alles gut! 

4 FGs und 2 ELSS?? Wie hat die Arme das nur ertragen? Das ist ein Alptraum 
Die positiven Erfahrungen anderer zu lesen ist schon etwas beruhigend. Aber... ich bin im Moment sehr pessimistisch eingestellt leider... Nun ja, die Zyste ist raus. Nun werde ich schauen, wann wieder ein Zyklus beginnt und sich alles wieder einpegelt. Und dann werde ich weitersehen... Ich überlege, meine Eisprünge beim FA kontrollieren zu lassen. Also, beobachten, auf welcher Seite das Ei springt. Was haltet ihr davon? Ich habe solche Angst vor einer weiteren nicht intakten SS  
Viele Grüße, Klee 🍀

Gefällt mir
24. November 2016 um 8:16

Ich habe mal noch eine Frage... 
Wie gehen eigentlich Eure Partner mit dem Thema Fehlgeburt um? Ich habe bei meinem Freund das Gefühl, dass es ihn irgendwie gar nicht berührt. Bzw. sagt er, er findet es ärgerlich, aber es ist, wie es ist. Mir tut das ziemlich weh weil ich dann das Gefühl habe, ich übertreibe oder so.  
Fühle mich leider etwas allein gelassen mit dem Thema. Ich weiß ja, Männer und Gefühle usw., aber trotzdem ...  
 Wie ist das bei Euch so, wenn ich fragen darf... Vielen Dank schon mal.
Klee 

Gefällt mir
24. November 2016 um 8:51
In Antwort auf kleeblatt83

Hallo Ihr Lieben, ich muss hier mal schreiben. Mache mir solche Sorgen...  

Hier mein Thm, ist etwas länger...

Ich hab am Freitag 2. SSTS gemacht, die beide positiv waren. Meine letzte 'normale' Periode War am 12.10. Dann hatte ich am 29.10. einen positiven OvuTest. (danach nicht mehr weiter getestet). Dann hatte ich ab 08.11. eine Blutung, die ich für meine Perkodd hielt dass es laut Kalender gepasst hätte. Mir erschien diese aber schon ziemlich schwach und ich hatte den ersten Tag recht ungewöhnlich starke Schmerzen. Ich hatte dann einen SST gemacht, welcher negativ war. Dann war ein paar Tage alles normal und ich war in Erwartung der nächsten fruchtbaren Phase.
 
Dann hatte ich jetzt am Donnerstag plötzlich etwas spinnbaren ZS und machte einfach mal einen OvuTest : fett positiv nach ein paar Sekunden. Das wäre dann laut meiner Rechnung erst ZT 10, was mir recht komisch vorkam.  Daher dann ein SST: sichtbar positiv. Dann am Freitag eben noch mal 2 (unterschiedliche)Tests, die beide positiv waren. Alles schön und ich sehr froh... 
Dann plötzlich gestern ziemlich heftige Unterleibschmerzen und leichte bräunliche Blutungen. Die halten bis jetzt an. Es sind auch kleine Stücke  (sorry) dabei und ich bilde mir ein, dass es jetzt dunkelrot ist. Die Schmerzen sind weg.
Ich muss dazu sagen, dass ich schon 2 FG hatte und ich mir große Sorgen mache. Habe schon soviel gelesen und mache mich ziemlich verrückt   Von Eileiterschwangerschaft bis Gelbkörperschwäche habe ich alles Schlimme im Kopf...     Ich werde morgen früh zum Gyn gehen. Aber ich wollte trotzdem gern mal schreiben, ob hier jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Es wäre schön,  ein paar Meinungen zu hören. Ich danke Euch schon mal im Vorfeld.  Liebe Grüße.
Klee

Hallo Klee
das tut mir wahnsinnig leid!  Ich liege gerade mit meinem kleinen Keks im Bett und stöbere im Forum und hab deine Geschichte gelesen.
meine Mama hatte 3 Fehlgeburten darunter 1 Eileiter-Schwangerschaft, und sie hat im Endeffekt dann 3(!) gesunde Kinder bekommen, vielleicht muntert dich das etwas auf
ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir
24. November 2016 um 9:26
In Antwort auf kleeblatt83

Ich habe mal noch eine Frage... 
Wie gehen eigentlich Eure Partner mit dem Thema Fehlgeburt um? Ich habe bei meinem Freund das Gefühl, dass es ihn irgendwie gar nicht berührt. Bzw. sagt er, er findet es ärgerlich, aber es ist, wie es ist. Mir tut das ziemlich weh weil ich dann das Gefühl habe, ich übertreibe oder so.  
Fühle mich leider etwas allein gelassen mit dem Thema. Ich weiß ja, Männer und Gefühle usw., aber trotzdem ...  
 Wie ist das bei Euch so, wenn ich fragen darf... Vielen Dank schon mal.
Klee 

Mein Partner hat sehr darunter gelitten.Für ihn war es genau so schwer.Er hat sich riesig auf das Baby gefreut. Aber er hat auch gesagt er kann ohne ein Kind leben,aber nicht ohne mich .Die Sorge um mich sei größer gewesen und er war froh,dass mir nichts passiert ist. Männer schauen schneller wieder nach vorne als wir

Gefällt mir
24. November 2016 um 9:34
In Antwort auf predni

Hallo Klee
das tut mir wahnsinnig leid!  Ich liege gerade mit meinem kleinen Keks im Bett und stöbere im Forum und hab deine Geschichte gelesen.
meine Mama hatte 3 Fehlgeburten darunter 1 Eileiter-Schwangerschaft, und sie hat im Endeffekt dann 3(!) gesunde Kinder bekommen, vielleicht muntert dich das etwas auf
ich wünsche dir alles Gute!

Hallo Predni, vielen lieben Dank. Solche positiven Worte und Geschichten zu lesen macht immer wieder etwas Mut und Hoffnung. Ich hoffe, dass auch ich irgendwann mal Glück haben werde...
Danke und eine schöne Zeit mit deinem kleinen Keks! 
Viele Grüsse 🍀

Gefällt mir
24. November 2016 um 9:42
In Antwort auf etoile3091

Mein Partner hat sehr darunter gelitten.Für ihn war es genau so schwer.Er hat sich riesig auf das Baby gefreut. Aber er hat auch gesagt er kann ohne ein Kind leben,aber nicht ohne mich .Die Sorge um mich sei größer gewesen und er war froh,dass mir nichts passiert ist. Männer schauen schneller wieder nach vorne als wir

Ja, das stimmt wohl mit dem Wieder nach vorn schauen. Mein Freund ist grundsätzlich ziemlich rational. Ich empfinde es in dieser Situation jetzt leider stellenweise als kaltschnäuzig, aber vielleicht bin ich auch über-empfindlich, keine Ahnung.
Es ist, wie es ist. Ich merke aber schon dass ich mich innerlich zurückziehe wie so oft in solchen Momenten. Ich hoffe, dass ich bald wieder "auf dem Posten" bin. Es tut mir gut, hier mit "Leidensgenossinnen" zu schreiben. Lieben Dank dafür an alle für Eure Worte. Klee 🍀

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers