Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 41 SSW - kleine will nicht raus

41 SSW - kleine will nicht raus

24. September 2007 um 10:02 Letzte Antwort: 24. September 2007 um 11:09

Ich hatte zwar Wehen am letzten Donnerstag. bin dann ins Krankenhaus. Die haben mich dort 2 Tage liegen lassen, Wehencoctail gegeben, aber leider hat nichts geholfen.
Gestern hatte ich abend mal wieder Wehen, eine Stunde lang schmerzhaft und so, war dann aber wieder weg.
Wurde bei euch schon mal die Geburt eingeleitet?
Ich habe gehört dass Wehentropf net so dolle sein soll.

Wie lange kann eigentlich ein Kind da drin bleiben?

Mehr lesen

24. September 2007 um 10:08

Das
ist nicht gerade toll, wenn man auf den Zwerg wartet, das kenn ich auch.
Meine 1.Tochter kam 9 Tage nach ET, das war auch kaum noch zum aushalten, ich brauchte aber nicht einleiten, das ging von selber los!!

Alles Gute und das du bald kuscheln kannst
lg mami003, mein 3.Baby, SSW 21+6

Gefällt mir
24. September 2007 um 10:08

Hi
bin jetzt 3 Tage überm ET und mag nich mehr, musste allerdings noch nicht wegen "Fehlalarm" in KK...Wehen hab ich wohl auch schon seit ner Woche, aber keine "nützlichen".
Aber zum Thema Einleitung, ich hatte bis jetz keine (ist ja auch mein Erstes) aber ich hab irgendwie "Angst" davor, hab auch gehört dass das alles nich so doll sein soll...
weil normalerweise geht es ja schubweise los und man kann sich dran gewöhnen, aber wenn man eingeleitet wird, soll das wohl schlag-auf schlag, gehen und gleich ziemlich heftig sein...
Und hab gehört, das die Kleinen da so spätestens nach 2 Wochen überm Termin da raus sollten..aber das ist wohl von Frau zu Frau verschieden, je nachdem wie es halt Mutter und Kind geht und wies mit dem Fruchtwasser und so ausschaut...

hm...naja, wünsch dir viel Glück das dein Kleines vor der Einleitung noch schlüpft!
Alles Gute!
lg Cleo *3 Tage über ET*

Gefällt mir
24. September 2007 um 10:10

......... ........
Der kleine darf max. 14 tage drüber sein...meiner ist am 15 Tag gekommen...bei mir hat auch nix geholfen..er wollte ums verrecken nicht raus( erst nach 38std. einleitung...war er dann da!! ich hatte wehengel und wehentropf...plus die letzen 7 std pda!!!

Gefällt mir
24. September 2007 um 10:12

Ich kann dich so gut verstehen..
hatte auch vor 2 Tagen ET und auch wie bei dir schon im KKH gewesen,öfters Wehen,gestern Abend auch eine Stunde mit Schmerzen und weg war es wieder.Ich bin so langsam auch am vezweifeln und überlege,wie ich die Kleine da rauslocken kann.Habe schon so ziemlich alles probiert,was mit der Arzt gesagt hat.Aber es tut sich NIX.Bei mir wollten sie nach dem 10.Tag nach ET einleiten.Hoffe,es geht vorher noch los.Sollen ja heftigere Wehen sein.Aber so langsam ist man es leid.Kann mich kaum noch bewegen,nachts umdrehen,aufstehen usw.
Wünsche dir,dass du es bald geschafft hast

Gefällt mir
24. September 2007 um 10:13

Huhu...
Ich wurde bei meiner ersten Geburt eingeleitet, weil ich zuwenig Fruchtwasser hatte...
Ich wurde morgens um 7 Uhr eingeleitet und Abend zwischen halb 9, 9 ging es richtig los...
Um 23.17 Uhr erblickte mein Sohn dann das Licht der Welt...
Also ich fand die Wehen nicht schlimm, konnte noch meine Späße machen vobei viele sagen, eingeleitete Wehen sollen schlimmer sein, was ich noch nicht bestädigen kann, aber soooooo schlimm fand ich sie nicht...
Wehentropf soll schlimmer sein...
Ich habe ne Tablette eingeführt bekommen...


Lg Susi + Amy-Sophie in der 39ssw

Gefällt mir
24. September 2007 um 10:15

Hallo
In meiner Klinik machen die bei ET + 10 einen Wehenbelastungstest. Meistens geht es dann aufgrund dieses Tests von selbst los. Ansonsten wird wohl meistens am nächsten Tag eingeleitet. Wenn der Test nicht so toll verläuft dann wird wohl eher KS gemacht. So hat es mir die Ärztin jedenfalls erklärt. LG und drück Dir die Daumen daß es bald von selbst los geht. Elli 37.SSW

Gefällt mir
24. September 2007 um 10:16
In Antwort auf malina_12281648

Ich kann dich so gut verstehen..
hatte auch vor 2 Tagen ET und auch wie bei dir schon im KKH gewesen,öfters Wehen,gestern Abend auch eine Stunde mit Schmerzen und weg war es wieder.Ich bin so langsam auch am vezweifeln und überlege,wie ich die Kleine da rauslocken kann.Habe schon so ziemlich alles probiert,was mit der Arzt gesagt hat.Aber es tut sich NIX.Bei mir wollten sie nach dem 10.Tag nach ET einleiten.Hoffe,es geht vorher noch los.Sollen ja heftigere Wehen sein.Aber so langsam ist man es leid.Kann mich kaum noch bewegen,nachts umdrehen,aufstehen usw.
Wünsche dir,dass du es bald geschafft hast

Meine Wehen waren auch schmerzhaft und regelmässig, aber es tut...
sich da unten halt nichts...Nach dem Wehencoctail hatte ich wieder regelmässige Wehen und noch schmerzhafter aber es tat sich überhaupt nichts.
Ich habe gehört dass der Wehentropf ein teuflisches Zeug sein soll, die Wehen länger, schmerzhafter und viel härter sein sollten.
Ich wollte mir höchstens Zäpfchen geben lassen und wenn es net klappt, dann Kaiserschnitt machen lassen.
Kann man den Wehentropf verweigern?

Gefällt mir
24. September 2007 um 10:19
In Antwort auf nava_12555905

Meine Wehen waren auch schmerzhaft und regelmässig, aber es tut...
sich da unten halt nichts...Nach dem Wehencoctail hatte ich wieder regelmässige Wehen und noch schmerzhafter aber es tat sich überhaupt nichts.
Ich habe gehört dass der Wehentropf ein teuflisches Zeug sein soll, die Wehen länger, schmerzhafter und viel härter sein sollten.
Ich wollte mir höchstens Zäpfchen geben lassen und wenn es net klappt, dann Kaiserschnitt machen lassen.
Kann man den Wehentropf verweigern?

Klar
kannste den verweigern...
Genauso wie PDA o.ä.
Mir wollten sie ne PDA geben, weil sie das bei erstgebärenden wohl tun, aber ich wollte nicht, da es mir gut ging...
Du kannst alles verweigern, musst denn nur damit rechnen das de einen KS bekommst...

Du MUSST NICHT alles mit dir machen lassen...


Lg Susi + Amy-Sophie in der 39ssw

1 LikesGefällt mir
24. September 2007 um 10:22
In Antwort auf cecily_12830998

Klar
kannste den verweigern...
Genauso wie PDA o.ä.
Mir wollten sie ne PDA geben, weil sie das bei erstgebärenden wohl tun, aber ich wollte nicht, da es mir gut ging...
Du kannst alles verweigern, musst denn nur damit rechnen das de einen KS bekommst...

Du MUSST NICHT alles mit dir machen lassen...


Lg Susi + Amy-Sophie in der 39ssw

Mir wäre dann lieber ein KS...
statt den Wehentropf.
Eine gute Bekannte bekam es eingeleitet mit Wehentropf und am ende mussten sie nach 24 Stunden Geburt Kaiserschnitt machen.
Ausserdem ich denke mir, dass wenn die kleine da von alleine net raus will, dann hat es wohl auch ihre Gründe.

Übrigens die ist jetzt schon um die 4 kg.

Gefällt mir
24. September 2007 um 10:50

Ich leide mit dir..
Bin morgen in der 41. Woche und werde wenn sich bis Donnerstag nix tut ins Kh eingewiesen zum einleiten...

Ich hab dieses Wochenende Alles versucht, hatte dann immer nur 1-2std wehen und das wars

LG
Janine ET+6

Gefällt mir
24. September 2007 um 11:09

Hi
Also ich bin in der 41. Woche meiner zweiten Ss eingeleitet worde. Da Gel und Tabletten nichts bewirkten kam ich an den Wehentropf. das war zwar ziemlich heeftig, denn die Wehen kam sehr schnell. sehr stark und zum Schluß auch fast ohne Pause, aber ich habe es trotzdem geschafft. Es ist natürlich schöner wenn es natürlich in Gang kommt.

LG
Loopy 40. Woche

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers