Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 5 SSW + leichte Blutung

5 SSW + leichte Blutung

15. März um 11:16

Guten Morgen,

meine Ärztin hat am Dienstag (12.03.19) die Schwangerschaft bestätigt. Es sei noch sehr früh, wahrscheinlich etwa die 5 SSW.

Heute morgen dann der Schock. Ich habe eine leichte Blutung. Ich bin direkt wieder zur Ärztin. Es wurde Urin überprüft. Nach wie vor war der Test positiv. Sie hat direkt einen US gemacht und hat einen leichten Schatten, jedoch noch keine Fruchthöhle gesehen. Sie geht davon aus, dass es sich um die Einnistungsblutung handelt. Sie hat Progesteron, Magnesium und Ruhe verordnet. Sie meinte, dass in dem frühen Stadium der SS eine Blutung nicht ungewöhnlich sei, solange sie nur leicht und ohne schmerzen ist.

Es wurde auch wieder Blut abgenommen.

Ich habe die üblichen Beschwerden. Ziehen und zwicken hier, ein stechen da ebenso Übelkeit und Müdigkeit. Sie ist sehr zuversichtlich, das alles gut geht.

Ich bin aber gerade in einem wilden Gefühlschaos.

Wer hatte das auch schon?

Mehr lesen

15. März um 16:38

Blutungen kommen mal vor. 

Schon dich bitte viel, nehm Progsteron und Magnesium und dann hilft nur noch hoffen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März um 16:58
In Antwort auf nadu2.0

Blutungen kommen mal vor. 

Schon dich bitte viel, nehm Progsteron und Magnesium und dann hilft nur noch hoffen. 

Ich soll beides 2x am Tag (morgens und abends) nehmen. 

Ich hoffe einfach, dass alles gut geht. Aber die Gedanken kreisen und Kreisen. 

Was anderes außer hoffen, bleibt uns nicht übrig. Die Ärztin hat zwar versucht mich zu beruhigen ich hoffe, dass es besser wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März um 20:22

Die Blutung wird leider immer stärker. 

Muss ich nun in Krankenhaus oder am Montag bei der Ärztin anrufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März um 22:03
In Antwort auf baybee1987

Die Blutung wird leider immer stärker. 

Muss ich nun in Krankenhaus oder am Montag bei der Ärztin anrufen?

Das tut mir Leid,  dann wirst du wohl eine Fehlgeburt haben. 

Das musst du entscheiden. 

Wenn es dir einigermassen gut geht,  kannst du die Fehlgeburt auch natürlich abgehen lassen.
Es blutet etwas stärker. 

Du kannst auch zum Krankenhaus und da kann eine Ausschabung gemacht werden.

Ich wünsche dir viel Kraft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März um 0:09
In Antwort auf nadu2.0

Das tut mir Leid,  dann wirst du wohl eine Fehlgeburt haben. 

Das musst du entscheiden. 

Wenn es dir einigermassen gut geht,  kannst du die Fehlgeburt auch natürlich abgehen lassen.
Es blutet etwas stärker. 

Du kannst auch zum Krankenhaus und da kann eine Ausschabung gemacht werden.

Ich wünsche dir viel Kraft. 

Muss zwingend eine Ausschabung gemacht werden? Ist das unumgänglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März um 0:48
In Antwort auf baybee1987

Muss zwingend eine Ausschabung gemacht werden? Ist das unumgänglich

Nein muss nicht. 

Dein Körper schafft das auch alleine.

Nur wenn bei der Nachkontrolle noch Gewebe drin ist muss das evtl.  gemacht werden. 

Viele Ärzte warten aber die nächste Menstuation ab, dann ist in der Regel alles raus.

Du hast auch Anspruch auf eine Hebamme, die haben auch Mittel zur Unterstützung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März um 6:24
In Antwort auf nadu2.0

Nein muss nicht. 

Dein Körper schafft das auch alleine.

Nur wenn bei der Nachkontrolle noch Gewebe drin ist muss das evtl.  gemacht werden. 

Viele Ärzte warten aber die nächste Menstuation ab, dann ist in der Regel alles raus.

Du hast auch Anspruch auf eine Hebamme, die haben auch Mittel zur Unterstützung. 

Also würde es reichen wenn ich am Montag bei meiner Ärztin anrufe?

Hebamme obwohl ich nichtmal einen Mutterpass habe? Man hatte bisher nichts gesehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März um 6:55
In Antwort auf baybee1987

Also würde es reichen wenn ich am Montag bei meiner Ärztin anrufe?

Hebamme obwohl ich nichtmal einen Mutterpass habe? Man hatte bisher nichts gesehen. 

Warte einfach ab und beobachte dein Körper. Mo kannst du bei dein Arzt anrufen.

Auch ohne was zu sehen und ohne Mutterpass, hast du bei einer Fehlgeburt Anspruch auf eine Hebamme.
Sie können auch bei der Trauer begleiten.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März um 9:14
In Antwort auf nadu2.0

Warte einfach ab und beobachte dein Körper. Mo kannst du bei dein Arzt anrufen.

Auch ohne was zu sehen und ohne Mutterpass, hast du bei einer Fehlgeburt Anspruch auf eine Hebamme.
Sie können auch bei der Trauer begleiten.  

Habe gerade mal im Kreissaal angerufen. Die meinten, dass ich natürlich herkommen kann mit Wartezeit für mein Gewissen. Viel würden die aber auch nicht machen.

Die Blutung klingt ab. Aber jetzt fängt es an im Unterleib zu ziehen wie bei der Periode.
Ich weiß gerade absolut nicht, was ich machen soll 😔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 21:57

Und was kam raus ?

also ich hatte in der 6 ssw auch blutungen und es war leider eine fehlgeburt  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 10:19
In Antwort auf pueppi05

Und was kam raus ?

also ich hatte in der 6 ssw auch blutungen und es war leider eine fehlgeburt  

Nachdem wir knapp 3 Stunden gewartet haben und die Ärztin mich dann untersucht hat meinte sie, dass sie keine hoch aufgebaute Schleimhaut mehr sieht. Meine Ärztin hatte diese aber Freitag noch geschallt. Sie wollte mich sofort stationär behalten. Ich bin aberwegen meiner Tochter nach Hause gegangen.

Eine klare Antwort habe ich nicht bekommen.

Ich habe dann am Montag direkt versucht meine Ärztin anzurufen, ohne Erfolg. Am Nachmittag habe ich dort jemanden erreicht. Ich sollte heute zum Blutabnehmen kommen. Dort haben die mir dann gesagt, dass der hcg-Wert von Freitag bei 46 lag. Laut Ärztin am Dienstag sei ich in etwa in der 5 Wochen.

Ich gehe auch davon aus, dass es nun eine Fehlgeburt war; und hoffe, dass bei dem natürlichen Abgang alles "raus" ist. Die Ärztin im Krankenhaus hat mich total verrückt gemacht, sie meinte, dass sie eine Eileiterschangerschaft nicht ausschließen kann.

Nun kann ich wegen dem hcg-Wert von heute morgen Nachmittag bei meiner Ärztin anrufen.

Große Hoffnung haben wir allerdings keine mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 10:33
In Antwort auf baybee1987

Nachdem wir knapp 3 Stunden gewartet haben und die Ärztin mich dann untersucht hat meinte sie, dass sie keine hoch aufgebaute Schleimhaut mehr sieht. Meine Ärztin hatte diese aber Freitag noch geschallt. Sie wollte mich sofort stationär behalten. Ich bin aberwegen meiner Tochter nach Hause gegangen.

Eine klare Antwort habe ich nicht bekommen.

Ich habe dann am Montag direkt versucht meine Ärztin anzurufen, ohne Erfolg. Am Nachmittag habe ich dort jemanden erreicht. Ich sollte heute zum Blutabnehmen kommen. Dort haben die mir dann gesagt, dass der hcg-Wert von Freitag bei 46 lag. Laut Ärztin am Dienstag sei ich in etwa in der 5 Wochen.

Ich gehe auch davon aus, dass es nun eine Fehlgeburt war; und hoffe, dass bei dem natürlichen Abgang alles "raus" ist. Die Ärztin im Krankenhaus hat mich total verrückt gemacht, sie meinte, dass sie eine Eileiterschangerschaft nicht ausschließen kann.

Nun kann ich wegen dem hcg-Wert von heute morgen Nachmittag bei meiner Ärztin anrufen.

Große Hoffnung haben wir allerdings keine mehr.

Bei einer Eileiterschwangerschaften steigt der Hcg aber weiter. 
Mach dich deswegen nicht verrückt.

Berichte bitte was dabei rausgekommen ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 14:12
In Antwort auf nadu2.0

Bei einer Eileiterschwangerschaften steigt der Hcg aber weiter. 
Mach dich deswegen nicht verrückt.

Berichte bitte was dabei rausgekommen ist. 

Die Antwort bekomme ich morgen. Für die 5. SSW war der Wert von 46 aber auch zu niedrig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 15:24
In Antwort auf baybee1987

Die Antwort bekomme ich morgen. Für die 5. SSW war der Wert von 46 aber auch zu niedrig.

Jain... 

Wenn er sich alle 2 - 3 Tage  verdoppelt ist das auch wenn er zu niedrig ist noch ok...

Unsere Körper sind ja keine Roboter wo alles immer gleich läuft.

Bei meiner letzten Schwangerschaft ist der Hcg leider auch nicht genug gestiegen und dann ist es in der 8/9 SSW abgeblutet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März um 13:19
In Antwort auf nadu2.0

Jain... 

Wenn er sich alle 2 - 3 Tage  verdoppelt ist das auch wenn er zu niedrig ist noch ok...

Unsere Körper sind ja keine Roboter wo alles immer gleich läuft.

Bei meiner letzten Schwangerschaft ist der Hcg leider auch nicht genug gestiegen und dann ist es in der 8/9 SSW abgeblutet. 

Die Ärztin rief gerade an. Der Wert ist massiv gesunken und war nur noch bei 10. 

Eine Eileiterschwangerschaft kann ausgeschlossen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März um 10:19

Das tut mir leid für dich. 
Das ist auch die Last der modernen Zeit, das wir schon soo früh von Schwangerschaften erfahren können, wo es noch so unsicher ist und so viel passieren kann. Früher hätte man das dann wahrscheinlich gar nicht wahrgenommen und einfach nur gedacht, dass die Periode sich ein wenig verspätet. Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
HCG-Wert
Von: baybee1987
neu
28. Juni um 18:40
Gewicht Eurer Mäuse
Von: baybee1987
neu
1. Juni 2016 um 15:37
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen